» » » » » Was ist garantierter Kälteschutz im Winter in Kanada?

Was ist garantierter Kälteschutz im Winter in Kanada?

Kälteschutz im Winter in Kanada
Die Ballerina in Eis ist nur dann schön, wenn der Kälteschutz im Winter in Kanada funktioniert

 

Was ist der beste Kälteschutz im Winter in Kanada? Diese Frage stellten wir uns, sobald klar war, dass wir das Winterlude Festival in Ottawa besuchen würden. Es ist gar nicht so einfach, den Koffer richtig zu packen für eine solche Reise. Denn Temperaturen von -33° C kennen wir hier so gut wie gar nicht. Nicht jedes Jahr wird es beim Winterlude in Ottawa so eisig. Als wir da waren, sagte man uns, dass diese Kältegrade außergewöhnlich seien. Aber das war gut so. Denn so waren die Bedingungen auf dem Rideau Kanal perfekt, um daraus die Eisbahn zu machen. Für die ist das Winterlude Festival schließlich bekannt. Wie sich herausstellte, was es jedoch eine andere Kälte als die, die wir hier in Zentraleuropa kennen. Trocken, aber eisig. Und wenn der Wind weht, kommt der Windkältefaktor dazu. Dieser sorgt dafür, dass die eisige Kälte extrem spürbar wird. Daher sollte man vorher wissen, wie man sich am besten gegen die Kälte im kanadischen Winter schützt.

Wie sieht perfekter Kälteschutz beim Winterlude in Ottawa aus?

Zuerst einmal müsst Ihr Euch dessen bewusst sein, dass Ihr dabei einerseits viel im Freien und damit in der eisigen Kälte unterwegs seid. Anders als beim Skifahren oder anderen winterlichen Outdoor-Aktivitäten habt Ihr beim Winterlude allerdings immer wieder die Gelegenheit, Euch in Cafés, Restaurants, Hotels oder sogar in extra dafür errichteten Wärme-Zelten wieder aufzuwärmen. So lässt sich die winterliche Kälte in Ottawa zwar einerseits gut ertragen. Andererseits jedoch bedeutet dies auch, dass Ihr ständig von der Eiseskälte im Freien in stark überheizte Räume geht. Wir haben noch nie bei einer Reise so viel Zeit darauf verwendet, unsere Winterkleider an- und wieder auszuziehen. Daher ist eines absolut wichtig:

Kleidet Euch nach dem Zwiebelprinzip

Je mehr Schichten Ihr übereinander tragt, umso wärmer wird Euch. Im Freien! Aber auch in den überheizten Räumen. Wir hielten es daher so, dass wir Baumwollunterwäsche und baumwollene T-Shirts auf der Haut trugen. Das sorgt dafür, dass Ihr kaum schwitzt, wenn Ihr heiße Räume betretet. Denkt auch daran, die Beine zu schützen mit langen Unterhosen oder Leggings unter warmen Winterhosen. Auch hier gilt, Baumwolle als unterste Schicht. Sollten zwei Schichten nicht reichen, kann man immer noch eine weitere hinzufügen. Das sorgt dafür, dass Ihr im Freien doppelt (oder gar dreifach) gegen Kälte an den Beinen geschützt seid. So kann Euch der schneidende Wind nicht so schnell etwas anhaben.

Zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2017 um 18:38 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
MT® Damen Thermounterwäsche-Set (Hemd & Hose) - warm, weich und atmungsaktiv - in 3 Farben - von celodoro
MT® Damen Thermounterwäsche-Set (Hemd & Hose) - warm, weich und atmungsaktiv - in 3 Farben - von celodoro*
  • Herrlich warmes Thermo-Unterwäsche-Set von MT®
  • Bequemer Schnitt, atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend
  • Extra weiches Innenfleece
  • Faser sorgt für aktive Klimaregulierung mit optimalem Kälteschutz
  • Für Freizeit, Beruf und Sport
 Preis nicht verfügbar Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 11. Dezember 2017 um 20:26 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Darüber trugen wir leichte Rollkragen Pullover, langärmelige Shirts oder Sweatshirts. Und darüber kam dann noch eine dicke, warme Strickjacke. Darüber trug ich meinen normalen Wintermantel mit Winterfutter, und Petar trug seinen Lodenmantel. So sahen wir zwar aus wie Michelin-Männchen, waren aber gut gerüstet gegen die Kälte im Freien. Und aufgefallen sind wir deswegen nicht. Denn um diese Jahreszeit läuft in Kanada jeder so herum.

