Der Edersee in Nordhessen liegt inmitten einer großen Waldfläche und ist ein beliebtes Freizeitgebiet für Einheimische und Besucher. Diese Wälder beinhalten Waldinseln mit Buchenbestand, der sich bis zur letzten Eiszeit zurückverfolgen lässt und damit eine der ältesten Buchenwaldregionen in Deutschland ist. Die Grafen von Waldeck-Pyrmont nutzten dieses Gebiet lange als Jagdgebiet, was der Grund dafür war, dass diese Wälder weitestgehend unbearbeitet blieben. Die Reste dieses Ur-Waldes gehören inzwischen zum UNESCO Weltnaturerbe, und die Parkverwaltung überlässt sie heute wieder ganz der Natur: die “Wildnis der Zukunft” sozusagen. Im Nationalpark Kellerwald-Edersee könnt Ihr Euch über die Entwicklung dieser Wälder informieren. Dort gibt es viele Wanderwege, auf denen Ihr diese Wälder erkunden könnt – ein spannendes Erlebnis.

Print Friendly, PDF & Email