» » » » » Frisch geräucherte Forelle und Saibling in einer rustikalen Fischerhütte am Chiemsee

Frisch geräucherte Forelle und Saibling in einer rustikalen Fischerhütte am Chiemsee

Lecker - der Räucherfischteller in der Fischhütte Reiter in Prien am Chiemsee © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Lecker – der Räucherfischteller in der Fischhütte Reiter in Prien am Chiemsee © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Am vergangenen Wochenende kosten wir frische und selbst geräucherte Forelle und Saibling in einer urigen Fischerhütte direkt am Chiemsee – ein außergewöhnliches und vor allem sehr wohlschmeckendes kulinarisches Erlebnis. Wir verbringen einen Tag in Prien am Chiemsee und machen – trotz des recht kühlen Frühlingswetters – eine kleine Wanderung an der Seepromenade entlang. Vorbei an Pferdekoppeln und dichtem Riedgras, das immer wieder von langen Bootsstegen durchbrochen wird, die hinaus in den See führen, geht unser Weg. Über dem See liegt leichter Hochnebel, der der Szenerie einen ganz besonderen Reiz verleiht. Im See tummeln sich Enten, Gänse, Blesshühner und ab und zu ein Schwan, der stolz sein Gefieder reckt. Und es liegt eine unwirkliche Stille über dem See, der Anfang April noch nicht so recht aus dem Winterschlaf aufgewacht zu sein scheint. Nur ab und zu begegnen uns andere Wanderer und wir haben den See fast für uns allein.

 

Schön ist der Chiemsee, auch wenn der Hochnebel darüber liegt © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Schön ist der Chiemsee, auch wenn der Hochnebel darüber liegt © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Ziel unseres Spaziergangs ist die Fischhütte Reiter, die in den Moorregionen westlich von Prien direkt am See liegt, vom Wasser nur getrennt durch ein paar Bäume und den Riedgrasgürtel, der hier das gesamte Seeufer säumt. Auf einem Schild, auf dem das lokale Wieninger Bier angekündigt wird, erfahren wir, dass die Hütte im Winter am Wochenende ab 12.00 geöffnet ist, und wir nutzen die Zeit für ein paar Aufnahmen der rustikalen Holzhütte von außen. Einfach sieht sie aus, wie sie da auf dem fast schwarzen Moorboden steht.

 

Die Fischhütte Reiter bietet selbst geräucherte Fischspezialitäten aus dem Chiemsee an. Wir sind gespannt! © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Die Fischhütte Reiter bietet selbst geräucherte Fischspezialitäten aus dem Chiemsee an. Wir sind gespannt! © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Auf Bayrisch heißt man uns willkommen © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Auf Bayrisch heißt man uns willkommen © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Aus dem Kamin der Hütte steigt Rauch auf, und so wissen wir, dass wir nach wenigen Minuten die Produkte der Fischer vom Chiemsee aus der hauseigenen Räucherei probieren können. Die Auswahl ist nicht groß, aber quasi Slow Food auf bayrisch. Räucherfisch und andere Fischgerichte sind natürlich das Wichtigste im Angebot, aber auch Nicht-Fisch-Liebhaber bekommen eine Brotzeit aus Wienerl, Käse, Speck oder Kaminwurz, wenn sie es wünschen. Wir jedoch wollen frisch geräucherte Forelle, Lachsforelle und Saibling aus dem Chiemsee kosten.

 

Die gemütlich-rustikale Einrichtung der Fischerhütte überrascht uns dann doch © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Die gemütlich-rustikale Einrichtung der Fischerhütte überrascht uns dann doch © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Das hatte ich nicht erwartet, nach unserem Rundgang um die einfache Hütte: im Inneren ist sie liebevoll im Landhausstil und mit viel Geschmack eingerichtet. Blauweiße, bajuwarisch angehauchte Baumwollvorhänge, Kissenbezüge und Tischdeckchen zieren die massiven Holzmöbel. Und alte Krüge mit frischen Blumen und Windlichter, in denen dicke Stumpenkerzen brennen, sorgen für eine gemütliche Atmosphäre im Gastraum.

 

Liebevoll dekoriert - die massiven Holztische © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Liebevoll dekoriert – die massiven Holztische © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Wir schauen uns die kleine Speisekarte an und entscheiden uns schnell für den Räucherfischteller, der eine Auswahl der aktuell frisch geräucherten Chiemsee-Fische verspricht. Auf Nachfrage erklärt mir die nette Wirtin in schönstem Oberbayrisch, dass sie heute Forelle, Lachsforelle und Saibling anbieten kann – und das müssen wir selbstverständlich kosten. In der Zwischenzeit bringt sie uns ein frisch gezapftes Bier und ein kühles Spezi, während wir auf unsere Fischteller warten.

 

Lachsforelle, geräucherte Forelle und Saibling - so frisch bekommt man Fisch selten © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Lachsforelle, geräucherte Forelle und Saibling – so frisch bekommt man Fisch selten © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Mit Roggenbrot und Weißbrot genießen wir schließlich unsere tolle Fischauswahl: frische Lachsforelle, geräucherte Forelle und Saibling, das sind die Räucherfische aus eigener Herstellung, die uns Frau Reiter zusammen mit Gemüsegelee, Butter und eine Orangenscheibe serviert. Ich glaube sogar noch den Duft des Rauches zu schmecken. Auf jeden Fall lohnt sich eine gemütliche Pause in dieser Hütte am See. Ein uriges Erlebnis, das einen Einblick in die regionalen Spezialitäten frisch vom Erzeuger bietet.

Wir sind zwar noch zur kühlen Jahreszeit hier, aber ich kann mir gut vorstellen, dass ein solches Fischessen auch an einem lauen Sommerabend schmeckt. Grund genug, wieder zu kommen, oder? Einen weiteren Vorschlag für eine Alpenpanorama Tour durch den Chiemgau mit tollen Ausblicken auf die Chiemgauer Alpen stellen wir hier vor.

Quelle: eigene Recherchen vor Ort

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Monika Fuchs, TravelWorldOnline

2 Responses

  1. Monika Fuchs
    | Antworten

    It was a great place and very good food. You could almost taste the freshness of the smoked trout.

  2. Nancie
    | Antworten

    I love smoked salmon and this looks fabulous, and what a quaint place to enjoy a delicious lunch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alles klar