War uns dann unterwegs trotzdem zu kalt, suchten wir Cafés, Restaurants oder Hotellobbies auf, in denen wir uns wieder aufwärmten. Da dies mit unseren dickem Zwiebellook meist sehr schnell gelang, war uns bald zu heiß. Wenn wir die Pausen für ein warmes Getränk nutzten, konnten wir unsere Zwiebellagen rasch der Reihe nach reduzieren, bis wir uns in den Innenräumen wieder wohl fühlten. Das ist zwar umständlich, aber besser, als wenn man sich unter dicken Pullovern zu warm angezogen hat.

Was hilft gegen kalte Füße und Hände?

Besonders empfindlich sind Füße und Hände, wenn es draußen eisig ist. Bei Temperaturen von -33° C reichen normale Handschuhe und dicke Socken nicht mehr. Gerade wenn der Wind über kalte Schnee- oder Eisflächen pfeift, sind Hände und Füße besonders empfindlich. Daher sollte man auf jeden Fall darauf achten, warme Schuhe mitzunehmen. Ich hatte das bei unserer Reise nach Ottawa unterschätzt. Aber es gibt Abhilfe, die rasch hilft.

Der beste Kälteschutz im Winter in Kanada: Hand- und Fusswärmer

Bei -33° C reicht das aber meist nur für ein paar Minuten. Aber erfinderisch, wie die Kanadier sind, gibt’s auch dafür eine Lösung. Kennt Ihr schon Handwärmer, die man in die Handschuhe steckt? Diese halten bis zu acht Stunden warm. Wir waren zwar nicht acht Stunden am Stück bei diesen Tiefsttemperaturen draußen unterwegs. Aber die Zeit, die wir im Winter in Kanada im Freien verbrachten, hielten sie unsere Hände wohlig warm.

Thermopad Handwärmer | kuschlig weiches Wärmekissen | 12 Stunden wohltuende Wärme von 55°C | angenehme Taschenwärmer | 10er Pack
Thermopad Handwärmer | kuschlig weiches Wärmekissen | 12 Stunden wohltuende Wärme von 55°C | angenehme Taschenwärmer | 10er Pack*
von THETM|#Thermopad
  • Sofort einsetzbar: Verpackung öffnen, Wärmepad entnehmen, Aktivierung erfolgt bei Kontakt mit der Luft, kein Erwärmen nötig
  • Handliche Größe: 88 x 54mm, jeweils einzeln verpackt, ungeöffnet bis zu 3 Jahre lang haltbar
  • Wärmedauer: 12 Stunden lang Wärme genießen, durchschnittliche Temperatur 55°C, perfekt für Jacken- und Hosentasche
  • Geeignet für alle Wintersport-Arten, Stadion- und Weihnachtsmarkt-Besuche und alle Outdoor-Aktivitäten - nie mehr kalte Finger und Hände
  • Natürliche und unbedenkliche Inhaltsstoffe: Eisenpulver, Salz, Aktivkohle, Wasser und Vermiculit, Verwendung auch bei Kindern möglich
Unverb. Preisempf.: € 19,90 Du sparst: € 7,00 (35%) Prime Preis: € 12,90 Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 11. Dezember 2017 um 21:26 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Und natürlich gibt’s diese auch für die Füße und vor allem die Zehen. Es gibt schließlich nichts unangenehmeres als eiskalte Füße, wenn man in der winterlichen Eiseskälte draußen unterwegs ist. Diese Pads steckt man unter die Füße in die Schuhe. Danach stört einen weder Eis noch Schnee, über die man läuft.

