» » » » Die gemütlichen Familienhotels in Miami Beach, Florida – es gibt sie noch

Die gemütlichen Familienhotels in Miami Beach, Florida – es gibt sie noch

Fast wie eine Hollywood-Diva: die erste Besitzerin des Richmond Hotel © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fast wie eine Hollywood-Diva: die erste Besitzerin des Richmond Hotel
© Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Einst waren sie die Art von Hotels, die typisch waren für Miami Beach – damals vor dreißig Jahren, als noch hauptsächlich Familien mit Kindern und wohlbetuchte Rentner sich aufmachten nach Florida, um dort die Sonne zu genießen. Die einen, weil sie für wenige Wochen dem kalten Wetter in der Heimat entfliehen wollten, und die anderen, weil sie dies für den Rest ihres Lebens planten. In jener Zeit dachte noch keiner an die Drogenbarone, die später ihre Arme nach der Metropole am Atlantik ausstrecken sollten. Und den Hype der Jungen und Schönen, die heute das Bild von South Beach prägen, konnte man sich damals noch nicht vorstellen. Die meisten dieser gemütlichen Familienhotels sind inzwischen aus Miami Beach verschwunden, verdrängt durch hippe Bars und moderne Hotelpaläste, die zahlungskräftig genug sind, um die Stadtväter dazu zu bewegen, die ansonsten recht strengen Bauvorschriften zu umgehen und den Bau moderner Hochhausbauten zu erlauben – sehr zum Missfallen der Denkmalschützer von Miami Beach, die das Flair der alten Art Deco Häuser erhalten wollen.

 

Liebevoll erhalten: das Flair der vierziger Jahre © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Liebevoll erhalten: das Flair der vierziger Jahre
© Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Eines der traditionsbewussten Hotels mit dem Charme früherer Zeiten ist das Richmond Hotel in Miami Beach. Es wird inzwischen in der dritten Generation von derselben Familie betrieben und der Flair vergangener Zeiten wird hier liebevoll gepflegt. Der Hoteldirektor, Stuart Weintraub, erzählt uns, dass er die Hotelbesitzer schon seit mehr als dreißig Jahren kennt, und davon, wie einst die Rentner das Bild in South Beach prägten.

 

Gemütlich: die Lounge im Richmond Hotel © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Gemütlich: die Lounge im Richmond Hotel
© Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Im Eingangsbereich hängt ein Bild der ersten Besitzerin, die darauf wirkt wie eine Hollywood-Diva.  Jugendstilmöbel unterstreichen den historisierenden Charakter des Hotels. Wir fühlen uns fast ein wenig versetzt in eine andere Zeit, auch was die anderen Bereiche des Hotels anbelangt: in eine Zeit, als alles noch nicht so schnelllebig war wie heute. Die Lounge erinnert uns an alte Hollywood-Filme, in denen sich Lauren Bacall auf einem Diwan räkelte, während Humphrey Bogart seinen Abenteuern nachging.

 

Das Tüpfelchen auf dem i: das Restaurant am Pool © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Das Tüpfelchen auf dem i: das Restaurant am Pool
© Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Was wir in den drei Tagen unseres Aufenthalts im Richmond Hotel am meisten zu schätzen lernen, ist das Frühstücksrestaurant am Pool. Unter Palmen und mit einem Ausblick auf die geschmackvolle Pool-Landschaft genießen wir jeden Morgen ein ausgiebiges Frühstück, bevor wir zu weiteren Taten in Miami und Umgebung aufbrechen. Und dafür nehmen wir uns ausgiebig Zeit: was gibt es Schöneres, als den Tag mit einem guten Essen, in der warmen Sonne und umweht von den Winden des Atlantiks zu beginnen.

 

So etwas Leckeres gibt's nicht in jedem Hotel in den USA © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
So etwas Leckeres gibt’s nicht in jedem Hotel in den USA
© Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

In den drei Tagen, die wir in diesem Hotel verbringen, essen wir uns durch die Speisekarte des Frühstücksrestaurants: als erstes gibt es traditionelles amerikanisches Frühstück mit Eiern, Speck, Bratkartoffeln und Toast für Petar und ein Omelett mit Spinat, Speck und Käse für mich. Am nächsten Tag gönne ich mir eine frisch gebackene Waffel mit zerlassener Butter und einem Töpfchen Ahornsirup und Petar lässt sich einen Stapel dicker Pfannkuchen mit Beeren schmecken. Und am dritten Tag beginnen wir unseren Tag etwas weniger kalorienreich mit einer großen Schüssel frischem Obst der Saison: Erdbeeren, Ananas, Orangen, Kiwis und Heidelbeeren, die so knackig sind, dass sie im Mund zerplatzen.

 

Unser Zimmer im Richmond Hotel: klein, aber gemütlich © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Unser Zimmer im Richmond Hotel: klein, aber gemütlich
© Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Und übrigens: Wie viele der alten Familienhotels in Miami Beach hat auch das Richmond Hotel einen direkten Zugang zum Meer. Wer nicht im Pool schwimmen möchte, braucht nur durch das Tor am Ende des Poolbereichs gehen und ist direkt am Sandstrand und am Atlantik. Was braucht man mehr für einen erholsamen Badeurlaub in Miami Beach?

 

 

Richmond Hotel
1757 Collins Ave.
South Beach
Miami Beach, FL
weitere Informationen, aktuelle Verfügbarkeitsabfrage und bequeme Onlinebuchung*
Weitere Hotels in Miami Beach*

Quelle: eigene Recherchen vor Ort mit freundlicher Unterstützung durch das Greater Miami Convention & Visitors Bureau

Text: © Copyright  Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.