» » » Wie bereitet man einen Absinth Drink ?

Wie bereitet man einen Absinth Drink ?

Wie bereitet man einen Absinth Drink ? Eiswasser tröpfelt auf den Zuckerwürfel
Wie bereitet man einen Absinth Drink ? Eiswasser tröpfelt auf den Zuckerwürfel

 

Wie bereitet man einen Absinth Drink ?

Wir waren wieder einmal auf kulinarischen Pfaden unterwegs. Die französische Region Franche Comté hatte uns zu einer Absinth Verkostung in München eingeladen. Wenn Du Dich nun fragst, wo sich die Franche Comté befindet, bist Du nicht alleine. Wir wussten es auch nicht so genau. Die Region liegt im Osten Frankreichs und besteht aus den vier Départements Doubs, Jura, Haute-Saône und Territoire de Belfort. Sie erstreckt sich zwischen Mulhouse und der Region um Genf, grenzt an die Schweiz und ist von München aus in etwa sechs Stunden Autofahrt zu erreichen. Wer aus dem Norden Deutschlands anreist, kann dies bequem mit dem TGV über Frankfurt tun, denn es gibt zwei TGV Bahnhöfe in der Franche Comté: in Belfort und Besancon. Die Region ist eine gute Zwischenstation auf dem Weg in den französischen Süden und bietet sich durchaus für einen mehrtägigen Zwischenstopp an, um den Urlaubsstress zu reduzieren. Dafür gibt es zahllose Möglichkeiten: Kultur in interessanten Museen und beeindruckenden Schlössern, tolle alte Städte und eine atemberaubende Landschaft. Sogar für Hausboottouristen, wie wir es auf der Mayenne im Westen Frankreichs zum ersten Mal waren, gibt es zwei Flüsse, auf denen sich ein paar ruhige und erholsame Urlaubstage verbringen lassen: die Saone und den Doubs.. Unzählige Wanderwege in den Bergen des Jura im Süden der Franche Comté warten mit beeindruckenden Landschaften auf Aktivurlauber. Und es gibt die Absinth-Route, die Attraktion, derentwegen wir die Einladung zu diesem tollen Abend angenommen haben. Wir wollten mehr über dieses geheimnisvolle Getränk erfahren, und konnten an diesem Abend sogar lernen, wie man einen Absinth Drink zubereitet. Wie bereitet man einen Absinth Drink zu? Hier gibt’s die Antwort.

 

So wird ein Absinth Drink zubereitet
Wie bereitet man einen Absinth Drink zu ? Hier könnt Ihr es sehen.

 

Absinth ist ein interessantes Getränk. In Mode kam es Ende des 19. Jahrhunderts in der Schweiz, setzte aber fast sofort seinen Erfolgszug auf der französischen Seite der Grenze fort. Er besteht aus verschiedenen Kräutern: darunter sind Anis, Fenchel, Melisse, Ysop und Johanniskraut. Ob heute noch Wermut beigemischt wird, konnten uns die netten Damen von Franche Comté Tourismus nicht sagen. Das müssten wir vor Ort herausfinden. Das Rezept für die Herstellung von Absinth wurde geändert, als die Produktion in der Schweiz 2005 wieder freigegeben wurde. Auf jeden Fall sorgen die Kräuter für die grüne Farbe des Absinth. Was den Alkoholgehalt anbelangt, so hat es der Absinth in sich: uns wurde er mit 48 Vol. % serviert. Es gibt aber auch Absinth, der bis zu 68 % Alkohol enthält. Vielleicht war der hohe Alkoholgehalt einer der Gründe, warum Absinth schließlich 1915 verboten wurde. Das zumindest, die schlechte Qualität des Alkohols und die Mengen, die davon konsumiert wurden, könnten die Ursache gewesen sein für die Nebenwirkungen, die Absinth bei seinen Liebhabern nach übermäßigem Genuss hervorrief: Schwindel, Halluzinationen, Wahnvorstellungen, Depressionen, Krämpfe, Blindheit sowie geistiger und körperlicher Verfall gehörten dazu. Wie wir bei der Verkostung selbst feststellen konnten, schmeckt Absinth stark nach Kräutern. Mich erinnerte der Geschmack an Lakritz. Ich kann mir gut vorstellen, wie dieses Getränk die Bourgoisie Frankreichs und der USA zu Beginn des letzten Jahrhunderts eroberte. Zu den berühmtesten Liebhabern des Absinth gehörten Charles Baudelaire, Paul Gauguin, Vincent van Gogh, Ernest Hemingway, Edgar Allan Poe, Arthur Rimbaud, Henri de Toulouse-Lautrec, Oscar Wilde, quasi ein Who’s Who der literarischen und künstlerischen Elite Frankreichs, Großbritanniens und der USA um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert.

 

Absinthlöffel
Wie bereitet man einen Absinth Drink ? Mit einem Absinthlöffel

 

Etwas mulmig war mir schon zumute, als ich mir mein erstes Glas Absinth zubereiten ließ. Und ja, diesmal habe ich das lieber den Kennern überlassen, da ich mir das fürs erste Mal noch nicht zutraute. Wie bereitet man einen Absinth Drink zu? Wer seinen Absinth Drink stilgerecht zubereiten will, benötigt dafür ein spezielles Gefäß, aus dem Eiswasser – eiskalt gehalten mit Eiswürfeln – durch Zapfhähne in die bereit gestellten Gläser mit Absinth tröpfelt. Ins Glas gibt man bis zu drei Zentimeter hoch Absinth, legt über das Glas einen speziellen Absinthlöffel, der durch Spalten geöffnet ist. Davon gibt es sehr schöne Exemplare. Auf diesen Löffel legst Du ein Stück Würfelzucker und lässt darüber soviel Wasser tropfen, wie Du wünschst. Bei 45% Alkoholgehalt kann’s etwas weniger sein, aber bei 68% ist es ratsam, das Glas mit Wasser zu füllen. Damit kann jeder Absinthtrinker die Stärke seines Getränks selbst bestimmen. Durch die Zugabe von Wasser verändert der Absinth die Farbe und nimmt einen milchigen Grünton an.

 

Darauf kommt noch ein Zuckerwürfel
Wie bereitet man einen Absinth Drink ? Darauf kommt noch ein Zuckerwürfel

 

Wenn Du Lust bekommen hast, mehr über Absinth und seine Herstellung zu erfahren, auf der Absinthroute, die von Pontarlier nach Fontaine Froide du Creux-du-Van durch die Franche Comté und die Schweiz führt, kannst Du Brennereien, Wermutfelder, Trockenspeicher, Orte mit Untergrund-Vergangenheit und Museen, die sich mit Absinth beschäftigen, kennenlernen.

Quelle: eigene Recherchen. Wir bedanken uns bei Franche Comté für die Einladung zur Absinth-Verkostung und die Antwort auf die Frage: Wie bereitet man einen Absinth Drink zu ?

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Print Friendly, PDF & Email

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005.

Ihre Themen sind

Monika Fuchs ist Autorin und Fotografin des Blogs und schreibt als freie Journalistin für DIE ZEIT Online und Reisemagazine wie 360° Kanada, 360° USA, touristik aktuell, etc. Außerdem verfasst sie Reiseführer über Destinationen und Genuss Reiseziele in aller Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube.

Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.