» » » Drinks und Cocktails zu Weihnachten aus den Après-Ski Bars in Denver, Colorado

Drinks und Cocktails zu Weihnachten aus den Après-Ski Bars in Denver, Colorado

Aperol Spritz
Aperol Spritz

 

Zur Weihnachtszeit schmecken heiße und alkoholische Drinks besonders gut nach einem ganzen Tag auf der Skipiste. Die Bartender in den Après-Ski Bars von Denver, Colorado, und in Skigebieten wie Breckenridge sind da recht erfinderisch, und so mixen sie eine ganze Reihe von wohlschmeckenden und wärmenden Cocktails, die Körper und Seele nach einem sportlichen Tag auf der Piste wieder stärken. Einige davon stellen sie hier vor – nachmachen kann man diese auch in der heimischen Küche. Allerdings nutzen einige Produkte aus der lokalen Likör-Szene, die häufig in Eigenherstellung produziert werden. Daher lohnt hier unbedingt ein Stopp während des nächsten Skiurlaubs in Colorado:

 Der 12-21-10, ein Drink zum Winteranfang
Dieser Cocktail ist nach dem ersten Wintertag benannt. Er besteht aus einer Mischung aus Smith & Cross Navy Proof und Oronoco Rum mit Bowmore Scotch, einer weihnachtlichen Gewürzmischung, schwarzem Pfeffersirup und Apricot.
http://www.greenrussell.com/

Apple and Spice – fruchtig und passend zu Weihnachten
Dieses würzig-süße Getränk wärmt jeden auf nach einem Tag voller Skispaß: er besteht aus Cranberry Pürree, Ingwer, Hendricks Gin und Apfelschnaps. Geschüttelt, und nicht gerührt!
 http://www.vestagrill.com/

The Blitzen – benannt nach einem der Rentiere von Santa Claus
Wer den Heiligabend in Denver verbringt, kann diesen in der Peaks Lounge feiern mit einem wundervollen Blick auf die schneebedeckten Rocky Mountains und einem leckeren Cocktail in der Hand. The Blitzen besteht aus Crème de Coco, Pfefferminzschnaps, Wodka und Sahne. Verziert wird er mit einer Zuckerstange.
http://denverregency.hyatt.com/hyatt/hotels/entertainment/lounges/index.jsp

Christmas Ale – ein Bier speziell zu Weihnachten
Den Winter in Colorado begießt man am besten mit einem speziell dafür gebrauten Bier mit extra Geschmack, das kalte Wintergesichter schnell erwärmt. Mit mehr als 7 Prozent Alkohol, einem kräftigen Aroma, das an Karamel und Schokolade erinnert, ist dieses Weihnachtsbier perfekt geeignet, um am winterlichen Kamin genossen zu werden.
http://www.breckbrew.com/

Naughty Santa – ein teuflisch guter Winter-Cocktail
Dieser Drink besteht aus den in Denver produzierten Likören Leopold’s Cranberry und Apple. Dazu kommt Absolut Grapefruit Wodka und das Ganze wird im Glas mit Zuckerrand und einem Blatt frischer Minze serviert. Einfach nur lecker!
 http://www.riojadenver.com/

Santa’s Go-Go Juice – Mit diesem Drink wird sogar der Nikolaus munter
Dafür mixt man 2 oz Dunklen Myers Rum und 1 1/4 oz Tuaca (ein Vanille/Zitruslikör) in einer Kaffeetasse, füllt diese mit Wasser auf und rundet es mit einem Teelöffel einer Buttermischung aus Butter, Zimt, Muskatnuss und Zucker ab.
http://bistrovendome.com/

Yule Grog – ein heißer Apfelcider mit Pfiff
Hierfür erhitzt man eine Tasse und mischt darin Appleton Estate V/X Jamaica Rum, Navan Natural Vanilla Likör, heißen Apfelcider und einen Spritzer Zitrone. Dazu kommt dann noch eine Zimtstange und sehr fröhliche Festtage können beginnen.

Nur eines sollte man nicht vergessen: mit diesen hochprozentigen Leckereien sollte man hinterher möglichst aufs Autofahren verzichten.

Quelle: Visit Denver

Text: © Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Foto: Visit Denver

Print Friendly, PDF & Email
Monika und Petar Fuchs in Graz

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005.

Ihre Themen sind

Monika Fuchs ist Autorin und Fotografin des Blogs und schreibt als freie Journalistin für DIE ZEIT Online und Reisemagazine wie 360° Kanada, 360° USA, touristik aktuell, etc. Außerdem verfasst sie Reiseführer über Destinationen und Genuss Reiseziele in aller Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube.

Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.