Waldviertler Spezialitäten kochen lernen im Kochatelier in Wien

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Kochkurs mit Elena Paschinger und Joesy Rozsnyai
Kochkurs mit Elena Paschinger und Joesy Rozsnyai

 

Wer unser Genuss Reiseblog schon länger liest, weiß, dass wir die österreichische Küche sehr schätzen. Vor allem die Genuss-Regionen Österreichs haben es uns angetan, und da gibt es viel zu entdecken. Diesmal waren wir eingeladen zu einem Kochkurs im Kochatelier von Thomas Hüttl in Wien, bei dem wir unsere Kochkünste zusammen mit Elena und Hermann Paschinger von Kreativreisen und Joesy Rozsnyai vom Gastro Magazin an Waldviertler Spezialitäten versuchten. Waldviertler Spezialitäten Kochen lernen mit Tipps, wie wir das auch zu Hause machen können. Thomas Hüttl lernte das Handwerk von der Pieke auf in verschiedenen Lehrbetrieben, darunter solchen, in denen Koch-Stars wie Alfred Schubeck und Eckart Witzigmann aus- und eingingen. Seit 2003 bietet er in seinem Kochatelier in der Schönbrunnerstraße 36/3 in Wien Kochkurse unterschiedlicher Dauer an. Bei manchen seiner Kurse steht vorher nur das Hauptthema fest: Fisch, Fleisch oder Mehlspeisen. „Die Gerichte, die wir schließlich zusammen kochen, bestimmt dann der Markt“, lacht Hüttl. Er geht mit seinen Kursteilnehmern gerne auf den Wiener Naschmarkt, wo sie sich die frischen Zutaten zusammen suchen, aus denen gemeinsam Köstliches gezaubert wird.

 

Petar lernt Kochen unter Anweisung von Thomas Hüttl
Petar lernt Kochen unter Anweisung von Thomas Hüttl

 

Waldviertler Spezialitäten kochen lernen von Thomas Hüttl

Bei unserem Kochkurs in Hüttls Kochatelier sind die Zutaten bereits vorhanden, und die Waldviertler Spezialitäten, die wir gemeinsam kochen, stehen fest.

Auf dem Speiseplan stehen Waldviertler Bio-Karpfen in Räucherkruste aus der Speckpfanne auf Roten Rüben und einem Heurigen in Weißwein-Kren-Sud als Vorspeise. Dazu gibt es einen Grünnen Veltliner Kellerberg 2014 aus dem Weingut am Berg.

 

Das Schweinefilet wird scharf angebraten
Das Schweinefilet wird scharf angebraten

 

Zur Hauptspeise kochen wir nach den Anweisungen von Thomas Hüttl ein Dachsberger Schweinefilet auf Schwammerl in Wurzelcreme mit Kräuter-Serviettenknödel. Dazu schmeckt wunderbar der Riesling Gaisberg 2013 von Schloss Gobelsburg. Weil Barrique-Weine nicht zu meinen Lieblingsweinen zählen, verzichte ich auf den Zweigelt Barrique 2011 von Eitzinger. Weine sind ja bekanntlich Geschmackssache.

Die Nachspeise trifft dann wieder haargenau unseren Geschmack: da zaubern wir ein Schokosoufflé mit weichem Schokoladenkern mit karamellisiertem Wachauer-Marillenröster, zu dem die Trockenbeerenauslese 2007 von Rabl wunderbar passt.

Bei Karpfen bin ich immer vorsichtig, aber dieser Waldviertler Karpfen mit Räucherkruste war wahrscheinlich der beste, den ich bisher gegessen habe. Die Kruste und der Speck machen diesen Fisch zu einem echten Hochgenuss. Er hatte so gar nichts „Fischiges“ an sich. Bei der Zubereitung überraschte mich, wie lange er auf der Hautseite gebraten wird, aber genau das macht die Kruste so schmackhaft, wie Thomas Hüttl uns erklärt.

Das Schweinefilet braten wir erst scharf an. Dann wird es in den Backofen gestellt, wo es etwa 20 Minuten bei mittlerer Temperatur weiter brät. Anschließend kommt es in die Röhre bei etwa 50 Grad und ruht – in Alufolie eingewickelt – bis wir den Rest des Essens vorbereitet haben. So ist es beim Servieren genau richtig: noch leicht rosa, wunderbar saftig und zart. Die Pilzsoße bereiten wir aus verschiedenen Pilzsorten zu. Dazu gab es Kräuter-Serviettenknödel, deren Teig in Zellophan-Folie eingewickelt, etwa 20 Minuten im kochenden Wasser gart.

