Entdecke, was Du in Inverness Schottland unternehmen kannst

Inverness Schottland

Wenn du einen Urlaub in Inverness, Schottland planst, gibt es viele Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die du nicht verpassen solltest. Erfahre hier mehr über die Top-Sehenswürdigkeiten in Inverness. Inverness, als Tor zu den Highlands bekannt, ist reich an Geschichte, Natur und schottischer Kultur. Erkunde auf jeden Fall die imposante Burg, die hoch über dem Fluss Ness thront, und genieße den atemberaubenden Ausblick auf die Stadt und die umliegende Landschaft. Schlendere entlang der Uferpromenade und entdecke versteckte Juwelen, die dich begeistern werden. Lerne mehr über die reiche Geschichte der Region und erlebe die faszinierenden Geschichten vergangener Zeiten. Erkunde geheimnisvolle Stätten, die dich in eine andere Welt entführen.

Genieße die unberührte Natur und erkunde die malerische Landschaft der Highlands. Lass dich von majestätischen Bergen, tiefen Lochs und einsamen Tälern begeistern. Spüre außerdem die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen, probiere traditionelle schottische Gerichte und lerne die faszinierende Kultur kennen.

Inverness bietet dir eine einzigartige Mischung aus Geschichte, Natur und schottischer Lebensart. Hier kannst du dich entspannen, neue Abenteuer erleben und unvergessliche Erinnerungen sammeln.

Schottland Inverness Sehenswürdigkeiten

Inverness ist die Hauptstadt der Highlands in Schottland. Als Schottland Stadt gehört Inverness zum Vereinigten Königreich. Sie hat als einziger Ort in den Highlands den Status einer „City“.  Inverness ist ein Ort mit einer langen Geschichte. Es gibt Hinweise auf eine prähistorische Besiedlung. Da, wo heute die Old High Church von Inverness steht, befand sich im 6. Jahrhundert eine der Hauptburgen der Pikten. Im 11. Jahrhundert regierte in der Burg Macbeth. Allerdings tat er dies nicht ganz so blutrünstig, wie Shakespeare ihn schilderte. Auch die Umgebung ist geschichtsträchtig. Nicht weit von hier, in Culloden, fand 1746 die letzte Schlacht zwischen Jakobiten und englischen Regierungstruppen statt. Wir wollen die Sehenswürdigkeiten von Inverness Schottland entdecken.

Ein Inverness Schottland Urlaub ist Nessie und mehr

Inverness Schottland war Ausgangspunkt unserer Reise zum Loch Ness Schottland. Die Stadt ist nicht nur wegen der Legenden von Nessie interessant. Sie ist außerdem die größte Stadt der schottischen Highlands und Ausgangsort zu vielen Sehenswürdigkeiten in Schottland. Sie liegt am Moray Firth. Das ist eine Bucht, die von der Nordsee ins Landesinnere reicht. In diese mündet der River Ness. Mit Durchschnittstemperaturen, die ganzjährig zwischen 4 und 14 Grad Celsius liegen, ist das Klima warm und gemäßigt. Schnee gibt es selten. Die Niederschlagsmengen sind allerdings hoch, auch während des trockensten Monats im April. Das erkennt man an der Vegetation. Die knapp 47.000 Einwohner der Stadt wissen dies zu schätzen. Auch Besucher nutzen diese Bedingungen gerne für Reisen in die Region das ganze Jahr über.

 

Umgebung von Inverness
Umgebung von Inverness

 

Erkunde Inverness, die Hauptstadt der Highlands, mit uns

Wir machen einen Spaziergang durch Inverness und erkunden Schottlands Hauptstadt der Highlands. Dabei haben wir alle Tipps und Tricks gesammelt, die Du brauchst, um die perfekten Attraktionen in dieser pulsierenden Stadt zu finden. Ein echter Schotte begleitet uns dabei. Cameron kennt die Stadt gut, da er dort lebt. Außerdem zeigt er sie Gästen aus aller Welt. Er ist offenbar sehr bekannt in seiner Stadt. Nicht nur, dass ihn ständig Leute aus der Stadt begrüßen und ihm die Hand schütteln. Nein, sogar Besucher aus Übersee reagieren begeistert, als sie ihn sehen. „You are THE Cameron? Wow! I did not expect to see you in person,“ meint einer seiner Fans, der offenbar gerade aus den Vereinigten Staaten angereist ist. Kein Wunder! Cameron fällt auf. Denn er trägt an diesem Septembermorgen bei Nieselregen stolz seinen Kilt. Ein Schotte, wie er im Buche steht. Einen besseren Reiseführer zu finden, ist schwer.

