Genuss Reisemagazin » Outdoor & Genuss » Die besten Gasgrill Rezepte für Anfänger

Die besten Gasgrill Rezepte für Anfänger

Picknick im Garten
Picknick im Garten

Top Gasgrill Rezepte für Anfänger

Gasgrill Rezepte für Anfänger, die schmecken, machen den Urlaub zu Hause zum Vergnügen. Du kannst Dir mit den Gasgrill Rezepten Grillspezialitäten aus aller Welt zu Hause zubereiten. Für alle, die ihren Urlaub in diesem Jahr zu Hause verbringen, kann Grillen auf dem Gasgrill für Abwechslung sorgen. Und für gutes Essen. Wir haben das im Jägerhof Maar in Lauterbach in Hessen genossen. Wusstest Du, dass Du mit Grillen das Essen schonend und kalorienreduziert zubereitest? Kombinierst Du dabei Fleisch oder Fisch mit gegrilltem Gemüse, kannst Du eigentlich nichts falsch machen. Diese Grill Rezepte lassen sich einfach auf dem Gasgrill zubereiten. Dann wird das Picknick zu Hause zum puren Genuss. Ein paar Salate, Soßen und Dips dazu, und fertig ist das perfekte Sommer-Essen. Damit kannst Du Deine Genuss Reisen zu Hause neu erleben.

 

Gasgrill Rezepte - Bratwürste auf dem Grill zubereiten
Bratwürste auf dem Gasgrill zubereiten

 

Die perfekte Grilltemperatur

Beachten solltest Du jedoch, dass Du für Deine Grill Rezepte die richtige Grilltemperatur verwendest. Wenn Du diese einhältst, klappt es mit der Zubereitung von Fleisch, Fisch und Gemüse. Diese Temperaturen solltest Du kennen. Die Richtwerte sind für:

Steak 230 –  280 Grad Celsius
Geflügel 140 – 200 Grad Celsius
Wild 130 – 180 Grad Celsius
Fisch 160 – 180 Grad Celsius
Gemüse 150 – 180 Grad Celsius

 

Zutaten zu Grill Rezepten
Zutaten zu Grill Rezepten

 

Grills, auf denen Du diese Gasgrill Rezepte zubereiten kannst

 

Worauf Du beim Grillen auf dem Gasgrill achten musst

Der Grill sollte auf einem flachen Untergrund stehen, der nicht brennbar ist. Holzbalkone eignen sich dafür nicht. Flackert die Glut auf, sind weder Wasser noch Bier die richtigen Löschmittel. Dafür brauchst Du einen Fettbrandlöscher *. Solche Brände entstehen gewöhnlich, wenn Fett vom Grillfleisch auf die Gasbrenner tropft. Dies verhindert man am besten, wenn man das Fleisch in eine Grillschale aus Aluminium * legt. Hier solltest Du darauf achten, dass die Schale auf der Unterseite sauber ist. So verhinderst Du außerdem, dass der Gasgrill qualmt. Damit gelingt auch Anfängern das Grillen der Gasgrill Rezepte.

Grillwerkzeuge zum Zubereiten der Grillrezepte für den Gasgrill

  • Willst Du Fisch grillen, ist eine Fischgrillzange* praktisch
  • In diesem Grillkorb* kannst Du Gemüse vorbereiten fürs Grillen
  • Eine BBQ Grillzange* ist praktisch zum Wenden von Würstchen und Steaks
  • Grillst Du ein größeres Stück Fleisch, hilft diese Bratenzange* beim Schneiden in gleichmäßige Scheiben
  • In dieser Grillpfanne* kannst Du auch empfindliche Speisen perfekt grillen
  • Mit diesem Grillwender* gelingen Deine Hamburger auf dem Grill
  • Maiskolben passen hervorragend auf den Grill. Mit diesen Maiskolbenhaltern* klappt das Grillen und Essen gut.
  • Mit diesem BBQ Thermometer* kannst Du die perfekte Zeit für Dein Steak messen
  • Praktisch ist dieses komplette Grillbesteck*
  • Du willst ein Hähnchen grillen? Mit diesem Hähnchengriller* klappt das gut.
  • Hier findest Du garantiert das passende Messer* für Deine gegrillten Gerichte.

 

Grillen auf Gasgrill Rezepte

Wir schlagen Dir hier die besten Gasgrill Rezepte für Anfänger vor. Dies ist eine subjektive Auswahl. Wir wählen dafür Gerichte aus, die einfach zu kochen sind. Sie schmecken uns, und wir hoffen, dass sie auch Dir gefallen. Probier sie aus und lass uns in den Kommentaren wissen, wie sie Dir gefallen haben. Du kannst uns auch gerne neue Vorschläge machen.

