Frankfurt Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt

Frankfurt Sehenswürdigkeiten Innenstadt
Frankfurt Sehenswürdigkeiten Innenstadt
Downtown Frankfurt Sehenswürdigkeiten Innenstadt (c) Copyright Canva

Frankfurt Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt

Welche Frankfurt Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt lohnen einen Besuch? Diese Frage stellen wir uns schon lange. In Frankfurt kennen wir bisher nur den Flughafen und den Bahnhof. Bei einer Fahrt durchs Stadtzentrum nach unserer Reise durch Hessen fiel uns jedoch auf, wie attraktiv die Stadt am Main ist. Hochhäuser, die der Stadt den Spitznamen Mainhattan eingebracht haben, deuten auf ihre Finanzkraft hin. Mit ihrer Vielfalt begeistern sie Fans moderner Architektur. Es gibt aber auch die Altstadt. Dort findet sich das Rathaus aus dem 15. Jahrhundert. Der Römer ist mit seiner Treppengiebelfassade eines der Wahrzeichen der Stadt. Daneben findet man Fachwerkhäuser in Sachsenhausen. Entlang der Kopfsteinpflaster Straßen gruppieren sich Lokale, in denen die Wirte Apfelwein ausschenken zu Spezialitäten aus der Region.

 

 

Marita Sinden ist in Frankfurt geboren. Sie kennt die Attraktionen in der Stadt am Main und weiß, welche einen Besuch lohnen. Sie stellt sie in ihrem Gastbeitrag vor. Entdeckt mit uns die Frankfurt Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt.

Ein Spaziergang zu den Sehenswürdigkeiten in der Frankfurter Innenstadt

Maintower, Römer, Goethehaus, Museumsufer und vieles mehr. Die Sehenswürdigkeiten der Frankfurter Innenstadt sind einfach zu Fuß an einem Tag zu erreichen.
Ich bin in der Nähe von Frankfurt aufgewachsen und habe schon viele Besucher durch Frankfurt geführt, ihnen die Sehenswürdigkeiten gezeigt und sie auf die  Spezialitäten von Frankfurt aufmerksam gemacht.

Frankfurter Zeil

Wir beginnen unseren Spaziergang an der S- und U-Bahn-Station Hauptwache. Von dort aus beginnt die Zeil, Frankfurts Einkaufsmeile. Die Zeil war schon im 18. Jahrhundert eine Prunkstraße und zählt heute zu Europas umsatzstärksten Einkaufstraßen.

Bevor wir uns im Wirrwarr der Läden verirren, laufen wir in Richtung Altstadt und Römer, an der barocken St. Katharinenkirche, die evangelische Hauptgemeinde in Frankfurt, vorbei in Richtung Main.

Auf dem Weg lohnt es sich noch, an der Paulskirche anzuhalten, die als Geburtsstätte der Demokratie in Deutschland gilt. Hier versammelten sich die ersten Volksvertreter 1848. Daran erinnert eine Ausstellung in dem Kirchenbau.

Frankfurter Altstadt

Ein Besuch der Frankfurter Altstadt ist ebenfalls zu empfehlen. Sie wurde im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört. In der Nachkriegszeit hat man hier Bürogebäude errichtet. Doch zwischen 2012 und 2018 hat man die Altstadt nach alten Plänen rekonstruiert. Das Vorhaben war zu Anfang sehr umstritten. Kritiker bezeichneten es als „Projekt der politischen Eliten“. Heutzutage gilt der Wiederaufbau als gelungen. Er hat Preise gewonnen und zieht Besucher an. Hier befindet sich auch das Struwwelpeter-Museum, das an das Kinderbuch des Frankfurter Arztes Heinrich Hoffmann von 1844 erinnert.

 

Römer Frankfurt Sehenswürdigkeiten Innenstadt
Römer – eine der Frankfurt Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt (c) Copyright Canva

 

Römer – eine der Frankfurt Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt

Der Römer ist seit dem 15. Jahrhundert das Rathaus der Stadt und ihr Wahrzeichen. Darum gruppieren sich auf dem Römerberg viele Bauten aus der Vergangenheit.

Zu nennen sind

  • Alte Nikolaikirche
  • Häuser Frauenstein und Salzhaus
  • Gerechtigkeitsbrunnen
  • Fachwerkhäuserzeile
  • Historisches Museum.

Schon seit dem 12. Jahrhundert werden an diesem Ort Volksfeste gefeiert. Wer in der Adventzeit das Glück hat Frankfurt zu besuchen, wird hier den Frankfurter Weihnachtmarkt finden.

Kaiserdom – Frankfurt Sehenswürdigkeit in der Innenstadt

St. Bartholomäus ist die imposanteste Kirche in Frankfurt. Sie ist eigentlich kein Dom, weil hier nie ein Bischof residierte. Aber der Ehrentitel ist durch die Rolle als Wahl- und Krönungskirche der römisch-deutschen Kaiser begründet. Vor allem im 19. Jahrhundert galt der Dom als Symbol nationaler Einheit. Freunde von Kirchenkunst sollten das Dommuseum besuchen. Wer Lust hat, kann auch den 66 Meter hohen Turm erklimmen und einen Ausblick über Frankfurt genießen, mit der Skyline der Bankentürme und den Umriss des Taunusgebirges dahinter.

 

Hessische Brotzeit mit Frankfurter Grüne Sauce
Brotzeit mit Grüner Sauce (c) Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Kulinarische Highlights in Frankfurt

Wer jetzt schon Hunger hat kann sich hier in der Altstadt versorgen.