 

Unser Guide Cameron
Er zeigt uns die Sehenswürdigkeiten von Inverness Schottland – Unser Guide Cameron im Friedhof der Old High Church

 

Entdecke Inverness auf den Spuren von Einheimischen

Von seinen lebhaften Pubs bis hin zu interessanten Sehenswürdigkeiten bietet Inverness die perfekte Gelegenheit, Schottlands Hauptstadt der Highlands zu erkunden. Mit einer Reihe von Attraktionen und Aktivitäten im Angebot kannst Du hautnah erleben, warum die Einheimischen diese Stadt lieben – egal, ob Du auf der Suche nach Outdoor-Abenteuern bist oder einfach nur die Atmosphäre genießen möchtest.

Ein Bummel durch Inverness Schottland

Entdecke die historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten von Inverness Schottland

Inverness ist voller historischer und kultureller Sehenswürdigkeiten, vom Castle bis zur St. Andrews Cathedral. Mache einen Spaziergang durch die gepflasterten Straßen der Altstadt und genieße die Atmosphäre in den Straßen, um einen Einblick in die Vergangenheit der Stadt zu erhalten. Du kannst auch an einer Führung durch einige der berühmtesten Denkmäler Schottlands teilnehmen. In dieser Kulturhauptstadt ist für jeden etwas dabei!

 

Castle
Inverness Castle thront über der Stadt – Inverness Sehenswürdigkeiten

 

Wir beginnen unseren Rundgang durch Inverness beim

Schottland Inverness Castle

Das Schloss von Inverness liegt auf einem Hügel, der über dem River Ness aufragt. Heute befindet sich darin der Sheriff’s Court von Inverness. Es gibt jedoch Pläne, das Schloss der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bisher sind nur der Nordturm als Aussichtsturm sowie die Parkanlagen zugänglich. Von hier hat man einen guten Ausblick auf den Fluss und die Stadt.

Das Schloss und Macbeth

Das Schloss, so wie es heute dasteht, entstand 1836. Davor gab es jedoch andere Schlösser und Burgen, die ab 1057 an dieser Stelle standen. Malcolm III. errichtete das erste Schloss an diesem Ort, nachdem Macbeth seinen Vater Duncan I. in einem Schloss etwa einen Kilometer von hier getötet hatte.

 

Eines der Schlösser in der Region
Inverness Castle, eine der Inverness Sehenswürdigkeiten

 

Mary Stuart und das Castle

Auch im Leben von Mary Stuart, der Königin der Schotten, spielte das Schloss eine Rolle. Sie besuchte das Schloss im Jahr 1562. Allerdings fand sie die Tore verschlossen. Dies geschah auf Anweisung von George Gordon, dem 4. Earl von Huntly. Erst als die Clans der Munros und Frasers sich um die Königin scharten, wendete sich das Blatt. Sie belagerten das Schloss und eroberten es schließlich nach drei Tagen. Mary verbrachte vier Nächte auf dem Schloss und zog dann mit ihrem Tross weiter. Alexander Gordon, der ihr den Zugang verwehrt hatte, wurde wegen Hochverrats hingerichtet.

Vom Schloss führt unser Weg vorbei am Inverness Museum & Art Gallery zur High Street. Das Town House, die Stadtverwaltung , befindet sich an der Ecke High St., Castle Wynd.

Wir folgen der Church Street und kommen vorbei bei Hootananny , einem Pub, in dem Abends Live Musik gespielt wird.

