Individuelle Reisen und Safaris in Botswana perfekt planen mit diesem Reiseführer

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Botswana
Botswana

Erfreulich umfangreich und informativ ist die Vorstellung von Land und Leuten in Botswana. Die Geschichte des Landes und seiner Menschen und die sehr ungewöhnliche Entwicklung hin zur afrikanischen Musterdemokratie wird im Detail dargestellt. Ebenso geht Michael Iwanowski ausführlich auf die Wirtschaft des Landes und aktuelle Ereignisse (inklusive der Auswirkungen der Finanzkrise der letzten Jahre) auf Botswana ein. Jeder Reisende, der nach Botswana fährt, kann sich hier ausführlich über die gegenwärtige Situation und die Erfolgsgeschichte des unabhängigen Botswana informieren.

Botswana für Individualreisende

Botswana ist sicher kein Reiseland für die Massen, und auch Individualtouristen findet man nicht viele in diesem Land, das zu den letzte Wildnisregionen Afrikas gehört. Auch wenn das Straßennetz in den letzten Jahrzehnten stark ausgebaut wurde, bedeutet eine Individualreise durch Botswana noch immer, dass man häufig auf holprigen, schlammigen oder staubigen Buschstraßen unterwegs ist, die schnell schwer oder gar nicht passierbar werden. Wer dann nicht weiß, wie man sich in einem solche Falle verhält, der bekommt große Probleme.

Wie verhalte ich mich richtig beim Fahren auf Pisten in Botswana?

Der Reiseführer Botswana aus dem Iwanowski Verlag enthält daher viele gute, praktische und hilfreiche Tipps, wie man sich bei Fahrten über Pisten, durch die Wüste und in die Feuchtregionen des Okavangodeltas verhält – ausgezeichnete Informationen, für die alle, die unterwegs in Schwierigkeiten geraten, sicher dankbar sein werden. Dabei werden Dinge angesprochen wie die allgemeinen Straßenverhältnisse in Botswana, wie man mit Reifenpannen umgeht, was beim Tanken zu beachten ist, wie man durch Wasser oder durch Savannengras fährt, wie man sein Fahrzeug über den Reifendruck steuert, was man über die Bodenhaftung der Reifen wissen sollte, wie man seine Fahrweise richtig an Schotter-, Wellbelch- und Staubpisten anpasst und vieles mehr.

Leben und Campen im afrikanischen Busch

Eine individuelle Reise durch Botswana bedeutet meist, dass man zumindest einen Teil der Reise beim Campen zubringt. Nun ist Camping in Afrika nicht gleich Camping in Europa – und auch hier gibt der Reiseführer Botswana viele hilfreiche Tipps. Da in diesem Land nicht an jeder Ecke ein Supermarkt zu finden ist, ist eine wohl durchdachte und gut geplante Vorratshaltung lebenswichtig. Was in die Lebensmittelvorräte gehört und was man sonst noch so mitnehmen sollte, wird in Listen vorgeschlagen. Dazu gibt es gleich noch eine Reihe einfacher Rezepte, mit denen man aus dem mitgebrachten Proviant leckere Gerichte zaubern kann wie Kräuterreis, Buschbrot, süßes Brot, Spaghetti, Gulasch, Salat und andere einfache Gerichte.

Anreise nach und das Reisen durch Botswana

Da viele landschaftliche Highlights Botswanas leichter aus den umliegenden Ländern zu erreichen sind als aus dem Land selbst, enthält der Reiseführer ausführliche Beschreibungen, wie man bestimmte Ziele am einfachsten erreicht. Hilfreich ist dabei die tabellarische Aufstellung der verschiedenen Streckenabschnitte, in der die Streckenqualität, die Entfernung und die dafür benötigte Fahrzeit aufgelistet sind. Hier unterschätzt sich jemand, der das europäische Straßensystem gewohnt ist, schon einmal um viele Stunden – wer rechnet schon eine Fahrzeit von 7 Stunden für 288 Kilometer Asphaltstraße zwischen Ganhzi und Maun, wenn er dies nicht vorher weiß?

Detaillierte Beschreibung der Safari Camps in den Wildreservaten von Botswana

Viele Individualreisende ziehen es wegen der schwierigen Straßenverhältnisse oft vor, ihren Urlaub in einer Lodge oder einem Camp direkt in den Wildreservaten im Okavangodelta oder im Chobe National Park zu verbringen. Am einfachsten ist es, wenn man sich dort mit dem Kleinflugzeug einfliegen lässt oder den meist angebotenen Hoteltransfer vom Flughafen nutzt. Vor Ort kann man dann an den täglich von der Lodge angebotenen und von kenntnisreichen Rangern geführten Morgen- und Abendsafaris teilnehmen oder einen Ausflug mit dem Mokoro, dem Einbaum der Eingeborenen, oder einem modernen Ausflugsboot unternehmen. So erlebt man als Einzelreisender bequem die Vielfalt der Tierwelt in Botswana und zieht aus dem Wissen und der Erfahrung einheimischer Führer noch den Vorteil, schneller und einfacher zu den tierreichen Regionen in der Umgebung der Lodge zu gelangen.

Wie findet und beobachtet man Tiere in Afrika

Jeder, der auf eigene Faust zur Tierbeobachtung aufbricht, wird die umfangreichen Tipps im Anhang des Reiseführers zu schätzen wissen. Spuren und Fußabdrücke der wichtigsten Tierarten helfen bei der Tiersuche ebenso wie Hinweise dazu, wie man sich im Gelände richtig und sicher verhält. Es kann beängstigend sein, wenn man mit seinem Fahrzeug plötzlich inmitten einer Elefantenherde steht oder einer Gruppe von Büffeln gegenübersteht, die die Weiterfahrt versperren. Wie verhält man sich dann richtig? Antworten dazu findet man ebenfalls im Anhang des Reiseführers Botswana.

Fazit: Ein ausgezeichnetes Hilfs- und Planungsmittel für Individualreisen nach Botswana

Der Reiseführer Botswana ist ein wirklich empfehlenswerter, wenn nicht unentbehrlicher Führer für jeden, der Botswana auf eigene Faust erkunden will. Die vielen praktischen und offensichtlich selbst getesteten Hinweise und Tipps helfen Neulingen ebenso wie „alten Hasen“ bei der Planung und Durchführung von individuellen Reisen durch Botswana und seine National Parks.

Reiseführer Botswana Okavango & Viktoriafälle
ISBN: 978-3-933041-71-5
1. Aufl. 2010
406 Seiten
komplett farbig
23.60 € (A), 38.50 sFr (CH)
22.95 € (D)
Den Reiseführer Botswana bestellen* können Sie hier.

Reiseblogger, Foodies, Weinliebhaber – Luxus-, Kultur-, Regional-, Kulinarik- und Shopping-Reisen in den USA, Kanada, Europa und der Welt #genussreisetipps

Travel bloggers, foodies, wine lovers – luxury, cultural, regional, culinary, shopping, USA Canada Europe #genussreisetipps

Bitte hinterlasse eine Antwort

CommentLuv badge