 

Weber’s Grillbibel * mit allen Tipps fürs Grillen

 

Cevapcici – eines der Gasgrill Rezepte aus dem Balkan

CevapciciDie gegrillten Fleischröllchen aus gehacktem Lamm- oder Rindfleisch findet man im gesamten südosteuropäischen Raum. In Ländern wie Kroatien, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Nordmazedonien und Albanien gelten sie als Nationalgericht. Man findet sie aber auch in Rumänien und Bulgarien auf den Speisekarten. Ursprünglich sollen die Hackröllchen aus Persien stammen. Von dort brachten die Osmanen sie in die baltischen Staaten.

Es gibt wohl kaum ein Gericht, das so typisch ist für Gegrilltes wie Cevapcici. Bei uns kommen sie im Sommer häufig auf den Grill. Du kann Cevapcici fertig gebraten kaufen *. Diese sind meist eingefroren und brauchen auf dem Grill nur noch einmal kurz angebraten werden. Einen frischen Salat dazu und eine Knoblauchsauce. Und fertig ist das Grillgericht.

Du kannst Cevapcici aber auch selbst zubereiten. Es ist eines der Gasgrill Rezepte, die sich gut für Anfänger eignen. Dies brauchst Du dafür:

Zutaten

  • gehacktes Lamm-, Rind- oder Schweinefleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Bohnenkraut
  • Knoblauch fein geschnitten

Zubereitung

Diese Zutaten vermischst Du gut miteinander. Aus dem Fleischteig formst Du etwa daumendicke Fleischröllchen. Diese lässt Du über Nacht im Kühlschrank durchziehen. So nehmen sie die Aromen der Gewürze besser auf. Am Tag darauf grillst Du sie kurz auf dem Gasgrill.

Dazu passt Salat, Weißbrot und ein Knoblauch-Dip.

Spareribs Gasgrill Rezepte – so grillt man in Nordamerika

SpareribsSpareribs gehören ebenfalls zu unseren Gasgrill Rezepten für Anfänger. Die gegrillten Rippchen sind eine Spezialität aus der nordamerikanischen Küche. Sie gehören bei einem amerikanischen Barbecue unbedingt dazu. Dabei unterscheidet man zwischen drei Rippchensorten. Es gibt die Babybackribs. Damit meint man Kotelettrippchen zwischen Rücken und Bauch. Diese sind zarter, fleischiger und kürzer als die eigentlichen Spareribs. Bei diesen handelt es sich um die Rippchen aus dem Schweinebauch. Schließlich gibt es noch den St. Louis Cut. So bezeichnet man die Rippchen aus dem Schweinebauch. Bei diesen wird jedoch das Knorpelteil und die dünne Rippenspitze abgeschnitten. Dieser Teil der Rippchen ist bissfester als das Fleisch der Babybackribs. Außerdem enthalten diese Rippchen mehr Fett und Bindegewebe.

Zubereitung

Typisch amerikanische Spareribs befreit man zunächst von der Silberhaut. Dann reibt man die Rippchen mit einer Gewürzmischung * ein. Diese lässt Du einige Zeit ruhen. Wir legen sie immer über Nacht in den Kühlschrank und braten sie erst am nächsten Tag. Du kannst aber auch bereits marinierte Spareribs * kaufen.

Danach grillst Du die Spareribs bei niedriger Hitze (100 – 130 Grad Celsius) vier bis sechs Stunden lang im Barbecue-Smoker, im Grill bei indirekter Hitze oder garst sie im Backofen. Wir mögen unsere Spareribs schön saftig. Daher bestreichen wir sie anschließend mit Barbecuesauce *. Manche Amerikaner mögen sie aber auch trocken und essen sie, wie sie vom Grill kommen.

Ein Steak wie im Wilden Westen

nordamerikanisches SteakWas wäre ein Grillfest ohne gegrilltes Steak? Und ja, auch das ist eines unserer Gasgrill Rezepte für Anfänger. Damit Dein Steak vom Grill gut gelingt, brauchst Du nur gutes Fleisch, Salz und Pfeffer. Dieses Fleisch bekommst Du allerdings nicht vom Discounter. Das beste Fleisch für Steak ist amerikanisches Entrecote. Warum amerikanisch, fragst Du? Das liegt daran, dass die nordamerikanischen Rinder im Freien aufwachsen. Außerdem schlachtet man sie dort später als bei uns. Das trägt dazu bei, dass deren Fleisch viel intensiver schmeckt als deutsches Rindfleisch.

Gutes Entrecote aus Nordamerika bekommst Du am besten in der Gourmetabteilung bei Galeria Kaufhof. Du kannst es auch gut im Internet bestellen *. Es ist zwar teurer als die Steaks, die Du beim Discounter bekommst. Sein Geschmack ist aber jeden Penny wert.

