» » » » » Den Körper entgiften – Auf geht’s ins Kloster, mach Dich schnell fit

Den Körper entgiften – Auf geht’s ins Kloster, mach Dich schnell fit

Der Kräutergarten in Bad Mühllacken liefert die Kräuter, die den Körper entgiften
Der Kräutergarten in Bad Mühllacken liefert die Kräuter, die den Körper entgiften

Auf geht’s ins Kloster zum Körper entgiften

Gerade nach Feiertagen wie Weihnachten oder Ostern, zu denen üppiges Essen gehört, tut das Körper entgiften gut. Dass dies sogar in Klöstern möglich ist, war uns allerdings neu. Bisher hatten wir das eher in Wellness-Hotels entdeckt. Wir ließen uns auf das Experiment ein und testeten einige Tage lang die Angebote im Kurhaus in Bad Mühllacken bei den Marienschwestern von Karmel in Oberösterreich.

Zwei Tage Detox im Kloster – das wollten wir bei unserem Aufenthalt im Kneipp Kurhaus in Bad Mühllacken ausprobieren. Wir hatten dieses Kloster in Österreich auf einer früheren Reise kennen gelernt. Dabei erfuhren wir von den Methoden der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM). Hildegard von Bingen und Pfarrer Kneipp sind nur einige der Begründer dieser Heilmethoden. Die TEM basiert auf fünf Prinzipien: Bewegung, Heilpflanzen, Wasser, Ernährung und Lebensordnung. Außerdem waren wir neugierig aufs Pesenbachtal. Sein klares Wasser und sein erfrischendes Rauschen waren uns im Gedächtnis geblieben. Deswegen machten wir uns erneut auf den Weg. Wir wollten den fünf Prinzipien der TEM auf den Grund zu gehen. Das haben wir dabei erlebt:

 

 

Den Körper entgiften mit den fünf Prinzipien der TEM
Den Körper entgiften mit den fünf Prinzipien der TEM

 

Den Körper entgiften durch Bewegung

Wir hatten uns für unsere Wanderung durchs Pesenbachtal einen Hochsommertag ausgesucht. Schon morgens um 10.00 Uhr strahlte die Sonne heiß vom Himmel. “Und da soll eine Wanderung für Entspannung sorgen?”, war mein erster Gedanke. Hitze motiviert mich sonst nicht zum Wandern. Trotzdem war unsere Wanderung durchs Flusstal pures Vergnügen. Steile Talwände und die Laubdächer der Bäume schützten uns vor  der Sonnenstrahlung. Daneben begleitete uns das Rauschen des Bachs auf unserem Weg. Zwischendurch luden Bänke zum Ausruhen ein. Diese nutzten wir immer wieder für Pausen am Bach. Daher empfanden wir unsere Wanderung durchs Tal als pure Erholung. Die Bewegung machte deswegen großen Spaß. Muskelkater war allerdings inbegriffen.

 

Den Körper entgiften bei einer Wanderungen am Pesenbach
Pesenbach

 

Detox durch Heilpflanzen

Heilpflanzen kamen am nächsten Tag zum Einsatz. Gegen die Muskelverspannungen gab’s eine Kräuterstempel Massage. Die Stempel stellen die Nonnen selbst her. Die Kräuter dafür holen sie aus ihrem  Kräutergarten. Daraus werden Stempel in Leinen gebunden. Diese erhitzt die Masseurin in Öl und verwendet sie anschließend für die Massage. Davor gibt’s eine Bürstenmassage, die die Haut reinigt und auf die Stempelmassage vorbereitet.

 

Kräuterstempel
Kräuterstempel

 

Wohltuend für meine von der Wanderung strapazierten Beine waren kühlende Lehmwickel. Diese gab’s für meine Knie.

 

Heilkräuter
Heilkräuter

 

Entschlackungskur mit Wasser

Ein Bestandteil der TEM ist das Wasser der Brunoquelle. Ihm sagt man Heilkräfte nach. Schon im Mittelalter nutzte man es zur Heilung. Deswegen holen die Nonnen das Wasser täglich frisch von der Quelle. Es ist fester Bestandteil der Heilprozesse, die im Kurhaus angeboten werden. Dabei wird es nicht nur für Anwendungen wie Wickel, Bäder oder Güsse verwendet. Die Nonnen servieren es außerdem täglich zu jedem Essen als Getränk. Ein Liter Wasser zum Essen tut Wunder. Ob’s tatsächlich Heilkräfte besitzt, können wir als Laien nicht beurteilen. Unserem Wohlbefinden tat es auf jeden Fall gut.

