» » » Welcher Reiseführer Schottland eignet sich für welche Reise?

Welcher Reiseführer Schottland eignet sich für welche Reise?

Welcher Reiseführer Schottland passt für unsere Reise
Welcher Reiseführer Schottland passt für unsere Reise

Welcher Reiseführer Schottland eignet sich für unsere Reise? Diese Frage stellen wir uns im Augenblick. Wir reisen zum ersten Mal nach Schottland. Inverness und Loch Ness werden wir uns anschauen. Es wird eine Stippvisite, keine Reise, die durchs ganze Land führt. Die Zeit davor nutzen wir, um uns über das Land, seine Sehenswürdigkeiten und seine Menschen zu informieren. Natürlich ziehen wir dazu Informationen aus dem Internet zu Rate. Ebenso recherchieren wir in Reiseblogs. Und wir fragen die Touristen Informationen vor Ort. Trotzdem benützen wir immer noch die guten alten Reiseführer. Sie sind praktisch. Sogar in Regionen ohne Internetzugang helfen sie weiter. Sie informieren kurz und bündig über Land und Leute. Geben Tipps zum Übernachten. Empfehlen, wo man gut essen kann. Außerdem enthalten sie hilfreiche Infos auf einen Blick, die unterwegs nützlich sind.

Und sie eignen sich zusammen mit anderen Geschenken aus Schottland perfekt als Mitbringsel für Schottland-Freunde.


Welcher Reiseführer Schottland passt für unsere Reise?

Wir haben uns für zwei Reiseführer entschieden. Den Lonely Planet Schottland und den Bildatlas Schottland von Dumont. Warum?

Der Lonely Planet Reiseführer Schottland

Da uns unsere Reise nicht durch ganz Schottland führt, ist für uns ein Reiseführer interessant, der Inverness und Loch Ness vorstellt. Immerhin 18 Seiten widmet der Lonely Planet dieser Stadt und ihrer Umgebung. Dazu gehören Klimatipps ebenso wie Empfehlungen, wo man gut essen kann und schön übernachtet. Gut gefällt mir außerdem die Überblickskarte über die Region. Gerade in Zeiten von Navigationsgeräten ist mir eine solche Karte sehr wichtig. Sonst kommt es leicht vor, dass ich mich vom Navigationsgerät leiten lasse, ohne zu wissen, wo ich mich genau befinde.

Als Neuling in der Region ist mir wichtig, über die Highlights der Gegend informiert zu werden. Außerdem gehören dazu die Sehenswürdigkeiten vor Ort. Da wir nach Inverness fliegen, ist mir wichtig, wie ich vom Flughafen in die Stadt komme. Auch dazu bietet dieser Reiseführer passende Infos.

Wir werden außerdem Loch Ness besuchen. Die Informationen darüber beinhalten Legenden um Nessie ebenso wie Tipps zu Wanderungen, Bootsfahrten und Attraktionen. Außerdem gibt’s Tipps für andere Regionen um Inverness. Damit sind wir mit diesem Reiseführer gut gerüstet für unsere Reise nach Inverness.

Lonely Planet Reiseführer Schottland (Lonely Planet Reiseführer Deutsch)
Lonely Planet Reiseführer Schottland (Lonely Planet Reiseführer Deutsch)*
von LONELY PLANET DEUTSCHLAND

Broschiertes BuchMit dem Lonely Planet "Schottland" auf eigene Faust durch das Land der Burgen, Seen und Highland Games. Ein wahres Paradies für Outdoor-Aktivisten und Naturliebhaber: wildes Bergland und zerklüftete Küsten bieten Möglichkeiten zum Wandern, Mountainbiken, Surfen und Snowboarden. Wer es ruhiger haben möchte, kann jede Menge Historisches entdecken: prächtige Burgen und sagenumw...

Prime Preis: € 22,99 Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 22. November 2018 um 7:50 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bildatlas Schottland

Ganz anders dagegen ist der Bildatlas Schottland von DUMONT. Darin geht’s weniger um Reiseinformationen. Obwohl diese ebenso vorhanden sind. Vielmehr stellt dieser Atlas Land und Leute vor. Darin erfahren wir erste Informationen, was Schottland ausmacht. Wir blicken auf unseren Reisen ja auch gerne mal hinter die Kulissen. Auch dazu erfahren wir einiges in diesem Bildatlas. Da geht’s um die Eigenheiten des Grenzlands zu England ebenso wie um Städte wie Edinburgh und Glasgow. Wir erfahren mehr über schottische Kilts, das stürmische Wetter an Schottlands Küsten und über Whisky. Wie Ihr wisst, sind wir außerdem immer an der regionalen Küche interessiert. Auch dazu gibt’s Infos in diesem Band. Eine perfekte Einführung für Schottland Neulinge wie uns!

Wie der Name des Buches schon sagt, enthält es außerdem viele Fotos. Diese machen Lust darauf, Schottland zu erkunden. Sie machen neugierig auf die Menschen und ihre Art zu leben. So macht die Reisevorbereitung besonders Freude. Was wir auf unserer Schottland Reise erleben, stellen wir Euch nach unserer Rückkehr gerne wieder hier vor.

