» » » » » Tipps für Foodies in Ottawa

Tipps für Foodies in Ottawa

Tipps für Foodies in Ottawa
Tipps für Foodies in Ottawa

Tipps für Foodies in Ottawa

Mit diesen Tipps für Foodies in Ottawa erlebst Du die Stadt von ihrer kulinarischen Seite. Der Byward Market in Ottawa liegt nur wenige Schritte entfernt vom Parliament Hill, dem Machtzentrum Kanadas. Hierher kommen die Parlamentarier gern zur Mittagspause. Aber auch bei Touristen ist der Markt in der Unterstadt von Ottawa sehr beliebt. Hier legen sie einen kulinarischen Stopp auf ihrer Stadtbesichtigung ein. Die meisten von ihnen bummeln durch die Markthallen im Zentrum des Markts. Dort verkaufen Händler ihre Waren über den Tresen an ihre Kunden. Appetitliche Sandwiches, frisches Obst und Gemüse, fantasievoll zubereitete Salate, frische Fruchtsaftgetränke und Smoothies, duftende Brotsorten und  Kuchen frisch aus dem Ofen. Ein Schlaraffenland für alle, die gern gut essen.

 

 

Verzehrt werden die Leckereien einfach beim Marktbummel oder in einem der Cafes. Diese stellen ihre Tische meist im Freien auf. Allerdings braucht man Glück, um einen davon ergattern. Der Ansturm auf den Markt ist groß. Vor den Hallen preisen Farmer aus der Umgebung ihre erntefrischen Obst- und Gemüsesorten genauso an wie frische Blumen, die die Augen – und Fotoapparate – der Passanten anzuziehen scheinen. Ein buntes Treiben herrscht auf dem Markt von Ottawa.

 

Ottawa Courtyard Restaurant & Byward Market
Tipps für Foodies in Ottawa – Courtyard Restaurant & Byward Market

 

Food Tour für Gourmets im Byward Market in Ottawa

Wer jedoch eher auf der Suche nach Gewürzen, Früchten, Käsesorten aller Art, Teemischungen oder italienischen Nudeln oder Salamisorten ist, der ist gut beraten, sich in den kleinen Geschäften am Byward Market in Ottawa umzusehen. Von außen wirken diese unscheinbar. Öffnet man jedoch ihre Türen und stöbert in ihrem Angebot, gibt es viel Interessantes zu entdecken.

 

Ziegenkäse
Ziegenkäse

 

Käsesorten, Tees und Gewürze aus aller Welt

Da ist der Käseladen. In diesem gibt’s es Käsesorten von den Farmen der Umgebung Ottawas genauso zu kaufen wie solche aus ganz Kanada. Wir entdecken sogar Käse aus den großen Käsenationen der Welt. Daneben öffnet sich die Tür zu einem Paradies für alle, die gerne exotisch würzen. Hier findest Du Gewürzsorten aus Indien, Arabien, von den Gewürzinseln, aus Afrika. Du entdeckst die Gerüche der Welt. Das wissen auch die Gourmetköche Ottawas. Sie kommen gern hierher. Hier bestellen sie Gewürze, die es anderswo in der Stadt nicht gibt.

 

 

Wenn man den Besitzer nach exotischen Gewürzmischungen fragt, kennt er sie fast alle. Und falls nicht, setzt er alle Hebel in Bewegung, bis er auch die außergewöhnlichste Würzmixtur gefunden hat. Seine Kunden sind ihm wichtig. Interessant ist ein Besuch im Teeladen. Dessen Besitzerin stammt aus Deutschland. Sie verkauft Teemischungen wie den John Lemmon, Berry White oder den Red Zeppelin Tee. Sogar Queen Elizabeth wird mit einer Teekreation geehrt. Grund genug, sich einmal auf eine Teeprobe einzulassen.

 

Abenteuerliche Teemischungen
Abenteuerliche Teemischungen

 

Shopping Tour im Byward Market

Wer den Byward Market in Ottawa mit Gourmets kennen lernen möchte, kann dies auf einer Food Tour von C’est Bon Cooking machen. Paola, unsere Führerin, zeigt uns Hinterhöfe mit Kopfsteinpflaster. Dort erwarte ich fast, dass gleich eine Pferdekutsche um die Ecke biegt. Sie stellt uns Chefs vor, die uns ihre Köstlichkeiten probieren lassen.