 

 

Wir biegen ab in den Friedhof an der

Old High Church

Sie ist eine der Kirchen in Inverness. Bemerkenswert ist sie, weil sich ihre Kanzel zwischen den beiden Eingängen in die Kirche befindet, nicht – wie sonst üblich – im vorderen Teil des Kirchengebäudes. Auf dem Friedhof der Kirche befinden sich Gräber, deren Grabsteine beschädigt sind. Dabei handelt es sich um die Gräber von Menschen, die  während ihres Lebens etwas verbrochen haben, für das sie nicht zur Rechenschaft gezogen wurden. In Inverness Schottland sorgt man dafür, dass sie keine ewige Ruhe finden.

Auf der Rückseite der Kirche gelangen wir ans Ufer des River Ness. Dort zweigt die

Bouncing Bridge

oder die Greig Street Bridge, wie sie offiziell heißt, nach rechts ab. Ihren Spitznamen trägt sie zu Recht. Je weiter wir uns dem Zentrum der Brücke nähern, umso stärker spüren wir das Schaukeln der Brücke.

 

Inverness Hotel hier buchen*

  • Das Kingsmills Hotel ist ein Vier-Sterne-Hotel, das in einem großen Park liegt. Es bietet einen Wellnessbereich, einen Pool und kostenfreie Parkplätze. Außerdem gibt es ein gutes Restaurant. Zur Innenstadt sind es 1,6 km. Buche das Kingsmills Hotel hier*.
  • Zehn Minuten gehst Du zu Fuß vom Heathmount Hotel zum Inverness Castle. Das Drei-Sterne-Hotel besitzt zwei Bars sowie ein Restaurant. Das Auto kannst Du hier kostenlos parken. Buche das Heathmount Hotel hier*.
  • Übernachtest Du lieber in einer Ferienwohnung? Dann empfehlen wir die stilvollen Inverness City Suites. Diese befinden sich an drei Stellen in oder nahe der Innenstadt und sind sehr geschmackvoll eingerichtet. Hier erfährst Du mehr darüber*.
  • Du willst eine größere Auswahl? Dann vergleiche die Preise der Unterkünfte in Inverness hier*.

 

Unser Guide Cameron – ein Schlitzohr – erzählt uns die Geschichte des Hl. Columba, der im Jahr 565 angeblich als Einziger das Ungeheuer von Loch Ness gesehen haben soll. Der Mönch, der aus Irland in die Region kam, um die Pikten zu bekehren, beobachtete, wie das Monster einen von ihnen verschlingen wollte, als er den Fluss Ness durchschwamm. Er schlug das Kreuzzeichen und wies das Monster an: „Du wirst nicht weiter ziehen und wirst diesen Mann nicht berühren. Weiche sofort zurück.“ Angeblich gehorchte das Monster und schwamm weiter ins Loch Ness. „Wer weiß, vielleicht treibt es dort noch heute sein Unwesen – oder so?“, meint Cameron mit einem Augenzwinkern.

Am anderen Ufer des Flusses biegen wir nach links. Vorbei geht’s am Scottish Kiltmaker Visitor Center , wo Ihr Euch über das Handwerk der Kiltmacher informieren könnt. Von dort führt unser Weg zum Strathness House. In diesem Hotel haben Anfang der 60er Jahre die Beatles übernachtet. Man erzählt sich, dass sie einen ihrer Songs hier geschrieben haben. Gegenüber steht die

 

St Andrews Cathedral in Inverness Schottland
St Andrews Cathedral in Inverness

 

St. Andrew’s Kathedrale

Die Kathedrale wurde 1869 eingeweiht. Sie entstand auf Betreiben von Bischof Robert Eden und wurde nach Plänen von Alexander Ross erbaut. Sehenswert ist das Kircheninnere, das mit seinen Lichteffekten Besucher beeindruckt. Die Episkopal Kirche bietet Gottesdienste an. Mehrmals pro Jahr finden diese auf Gälisch statt. Seit 2017 bietet die schottische Episkopal Kirche auch Homosexuellen die kirchliche Heirat an.