Weitere Schottland Reiseführer findet Ihr bei Amazon.de:

Nr. 1
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Schottland: mit Extra-Reisekarte
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Schottland: mit Extra-Reisekarte*
von DUMONT REISEVERLAG

mit Extra-ReisekarteBroschiertes BuchFür die 5. Auflage des DuMont Reise-Handbuches war Autorin Susanne Tschirner wieder intensiv vor Ort unterwegs. Windumtoste Klippen und einsame Sandtrände, Burgruinen und zinnenbekrönte Herrenhäuser, sanfte Hügel, sumpfige Hochmoore und ungezählte Lochs - Schottland ist insbesondere ein Paradies für alle, die einen naturnahen Urlaub suchen.Vom trendigen ...

Prime Preis: € 24,99 Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Schottland: mit Online-Updates als Gratis-Download
Prime Preis: € 17,99 Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 3
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Schottland: mit Extra-Reisekarte
Preis: € 24,99 Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 22. November 2018 um 10:01 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wie bereitet Ihr Eure Reisen vor? Sind Reiseführer und Karten für Euch wichtig? Lasst es uns wissen in den Kommentaren zu diesem Post.

Quelle: eigene Buchrecherche. Wir bedanken uns beim DUMONT Verlag, dass er uns die Reiseführer für die Besprechungen zur Verfügung stellt. Unsere Meinung bleibt jedoch unsere eigene.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos © Erstes Foto oben Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline; die anderen sind die Coverfotos des DUMONT Verlags

Print Friendly, PDF & Email
Monika und Petar Fuchs in Graz

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005.

Ihre Themen sind

Monika Fuchs ist Autorin und Fotografin des Blogs und schreibt als freie Journalistin für DIE ZEIT Online und Reisemagazine wie 360° Kanada, 360° USA, touristik aktuell, etc. Außerdem verfasst sie Reiseführer über Destinationen und Genuss Reiseziele in aller Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube.

Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.

20 Responses

  1. Sandra
    | Antworten

    Hallo Monika,

    super Übersicht. Ich gehöre auch noch zu denen, die die klassischen Reiseführer gerne nutzen. Ich mag derzeit am liebsten die “Rough Guides”. Dein Artikel gefällt mir so gut und er würde für meine Leser einen guten Mehrwert bieten. Ich würde ihn gerne auf meinem Artikel über meine “UK Bucket List” verlinken, wenn Du einverstanden bist (er erscheint Ende des Monats).
    Liebe Grüße,
    Sandra

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Sandra,

      es freut mich sehr, wenn Dir mein Artikel gefällt. Und natürlich darfst Du ihn gerne verlinken. Lass mich wissen, wann er online ist. Dann teile ich ihn gerne in unseren Social Media.

      Liebe Grüße,
      Monika

  2. Saskia
    | Antworten

    Liebe Monika,

    auch ich recherchiere viel über unsere Reisen im Internet und Blogs sind dabei sehr hilfreich. Dennoch habe ich ein Bücherregal wo ich sämtliche Reiseführer von ALLEN “möglichen” Ländern gelagert habe.

    Ich nutze sowohl die klassischen MarcoPolo Reiseführer als auch Stefan Lohse und Lonely Planet.

    Vielen Dank für die Recherche der Reiseführer.

    Liebe Grüße

    Saskia

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Hallo, liebe Saskia,

      bei uns stehen inzwischen auch mehrere Bücherregale voller Reiseführer zu Hause. Wenn ich Ausschau nach neuen Reisezielen halte, sind sie eine der ersten Anlaufstellen :).

      Liebe Grüße,
      Monika

  3. Lisa
    | Antworten

    Ich sammele leidenschaftlich Reiseführer. Ich habe jetzt einen ganz tollen für Neuseeland gekauft: National Geograhics. Wobei ich Lonely Planet auch richtig gut empfehlen kann. Und meine neuste Entdeckung für Städtereisen: Zu Fuß durch…. von Ployglott!

    Liebe Grüße
    Lisa

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Hallo Lisa,

      Zu Fuß durch …. klingt sehr interessant. So kann man eine Stadt oder Region am besten kennen lernen, finde ich. Lonely Planet und die National Geographic Reiseführer finde ich auch immer sehr informativ.

      Liebe Grüße,
      Monika

  4. Liebe Monika,
    obwohl ich mich viel im Digitalen bewege, liebe ich Reiseführer in Print und sammle sie. Bei mir darf sowohl der Lonely Planet, als auch der Dumont Bildatlas nicht fehlen. Durch das neue Design finde ich Letztere noch attraktiver. Der Lonely Planet hat uns in Schottland gute Dienste geleistet.
    Liebe Grüße
    Ricarda

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Ricarda,

      bei uns macht’s auch die Mischung aus. So sind wir immer gut gerüstet. Es freut mich, wenn wir mit den beiden Reiseführern eine gute Auswahl getroffen haben. Der “Reality Check” kommt im September.