 

John Lemmon Tea im Byward Market in Ottawa
John Lemmon Tea im Byward Market in Ottawa

 

Im Courtyard Restaurant kocht man nach den Prinzipien der Fusion Cuisine. Außerdem lernen wir die Besitzer kleiner Geschäfte um den Byward Market kennen. Diese geben uns einen Einblick in ihre Läden. Wir erfahren, woher sie ihre Waren beziehen. Immer wieder gibt es etwas zu probieren. Hier ein Häppchen Käse, dort eine Tasse Tee. Im nächsten Laden ein extra scharfes Gewürz. Dieses lässt uns nach italienischem Baguette lechzen. Wir wollen unsere brennenden Kehlen wieder beruhigen. Zum Schluss machen wir es wie Präsident Obama. Wir beschließen unseren Shopping Bummel über den Markt von Ottawa mit Beavertails. Das ist Blätterteiggebäck, das auf dem Byward Market erfunden wurde.

 

 



Reiseorganisation:

Anreise

Es fliegen Air Canada, Lufthansa sowie United Airlines nach Ottawa.

Mietwagen

Ausflüge sowie Stadtrundfahrten in Ottawa


Tipps für Foodies in Ottawa
Klicke auf das Foto und pinne den Post auf Pinterest

 

Entdecke weitere Genuss Reisetipps und Ontario Tipps hier. Andere Städte in Kanada findest Du hier.

Quelle: eigene Recherchen vor Ort mit freundlicher Unterstützung von Ottawa Tourism

Text: © Monika Fuchs,TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Print Friendly, PDF & Email
Monika und Petar Fuchs in Graz

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005.

Ihre Themen sind

Monika Fuchs ist Autorin und Fotografin des Blogs und schreibt als freie Journalistin für DIE ZEIT Online und Reisemagazine wie 360° Kanada, 360° USA, touristik aktuell, etc. Außerdem verfasst sie Reiseführer über Destinationen und Genuss Reiseziele in aller Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube.

Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.

10 Responses

  1. Nicole von PASSENGER X
    | Antworten

    Oh Ottawa, da haben wir uns super wohl gefühlt und das auch wegen des Essens. Ich erinnere mich, dass wir den einen Tag erst richtig toll Frühstücken waren. In einer großen Industriehalle. Von außen total unscheinbar und eher nicht einladend, von innen super cool und das Frühstück war der Hammer, die haben da alles selbst gebacken. Nach einem Museumsbesuch (das war auch klasse) sind wir dann, wie ihr zum Byward Market. Und da muss ich euch zustimmen: das ist ein toller Ort. Also aus eigener Erfahrung, ja, Ottawa ist echt ein toller Foodie Ort und eure Tipps kann ich so nur unterschreiben.

    Liebe Grüße
    Nicole vom Reiseblog PASSENGER X

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Nicole,

      wir sind große Fans von Ottawa und waren schon öfter dort. Die Nähe zu Quebec sorgt vielleicht dafür, dass man dort auch so gut essen kann. Der frankokanadische Einfluss ist in den Küchen der Stadt spürbar.

      Liebe Grüße,
      Monika

  2. Victoria
    | Antworten

    Solche Märkte sind ja total mein Ding. Die Vielfalt, die Gerüche in der Luft, ich liebe einfach Essens Märkte. Habt ihr den Artikel genau für mich geschrieben? Ein bisschen weit weg ist es jetzt schon von mir, aber auf jeden Fall ein Grund dort einmal vorbei zu schauen.

    Viele Grüße
    Victoria

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Victoria,

      diese Märkte sind auf der ganzen Welt ein Erlebnis. Nicht nur wegen des Essens, auch wegen der Menschen, die man dort trifft.

      Viele Grüße,
      Monika

  3. Jenny
    | Antworten

    Oh, mit dem Artikel hast du total meinen Geschmack getroffen! Sensationell! Grad in die Lesezeichenleiste eingefügt!

    Lieber Gruss

  4. Michaela Gruber
    | Antworten

    Liebe Monika,

    das klingt ja sehr spannend. Ich würde auf alle Fälle sofort auf den Käseladen und den daneben liegenden Gewürzladen zusteuern!! Ich liebe Käse und Gewürze :)

    Liebe Grüße,
    Michaela

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Michaela,

      die beiden Läden waren ein echtes Erlebnis. Unglaublich, wie viele Käsesorten aus aller Welt es dort gab. Und die Gewürze erst! Das würde Dir bestimmt gefallen.

      Liebe Grüße,
      Monika

  5. Auszeitgeniesser
    | Antworten

    Ihr Lieben,
    das klingt verführerisch lecker. Besonders den John Lemmon Tea würde ich sehr gerne mal probieren.
    Sofort habe ich den Geschmack von frischem zitronigem Kräutertee im Mund.
    Liebe Grüße,
    Katja

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Katja,

      das ist es auch. Nicht nur die Tees waren verführerisch. In Ottawa gibt’s einige kulinarische Überraschungen zu entdecken.

      Liebe Grüße,
      Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.