» » » » » Grand Hotel in Nova Scotia – das Digby Pines Resort

Grand Hotel in Nova Scotia – das Digby Pines Resort

Das Digby Pines Resort in Nova Scotia © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Das Digby Pines Resort in Nova Scotia © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Ein wenig fühle ich mich zurückversetzt in die Zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts. Fast erwarte ich, dass Robert Redford und Mia Farrow, das Starpärchen aus dem Film “Der Große Gatsby” um die Ecke biegen, als wir im vergangenen September die breite Einfahrt zum Digby Pines Resort im gleichnamigen Ort in Nova Scotia hochfahren. Hochherrschaftlich wirkt das große Luxushotel inmitten seiner großzügigen und gut gepflegten Gartenanlagen, und es hängt ihm ein wenig der Flair der “Roaring Zwenties” mit ihrer Leichtigkeit des Seins an. Ständig klingt mir Scott Joplins “The Entertainer” in den Ohren. Irgendwie passt dies alles hierher. Und eigentlich ist dies kein Wunder, wurde das Luxushotel doch 1929 im Stil eines normannischen Chateaus errichtet. In jener Zeit verbrachten wohlhabende Familien ihren gesamten Sommerurlaub in modischen Resorts wie diesem, und dieser Geist zieht noch heute durch das Hotel.

 

Pool mit Aussicht auf die Bay of Fundy © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Pool mit Aussicht auf die Bay of Fundy © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Das Digby Pines Resort – das Grand Hotel unter den Luxushotel in Nova Scotia

Heute gehört das Hotel der Provinz Nova Scotia, die die Atmosphäre des Hotels wunderbar aufrecht erhält und gleichzeitig dafür sorgt, dass sich ein moderner Besucher dort wohl fühlt. In der imposanten Eingangshalle wird man empfangen von einer großen Lobby mit vielen bequemen Ohrensesseln, die in gemütlichen Sitzgruppen auf dem polierten Holzparkett vor der Kulisse weißer Säulen mit korinthischen Kapitellen plaziert sind – ein perfekter Ort, um sich nach einem aktiven Tag an der frischen Luft gemütlich bei einem Gespräch mit Freunden zu entspannen.

Die Zimmer des Luxushotels sind zweckmäßig, aber nicht überladen eingerichtet. Hier merkt man ein wenig das Alter des Hotels, aber es ist alles vorhanden, was man für einen angenehmen Hotelaufenthalt benötigt, nur wirkt die Möblierung etwas antiquiert.

 

Hackbraten auf Nova Scotia Art © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Hackbraten auf Nova Scotia Art © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

 

Im Churchill’s Room wird dreimal täglich groß aufgetischt: morgens gibt es ein üppiges Frühstücksbuffet mit großer Auswahl. Mittags und Abends wird frische Nova Scotia Cuisine mit französischem Touch serviert. Reservieren sollte man seinen Tisch frühzeitig, denn das Restaurant ist bei den Gästen beliebt, zu Recht wie wir meinen. Der Hackbraten auf Nova Scotia Art und die Digby Scallops, frische Muscheln, die hier direkt vor der Küste gefangen werden, die wir an unserem Abend im Digby Pines Resort bestellten, ließen jedenfalls nichts zu wünschen übrig. Genauso wenig wie der Service, der sehr aufmerksam und zuvorkommend, aber nicht aufdringlich war. Ein gelungenes Abendessen in gediegener Umgebung also.

Erholsamer Aufenthalt an der Annapolis Bay

Das Einzige, das wir bedauerten bei unserem Aufenthalt in diesem Luxushotel, war, dass wir keinen längeren Aufenthalt hier eingeplant hatten. Mit dem umfangreichen Spa- und Wellnessangebot im hauseigenen Spa, den schön angelegten Gärten und den Wander- und Spazierwegen in der Umgebung kann man hier gut einen mehrtägigen Erholungsurlaub planen. Dazu gibt es Tennisplätze, man kann Croquet, Shuffleboard oder Freiluftschach spielen und es gibt ein voll ausgestattetes Fitnesszentrum, in dem man sich ausreichend Appetit für das Abendessen erarbeiten kann. Auch Golfliebhaber werden sich hier wohlfühlen, denn zum Resort gehört ein Golfplatz mit 18 Loch.

Das Schönste der gesamten Anlage ist der Pool, der zwischen dem Hotel und der Annapolis Bay liegt und in dem man nachmittags ruhig seine Bahnen schwimmen kann. An heißen Tagen kann ich mir kaum etwas Entspannenderes vorstellen als mich in dessen tiefblauen Wasser immer wieder einmal abzukühlen und hinterher auf einer der gemütlichen Liegen von der Sonne trocknen zu lassen. Sogar im September ist dies noch gut möglich, ist der Pool doch durch eine Glasfront vor den Winden geschützt, die von der Annapolis Bay hereinwehen können.

Mein Fazit zu diesem Hotel: ein wundervoller Ort, um sich ein paar Tage zu erholen. Diese Zeit sollte man sich auf einer Rundreise durch Nova Scotia gönnen.


Reiseorganisation:

Anreise:

Air Canada, Condor und Icelandair fliegen von Deutschland aus verschiedene Flughäfen im Osten Kanadas an.

Digby Pines Resort
103 Shore Road
Digby, NS
Kanada
weitere Informationen,Verfügbarkeit und Buchung*
Weitere Hotels in Digby*

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!*

Hotels:

Hotels entlang der Bay of Fundy und im Annapolis Valley* könnt Ihr über unseren Partner booking.com buchen.

Reiseführer:

Atlantikkanada Reiseführer* zur Vorbereitung Eurer Reise könnt Ihr bei Amazon.de bestellen.


Quelle: eigene Recherchen vor Ort, mit freundlicher Unterstützung von Tourism Nova Scotia

 

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Video © Copyright Petar Fuchs, TravelWorldOnline

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.