 

Hier karamellisiert der Zucker für die Nachspeise
Hier karamellisiert der Zucker für die Nachspeise

 

Das Rezept der Nachspeise dürfen wir nicht veröffentlichen. Nur so viel: beim Soufflé kommt es auf das Gramm-genaue Abmessen der Zutaten an. Dann klappt das auch mit dem Soufflé. Auf jeden Fall hat es köstlich geschmeckt.

 

Waldviertler Spezialitäten - Bio-Karpfen mit Räucherkruste und Speck
Waldviertler Spezialitäten – Bio-Karpfen mit Räucherkruste und Speck
Waldviertler Spezialitäten - Dachsberger Schweinefilet
Waldviertler Spezialitäten – Dachsberger Schweinefilet
Waldviertler Spezialitäten - Schokosoufflé
Waldviertler Spezialitäten – Schokosoufflé

 

Nach der Arbeit kommt bekanntlich das Vergnügen. Das besteht in diesem Fall aus einem wunderbaren Essen im Nebenraum der gemütlichen Kursküche, bei dem wir unsere neugewonnenen Kochkenntnisse noch einmal Revue passieren lassen. Und wer weiß, vielleicht gelingen uns ja auch zu Hause solche tollen Kreationen aus Waldviertler Spezialitäten und wir können dort österreich kochen, bis zur nächsten Reise ins benachbarte Genussland.

 

Hier verderben die vielen Köche NICHT den Brei
Hier verderben die vielen Köche NICHT den Brei

 

Wenn Ihr selbst einmal einen Kochkurs bei Thomas Hüttl mitmachen wollt, dann geht das in seinem Kochatelier in Wien. Ein tolles Erlebnis für alle, die gerne kochen und sich dafür Tipps vom Meister holen wollen. Übrigens auch eine schöne Geschenkidee: für die Kochkurse von Thomas Hüttl gibt’s auch Gutscheine zum Verschenken.

Übernachtet haben wir diesmal im Enziana Hotel Vienna*, das versucht, österreichische Lebensart mit Enzian, Dirndl und Lederhosen in der Großstadt zu zelebrieren. Das Hotel liegt in der Nähe des Karlsplatz. Die Gäste waren vor allem international und kamen aus der ganzen Welt.


Reiseorganisation:

Anreise mit Flugzeug, Bahn und Fernbus
Lufthansa, Austrian Airlines, airberlin und Swiss fliegen nach Wien. Möglich ist die Anreise per Bahn zum Bahnhof Rügen (Fahrplan und Buchung*). Außerdem fahren Fernbusse* nach Wien.

Mietwagen:
Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!*

Stadtführungen in Wien*
Bei unserem Partner Get Your Guide könnt Ihr die passende Stadtführung durch Wien buchen.

Aktivitäten in und um Wien*
Habt Ihr Lust auf ein Foto-Shooting, eine Wanderung oder einen Ausflug mit Weinprobe? Die gibt’s hier zu buchen.

City Card Wien*
Als sehr praktisch hat sich die City Card Wien erwiesen. Wir haben mit ihr schon zahlreiche Sehenswürdigkeiten der Stadt erkundet.

Kulinarik und Nachtleben*
Ihr wollt die kulinarischen Geheimtipps oder das Nachtleben von Wien kennenlernen? Hier gibt’s die passenden Touren dazu.

Tickets ohne Anstehen in Wien*
Egal, ob Hofreitschule oder Musical, Riesenrad oder Schloss Belvedere: hier könnt Ihr die Tickets kaufen, ohne in der Schlange anstehen zu müssen.

Transfers in Wien*
Ihr braucht einen Transfer vom Flughafen in die Stadt? Hier findet Ihr verschiedene Angebote.

Rabatte und Paketangebote in Wien*
Ihr seid länger in Wien? Dann nutzt die preisgünstigen Rabattangebote für die Erkundung der Stadt.

Unterkünfte in Wien*
Bei unserem Partner booking.com könnt Ihr Hotels und Unterkünfte in Wien bequem online buchen.

Unsere Reisetipps für Wien
Diese Reisetipps haben wir selbst getestet. Vielleicht ist etwas für Euch dabei?


Elena Paschinger berichtet hier, wie man kreativ durch den Sommer kommt, u.a. mit dem Kochworkshop von Thomas Hüttl. Weitere Posts, wie und wo man kulinarischen Urlaub verbringen kann, findet Ihr in dieser lesenswerten Blogparade.

Quelle: eigene Recherchen vor Ort. Wir bedanken uns bei Genuss Reisen für die Einladung und die Unterstützung bei dieser Reise. Unsere Meinung bleibt unsere eigene.

 

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Bitte hinterlasse eine Antwort

CommentLuv badge