Die Wassermassen von mehreren Staubecken auf Gipfelhöhe und halber Höhe des Karlsbergs über der Stadt Kassel locken während der Sommermonate mehrmals pro Woche Tausende von Besucher in das Parkgelände. Sie wollen die barocken Wasserspiele sehen, die dort zwischen dem 1. Mai und dem 3. Oktober an jedem Mittwoch und Sonn- und Feiertag ab 14.30 Uhr veranstaltet werden. Der Zugang ist kostenlos, es sei denn man nimmt an einer Führung teil. Bei diesem Ereignis folgen die Besucher dem Lauf des Wassers durch verschiedene Attaktionen: die Wassertreppen bis zur Neptunterrasse, den romantischen Garten, die Teufelsbrücke, den Aquädukt, den dreißig Meter hohen Wasserfall und die beeindruckende Fontäne, die den Abschluss des Wasser-Spektakels darstellt. Seit dreihundert Jahren finden diese Wasserspiele statt – ohne Unterstützung von Pumpen, nur von der reinen Schwerkraft betrieben. Sie gehören heute um UNESCO Weltkulturerbe.


Reiseorganisation:

Anreise per Bahn oder Fernbus
Lufthansa und zahlreiche andere Fluglinien fliegen nach Frankfurt oder Hannover. Möglich ist die Anreise per Bahn nach Kassel (Fahrplan und Buchung*). Günstig liegt der ICE-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. Informationen über lokale Verkehrsverbindungen gibt’s hier. Außerdem fahren Fernbusse* nach Kassel.

Mietwagen:
Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!*

Hotels in Kassel:
Hotels in Kassel* könnt Ihr über unseren Partner booking.com unter diesem Link buchen.


Print Friendly, PDF & Email