 

St Andrews Cathedral Innenraum Inverness Schottland
St Andrews Cathedral Innenraum in Inverness

 

Probiere die lokale Küche und Pub-Szene

Wenn es darum geht, einige der besten Delikatessen Schottlands zu genießen, stürze Dich in die aufregenden Aromen und Erlebnisse, die Inverness zu bieten hat. Mache zum Beispiel eine Pause für ein traditionelles Essen in einem Highland Pub – probiere Gerichte wie Cullen Skink oder Haggis mit Neeps und Tatties. Du kannst außerdem einige der besten Whiskys Schottlands in örtlichen Bars und Pubs probieren – halte Ausschau nach exklusiven Marken wie Glenmorangie, das im nahe gelegenen Tain hergestellt wird. Beende Deinen Abend anschließend mit Live-Musik in einem der gemütlichen traditionellen Pubs der Stadt.

Unser Weg führt uns von der St. Andrew’s Kathedrale zurück zur Ness Bridge, über die wir erneut das Stadtzentrum erreichen. Rechtzeitig für eine Mittagspause im

 

Schweinebauch auf Kürbispürree mit Rotweinsauce
Schweinebauch auf Kürbispürree mit Rotweinsauce

 

Number 27

einem Pub Restaurant, in dem wir unser Mittagessen genießen: Schweinebauch auf Kürbispüree in einer Rotweinsauce. Damit sind wir gestärkt für Erkundungen am Loch Ness in Schottland und zum Urquart Castle und in der Umgebung von Inverness. Wenn Du mehr über schottisches Essen und Trinken erfahren willst, findest Du hier einen Blogpost darüber.

Besuche einige der einzigartigen Boutiquen und Galerien von Inverness Schottland

Wenn Du auf der Suche nach etwas Besonderem bist, bietet Inverness viele einzigartige Boutiquen und Galerien zum Erkunden. Mache auf jeden Fall einen Spaziergang durch das Stadtzentrum, um einige versteckte Schätze zu entdecken, wie die Kensington Art Gallery oder die Fringed Kilt Boutique. Beide Geschäfte haben eine Reihe wunderschöner Kunstwerke und Designs von lokalen Herstellern. Warum schnappst Du Dir nicht ein Souvenir, um Dich an Deinen Schottland Inverness Urlaub zu erinnern?

 

schottische Tracht
schottische Tracht

Genieße Outdoor-Aktivitäten in den wunderschönen Highlands

Wenn Du auf der Suche nach Spaß im Freien sind, bieten Inverness und seine Umgebung zahlreiche Aktivitäten, die Dich beschäftigen werden. Mache zum Beispiel einen Spaziergang zu den Ness-Inseln am Flussufer oder fordere Dich im Hochseilgarten Inverness Sky Trail heraus – dem längsten Hochseilgarten Schottlands! Es gibt mehrere Bergwanderwege zu erkunden, von moderaten Anstiegen auf Craig Phadrig oder Tomnahurich Hill bis hin zu anspruchsvolleren Routen nach Sgurr na Coinnich und Beinn Fhada in der Umgebung von Inverness Schottland. Natürlich ist keine Reise nach Schottland komplett ohne Angeln – besuche lokale Flüsse wie den River Ness und den River Lochy, wenn Du Lust hast, Lachs zu fangen.

Inverness Steinkreis

Die Stadt läge nicht in Schottland, gäbe es in ihrer Nähe nicht einen Steinkreis. Dieser ist sogar einer, der es in den Roman „Outlander“ von Diana Gabaldon geschafft hat. In der Verfilmung des Romans brachte er es zu Filmruhm. Der Steinkreis Inverness mit dem gespaltenen Stein liegt knapp 20 Kilometer außerhalb der Stadt und ist ausgeschildert. Ab Inverness kannst Du eine Tour zu den Schauplätzen der Highland-Saga unternehmen. Reiseziele.ch zeigt Dir, wo Du die Region auf den Spuren von Jamie und Claire erkunden kannst. Wenn Du die Geschichte von Jamie und Claire lesen willst, findest Du diese in der Outlander-Saga von Diana Gabaldon*. Informationen über Steinkreise in Schottland und nahe Inverness findest Du hier.

