Traumreise, bei der Geld keine Rolle spielt

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Traumreise - Die Ostküste von Labrador
Die Ostküste von Labrador

 


Man darf ja noch träumen, oder? Und das vor allem dann, wenn es um unsere Traumreise in Regionen geht, für die uns alle finanziellen Mittel zur Verfügung stehen, um diese zu verwirklichen. Als ich Janinas und Katharinas Aufruf zu ihrer Blogparade auf SOS-Fernweh mit diesem Thema gesehen habe, ist mir sofort die Arktis eingefallen, ein Ziel, das ich schon mehrfach bereist habe. Es gibt jedoch eine Reise, von der Petar und ich schon seit Jahren träumen, die wir uns bisher aber schlicht und einfach nicht leisten konnten: eine Kreuzfahrt mit einem Forschungsschiff durch die Nordwestpassage. Am liebsten von Grönland bis an die Westküste Nordkanadas vorbei an großen Eisbergen, durch Packeiswüsten, großen Walroßkolonien und vielleicht mit dem Ausblick auf den einen oder anderen Eisbären.

 

Traumreise - Ein Fluss wie eine Narbe der Erde in Labrador
Ein Fluss wie eine Narbe der Erde in Labrador

 

Unsere Traumreise geht über die Nordwestpassage durchs nördliche Eismeer

Wir waren einmal schon nahe dran – zumindest an einem der Forschungsschiffe, die diese abenteuerliche und aufregende Tour durch die eisigen Gewässer entlang Kanadas Eismeerküste unternehmen. In St. John’s in Neufundland übernachteten wir vor einigen Jahren in einem Hotel mit Ausblick auf den Hafen, in dem eines dieser Schiffe gerade vor Anker lag. Sie sind nicht besonders luxuriös, diese Schiffe. Meistens handelt es sich um Eisbrecher, die versuchen, sich ihren Weg durchs nördliche Packeis von Grönland nach Westen zu bahnen. Manchmal gelingt es ihnen während der Sommermonate, aber garantiert ist das nicht. Es hängt von den Eisverhältnissen vor Ort ab. Bei diesen Reisen bestimmt die Natur, wie weit man kommt.

 

Traumreise - Menschenleere Weiten in Labrador
Menschenleere Weiten in Labrador

 

Genau diese Unsicherheit ist es jedoch, die uns reizt. Diese Ungewissheit. Dieses Abenteuer. Dieses Risiko. Dazu kommt, dass wir uns dort in den Spuren solcher Abenteurer wie Captain Bob Bartlett oder der Frobisher Expedition bewegen, von denen einige erfolgreich von ihren Unternehmungen zurückkamen, andere aber nicht. Mit einem Eisbrecher dieses Wagnis einzugehen ist sicher nicht so gefährlich wie es deren Reisen waren. Aber ein wenig nachempfinden könnten wir auf einer solchen Reise schon, wie es gewesen sein muß, sich in unbekannte Gebiete vorzuwagen, aus denen die Rückkehr in die Heimat nicht sicher war. Bei Kreuzfahrten durch die Nordwestpassage besteht noch immer das Risiko, dass die Reise nicht – wie geplant – zu Ende geführt werden kann. Wie gern würden wir mit der Besatzung mitfiebern, ob wir die Durchfahrt schaffen. Und auch wenn wir es nicht schaffen – was gäbe es danach zu erzählen! Die Geschichten, die wir mit nach Hause bringen würden! Die Eindrücke von grandiosen Landschaften, die wir unterwegs sammeln! Tiererlebnisse, von denen wir stundenlang berichten könnten! Eine solche Reise vergisst man sein Leben lang nicht. Und genau das ist es, was wir uns von unserer Traumreise erhoffen.

Ob wir diese Traumreise erleben dürfen? Das steht in den Sternen.

Von welchen Traumreisen andere Reiseblogger träumen, könnt Ihr auf der Blogparade auf SOS-Fernweh nachlesen.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

12 Antworten

  1. AroundWorld
    | Antworten

    Wow das ist wirklich ein Traum, wir spielten auch schon mit dem Gedanken in die Arktis zu reisen. Wäre da nicht immer weider dieses Geld. Naja wir armen Backpacker werden uns den Traum hoffentlich irgendwann auch mal erfüllen. Bis dahin erleben wir ersteinmal Abenteuer in anderen Ländern. Die Welt ist ja zum Glück recht groß(artig)

    Alles Liebe weiterhin,
    Helena & Tobias
    AroundWorld kürzlich veröffentlicht…Drohnen auf Reisen – Die beste Drohne für reisende Hobbyfilmer?My Profile

    • Diesen Traum haben wir schon seit Jahren. Ein wenig hinein geschnuppert in die Arktis haben wir schon an mehreren Orten – aber so richtig lang haben wir sie noch nicht erlebt. Davon träumen wir noch immer 🙂

  2. Hallo Monika und Petar,

    auch wir würden Euch sofort mit begleiten. Normaler Weise lieben wir die wärmeren Regionen,aber bei solch einer Traumreise,würden wir auch mal die Kälte ertragen wollen 😉 .Die Finanzierung ist aber eine andere Sache,in der wir Euch Recht geben können. Wer weiß,vielleicht schafft ihr oder wir es eines Tages ja doch,diesen Traum zu verwirklichen. Träumen darf man aber schon vorher ;-)!!