      Liebe Grüße,
      Monika

  5. Sabine
    | Antworten

    Obwohl ich mittlerweile viele Informationen über unsere Reisen vorab im Internet recherchiere, bleiben für mich die gedruckten Reiseführer auch unverzichtbar. Eure Schottland-Tipps werde ich mir gleich einmal ansehen.

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Sabine,

      die Kombination aus Internet Recherche und Reiseführer finde ich auch ideal.

      Liebe Grüße,
      Monika

  6. Outdoor-Hochgenuss
    | Antworten

    Uns fehlt etwas, wenn wir unterwegs sind und keinen gedruckten Reiseführer dabei haben! Es macht einfach Spaß Eselsohren zu knicken, um interessante Sehenswürdigkeiten zu markieren etc. Eure Schottland-Auswahl hätten unsere Bekannten, die kürzlich dort unterwegs waren, sicher gut gebrauchen können.

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Silke, lieber Thomas,

      das geht mir ebenso. Irgendwie vermittelt einem ein Buch ein anderes Gefühl als ein elektronisches Gerät, oder?

      Liebe Grüße,
      Monika

  7. Nassira
    | Antworten

    Ich habe seit ca. 2 Jahren keinen Reiseführer mehr gekauft. Ich reise meist mit einem “mittlerweile” keinen Rucksack und am liebsten nur mit Handgepäck. Da schlägt das Gewicht eines Reiseführers ganz schön zu.

    Ich bin im Moment auf Bali und das ganz ohne Plan. Ich lasse mich gerne vor Ort inspirieren und reise dann so von Ort zu Ort. Von Orten die ich gar nicht im Visier hatte.

    Super Recherche und ein toller Artikel. Diesen werde ich gerne an einen Kollegen weiterleiten, der bald nach Schottland reisen möchte.

    Liebe Grüße
    Nassira
    Liberty Taste

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Nassira,

      das kann ich gut verstehen. Als Reiseleiterin habe ich auch immer danach Ausschau gehalten, wie ich mein Gepäck leichter machen kann. Bevor ich mich selbständig gemacht habe, gehörte ein Kindle mit allen Infos zu meiner Standardausrüstung. Allerdings gab es in abgelegenen Regionen nicht immer ausreichend Möglichkeiten, diesen wieder aufzuladen. Und dann kam es schon immer wieder vor, dass ich ohne Infos irgendwo in der Wildnis stand. Das ist auch einer der Gründe, warum bei mir mindestens ein guter Reiseführer ins Reisegepäck gehört.

      Liebe Grüße,
      Monika

  8. Liebe Monika,
    immer wieder habe ich es ohne Reiseführer versucht und immer wieder festgestellt, es ist nicht mein Weg zu Reisen.
    So ein gutes, altes Buch in der Hand um Eckdaten nachlesen zu können finde ich wunderbar.
    Noch besser allerdings, wenn man den Richtigen dann auch wirklich dabei hat. Danke für die tolle Recherche :-)
    Wenn es mal nach Schottland geht, habe ich deinen Beitrag gespeichert.
    LG Katja

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Katja,

      das geht mir genauso. Ich liebe Bücher, schon seit ich lesen kann. Von allen meinen Reisen sind Bücher immer schon meine liebsten Souvenirs gewesen. Natürlich nutze ich unterwegs auch die elektronischen Hilfsmittel. Aber wenn ich Zeit und Muße habe, dann ist mir ein Buch in der Hand doch lieber als ein Handy oder ein Kindle.

      Liebe Grüße,
      Monika

  9. Daniela
    | Antworten

    Das nenn ich aber eine gute Recherche. Ein sehr hilfreicher Artikel, stehe ich doch auch immer vor dem endlosen Regal mit den Reiseführern.

    Witzig finde ich “111 Gründe, Schottland zu lieben”. Kein klassischer Reiseführer, aber man erfährt doch einiges Hintergründiges. Ist mehr was fürs Lesevergnügen.

    Da hin ich mal gespannt auf die Reise Berichte.

    Liebe Grüße
    Daniela

    • Liebe Daniela,

      ja, diese Einführungen in bestimmte Regionen kenne ich auch und mag ich auch sehr gerne, vor allem, weil sie oft auch Dinge enthalten, die etwas abseits der üblichen Touristenrouten sind. Wir sind schon sehr gespannt auf Inverness und Loch Ness.

      Liebe Grüße,
      Monika

  10. Antje
    | Antworten

    Ich habe es eine Zeitlang ohne Reiseführer in Buchform versucht, aber mir hat etwas gefehlt. Also sind sie nun wieder mit dabei, jedenfalls bei größeren Touren. Die Bildatlanten von Dumont mag ich aus denselben Gründen wie ihr.

    • Liebe Antje,

      Das geht uns genauso. Ich mag es, wenn ich ein Buch in der Hand halte, in dem ich nach Informationen suchen kann. Vor allem auch, weil Internetzugang ja nicht überall vorhanden ist. Gerade da, wo man etwas sucht, fehlt oft das Netz. Wir nutzen sie auch gerne zur Vorbereitung, einfach, um mal weg vom Computer zu recherchieren.

      Liebe Grüße,
      Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.