Wenn die Birnbäume blühen im Mostviertel

Die Jahrhunderte alten Birnbäume - schön für ein Genuss Wochenende im Mostviertel
Die Jahrhunderte alten Birnbäume – schön für ein Genuss Wochenende im Mostviertel

 

Im April ist ein Genuss Wochenende im Mostviertel besonders schön. Am besten ist das in der Zeit von Ende April bis Mitte Mai. Dann blühen dort die Birnbäume. Ihre weißen Baumkronen leuchten überall auf den Wiesen und vor den Wäldern. Das durften wir selbst erleben bei einer Kurzreise ins Mostviertel. Wir reisen mit Elena Paschinger von Creativelena. Dabei besuchen wir Mostbarone am letzten Sonntag im April. An diesem Wochenende wird alljährlich der Tag des Mostes gefeiert. Zu diesem Fest öffnen die Mostbarone dder Region ihre Tore. Sie heißen Besucher willkommen mit regionalen Spezialitäten. Birnenmost, herzliche Gastfreundschaft und tolle Erlebnissen sind garantiert.

 

Genuss Wochenende im Mostviertel Herzliche Gastfreundschaft beim Mostbaron von Hauersdorf © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Gastfreundschaft beim Mostbaron von Hauersdorf

 

Genuss Wochenende im Mostviertel

Unser erster Besuch an unserem Genuss Wochenende im Mostviertel führt uns zum Mostbaron von Hauersdorf. Dieser macht uns außerdem mit seinen Mostsorten und Likören bekannt. Bei einer Brotzeit mit Fleischknödeln, Speck und Wurstsorten kredenzt er uns den Birnenmost der Region. Zudem zeigt er uns die Produkte seiner Frau. Diese übernimmt das Destillieren der edlen Säfte. Da gibt es Nusslikör, Birnenlikör und Apfelstrudellikör. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wir nutzen die warmen Sonnenstrahlen und genießen den Nachmittag im Heurigenlokal. Dieses hat die Familie Hauer in ihrem Vierkanthof eingerichtet. Dieser Hof raubt mir den Atem, denn dieser sieht eher aus wie ein Schloss. Er erinnert kaum noch an einen Bauernhof. In Handarbeit hat die Bauernfamilie ihren Hof zu einem echten Schmuckstück gemacht. So entstand ein Kleinod regionaler Bauernhofarchitektur. Schon allein deswegen lohnt ein Besuch bei den Hauers.

 

Mostbaron Bernhard Datzberger, der Seppelbauer, ist zu Recht stolz auf seinen Birnencuvée © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Bernhard Datzberger ist stolz auf seinen Birnencuvée

 

Zu Gast beim Seppelbauer

An unserem Genuss Wochenende fahren wir weiter zum Seppelbauer. Er ist ebenfalls Mostbaron. Allerdings betreibt er keine Heurigenwirtschaft. Stattdessen verkauft seine Produkte in seiner Mostothek. Am Tag des Mostes jedoch ist jeder Besucher willkommen. Dann wird auch bei ihm aufgetischt. Und zünftig musiziert. Er erzählt uns, dass zum Festtag an die tausend Besucher kommen. Eine Meisterleistung für den Gastgeber.

Wir bekommen davon aber kaum etwas mit. Dafür sind wir zu spät dran. Der Grund, warum wir seinen Hof besuchen, ist jedoch ein anderer. Wir wollen seinen Birnencuvée Mostviertel Drei M/3 kennenlernen Diesen hat er erst zwei Wochen vorher auf den Markt gebracht. Ein Birnenmost, der im Gaumen prickelt wie Sekt. Und der außerdem genauso gut schmeckt. Ich kann ihn mir jedenfalls sehr gut als Aperitif bei einem eleganten Dinner vorstellen. So wird er uns in den kommenden Tagen auch präsentiert.