 

Outlander Sehenswürdigkeiten nahe Inverness Schottland

Lerne die Inverness Sehenswürdigkeiten der Outlander Romane zum Beispiel auf einer Outlander Tagestour kennen. Du erfährst mehr über den Steinkreis Clava Cairns und über die Inspiration zu den Outlander Romanen.

 

Entdecke Inverness auf eigene Faust

Die Stadt hat eine Menge zu bieten und es gibt viele Möglichkeiten, sie auf eigene Faust zu erkunden. Zunächst einmal solltest du dir eine Karte besorgen, damit du dich nicht verirrst. Wenn du gerne zu Fuß unterwegs bist, empfehle ich dir einen Spaziergang am River Ness entlang. Dort kannst du die Landschaft genießen und die Architektur bewundern.

Ein weiteres Highlight der Stadt ist das Schloss von Inverness. Es wurde im 19. Jahrhundert erbaut und ist ein beeindruckendes Gebäude. In der Nähe des Schlosses findest du auch die Inverness Cathedral, die ein schönes Beispiel für gotische Architektur ist. Wenn du mehr über die Geschichte von Inverness erfahren möchtest, kannst du das Inverness Museum and Art Gallery besuchen. Dort findest du viele Ausstellungen über die Stadt und die Region.

Und wenn du hungrig wirst, gibt es in Inverness viele Restaurants und Cafés, in denen du lokale Spezialitäten probieren kannst. Schau einfach mal in der Altstadt vorbei, da findest du bestimmt etwas, das dir schmeckt.

Insgesamt ist Inverness eine tolle Stadt, die viel zu bieten hat. Wenn du sie auf eigene Faust erkunden möchtest, kannst Du dies am besten bei einem Spaziergang tun!

Schottland Highlands Inverness

Inverness liegt am Rand der Schottland Highlands. Damit ist es ein guter Ausgangsort für Ausflüge in die Region.

 

Petar sucht das Monster von Loch Ness
Petar sucht das Monster von Loch Ness

 

Mache einen Ausflug zum nahe gelegenen Loch Ness

Verbringe den Tag damit, einen der berühmtesten Orte Schottlands zu erkunden – Loch Ness. Nur eine kurze Strecke von Inverness entfernt beherbergt dieser See eine Vielzahl atemberaubender Szenen und bietet einige fantastische Fotomotive. Mache zum Beispiel eine Bootstour rund um den See, um die Schönheit der umliegenden Gewässer zu erkunden, und halte am Urquhart Castle für einige magische Momente. Ein Spaziergang entlang der Küste kann sehr friedlich sein, besonders an einem sonnigen Tag!

 

Loch Ness Tour in Schottland Inverness

  • Du kannst Dich auf einer Loch Ness Tour* auf die Suche nach dem Seeungeheuer begeben oder
  • Willst Du in Inverness ein Auto mieten, kannst Du eine Loch Ness Tour auf eigene Faust machen.

 

Sehenswürdigkeiten in den Schottland Highlands

 

Was muss für einen Schottland Urlaub unbedingt in den Koffer?

 

Fragen und Antworten zu Deinem Schottland Inverness Urlaub

Was ist das Schloss von Inverness und lohnt sich ein Besuch?

Das Schloss von Inverness ist ein historischer Ort mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Fluss Ness. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Welche Aktivitäten kann ich in Inverness für Abenteuerliebhaber unternehmen?

In Inverness gibt es viele Abenteueraktivitäten, die Du ausprobieren kannst, wie zum Beispiel eine Bootsfahrt auf dem Loch Ness, eine Wanderung durch die Highlands oder eine Fahrradtour durch die Umgebung.

Wo finde ich in Inverness die besten Restaurants für traditionelle schottische Küche?

In Inverness gibt es viele großartige Restaurants, die traditionelle schottische Gerichte und Getränke anbieten. Versuche es mit Haggis, Cullen Skink oder einem leckeren Whisky in einem der Restaurants in der Stadt.