    LG von den Auszeitnomaden

  3. Max
    | Antworten

    Ich würde sofort mitkommen.
    Da passt es ja ganz gut, daß es Lynn ohnehin zu kalt ist. Wirds nicht so voll auf dem Boot. 🙂
    Mich reizt dann allerdings die Antarktis Tour (Mit der MS Hamburg, glaube ich) noch einen Tick mehr. Umden Fisch streiten mit einer Riesenhorde Pinguinen klingt für mich jetzt ziemlich romantisch.
    Gruß, Max von fortgefahren.tv
    Max kürzlich veröffentlicht…Ruinen im Nebel – Die Veste Otzberg im OdenwaldMy Profile

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Ja, so eine Reise ist sicher nicht Jedermanns Geschmack, aber auf jeden Fall eine einmalige Sache, die unvergesslich bleibt. Die Antarktis würde uns schon auch gefallen :), nur leider sprengt auch die unseren Geldbeutel bei weitem …

      Liebe Grüße,
      Monika
      Monika & Petar Fuchs kürzlich veröffentlicht…Indian Summer ReisenMy Profile

  4. Genuss Touren
    | Antworten

    Hallo Monika und Peter,

    eure Faszination kann ich gut verstehen – Einsamkeit, Lebensfeindlichkeit und doch voller Leben – klare Schönheit – all diese Bilder wecken den Gedanke an die Arktis (und zeigen eure Bilder schon ein wenig). Vor allem gefällt mir euer Gedanke dabei, dass es eine wirklich unvergessliche Reise sein wird, von der ihr noch sehr lange träumen und erzählen könnt.

    Viele Grüße

    Daniela
    Genuss Touren kürzlich veröffentlicht…Traumziel BotswanaMy Profile

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Hallo Daniela,

      Deine Traumreise nach Botswana ist auch toll! Ich habe da früher als Reiseleiterin gearbeitet und kann mich gut an die vielen beeindruckenden Tierbeobachtungen erinnern. Da zieht’s mich auch schon lange wieder mal hin. Es sind solche Naturreisen, die gerade deswegen faszinierend sind, weil man die Erlebnisse nicht garantieren kann.

      Liebe Grüße,
      Monika

  5. Lynn
    | Antworten

    Mir wird immer schon bei der Vorstellung in die Polarregionen zu reisen, kalt.. 😀
    Aber vermutlich findet man dort wirklich noch die letzten Abenteuer auf diesem Planeten. Sehr schöner Artikel, der auch mein Fernweh befeuert.

    Liebe Grüße,
    Lynn
    Lynn kürzlich veröffentlicht…In 5 Hafenstädte rund um den GlobusMy Profile

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Hallo Lynn,

      sooo kalt ist es in den Polarregionen – zumindest im Sommer – auch wieder nicht. Im Gegenteil, gerade weil das Packeis schmilzt, ist die Durchfahrt durch die Nordwestpassage ja inzwischen (vielleicht) möglich. Ich war vor einigen Jahren mehrmals am Eismeer in den kanadischen Northwest Territories. Dort war sogar das Wasser so warm (und seicht), dass die Kinder von Tuktoyaktuk, einem kleinen Ort an der Beaufort Sea, im Meer schwimmen waren.

      Liebe Grüße,
      Monika

  6. SOS Fernweh
    | Antworten

    Liebe Monika, lieber Petar,

    wir freuen uns riesig über euren Blogpost!!! Und ehrlich gesagt sind wir auch bisschen neidisch auf eure vielen Reisen, die ihr schon erlebt habt 😉
    Ich habe damals neben dem Studium für einen Reiseveranstalter gearbeitet, der unter anderem auch Polarreisen im Programm hatte. Immer wenn ich die Bilder von den blauen Eisriesen im Meer gesehen habe und von den Leuten, die so fröhlich an Deck der Forschungsschiffe standen, bin ich ganz wehmütig geworden.
    Und ich glaube, ihr habt Recht! Reisen in die Polarregionen sind wohl die letzten echten Abenteuer, die unsere schöne Erde noch zu bieten hat.

    Vielen herzlichen Dank für euren Beitrag.

    Janina, Katharina und Oddy
    SOS Fernweh kürzlich veröffentlicht…Lebendiger Adventskalender – Top-Tipp gegen Fernweh im WinterMy Profile

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Janina, liebe Katharina und Oddy,

      ja, Du hast Recht. Dort ist man noch des Reisens wegen unterwegs, nicht um des Ankommens willen. Das ist nicht einmal sicher. Aber gerade das macht den Reiz einer solchen Reise aus.

      Liebe Grüße,
      Monika und Petar

Bitte hinterlasse eine Antwort

CommentLuv badge