So lebten die Schotten in Nova Scotia

  Ein dumpfes rhythmisches Trampeln hören wir, als wir den Waldweg hochgehen in Iona. Was das wohl ist? Zu sehen ist nichts, was eine Erklärung liefert. Unser Weg führt uns zu einer kleinen Steinkate, die am Rand des Museumsdorfs Iona steht. Davor steht eine Frau in einem langen Kleid mit Kopftuch und Arbeitsschürze. Sie … zum Artikel

Cabot Trail, Cape Breton auf den Spuren der Schotten

  Der Cabot Trail gilt als eine der schönsten Strecken in Nova Scotia. Wir haben ihn auf unserem Roadtrip zwei Tage lang erkundet und waren unterwegs auf den Spuren der Schotten, die Cape Breton ab dem 18. Jahrhundert besiedelt hatten. Wir nehmen uns etwas mehr Zeit für diese Tour, um unterwegs ein wenig die … zum Artikel

Schöne Strände in Ostkanada

  In den vergangenen Jahren waren wir häufig in den Atlantikprovinzen in Ostkanada unterwegs und haben New Brunswick, Nova Scotia und Prince Edward Island kennengelernt. Dabei folgten wir sehr häufig den Küstenstraßen, denn was ist beeindruckender als Ausblicke auf die Weiten des Meeres, vor allem wenn sie unterbrochen werden von kleinen Schären, die sich … zum Artikel

Sunrise Trail in Nova Scotia: von Fischern, Müllern & Winzern

  Sunrise Trail in Nova Scotia! „Der Pfad des Sonnenaufgangs“, das klingt verlockend, oder? Wir sind zwar lang nach Sonnenaufgang erst unterwegs, aber auf jeden Fall verläuft diese Strecke entlang der Nordküste Nova Scotias und folgt dabei der Northumberland Strait, die Nova Scotia von Prince Edward Island trennt. Immer wieder taucht die Inselprovinz in … zum Artikel

Pictou Nova Scotia – Dinner mit Aussicht

  Was macht eigentlich ein Genießerhotel aus? Die Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten, vor allem, wenn ich an das Pictou Lodge Beachfront Resort in Nova Scotia denke. Ihm fehlt die Gemütlichkeit, die ich normalerweise bei einem Genusshotel suche. Genausowenig hat es Charme, der mich dazu bewegen könnte, Dir dieses Hotel zu … zum Artikel

Akadier am Cabot Trail in Cape Breton, Nova Scotia

  Plötzlich heißt die Strandstraße nicht mehr Shore Road, sondern Belle Cote Beach Road. Noch schöner finde ich den schottisch-akadischen Straßennamen Chemin Old Grand Etang Road oder die Chemin McCarry Road in Saint Joseph du Moine. Die Dörfer sind nicht mehr so kompakt wie bisher auf unserer Fahrt um Cape Breton Island. Die Häuser … zum Artikel

Kanadas Single Malt Whisky aus der Glenora Distillery

  Hier entsteht Kanadas Single Malt Whisky – der einzige des Landes Kanadas Single Malt Whisky wird hier gebrannt: in der Glenora Distillery & Inn auf Cape Breton Island in Nova Scotia. Für uns als Genuss Reiseblogger ist es damit ein obligatorischer Stopp auf unserer Reise durch Nova Scotias größte Insel. Wir nehmen uns … zum Artikel

Cheticamp auf Cape Breton Island: Volkskunst mit Humor

  Sehenswert: die Sunset Art Gallery von William Roach in Cheticamp auf Cape Breton Am Ortsausgang von Cheticamp – von Margaree kommend – entdeckten wir die Sunset Art Gallery von William Roach. Sie wurde uns empfohlen, weil dessen Schwiegertochter Deutsche ist und angeblich einen tollen Espresso und andere Spezialkaffees braut. Als wir dort ankommen, … zum Artikel

Ceilidh Trail: Unterwegs zum Cabot Trail in Nova Scotia

  Kennst Du das auch? Du fährst in ein Land, das Du nicht kennst, und wählst die bekanntesten Orte als Reiseziele aus. Vor Ort stellst Du fest, dass es auch auf der Fahrt dorthin viel Schönes und Interessantes zu entdecken gibt, Dir aber die Zeit fehlt, das näher zu erkunden. Auf dem Ceilidh Trail … zum Artikel

Pictou – Die ersten Schotten in Nova Scotia

  Von Pictou hatten wir bis vor wenigen Jahren noch nie etwas gehört, und wir brachten den Ort auch nicht mit größeren Entwicklungen der kanadischen Geschichte in Verbindung. Dabei spielte dieser Ort eine entscheidende Rolle in der Historie der Atlantikprovinzen in Kanada, kamen hier doch die ersten schottischen Immigranten Ende des 18. Jahrhunderts an … zum Artikel

1 2 3