Zubereitung

Für den nächsten Schritt kommt es darauf an, ob Du Deine Kruste lieber kross oder zart hast. Ist Ersteres der Fall, holst Du das Steak etwa eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank und reibst es mit Salz ein. Dann lässt Du das Fleisch etwa eine Stunde liegen, bevor Du es auf den Grill gibst. Dies entzieht dem Fleisch zwar Feuchtigkeit, sorgt aber für eine knusprige Kruste. Magst Du Dein Fleisch zarter, hebst Du das Würzen bis nach dem Grillvorgang auf.

Für Steaks muss der Grill sehr heiß sein. Am besten drehst Du alle Brenner auf, bis Du eine Temperatur von etwa 300 Grad Celsius erzielst. Die hohe Hitze sorgt dafür, dass sich die Poren des Fleisches rasch schließen. So bleibt die Feuchtigkeit im Fleisch. Du legst das Steak auf die Hitze und schließt den Grilldeckel. Dann lässt Du das Fleisch eine Minute auf dem Grill. Danach drehst Du das Fleisch auf derselben Seite um 90 Grad und lässt es noch einmal eine Minute auf dem Grill. So erhältst Du ein schönes Rautenmuster im Steak. Diesen Vorgang wiederholst Du auf der anderen Steakseite. Damit bleibt das Steak insgesamt vier Minuten bei höchster Hitze auf dem Grill.

Nach dem Grillen

Lass Dich nicht irritieren, wenn es anfängt zu qualmen. Dies ist das Fett, das auf die Brenner tropft. Das Fleisch verbrennt nicht, wenn Du Dich an diesen Grillablauf hältst.

Nun machst Du die Brenner aus. Die Steaks legst Du jetzt auf die kühlere Seite des Grills. Dieser speichert eine Hitze von etwa 150 Grad Celsius. Wenn Du die Temperatur noch weiter senken kannst auf 100 – 130 Grad, ist das gut. Bei dieser Temperatur lässt Du die Steaks auf dem Grill, bis sie eine Kerntemperatur von etwa 60 Grad erreicht haben. Dies misst Du am besten mit einem Grillthermometer *. Dann sind die Steaks gut medium gegrillt. Lass sie anschließend noch etwa fünf Minuten neben dem Grill ruhen. Das gibt dem Saft Gelegenheit, sich im Fleisch zu verteilen.

Nun würzt Du die Steaks noch mit Pfeffer (und Salz, wenn Du das nicht vor dem Grillprozess gemacht hast).

Dazu passt Kartoffelsalat und ein Barbecue Relish * oder ein Chutney *Chutney.

Bratwürste – Rezepte für Gasgrill mit Deckel

Salsiccia BratwurstAuch Bratwürste lassen sich gut auf einem Gasgrill zubereiten. Dabei gibt es allerdings einiges zu beachten. Denn: legt man die Bratwürste direkt auf die Hitze, verbrennen sie schnell von außen, sind innen aber noch nicht einmal lauwarm. Diese Grill Rezepte für Gasgrill mit Haube verhindern dies.

Willst Du gut gegrillte Bratwürste, teilst Du den Gasgrill in direkte und indirekte Hitze. Dazu schaltest Du nur einen Teil der Brenner ein. Die anderen lässt Du ausgeschaltet.

Steche die Bratwürste mit einer Gabel mehrfach an. Damit verhinderst Du, dass sie platzen. Dann legst Du die Bratwürste erst auf die indirekte Hitze. Schließe den Deckel und lass sie etwa zehn Minuten auf dem Grill.

Danach erst legst Du die Würste auf die direkte Hitze, damit sie die gewünschte Farbe bekommen.

Unser Tipp: Verwende für Deine Grillrezepte außergewöhnliche Zutaten

Unser Tipp für Gasgrill Rezepte: grille doch mal etwas andere Bratwürste. Hast Du schon mal Salsiccia Bratwurst aus Italien * probiert? Die ist etwas schärfer gewürzt als unsere Bratwurst. Sie schmeckt hervorragend zu Kartoffelsalat. Du kannst Salsiccia mit diesem Rezept auch selber machen. Magst Du gerne Merguez *, eine Bratwurst nach französischer Art? Uns ist sie etwas zu scharf, aber vielleicht magst Du sie. Oder Du probierst gleich ein Sortiment von Bratwürsten *. Dann ist die Geschmacksvielfalt auf dem Grillteller garantiert. Die Auswahl an Bratwürsten ist groß. Es lohnt sich, verschiedene auszuprobieren.

Wir wünschen Dir viel Spaß mit diesen Grillrezepten für den Gasgrill und vor allem guten Appetit.

 

Entdecke weitere Grill Rezepte

 

Top Gasgrill Rezepte
Klicke auf das Foto und pinne „Top Gasgrill Rezepte“ auf Pinterest

 

Quelle für Gasgrill Rezepte: eigene Recherchen auf unseren kulinarischen Reisen durch die Welt.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline und Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.