 

Das gehört in den Koffer

 

Zwei Tage Detox im Kloster mit Wasser aus der Brunoquelle
Wasser aus der Brunoquelle

 

Heilfastenkur durch bewusste Ernährung

Die extremste Änderung unserer Alltagsgewohnheiten war die Ernährung während unseres Aufenthalts. Der erste Tag war völlig fleischfrei. Statt Wurst gab’s Käse und Gemüseaufstrich zum Frühstück. Unser Mittagspicknick auf der Wanderung durchs Pesenbachtal bestand aus Käsebrötchen. Und zum Abendessen stand Nudelauflauf auf dem Speiseplan. Am zweiten Tag fanden wir eine kleine Wurstauswahl am Frühstücksbuffet. Mittags gab’s Kalbsbraten und am Abend eine Gemüsesuppe. Dazu standen Nachspeisen aus Obst zur Wahl. Als jemand, der gerne Fleisch isst, bedeutete das eine große Umstellung für mich. Allerdings stellte ich schon nach zwei Tagen fest, dass ich mich wohler fühlte. Daher gibt’s inzwischen auch zu Hause an mehreren Tagen pro Woche kein Fleisch.

 

Finde hier Ratgeber, wie Du Deinen Körper entgiften kannst

 

Nudelauflauf ohne Fleisch
Nudelauflauf ohne Fleisch

 

Den Körper entgiften im Alltag – wie geht’s?

Das letzte Prinzip der TEM ist das schwierigste. Die Lebensordnung umzustellen, ist etwas Dauerhaftes. Wir haben es getestet bei unserem Aufenhalt. Mehr Bewegung, mehr Wasser, Kräuter und Heilpflanzen im Alltag und eine veränderte Ernährung sind für einige Tage einfach durchzuhalten. Ganz anders sieht’s jedoch aus mit der Lebensordnung. Da heißt es, diese Veränderungen auf Dauer anzuwenden.Wie sieht’s damit nun nach unseren zwei Tagen Detox im Kloster aus?

Wir versuchen jetzt, auch zu Hause mehr nach den Prinzipien der TEM zu leben. Wir nutzen unseren Kräutergarten. Dort züchten wir inzwischen Kräuter, die es in unseren Breiten nicht gibt. Das macht unser Essen abwechslungsreicher. Geschmacksintensiver. Außerdem können wir damit exotischer kochen. Im Beet wachsen im Sommer Tomaten, Gurken, Paprikaschoten, Lavendel, Holunder und andere Köstlichkeiten. Schwieriger ist es, auf Reisen diese Prinzipien einzuhalten. Vollgestopfte Recherchetage, lange Anreisen und Testessen machen es häufig unmöglich. Deswegen planen wir in Zukunft immer wieder Detox im Kloster ein. Würdest Du das auch einmal probieren?

Bist Du daran interessiert, das selbst einmal zu testen, dann kannst Du das tun bei den:

Marienschwestern von Karmel
Bad Mühllacken 55
4101 Feldkirchen/Donau
Österreich
(T) +43 (7233) 7215-0
badmuehllacken@marienschwestern.at

 

Finde hier weitere Tipps

 


Reiseorganisation:

Anreise:

Lufthansa ebenso wie Austrian Airlines fliegen nach Linz.

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!*

Hotels:

Wenn Du nicht im Kloster übernachten, sondern nur die Angebote dort nutzen willst, geht das ebenfalls. Hotels in Feldkirchen an der Donau* kannst Du über unseren Partner booking.com buchen.


Den Körper entgiften
Klicke auf das Foto und pinne “Den Körper entgiften” auf Pinterest

 

Quelle: Recherchen vor Ort. Wir bedanken uns beim Kneipp Traditionshaus in Bad Mühllacken für die Einladung zu dieser Reise. Unsere Meinung bleibt unsere eigene.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alles klar