Welche kulturellen Aktivitäten gibt es in Inverness?

Inverness bietet viele kulturelle Aktivitäten wie Museen und Galerien, wie das Inverness Museum and Art Gallery. Hier kannst Du mehr über die schottische Geschichte und Kultur erfahren.

Wie kann ich meine Zeit in Inverness Schottland am besten nutzen?

In Inverness gibt es viele Möglichkeiten, Deine Zeit zu nutzen. Besuche historische Sehenswürdigkeiten, wandere in der Natur, probiere die lokale Küche oder treibe Sport. Nutze auch die Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen und Dich mit Einheimischen zu unterhalten, um die Stadt wirklich zu erleben.

 


Reiseorganisation :

Parken am Flughafen

Hier kannst du deinen Parkplatz am Flughafen reservieren.

Anreise

Anreise per Flug, Bus oder Bahn*. Inverness besitzt einen eigenen Flughafen. Direktflüge von Deutschland gibt es derzeit jedoch nicht. Flüge nach Schottland Inverness ab Deutschland machen einen Zwischenstopp nötig. Wir sind mit KLM von München über Amsterdam nach Schottland gereist. Möglich sind außerdem Flüge ab Frankfurt oder Berlin mit Zwischenlandung.

Auto mieten am Flughafen :

Ein Auto kannst Du am Inverness Airport bei einem Inverness Car Rental * mieten.

Unterkunft  :

Hotels in und um Inverness* könnt Ihr hier buchen. Wir haben im Kingsmills Hotel* in Inverness übernachtet. Die dritte Nacht verbrachten wir anschließend in einem B&B in Drumnadrochit. Unter Bed and Breakfast Inverness Scotland* könnt Ihr zum Beispiel Frühstückspensionen in und um Inverness buchen.

Camping in Inverness

In der Umgebung von Inverness gibt es mehrere Campingplätze. Einer davon ist zum Beispiel der Bunchrew Caravan Park Ltd., Bunchrew, Inverness IV3 8TD. Alles, was Du für Wohnmobilreisen brauchst findest Du hier. Wohnmobile mieten kannst Du obendrein hier. Mit unserer Wohnmobil Packliste vergisst Du außerdem nie wieder etwas. Oder übernachtest Du lieber im Dachzelt auf dem Auto? Die Übernachtung im Camping Zelt ist ebenfalls möglich. Schottland und die Highlands sind für Wohnmobilurlaub in der Natur auf jeden Fall gut geeignet.

Reiseführer

Reiseführer für Schottland* kannst Du zum Beispiel bei Amazon bestellen.

Veranstaltungen

Aktuelle Events und Veranstaltungen in Inverness findest Du auf dieser Website.

Informationen vor Ort für Deinen Inverness Schottland Urlaub bekommst Du außerdem bei der

Tourist Information

36 High Street,
Inverness,
IV1 1JQ

Inverness Schottland Ausflugsziele

Die Sehenswürdigkeiten in Inverness und Umgebung machen die Stadt zu einem Urlaubsziel für einen Inverness Schottland Urlaub oder für einen Urlaub für ein verlängertes Wochenende. Für einen Inverness Urlaub empfehlen wir zum Beispiel diese Attraktionen:


 

Inverness Schottland Urlaub
Klicke auf das Foto und merke Dir anschließend „Inverness Schottland Urlaub“ auf Pinterest

 

Kennst Du überdies:

 

Quelle für den Artikel Inverness Schottland Urlaub : eigene Recherchen vor Ort.

Weitere Städte in Schottland für Slow Travel Schottland Reisen findet Ihr außerdem unter diesen Links. Entdecke Ausflugsziele hier.

Wir bedanken uns bei Visit Great Britain sowie Visit Inverness Loch Ness für die Einladung zu diesem Inverness Schottland Urlaub . Die Tourist Information Inverness hat uns bei unserer Suche nach Orten für einen Inverness Urlaub in sowie um die Stadt unterstützt. Unsere Meinung bleibt jedoch unsere eigene.

