Diese Seite enthält Werbung und Affiliatelinks*.

Sloweniens Karawanken bei Regen

  Wir hatten uns unseren Aufenthalt in Sloweniens Karawanken anders vorgestellt. Wir hatten geplant, Sloweniens höchste Alm in Velika Planina zu besuchen. Dort wollten wir die Schäfer treffen, die jedes Jahr im Frühjahr ihre Tiere auf die Alm treiben. Doch dann machte uns der Regen einen Strich durch die Rechnung. Nach unserem Besuch im … zum Artikel

Sloweniens schönster Park

  Ein Park bei Kamnik Das Arboretum Volcji Potok gilt bei vielen als Sloweniens schönster Park. Die Parkanlage liegt nur wenige Kilometer südlich der Stadt Kamnik in Zentralslowenien und ist schnell von Ljubljana und dem Flughafen der slowenischen Hauptstadt zu erreichen. Wir sind im Juni da zur Rosenblüte. Ein guter Zeitraum, für den wir … zum Artikel

Portoroz Slowenien – Frische Fische von der Fischfarm

  Fische aus Portoroz Wir haben Euch ja bereits von unserem Besuch in Piran erzählt, wo wir frischen Fisch direkt vom Fischer genossen. Von diesem Abendessen träume ich heute noch. Ich hatte bis dahin keine Ahnung, wie gut Stockfisch schmecken kann. Oder dass Wolfsbarsch einen fast würzigen Geschmack hat. Auf jeden Fall hat uns … zum Artikel

Ptuj Slowenien – von Wein, Kaffee und Geschichte

  Ptuj in Slowenien Der Ort Ptuj im Norden Sloweniens ist mit seinen knapp 24.000 Einwohnern, seiner Burg, die über der Drau thront, und mit seiner Altstadt, in der noch viel an die österreichische Vergangenheit der Stadt erinnert, gar nicht so klein. Dabei ist Ptuj Slowenien die älteste Stadt dieses Landes. Schon in der … zum Artikel

Piran, das Fischerdorf an der Adria

  Piran an der Adria Auf den ersten Blick wirkt Piran nicht wie ein Fischerdorf. Dafür ist der Platz der Stadt, die Piazza Tartini, zu prunkvoll und zu groß. In seiner Mitte wacht der Namensgeber des Platzes, der aus der Stadt stammende Musiker Giuseppe Tartini, über den Ort. Unter ihm tobt der Nachwuchs der … zum Artikel

1 2