» » » » Luxus Lodge an einem See in New Hampshire in Neuengland

Luxus Lodge an einem See in New Hampshire in Neuengland

Zimmer in der Boathouse Lodge mit Blick auf den See
Zimmer in der Boathouse Lodge mit Blick auf den See © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

In Meredith, New Hampshire, ist Harley Treffen. Als wir in die Hauptstraße des Ortes einbiegen, befinden wir uns sofort inmitten einer Schlange von Harley Davidson Fahrern, deren Motorräder uns mit ihrem dumpfen Brummen umgeben. Ihr kennt das: den dunklen Klang dieser Bikes, an dem man sofort erkennt, aus welcher Produktion es stammt? Das unverkennbare Geräusch einer Harley? Eigentlich mögen wir das, nur nicht in unmittelbarer Umgebung unserer Unterkunft. Und die ist mitten in Meredith: die Boathouse Lodge in Mill Falls at the Lake Church Landing, eine Luxus Lodge am Lake Winnepesaukee in New Hampshire.

 

Wir folgen den Anweisungen unseres Navigationsgeräts, das uns auf einen Parkplatz leitet. Das Gebäude, vor dem wir stehen bleiben, verwirrt uns zunächst. Es sieht ein wenig aus wie die vielen Boutiquen und kleinen Malls mit ihren netten Kunsthandwerksläden, von denen es in Neuengland so viele gibt. Etwas zögerlich betreten wir das Gebäude. Drinnen erwartet uns ein Raum, der mit viel Geschmack mit Holz, handgewebten Stoffen und üppigem Blumenschmuck eingerichtet ist. Und eine kleine Rezeption. Zu dieser gehen wir und fragen erst einmal, ob wir hier richtig sind. Noch immer bezweifeln wir, dass wir in unserem Unterkunft angelangt sind, denn die vielen Souvenirs vor und auf der Theke machen uns unsicher, ob wir uns in der Lodge befinden, in der wir die Nacht verbringen sollen, oder in einem hübsch eingerichteten Laden. Aber die beiden Damen beruhigen uns. Wir sind an der richtigen Stelle. Sie checken uns ein und weisen uns den Weg zu unserem Zimmer, das sich in einem Seitentrakt des Hotels befindet, der Boathouse Lodge.

 

Gemütliches Zimmer, oder?
Gemütliches Zimmer, oder? © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Und da erwartet uns eine Überraschung: ich habe auf meinen vielen Reisen schon oft in tollen Hotels übernachtet, aber was wir hier sehen, als wir die Tür zu unserem Zimmer öffnen, raubt mir den Atem. Das ist eines der schönsten Hotelzimmer, das ich bisher gesehen habe. Es ist ganz mit Holz verkleidet und wirkt wie ein Raum in einer Blockhütte. Das Bett fängt mit seinen dicken roten Decken als erstes unseren Blick ein. Der schweift gleich weiter zu einer urgemütlichen Leseecke mit einer bequemen Fensterbank, von der wir direkte Sicht auf den Lake Winnepesaukee haben. Ein echter Birkenstamm teilt die Ecke vom Rest des Zimmers ab  – ein Hauch echter Natur in diesem wunderbaren Zimmer aus Holz. Von so einer Ecke träume ich schon mein ganzes Leben. Sich gemütlich mit einem Buch zurückziehen, darin schmökern und dazwischen immer wieder den Blick schweifen lassen über den See – ein Traum!

 

Hier könnte ich Stunden zubringen
Hier könnte ich Stunden zubringen © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Vor dem Bett steht ein rot-kariertes Sofa, vor dem eine Truhe als Tischersatz steht. Von dort schaut man direkt auf den Kamin, der mit künstlicher Flamme betrieben wird. Zwei Lederstühle und ein kleiner Beistelltisch vollenden die geschmackvolle Sitzecke. Daneben steht ein Schreibtisch aus groben Birkenstämmen, der die notwendigsten Büroarbeiten ermöglicht. Aber ob man in diesem Zimmer überhaupt arbeiten will, wage ich zu bezweifeln. Hier will ich nur noch die Füße hochlegen und mich wohlfühlen.

 

Großzügig: das Bad
Großzügig: das Bad © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Das Bad ist ähnlich atemberaubend: eine Wanne für zwei mit Whirlpool ist in eine Nische eingebaut, von der man während des Bads durchs Fenster auf den See blicken kann. Zwei Waschbecken beschleunigen das morgendliche Ritual im Bad für ein Paar. Und wer’s eilig hat, kann die große gemauerte Dusche nutzen. Ein Bad, das wirklich keine Wünsche offen lässt.

 

Schachspielen oder Klönen?
Schachspielen oder Klönen? © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Ähnlich gemütlich ist der Rest des Hotels. Im Erdgeschoss gibt es mehrere große Aufenthaltsräume, alle mit Aussicht auf den See. Sitzecken zum Entspannen, ein Tisch, auf dem ein Schachspiel auf Kontrahenten wartet, ein großer Billiardtisch, eine runde Fensterbank, die zum Gespräch unter Freunden einlädt und jede Menge Ohrensessel, die ich am liebsten alle ausprobieren möchte.

 

Perfekt für eine gemütliche Runde, oder?
Perfekt für eine gemütliche Runde, oder? © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Die Boathouse Lodge erfüllt wirklich jeden Traum von einer Lodge. Das einzige Manko ist, dass wir am nächsten Tag nur schwersten Herzens weiter fahren. Hier hätten wir gerne mehrere Tage verbracht, einfach, um auszuspannen, uns zu erholen, mit einem Boot auf den See hinaus zu fahren, uns in einem der Liegestühle am Seeufer zu erholen und einfach mal nichts zu tun.

 

 

Mill Falls at the Lake
Church Landing
Boathouse Lodge
281 Daniel Webster Highway
Meredith, NH 03253
weitere Informationen, Verfügbarkeitsabfrage und bequeme Onlinebuchung*

Quelle: eigene Recherchen vor Ort mit freundlicher Unterstützung von Discover New England

Text: © Copyright  Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Video: © Copyright Petar Fuchs, TravelWorldOnline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.