» » » Charmantes Dorf in Quebec – Knowlton

Charmantes Dorf in Quebec – Knowlton

Charmantes Dorf in Quebec: Lauschige Sitzbank in Knowlton, Quebec © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Charmantes Dorf in Quebec: Lauschige Sitzbank in Knowlton, Quebec © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 


Ein charmantes Dorf in Quebec: Knowlton in den Eastern Townships

Kennt Ihr das auch? Ihr besucht einen Ort, von dem Ihr bisher nichts gehört habt und keine Vorstellung habt und werdet überrascht von dem, was Ihr dort vorfindet. So erging es uns im vergangenen Jahr im kleinen Dorf Knowlton in den Eastern Townships von Quebec etwa 100 km südlich von Montreal. Knowlton ist ein Teil der Stadt Brome Lake, die sich 1971 mit sechs benachbarten Ortschaften unter einer Stadtverwaltung zusammen geschlossen hat. Eigentlich besteht der Ort bis heute aus verschiedenen Dörfern, und Knowlton gilt als Zentrum. Wir waren wieder einmal auf Entdeckungstour durch unbekannte Regionen in Quebec und übernachteten in West Brome, einem der anderen Ortsteile von Brome Lake und waren neugierig auf das “Zentrum” der Stadt. Um dieses zu erreichen, mussten wir erst einige Kilometer durch Wald- und Agrargebiet fahren. Und auch als wir die Ortsgrenze von Knowlton passierten, sah es zunächst nur aus wie eines jener typischen Straßendörfer, von denen es in Quebec so viele gibt. Ein Supermarkt, eine Tankstelle und die typischen Wohnhäuser reihten sich aneinander. Erst nach mehreren Kilometern zweigt die Straße ab zum Lac Brome. Um diese Straßenkreuzung konzentriert sich alles, was in Knowlton interessant ist: Cafés, Restaurants, Shops, ein Stadtpark und natürlich der See, an dessen Ufer eine ganze Reihe eleganter Villen in ihren schön gepflegten Gärten und Parks liegen.

 

Fast erwartet man, dass die Pferdekutschen noch durch Knowlton fahren © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Charmantes Dorf in Quebec: Fast erwartet man, dass die Pferdekutschen noch durch Knowlton fahren © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Knowlton ist eines jener Dörfer in Quebec, in denen nach dem Ende der Amerikanischen Revolution englandtreue Loyalisten aus den USA ins britisch-regierte Quebec flohen. 1802 ließen sich sogenannte United Empire Loyalisten aus Neuengland in dem kleinen Ort Coldbrook nieder, wie der Ort damals noch hieß. Er war ursprünglich nach dem kleinen Bach benannt worden, der heute über Staumauern malerisch durch den Park im Ortszentrum plätschert, wo wir die Ruhe in diesem Ort auf einer Parkbank genießen. 1855 stieg der Ort sogar zum Verwaltungssitz der Region auf und erhielt den Namen seines ersten Verwalters, den Ehrenwerten Paul Holland Knowlton. Ein wenig erinnert Knowlton uns an die Dörfer in Neuengland mit seinem Ortskern, der sich um die Kirche mit ihrem spitzen Kirchturm gruppiert.

 

Boutiquen, Galerien und Vintage Stores laden ein zum Shopping © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Charmantes Dorf in Quebec: Boutiquen, Galerien und Vintage Stores laden ein zum Shopping © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Das Beste an Knowlton sind die viktorianischen Villen im Dorfzentrum und die tollen Läden, in denen es sich so herrlich stöbern lässt. Diesen historischen Häusern hat der Ort es auch zu verdanken, dass er inzwischen zu den schönsten Dörfern Quebecs zählt. Mit Recht, wie wir finden. Irgendwie scheint hier die Zeit stehengeblieben zu sein. Es sind keine spektakulären Attraktionen, die den Charme dieses Dorfes ausmachen. Im Gegenteil: ein paar ältere Häuser im viktorianischen Stil, ein paar kleine Cafés, ein paar Restaurants, einige Antiquitätenläden, Galerien und Shops, die zum Stöbern einladen, der idyllische Dorfpark – und das war’s schon. Wir könnten Euch keine besondere Attraktion nennen, warum uns dieses Dorf so gut gefallen hat. Die Mischung macht’s. Dieses Durcheinander von hübsch restaurierten Häusern, den Antiquitäten aus längst vergangenen Zeiten, den einladenden Dorf- und Restaurantschildern, die Kunden anlocken, und dem ruhigen Eindruck, den das Leben in diesem Dorf auf uns macht.

 

Edles Silbergeschirr in einem der Antiquitätenläden in Knowlton Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Charmantes Dorf in Quebec: Edles Silbergeschirr in einem der Antiquitätenläden in Knowlton Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Wir lassen uns verführen von den Ladenschildern und folgen ihrer Einladung, in den Antiquitäten- und Vintage-Läden zu wühlen nach Altem, Gebrauchtem und Nostalgischem, was unseren Eindruck von einem Ort, in dem die Zeit stillsteht, noch weiter verstärkt. Auf Hochglanz poliertes Silbergeschirr, Kristallgläser, die durch den Gebrauch ein wenig stumpf aussehen, kunterbunte Patchworkdecken auf zierlichen Sofas, windschief hängende Lampenschirme, selbstgestrickte dicke und warme Mützen und allerlei Klimbim versetzen uns in die “gute alte Zeit” zurück, oder das, was wir dafür halten. Eine Zeit, in der Hektik noch eine Nebenrolle spielte, in der die Familie der wichtigste Teil des Lebens war und in der man sein Essen nicht im Restaurant, sondern in der heimischen Küche einnahm. Es macht Spaß, in diesem Sammelsurium an Ausrangiertem zu wühlen und bringt so manche Erinnerung an die eigene Kindheit zurück. Irgendwie will ich hier auch die Uhr ein wenig zurück drehen, um noch einmal hinein zu schnuppern in die Zeit meiner Kindheit.

 

Oder doch lieber Kindheitserinnerungen im Candy Shop nachhängen? © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Charmantes Dorf in Quebec: Oder doch lieber Kindheitserinnerungen im Candy Shop nachhängen? © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Vielleicht liegt diese Erinnerung an mein eigenes Kindsein auch an dem Candy-Shop, der uns mit seinen Lutschern in Knallfarben dazu verlockt, hineinzugehen. Riesig sind sie, die Lollipops, die gegenüber der Kassentheke ausgestellt sind. Verführerisch sehen sie aus, wie sie uns in ihren Zellophanhüllen entgegen leuchten. Da wir aber an diesem Tag uns auch noch mit den Cafés de Village befassen wollen, verzichten wir auf den Kauf und setzen nach ein paar Stunden Aufenthalt in Knowlton unsere Erkundungstour durch die Cantons de l’Est, die Eastern Townships von Québec fort. Nicht, ohne das Dorf Knowlton mit einem Gefühl des Bedauerns, dass diese Zeit vorbei ist, zu verlassen.

 

 

Wie steht’s da mit Euch? Gefallen Euch solche Dörfer auch so gut, in denen die Sehnsucht nach der “guten, alten Zeit” vermittelt wird?

Quelle: eigene Recherchen vor Ort mit freundlicher Unterstützung von Tourism Quebec und CTC

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Video © Copyright Petar Fuchs, TravelWorldOnline

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alles klar