HeatPaxx Fußwärmer Display a 40 Paar, HX101
HeatPaxx Fußwärmer Display a 40 Paar, HX101*
von HEAUF|#HeatPaxx
  • HeatPaxx Fußwärmer *** unglaublich gut im Vorratsdisplay mit 40 Paar ***
  • Kalte Füße? Nicht mit unseren HeatPaxx Zehenwärmern! Passend für jede Schuhgröße!
  • Bis zu 6 Stunden warme Füße
  • Einfach der Verpackung entnehmen und an die Socken heften ** beruht auf dem natürlichen und ungefährlichen Prozess der Oxidation von Eisenpulver
  • ** jederzeit anwendbar ** extrem leicht ** diskret zu tragen ** kaum spürbar beim Laufen **
Unverb. Preisempf.: € 39,60 Du sparst: € 8,62 (22%) Prime Preis: € 30,98 Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 11. Dezember 2017 um 21:18 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kopf und Ohren schützen

Wichtig ist außerdem ein guter Schutz für Kopf und Ohren. Wenn der schneidende Wind aus dem Norden weht, spüren es Ohren und Kopf zuerst. Am besten hilft dagegen eine dicke und warme Mütze, die Ihr bis über die Ohren ziehen könnt. Am besten ist es, wenn sie einen Rand zum umklappen hat. Dann sind Eure Ohren gleich doppelt geschützt. Oder Ihr nutzt zusätzlich dazu Ohrenwärmer. Wenn Ihr eine warme Winterjacke mit großer Kapuze habt, könnt Ihr diese ebenfalls über der warmen Wintermütze tragen. Damit seid Ihr perfekt gegen die extreme Kälte im Winter in Kanada geschützt. Der optimale Kälteschutz ist alles, was die Haut mehrfach bedeckt. Allerdings sollte es außerdem so praktisch sein, dass Ihr diese Dinge schnell aus- und anziehen könnt. Dann seid Ihr perfekt für den Winter in Kanada gerüstet.

Dieser Kälteschutz im Winter in Kanada sichert Euch einen erlebnisreichen Aufenthalt mit viel Spaß, egal ob Ihr das Winterlude in Ottawa besucht oder zum Skifahren in die Rocky Mountains reist. So könnt Ihr die Veranstaltungen im kanadischen Winter wirklich genießen, ohne Angst vor einer Erkältung haben zu müssen.


Reiseorganisation:

Veranstaltungstermin des Ottawa Winterlude 2018:

Das Ottawa Winterlude 2018 findet vom 02. bis 19. Februar 2018 statt.

Das Veranstaltungsprogramm für 2018 findet Ihr unter diesem Link.

Flug:

Ottawa besitzt einen eigenen Flughafen.

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!*

Hotel:

Hier haben wir Euch die Hotels herausgesucht, die für das Winterlude am günstigsten liegen mit kurzen Wegen zu den Veranstaltungsorten, die man bei der winterlichen Kälte in Ottawa braucht.

Ottawa Touren und Ausflüge:

Ottawa Stadtrundfahrten und mehr* könnt Ihr bei unserem Partner Get your Guide buchen.


Quelle: eigene Recherchen vor Ort für den Artikel “Was ist garantierter Kälteschutz im Winter in Kanada?”. Wir bedanken uns bei Tourism Ottawa, Ontario Tourism und der Canadian Tourism Commission für die Unterstützung dieser Reise.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Foto:  © Copyright von Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Print Friendly, PDF & Email
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

10 Antworten

  1. Antje
    | Antworten

    Ich schwöre auch auf den Zwiebellock, doch gegen kalte Füße hilft der ja leider nicht. Vor allem, wenn man nicht dauernd in Bewegung ist. Den Tipp mit den Fußwärmern finde ich daher klasse, kannte die noch nicht, werde ich mal ausprobieren.
    Antje kürzlich veröffentlicht…Weihnachtszauber in Bozen: Mercatini di Natale BolzanoMy Profile

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Antje,

      Füße und Hände sind bei mir immer die Schwachpunkte, wenn’s wirklich kalt ist. Da sind die Fuß- und Handwärmer wirklich klasse.

