» » » » Essen in Quebec Kanada

Essen in Quebec Kanada

Käsesorten aus Quebec
Käsesorten aus Quebec

 

Wer sagt, dass es in Kanada keine Esskultur gibt, war noch nie in Quebec. Schon beim Anblick der leckeren Würste, Käsesorten und Geflügelspezialitäten in Delikatessenläden aber auch in manchem Supermarkt läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Wer sich die Zeit nimmt, für den kann eine Reise durch Kanadas Belle Province zu einer kulinarischen Entdeckungsreise werden. Seine Käseauswahl, seine Gänseleberpastete und Hühnerspezialitäten suchen ihresgleichen nicht nur kanadaweit, sondern weltweit.

Die handwerkliche Nahrungsmittelindustrie in Quebec blüht. Auf einer Rundfahrt durch die Ile d’Orléans vor den Toren von Quebec City locken zahlreiche kleine Läden mit selbstgemachten Leckereien wie Käse, Wurst und Geflügel aber auch Apfelwein, Most, Ahornsirup oder handgeschöpften Schokoladen und Pralinenkompositionen, die man am liebsten alle probieren möchte.

Quebecer Wurst – kanadische Lebensmittelspezialitäten besonderer Art

Eine Quebecer Spezialität unter den Wurstwaren sind die Saucissons Secs, die Trockenwürste, bei denen es sich um schnell geräucherte Schweinswürste mit Salz und wenig anderen Zutaten handelt. Die meisten unabhängigen Wurstproduzenten in Quebec stellen ihre Würste aus organischem Fleisch her, das von nahegelegenen Farmen stammt, und die besten davon werden völlig ohne Nitrate hergestellt. Auf dem Atwater oder dem Jean Talon Market in Montreal findet man die beste Auswahl an Quebecer Trockenwürsten. Aber auch gutsortierte Lebensmittelläden und viele Supermärkte bieten sie an.

Les Délices de l’Artisan in St Jacques de Montcalm produziert ausgezeichnete Rosetten, die ihre Qualität Patrick Roffi verdanken, oder besser seinen französischen Wurzeln. Seine Rosettes de Lyon und d’Auvergne hat er aus Rezepten entwickelt, die sein Vater, der Metzger war, vor mehr als fünfzig Jahren aus Frankreich mitgebracht hat. Angepasst an die kanadischen Fleischsorten entstanden daraus zum Beispiel die Saucisson de Wapiti, eine Wurst aus dem Fleisch der großen Hirsche Kanadas.

Eine andere Wurstspezialität Quebecs sind die Bâtons du Kamouraska, die fast ganz ohne Nitrate gemacht werden. Sie sind leicht an ihrer Verpackung zu erkennen, denn die verschiedenen Sorten – einige mit Haselnüssen – werden in Schachteln verkauft, die an Zigarrenschachteln erinnern. Diese Bâtons sind dunkler und magerer als die Rosettes und haben einen üppigen, weinartigen Geschmack. Sie stammen aus La Pocatière am Südufer des St. Lawrence River zwischen Montmagny und Kamouraska.

Dieselbe Firma stellt eine Wurstsorte her, die sie Si Pousse nennt. Diese Wurst ist etwa halb so teuer wie die anderen, weil darin Nitrate verwendet werden, aber sie ist ein ebenso gutes Produkt. Auch diese Wurst gibt es in verschiedenen Sorten, wobei eine mit Blue Cheese gemacht wird. Diese Quebecer Spezialität stammt aus der Abbaye Saint-Benoît-du-Lac in den Eastern Townships. Eine andere Sorte wird mit Rotwein geräuchert und bekommt so einen fast süßen Geschmack.

Daher gibt es bei Ihrer nächsten Quebec Reise nichts Besseres, als einen der Märkte aufzusuchen, dort frisches Brot, verschiedene Wurstsorten und Käse einzupacken – und auf geht’s zum leckeren Picknick an einer der idyllischen Buchten entlang des St. Lawrence River oder an einem der vielen Seen.

Quelle: eigene Recherchen vor Ort und ein Artikel von Noah Richler, Canadian Tourism Commission

Text: © Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Foto: © Canadian Tourism Commission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alles klar