» » » » » Rossmount Inn in St. Andrews-by-the-Sea

Rossmount Inn in St. Andrews-by-the-Sea

Rossmount Inn in St. Andrews-by-the-Sea, New Brunswick © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Rossmount Inn in St. Andrews-by-the-Sea, New Brunswick

 

Genussvoll übernachten im Rossmount Inn in St. Andrews-by-the-Sea

Entspannen im Rossmount Inn nach einem erlebnisreichen Tag in New Brunswick! Stellt Euch vor: Ihr wart den ganzen Tag auf einer der Inseln an New Brunswicks Westküste unterwegs. Und es gibt viele davon, die in dieser Ecke Kanadas sehenswert sind: Minister’s Island, Grand Manan oder Deer Island, nur um einige zu nennen. Ihr habt Euch Fischerdörfer, alte Mühlen,  kleine Shops oder einfach nur die schöne Landschaft angesehen.

Dann kommt Ihr abends müde zurück in Eure Unterkunft. Da freut man sich darauf zu entspannen und die Eindrücke des Tages Revue passieren zu lassen. Das ist am besten bei einem guten Glas Wein und einem leckeren Abendessen. Diese bereitem einem solchen Tag außerdem einen würdigen Abschluss. Mir jedenfalls geht es so. Daher bin ich immer auf der Suche nach Hotels, Inns oder Bed & Breakfasts, die solchen  Tagen einen perfekten Ausklang versprechen. Das Rossmount Inn etwas außerhalb von St. Andrews-by-the-Sea gelegen schafft das mühelos.

 

Ein Abendessen mit Freunden im Rossmount Inn
Ein Abendessen mit Freunden im Rossmount Inn

 

Ein Inn am Chamcook Mountain

Das historische Inn mit seinen 18 Zimmern, die sich auf drei Stockwerke verteilen, liegt am Fuße des Chamcook Mountain. Es bietet Ausblicke auf Minister’s Island und die Passamaquoddy Bay. Ursprünglich gehörte dieses Stück Land den Townsend Brüdern aus Chamcook. Diese verdienten sich als Schiffsbauer und Zimmerleute ihren Lebensunterhalt. 1889 beschloss James A. Townsend schließlich das erste Haus an dieser Stelle abzureißen. Stattdessen errichtete er an seiner Stelle ein privates Wohnhaus. Für den Preis von 12.000 Dollar entstand ein herrschaftliches Haus mit einem Wohnbereich für die Besitzer sowie einem Bereich für die Bediensteten im Queen Anne Stil. Das Kutschenhaus aus jener Zeit existiert noch heute und steht hinter dem jetzigen Inn.

 

Heilbutt von lokalen Fischern
Heilbutt von lokalen Fischern

 

So kam das Inn zu seinem Namen

1902 besuchten Henry Phipps Ross und seine Frau Freunde in Robinson Maine. Sie machten einen Bootsausflug zum Chamcook Mountain. Dort verliebten sie sich sofort in die Lage und kauften das Anwesen zum Preis von 4.500 Dollar. Sie tauften es auf den Namen “Rossmount” und verschönerten das Gebäude sowohl im Inneren als auch die äußeren Anlagen. Dafür pflanzten sie Blumen- und Gemüsegärten an. Sie schufen einen Ententeich sowie einen Springbrunnen. Nach seinem Rückzug aus dem Berufsleben gingen Henry Phipps Ross und seine Frau auf Reisen in alle Welt. Davon brachten sie Sammlerstücke mit. Sie luden ihre Freunde nach Rossmount ein und unterhielten sie mit Bootsausflügen, Picknicks, Clam Bakes sowie Hummeressen. Nach dem Tod der Ross’s, die beide 1945 innerhalb von acht Tagen starben, fiel das Haus schließlich an Dick Harris.

 

Hummer "auf die einfache Art"
Hummer “auf die einfache Art”

 

Dramatische Zeiten im Rossmount Inn

1961 brannte das alte “Rossmount” Haus nieder. Es wurde aber kurz darauf von der Familie Sime aus St. John wieder aufgebaut. Diesmal als Inn. Die Familie besaß bereits das 100 Jahre alte Belmont Hotel in St. John. Sie stattete das prächtige neue Inn mit Einrichtungsgegenständen dieses Hotels aus. Daher steht in der Bar des heutigen Inns ein Piano, das für Kaiser Wilhelm gefertigt wurde. Ein Schachmeister entwarf den Treppenaufgang und schnitzte die Schachfiguren per Hand. Sie zieren heute das Geländer.

 

Übernachten im Rossmount Inn
Übernachten im Rossmount Inn

 

Das Inn in Schweizer Hand

2001 kauften schließlich Chris und Graziella Aerni das Rossmount Inn. Die beiden Schweizer, die im Laufe ihres Lebens längere Zeit in Australien sowie in Toronto verbracht hatten, haben daraus ein gemütliches Inn geschaffen. Chris ist für seine exzellente Kochkunst bekannt, die er seinen Gästen Abend für Abend beweist. Dabei legt er Wert auf die Frische seiner Produkte. Er verwendet außerdem Zutaten regionaler und lokaler Lieferanten. Ebenso bedient er sich in der Natur sowie im hauseigenen Gemüse- und Kräutergarten. Daher kommen jeden Tag neue Gerichte auf den Tisch.Selbst gesammelte Pilze, lokale Spezialitäten wie Fiddlehead Farne und andere Delikatessen gehören auf jeden Fall dazu. Was dabei herauskommt, ist ein echter Gaumenschmaus.

 

 

Hier bettet man sich gern zur Ruh

Was braucht man schließlich nach einem erlebnisreichen Tag? Natürlich ein bequemes Bett! Auch damit kann das Rossmount Inn aufwarten. Wir sind jedenfalls in einem Zimmer an der Vorderfront des Hauses untergebracht. Es besitzt ein großes Fenster, das uns außerdem eine Aussicht auf Minister’s Island sowie die Passamaquoddy Bay bietet. Wir sitzen noch ein paar Minuten am Fenster, um den Ausblick zu genießen. Danach träumen wir in den Tiefen unseres  Bettes von unserem Tag in St. Andrews-by-the-Sea. A Taste of the Good Life – im wahrsten Sinne des Wortes.

Rossmount Inn
4599 Route 127
PO Box 3911
St. Andrews, NB E5B 3S7
Kanada
Email: rossmountinn@nb.aibn.com


Reiseorganisation:

Anreise:

Air Canada, Condor und Icelandair fliegen von Deutschland aus Flughäfen im Osten Kanadas an.

Wohnmobil:

Ein unverbindliches Angebot für ein Wohnmobil* könnt Ihr außerdem hier anfordern.

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – hier buchen!*

Hotels:

Hotels in der Umgebung von St. Andrews-by-the-Sea*  könnt Ihr außerdem über booking.com buchen.

Reiseführer:

Atlantikkanada Reiseführer* zur Vorbereitung Eurer Reise könnt Ihr bei Amazon.de bestellen.


Weitere Slow Travel Destinationen gibt’s hier. Entdecke andere Kanada Städte hier.

Quelle: eigene Recherchen vor Ort mit freundlicher Unterstützung von Tourism New Brunswick. Unsere Meinung bleibt jedoch unsere eigene.

Text: © Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Video: © Copyright Petar Fuchs, TravelWorldOnline

Print Friendly, PDF & Email

Eine Antwort

  1. […] Euch auf einer Autoreise durch New Brunswick doch verwöhnen im Rossmount Inn von Chris Aerni oder haltet auf dem Old City Market von St. John Ausschau nach geräuchertem Lachs, frischen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.