Afrikanische Gewürze

Afrikanische Gewürze für Spezialitäten aus aller Welt

Afrikanische Gewürze kaufen

Hier kannst Du afrikanische Gewürze kaufen, die Du für Spezialitäten aus aller Welt benötigst. Rezepte dafür haben wir von unseren Reisen durch Afrika mitgebracht.

Afrikanische Gewürze Liste

 

Chakalakka Gewürz

Mit diesem afrikanischen Gewürz kann man ganz einfach ein Gericht zubereiten, das in den Bergarbeitersiedlungen um Johannesburg entstand. Chakalakka ist eine Art Eintopf, der mit Gemüsesorten aller Art hergestellt wird. Ein Rezept dafür gibt es hier.

Chakalakka ist ein afrikanisches Gewürz, mit dem kann man außerdem gut Grillfleisch und Grillgemüse würzen kann. Auch Dips lassen sich damit gut zubereiten. Die Mischung enthält Zwiebel, Paprika, Chili, Tomaten, Koriander, Kurkuma, Knoblauch, geräucherter Paprika (Paprika, Rauch), Karotten, Ingwer, Bockshornkleesaat, Petersilie, Porree, Kreuzkümmel, Pfeffer, Pastinaken, Sellerie, Zimt, Piment, Kardamom, Chilis, Nelken, Kümmel. Meersalz und Rohrzucker sind ebenfalls enthalten.

Chakalakka hier bestellen * (Anzeige)

 

Kreuzkümmel ist ein afrikanisches Gewürz

Kreuzkümmel kennt man auch unter dem Namen Cumin oder Kumin. Es ist ein afrikanisches Gewürz, das man gern in der Küche Nordafrikas verwendet. Man hat ihn bereits vor Tausenden von Jahren im Nahen Osten und im Ägypten vor 3000 bis 4000 Jahren genutzt. Das zeigen Funde bei Ausgrabungen. Heute baut man Kreuzkümmel vor allem im Iran, in Indien, Indonesien und China an. Aber auch in Mittelmeerländern wie Algerien und Tunesien gibt es Anbaugebiete. Außerdem findet man ihn auf der Sinaihalbinsel, in Jordanien, Israel und Armenien.

Das afrikanische Gewürz spielt vor allem in der Küche Nordafrikas eine Rolle. Wir haben ihn jedoch in einem Rezept aus Nigeria entdeckt. Er ist eines der Gewürze in diesem Eintopf aus Nigeria. Dieser erhält dadurch einen Geschmack, der besonders würzig ist. Obendrein nutzt man ihn gern in der Küche Griechenlands und der Türkei als Gewürz, ebenso wie in Indien, Brasilien und Mexiko.

Kreuzkümmel hier bestellen * (Anzeige)

Bobotie

Ein Gericht aus der Küche der Kap-Malaien in und um Kapstadt, das sehr gut schmeckt, ist Bobotie. Dieses Rezept stammt wahrscheinlich aus dem Raum der Gewürzinseln. Es lässt sich auch gut bei uns zubereiten. Es ist eines unserer Lieblingsgerichte aus Südafrika. Natürlich kannst Du Bobotie nach Rezept zubereiten. Schneller geht es jedoch mit diesem Fertiggericht.

Damit verleihst Du Deinen Speisen ein Aroma, das würzig ist. Dazu passt sehr gut Mango Chutney *. Dieses gehört ebenfalls zu einem Bobotie dazu.

Das Bobotie Gewürz hier bestellen* (Anzeige).

 

Safran

Safran gilt als wertvoll. Kein Wunder! Das afrikanische Gewürz besteht aus den Blütengriffeln einer Krokusart, die im Herbst blüht. Dann gehen die Pflücker auf die Felder und sammeln die Fäden ein. Jede Krokusblüte hat nur drei davon. Für ein Kilogramm Safran benötigt man 150000 bis 200000 Blüten. Ein Pflücker schafft gerade mal 60 bis 80 Gramm pro Tag. Daher bezeichnet man Safran auch als rotes Gold.

Es wird in der Küche des Mittelmeers, aber auch im Orient als Gewürz verwendet. So gehört es zum Beispiel zu den Gewürzzutaten für Shakshuka. Dies ist ein Gericht aus der Küche Nordafrikas. Von dort verbreitete es sich über Ägypten bis nach Israel. Dort ist es inzwischen fast ein Nationalgericht.

Safran hier bestellen * (Anzeige)

Mit diesen Gewürzen kannst Du gut die Rezepte aus Afrika zubereiten, die wir in unserer Rezeptsammlung aus den Regionen der Welt vorstellen. Afrikanische Gewürze kaufen war nie einfacher. Es werden weitere Rezepte dazu kommen. Daher lohnt es sich, immer wieder hier vorbeizuschauen und neue Rezepte und Gewürze zu entdecken.

 

 

Afrikanische Gewürze
Klicke auf das Foto und merke Dir anschließend „Afrikanische Gewürze“ auf Pinterest

 

Kennst Du überdies?

 

Quelle Gewürze Afrika: eigene Recherchen. Unsere Meinung bleibt jedoch unsere eigene.

Text Afrikanische Gewürze: (c) Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline. Alle Rechte vorbehalten.
Fotos Afrikanische Gewürze: (c) Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline. Alle Rechte vorbehalten.

Afrikanische Gewürze

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.