Text Schottland Inverness Urlaub: © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline
Fotos © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline

Entdecke, was Du in Inverness Schottland unternehmen kannst

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.

22 Gedanken zu „Entdecke, was Du in Inverness Schottland unternehmen kannst

  1. Ein toller Bericht! Ich habe Inverness leider nur auf der Durchreise an einem Abend gesehen, hätte dort gerne mehr erkundet. :)

    Viele Grüße aus Wien
    Christian

    1. Hallo Christian,

      das kennen wir gut. Oft sieht man erst vor Ort, dass man für eine Stadt oder eine Region gerne mehr Zeit gehabt hätte. Für uns bedeutet das meistens, dass wir noch einmal hinfahren, um die Gegend intensiver zu erkunden. Inverness und Loch Ness sind perfekt für einen Kurztrip über ein verlängertes Wochenende. In drei bis vier Tagen in der Region kann man sie ganz gut kennen lernen.

      Liebe Grüße,
      Monika

  2. Wie immer ein sehr schöner Artikel! Mir hat Inverness auch gefallen, allerdings habe ich es damals leider versäumt, der St. Andrew’s Kathedrale einen Besuch abzustatten. Das würde ich beim nächsten Mal jetzt auf jeden Fall nachholen.

    1. Liebe Silja,

      herzlichen Dank für den netten Kommentar. Es freut mich sehr, wenn Dir unsere Artikel gefallen. In der St. Andrew’s Kathedrale hat mir besonders gefallen, wie man dort mit den verschiedenen Lichtfarben spielt. Das ist sehr beeindruckend, finde ich.

      Liebe Grüße,
      Monika

  3. Hallo Monika, hallo Petar, schön, dass wir uns gestern sozusagen in meiner erweiterten Heimat getroffen haben. Was soll ich sagen, ich war noch nie in Schottland. am Plan ist es schon längst. Danke für die große Inspiration, mach Lust auf mehr.
    Bis bald, Claudia

    1. Liebe Claudia,

      das hat uns auch gefreut. Wäre schön, wenn das öfter mal klappt. Schottland „kennen“ wir auch noch nicht. Wir waren zu einem Kurztrip in Inverness und Loch Ness. Aber schon das hat uns sehr beeindruckt. Eine faszinierende Landschaft und eine hübsche Kleinstadt. Gleichzeitig aber die größte Stadt Schottlands. Da gibt’s sicher noch mehr zu entdecken.

      Liebe Grüße,
      Monika

  4. Hallo Monika,

    nach Schottland habe ich es leider noch nie geschafft. Es steht aber – wie so viele Ziele – auf der Reisewunschliste. Inverness scheint mir ein nettes Städtchen mit verrücktem Wetter zu sein. Wäre mal eine Idee für den April. Könnte ich meinen Geburtstag in Schottland feiern ;-)

    LG
    Katharina

    1. Hallo Katharina,

      naja, so verrückt ist das Wetter in Inverness nun auch wieder nicht . Es ist halt maritimes Klima in einer gemäßigten Zone, also relativ milde Temperaturen und Niederschläge. Das erwartet man aber in Schottland auch, oder?

      Liebe Grüße,
      Monika

  5. Liebe Monika,

    Inverness ist meiner Meinung nach eine der schönsten Städte Schottlands, bei der sich ein Besuch immer lohnt. Wir waren damals mit dem Auto unterwegs und schon als ich die Stadt von weitem sah, hab ich mich in sie verliebt. Danke, dass du diese Erinnerung noch einmal wachgerüttelt hast. :)

    Viele liebe Grüße
    Kathi

    1. Liebe Kathi,

      da mir bisher ein Vergleich fehlt – Inverness ist die erste und einzige Stadt Schottlands, die ich kenne – ist es schwierig zu sagen, ob es schönere gibt. Aber ich fand sie sehr nett. Die Lage am River Ness macht dabei viel aus. Herzlichen Dank für Deinen Kommentar.

