Rundreise Kalifornien 14 Tage – Tipps zur Routenplanung

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Der Half Dome im Yosemite Valley
Der Half Dome im Yosemite Valley

Kalifornien ist prädestiniert, um dort einen ganzen Urlaub von 14 Tagen zu verbringen. Aber wo soll die Rundreise Kalifornien hingehen? Dafür gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten.

Vorher allerdings sollte man sich fragen, soll die Rundreise nur durch Kalifornien führen oder will man einen größeren Bereich im Südwesten der USA erkunden. Dazu sollte man sich darüber klar werden, dass die Entfernungen zwischen einzelnen Orten in den USA weit größer sind als wir dies in Europa gewohnt sind. So beträgt die kürzeste Entfernung zwischen San Francisco und Los Angeles, die – wohlgemerkt – nicht gleichzeitig die landschaftlich schönste ist, immerhin 618 Kilometer, für die man – ohne Staus – etwa fünfeinhalb Stunden Fahrzeit benötigt.

Will man auf der Strecke auch noch schöne Landschaften sehen und über den Küstenhighway fahren, dann erhöht sich die Entfernung schnell auf mehr als 850 Kilometer und eine reine Fahrzeit von fast neun Stunden – ohne Pausen.

Wer also die Strecke von San Francisco nach Los Angeles auf seiner Rundreise durch Kalifornien mit einplanen möchte und diese wirklich wunderschöne Route genießen will, der sollte für diese Distanz zwei bis drei Tage einplanen. Und wenn außerdem Wanderungen und intensivere Besichtigungen von Monterey, Carmel-by-the-Sea, die landschaftlich traumhaft schönen Strecken am 17 Mile Drive und durch Big Sur und dem Hearst Castle mit auf dem Reiseprogramm stehen sollen, dann sind ein bis zwei zusätzliche Tage angeraten. Gerade die versteckten Buchten, die alten Missionsstationen, die schönen Strände und die beeindruckenden Redwoodwälder sind es, die den Reiz dieser Strecke ausmachen.

Und dasselbe gilt für die Nationalparks, die auf einer Kalifornien Rundreise eingeplant werden können, für einen Aufenthalt in San Francisco, Los Angeles oder San Diego, einen Abstecher in die Weinregionen um das Napa Valley oder Touren in den unbekannteren, aber ebenso attraktiven Norden Kaliforniens oder in die Berge der Sierra Nevada.

Daher mein Tipp für alle, die eine Rundreise durch Kalifornien auf eigene Faust vorhaben: genügend Zeit einplanen und lieber auf einen Abschnitt der Reise verzichten und dafür die ausgewählten Routen intensiv erleben.

Bitte hinterlasse eine Antwort

CommentLuv badge