Das Haus zur Goldenen Waage ist eines der Fachwerkhäuser der Renaissance, das durch die Bombardierung im März 1944 komplett zerstört wurde. Es ist eine der wichtigsten und teuersten Rekonstruktionen des Dom-Römer-Projekts und kann jetzt wieder durch Einlass in das Historische Museum besucht werden.
Doch gibt es in der Golden Waage jetzt auch ein Kaffeehaus. Dort kann man mit historischem Flair Kuchen wie den Frankfurter Kranz und andere Leckereien kosten.

Die Altstadtmetzgerei und Wurstbratei Dey hat alle Frankfurter Wurstspezialitäten. Vor allem die Fleischwurst sollte man hier einmal kosten. Wer schon Hunger bekommen hat, kann hier auch eine gegrillte Frankfurter Rindswurst probieren. Denn „Wurstbraterei“ ist ein altes Wort für „Imbiss- Stube.“

Wer sich gerne ein paar köstliche Souvenirs mit nach Hause nehmen möchte, der besucht die Kleinmarkthalle. Die Markthalle wurde erstmals 1879 in Betrieb genommen. Im Zweiten Weltkrieg war sie völlig zerstört. Seit 1954 ist sie wieder aufgebaut. Hier findet man Wurst, Käse, Backwaren und Antipasti. Ein Besuch für jeden Feinschmecker.

Eiserner Steg – Blick auf die Frankfurt Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt

Der Eiserne Steg ist eine Fußgängerbrücke, die die Frankfurter Altstadt mit dem Stadtteil Sachsenhausen verbindet. An dieser Brücke hängen die Schlösser der frischverheirateten oder frischverliebten Frankfurter.

Neben dem Eisernen Steg hat man die Möglichkeit, eine Schiffsfahrt über den Main zu machen. Bei gutem Wetter ist dies durchaus empfehlenswert.

Museumsufer-Spaziergang

Auf der anderen Seite des Eisernen Stegs gelangt man an das Museumsufer von Frankfurt.

Hier gibt es allein zehn Museen in Frankfurt. Allen voran das Städel Museum, eine der wichtigsten deutschen Kunstsammlungen. Wer gerne eines der Museen besuchen möchte, informiert sich am besten vorweg auf dieser Webseite, da es auch immer Sonderausstellungen gibt.

Vom Museumsufer hat meinen einen Ausblick auf die City-Seite von Frankfurt. Wir laufen in Richtung Westen entlang dem Mainufer, das von Pappeln gesäumt ist.

Nach einem kurzen Fußweg kommen wir an die Untermainbrücke, die wir überqueren und in Richtung Goethe-Haus laufen.

Goethe-Haus

Das Goethe-Haus liegt am Großen Hirschgraben. Hier wurde 1749 der Dichter Johann Wolfgang von Goethe geboren. Er lebte dort, abgesehen von seiner Studienzeit in Leipzig, bis er 1775 nach Weimar ging. Sein Geburtshaus ist heute ein Museum, das einen Einblick in das frühe Leben des Dichters. Dort gibt es auch eine Gemäldegalerie mit Werken der Goethe-Zeit.

 

Alte Oper Frankfurt Sehenswürdigkeiten Innenstadt
Alte Oper – Frankfurt Sehenswürdigkeiten Innenstadt (c) Daderot, CC0, via Wikimedia Commons

 

Alte Oper – eine der Frankfurt Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt

Wir kehren zur Hauptwache zurück. Von dort geht es über die Fressgasse, wie die Straße wegen der Restaurants im Volksmund genannt wird, zur Alten Oper.

Das Ende des 19. Jahrhunderts erbaute Opernhaus ist 1944 durch einen Luftangriff völlig zerstört gewesen. Erst 1976 begann der Wiederaufbau des Gebäudes. 1981 wurde es als Konzert- und Kongresshaus wiedereröffnet. Der Opernplatz mit dem Springbrunnen ist ein Treffpunkt der Frankfurter und hier findet im Sommer das Opernplatzfest statt, das kulinarische Genüsse bietet.

Main Tower – eine der modernen Frankfurt Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt

Wer jetzt noch nicht genug hat, kann noch den MAIN TOWER an der Taunusanlage besuchen. In 200 Meter Höhe genießt man bei klarem Wetter einen  Blick über Frankfurt, den Main und den Taunus mit dem 881 Meter hohen Großen Feldberg.

Hier endet unser Spaziergang durch das Stadtzentrum Frankfurts. Es gibt noch viel mehr zu entdecken, aber dafür muss man sich mehr Zeit nehmen.

Über den Autor

Marita Sinden ist in der Nähe von Frankfurt aufgewachsen. Sie betreibt den Blog, MyDinner.co.uk in Englisch, der deutsche Esskultur und Rezepte auf Englisch für die Internationalen Leser vorstellt. Sie hat lange Zeit in England gelebt, und wohnt jetzt mit ihrer Familie in Bremen.

 


Reiseorganisation

Frankfurt besitzt den größten Flughafen in Deutschland. Hier landen Flüge aus der ganzen Welt.

Mietwagen

Reserviere Deinen Mietwagen hier *.

Unterkünfte in Frankfurt

Buche Deine Unterkunft in Frankfurt hier *

 

Frankfurt
Klicke auf das Foto und merke Dir „Frankfurt Sehenswürdigkeiten Innenstadt“ auf Pinterest

 

Kennst Du schon:

Gastartikel über Frankfurt Sehenswürdigkeiten Innenstadt

Text Frankfurt Sehenswürdigkeiten Innenstadt: (c) Marita Sinden
Fotos Frankfurt Sehenswürdigkeiten Innenstadt: (c) siehe Bildunterschriften

Frankfurt Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt
Nach oben scrollen