 

Genuss pur beim Heurigen vor dem Presshaus des Mostbarons Leopold Reikersdorfer © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Genuss pur beim Heurigen vor dem Presshaus von Leopold Reikersdorfer

 

Lust auf einen Besuch im Heurigen

Der dritte Mostbaron, den wir besuchen, ist Leopold Reikersdorfer. Dieser betreibt sein Heurigenlokal im Presshaus seines Hofes. Der liegt hoch oben an der Moststraße. Von dort bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die Streuobstwiesen. Auf denen wachsen die Birnbäume. Diese werden bis zu 20 Meter hoch. Deren Früchte ernten die Bauernfamilien alljährlich im Herbst per Hand. Pro Baum erhält man bis zu einer Tonne Birnen. Dabei handelt es sich um Mostbirnen. Diese eignen sich nicht zum Verzehr. Für die Saft- und Mostproduktion sind sie jedoch perfekt.

Most aus Birnensaft ist ein Getränk mit einem Alkoholgehalt von 3 bis 7 %. Es ist außerdem sehr erfrischend. Wir hören immer wieder, dass die Heurigenwirtschaften kaum Probleme mit alkoholisierten Gästen haben. Der Grund ist der niedrige Alkoholgehalt des Getränks. Zudem verfliegt dessen Wirkung sehr schnell. Gut zu wissen. Auch wenn wir an diesem Wochenende nicht im Auto unterwegs sind. Der nächste Besuch kommt bestimmt.

 

Relax-Resort Kothmühle umgeben von den Hügeln des Mostviertels © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Kothmühle umgeben von den Hügeln des Mostviertels

 

Übernachten in der Kothmühle

Wir übernachten im Relax-Resort Kothmühle. Dieses Hotel liegt mitten im Mostviertel. Umgeben von Wald übernachten wir. Das Hotel liegt außerdem inmitten von Streuobstwiesen. Hier verbringen wir zwei Tage. Trotz seiner ruhigen Lage befinden wir uns mitten im Geschehen. Die Moststraße ist außerdem nur wenige Minuten entfernt. Diese erkunden wir schließlich am nächsten Tag. Was es dort zu entdecken gibt, das erzähle ich Euch in einem anderen Artikel.

 

 

 

 

Kontaktadressen:

Mostbaron von Hauersdorf, Hauersdorf 114, 3300 Ardagger
Mostbaron Seppelbauer, Brigitte u. Bernhard Datzberger – Pittersberg 12 – 3300 Amstetten
Mostbaron Reikersdorfer, Greinöd 1, 3364 Neuhofen/Ybbs

 


Reiseorganisation:

Anreise
Lufthansa, Austrian Airlines und Swiss fliegen nach Wien und außerdem nach Salzburg.

Mietwagen:
Günstige Mietwagen – hier buchen!*

Unterkunft:

Wir haben jedenfalls übernachtet im Hotel Kothmühle*. Die Übernachtung könnt Ihr außerdem über Booking.com buchen. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten* findet Ihr zudem unter diesem Link.

Schnäppchenangebote



Booking.com

Mehr gibt’s außerdem bei Amazon.de

Die schönste Landschaft der Welt
Kundenbewertungen
Die schönste Landschaft der Welt*
von Edition Lammerhuber
 Preis nicht verfügbar Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Niederösterreich: Mit Wachau, Waldviertel, Weinviertel und Mostviertel (Trescher-Reihe Reisen)
Kundenbewertungen
Prime Preis: € 14,95 Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mountainbiken rund um Wien: Band 1: 40 familienfreundliche bis sportliche Rodeos (Rad-Erlebnis)
Kundenbewertungen
Mountainbiken rund um Wien: Band 1: 40 familienfreundliche bis sportliche Rodeos (Rad-Erlebnis)*
von KRAL
40 familienfreundliche bis sportliche RodeosBroschiertes BuchDer Wald- und Wiesengürtel vor der Stadttür ist ein echtes Bike-Paradies. Finden Sie Ihre "Strecke nach Maß" unter 40 der lohnendsten Mountainbike- und Natur-Strecken samt Seitenblicken auf Natur- und Kulturbesonderheiten. Ob kurzer After-Work-Ausritt, Fun-Strecken für die Familie, Power touren, rassige Singletrails und Downhills fü...
Prime Preis: € 19,90 Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 27. April 2017 um 11:26 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 


Quelle: Recherchen vor Ort mit Unterstützung durch Mostviertel Tourismus. Unsere Meinung bleibt jedoch unsere eigene.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Video: © Copyright Petar Fuchs, TravelWorldOnline

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Bitte hinterlasse eine Antwort

CommentLuv badge