Rota do Peixe

Die Rota do Peixe führt an der Westküste des Alentejo entlang. Sie beginnt bei Caís Palafitico. Von dort führt sie über Troia und Comporta bis in den Süden des Alentejo. Sie endet bei Vila Nova del Milfontes und Cabo Sardao. Unterwegs gibt es außer Stränden auch zwischen Klippen versteckte Buchten. Man trifft außerdem auf kleine Fischerdörfer und tolle Wanderwege entlang der Küste. Nicht entgehen lassen sollte man sich die köstlichen Fischspezialitäten, die in den Restaurants der Region frisch aus dem Meer zubereitet werden.

Évora als Ausgangsort zur Rota do Peixe

Sie ist von Lissabon aus leicht zu erreichen. Allerdings beginnt und beendet man eine Rundreise am besten in Évora. Dieser Ort gehört zwar offiziell noch nicht zur Rota do Peixe. Er bietet sich jedoch sehr gut als Ausgangsort an. Von dort benötigt man mit dem Auto eine gute Stunde zum Flughafen in Lissabon. Der Ort selbst ist ebenfalls sehenswert. Er ist einer der ältesten Orte der Region.

Alentejo – Von Fisch, Garnelen und Koriander

Portugiesische Fisch Spezialitäten genossen wir auf unserer Reise durchs Alentejo. In jedem Restaurant dieser Reise auf dem Fischerpfad durchs Alentejo stand Fisch auf unserem Speiseplan. Dornhai Suppe gab es in Evora. Aal Eintopf erwartete uns anschließend in Cais Palafítico. Açorda de Marisco aßen wir in Sines.