      Liebe Grüße,
      Monika

  6. Ich habe im Zusammenhang mit Whiskey schon öfter von Inverness gehört. Dort soll es einige Destillerien geben. Bei dem Wetter kann man manchmal auch einen sonnengelben Drink brauchen… obwohl ich gar keine Whiskey mag. Vor Ort würde ich ihn vielleicht doch probieren und mir Mut für das Loch Ness antrinken ;-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Liebe Sabine,

      haha, Mut antrinken für einen Besuch am Loch Ness brauchst Du nicht. Nessie versteckt sich gut :). Ich war auch immer der Meinung, dass schottischer Whiskey mir nicht schmeckt. Aber unser Besuch hat mich eines Besseren belehrt. Ein Bericht dazu folgt noch.

      Liebe Grüße,
      Monika

  7. Hallo,
    mich fasziniert immer die Architektur der alten Kirchen. Die Friehöfe haben irgendwie etwas mystisches. Loch Ness würde ich mir auch noch sehr gerne ansehen, besonders, da es so voller Legenden ist. Und jetzt weiß ich ja auch, was ich sonst noch machen kann ;)
    Liebe Grüße,
    Kuno

    1. Hallo Kuno,

      Kirchenarchitektur finden wir auch faszinierend. Erstaunlich, was man im Laufe der Jahrhunderte da weltweit so alles gebaut hat. Loch Ness, Inverness und seine Umgebung bieten noch mehr. Dazu kommen bald noch weitere Berichte hier auf dem Blog.

      Liebe Grüße,
      Monika

  8. Ein wunderbarer Bericht, der mich diese Region näher gebracht hat.
    Das Ritual mit dem Grabsteinen fand ich interessant. Da stellt sich mir die Frage, wer das vorgenommen hat um die ewige Ruhe zu stören??

    1. Liebe Anne,

      wer das mit den Grabsteinen war, kann ich Dir nicht sagen. Aber ich denke eher nicht, dass das die Verantwortlichen aus der Gemeinde waren. Das waren wohl eher Leute, die betroffen waren.

      Liebe Grüße,
      Monika

  9. Schöne Bilder und tolle Eindrücke!! Aber eine Frage brennt mir unter den Nägeln: Wie kann man bei Durchschnittstemperaturen von 4 bis 14 Grad das ganze Jahr von „warm“ sprechen? :O

    Ironisch auch, dass ausgerechnet der launische April der trockenste Monat dort ist. Ein bisschen verkehrte Welt – allerdings vor atemberaubender Kulisse, wie man auf deinen Bildern sehr gut sehen kann.

    1. Liebe Julia,

      haha, ich dachte mir schon, dass da Rückfragen kommen werden. Das sind Durchschnittstemperaturen. Im Sommer können dort durchaus Temperaturen von 25° und höher erreicht werden. Im Winter dagegen sinkt das Thermometer nur sehr selten unter den Gefrierpunkt. Schnee fällt kaum. Die Vegetation in Inverness ist daher auch erstaunlich vielfältig. In Klimakreisen spricht man da von gemäßigtem Klima. Das mit dem April ist auch komisch. Aber wie Du sagst, ein wenig verdrehte Welt ist das schon :).

      Liebe Grüße,
      Monika

  10. Sehr schön, ich bin ab nächster Woche in Inverness und manche Leute warnten mich schon, es sei dort eher langweilig…Euer Guide spricht eine andere Sprache und ich freue mich darauf!

    1. Liebe Sandra,

      es kommt darauf an, wie lange Du in Inverness bist. Es gibt auch in der Umgebung viel zu sehen. Allein in der Stadt geht Dir wahrscheinlich das „Interessante“ bald aus. Aber es lohnt sich, auch die Umgebung zu erkunden. Da gibt’s einiges zu entdecken.

      Liebe Grüße,
      Monika

    1. Hallo, liebe Jenny,

      da stimmen wir Dir absolut zu. Wir waren zum ersten Mal in Schottland und sind begeistert. Auch wenn unsere Reise kurz war, haben wir schon einen Eindruck davon bekommen, was Schottland alles zu bieten hat. Wir hoffen, bald wieder dort zu sein.

      Liebe Grüße,
      Monika

Kommentare sind geschlossen.