      Liebe Grüße,
      Monika

  2. Outdoor-Hochgenuss
    | Antworten

    Im Winter draußen sein, ist ja unser Metier. Wir haben viel Erfahrung mit dem skandinavischen Winter, da wird es auch manchmal zapfig. Aus unserer Erfahrung ist es wichtig, dass die oberen und unteren Körperenden gut gewärmt sind. Also Mütze und Stirnband am Kopf, das kann man auch gut übereinander ziehen und dann für warme Füße z.B. durch dicke Socken und Thermosohlen in den Schuhen (die sollten dicke Sohlen haben) sorgen. Ansonsten ist das Zwiebelprinzip perfekt und ich (weiblich) finde auch einen Nierenwärmer total super!

    Viele Grüße Silke & Thomas von Outdoor-Hochgenuss

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Silke, lieber Thomas,

      dass es im skandinavischen Winter kalt wird, kann ich mir gut vorstellen. Das sind ja ähnliche Breitengrade wie in Kanada. Wie sind denn die Temperaturen dort so im Winter?

      Viele Grüße,
      Monika

  3. Angela
    | Antworten

    Liebe Monika,

    das Zwiebelprinzip bei der Kleidung macht eigentlich immer Sinn, auch wenn es gar nicht so kalt ist. Ich wende das bei mir selbst und bei meinem Sohn eigentlich immer an, wenn wir unterwegs sind. Vor allem beim Reisen ist es extrem praktisch, weil man dann auch an wechselnden Orten mit wechselnden Temperaturen immer richtig gekleidet ist.

    Liebe Grüße
    Angela

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Angela,

      es hat außerdem den Vorteil, dass man nicht unbedingt die dicksten Pullover mitnehmen muss und der Koffer nicht schon mit einem Kleidungsstück voll ist.

      Liebe Grüße,
      Monika

  4. Charnette
    | Antworten

    Liebe Monika,
    danke für die tollen Tipps, obwohl ich die meisten natürlich schon gekannt habe. Was wir noch nie getestet haben, sind die Fußwärmer. Wie ist da deine Erfahrung? Bekommt man dann nicht extrem kalte Füße, wenn die Hitze erlischt??
    LG
    Charnette

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Charnette,

      wir waren begeistert von den Fuß- und Handwärmern. Ohne die hätten wir nur halb so viel Spaß gehabt auf dieser Reise. Aber so hielten sie unsere Füße, Zehen und Hände wirklich warm. Und auch nachher gab’s keine kalten Füße. Ich würde die jedem empfehlen, der im Winter Probleme mit kalten Füßen hat.

      LG,
      Monika

  5. Alex
    | Antworten

    Da wir etwas höher gelegen wohnen, sind uns extreme Minusgrade nicht ganz unbekannt. Leider herrscht bei uns eher das feucht kalte Klima vor, was viel ekeliger als die trockene Kälte ist.

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Alex,

      da hast Du Recht. Die trockene Kälte Kanadas ist recht gut auszuhalten, wenn man sich warm anzieht. Wir hatten bei unserem Besuch beim Winterlude ja großes Glück mit dem Wetter. Während unseres ganzen Aufenthalts in Ottawa schien die Sonne vom tiefblauen Himmel. Da gingen wir gerne auf Erkundungstour durchs Winter Wonderland in der kanadischen Hauptstadt.

      Liebe Grüße,
      Monika

Bitte hinterlasse eine Antwort

CommentLuv badge