Upper Canada Village Ontario, Kanada

Im Laden des Upper Canada Village

Lerne mehr über Ontarios Geschichte im Upper Canada Village Ontario. Stellt Dir vor: ein Dorf, durch das ein Bach in seinem Bett einem Teich zu plätschert. Er ist gesäumt von Büschen. Dazwischen denen schauen Wiesenblumen hervor. Das Wasser des Baches zweigt man ab in Kanäle. Diese führen zu Handwerksbetrieben, aus denen geschäftiges Treiben zu hören ist.

 

Buche Hotels nahe dem Upper Canada Village

 

Maschinenlärm deutet darauf hin, dass man hinter den Steinmauern der Gebäude fleißig arbeitet und produziert. Mehl, Garne, Stoffe und Kleider entstehen. Im Sägewerk schneidet man Bretter aus Baumstämmen. Aus denen stellt man die Häuser, Scheunen und Zäune im Dorf her.

 

 

Im Upper Canada Village in Ontario, Kanada, lebt die gute, alte Zeit wieder auf

In den Handwerksbetrieben im Upper Canada Village in Ontario arbeiten jeden Sommer Müller, Holzarbeiter, Weber und Schneider mit Original-Maschinen aus dem 19. Jahrhundert. Sie verleihen dem Dorfleben eine Atmosphäre der Nostalgie, die die „gute, alte Zeit“ sehr real erscheinen lässt. Dazwischen flanieren Damen in Kleidern mit Reifrock über die Schotterstraßen. Unterwegs begegnet ihnen ab und zu eine Pferdekutsche mit Besuchern oder ein Ochsenkarren auf dem Heimweg vom Feld.

Auf dem Fluss transportiert ein Kahn Gäste von einem Ende des Dorfes zum anderen. Genauso, wie das vor zwei Jahrhunderten üblich war. In jener Zeit, als sich Anfang des 19. Jahrhunderts englandtreue Loyalisten in Oberkanada anzusiedeln begannen.

 

Im Laden des Upper Canada Village
Im Laden des Upper Canada Village

Amerikaner flohen vor der Revolution in den USA nach Ontario

Viele von ihnen waren in den Wirren der Amerikanischen Revolution nach Kanada geflohen. Die Nachbarn der neuen Vereinigten Staaten von Amerika standen noch immer unter Kontrolle Englands. Dort konnten sie weiterhin unter der Krone des Königshauses leben. Es waren Menschen, die bereits im Pionierleben Erfahrung hatten. Sie wussten, wie man mit den Gegebenheiten vor Ort ein Leben aufbauen konnte.

Dabei machten sie sich die Neuerungen der Zeit zunutze. Mit Wasserkraft bauten sie Handwerksbetriebe auf. Diese stellten alles her, was vor Ort zum Leben notwendig war. Damit waren sie praktisch in allen Lebensbereichen Selbstversorger. Was sie nicht produzierten, lieferten Händler über den Sankt Lorenz Strom. Das meiste, was sie benötigten, stellten sie jedoch vor Ort her.

 

Ein Plausch am Nachmittag
Ein Plausch am Nachmittag

Nostalgie lebt auf bei einem Spaziergang durchs Upper Canada Village

Auch uns packt der Zauber der guten, alten Zeit auf unserem Spaziergang durch dieses Museumsdorf. In der Taverne treffen wir den Wirt, der gerade seine Gäste begrüßt. Frauen und Männer hat man damals in getrennten Gasträumen bewirtet. Die gibt es heute noch. Das Leben im Dorf läuft ruhig seinen Gang. Vor der Taverne hält eine Dorfbewohnerin ein Schwätzchen mit dem Kutscher, der auf Kundschaft wartet.

Von der anderen Seite der Dorfstraße trottet ein Paar Ochsen vor einem Karren auf ihrem Weg nach Hause. Ein Bauer erklärt seinem Jungen gerade, wie man Pflanzen im Hausgarten behandelt. Etwas fehlt in diesem Dorf. Die Hektik des Alltags, die typisch ist für das Leben heute. Daher sollte man bei einem Besuch im Upper Canada Village unbedingt Zeit mitbringen. Ausreichend Zeit, um dieses Leben und die Ruhe für einige Stunden genießen zu können.

Wer das Dorf wirklich kennen lernen möchte, sollte dafür drei bis vier Stunden Zeit einplanen. Wer möchte, kann in einigen der Häuser im Upper Canada Village auch übernachten. Allerdings muss man dafür schon frühzeitig buchen. Wartezeiten von bis zu einem Jahr sind nicht selten.

 

Du reist gern mit dem Wohnmobil?

  • In der Nähe liegt der Upper Canada Campground, 13390, Upper Canada Rd, Morrisburg, ON K0C 1X0, Kanada. Es gibt noch weitere Campingplätze in der Umgebung.
  • Willst Du ein Wohnmobil mieten? Dann findest Du hier informationen und Buchungsmöglichkeiten.
  • Überprüfe mit unserer Packliste Wohnmobil, ob Du alles für Deine Wohnmobiltour eingepackt hast.

 

Upper Canada Village Adresse
13740 County Road 2
Morrisburg. ON K0C 1X0

Öffnungszeiten:

21. Mai – 18. September, 2022
9:30 – 17.00 Uhr

Fragen und Antworten zum Upper Canada Village

Wo liegt Upper Canada Village?

Das Freilichtmuseum Upper Canada Village liegt in der Nähe von Morrisburg am Sankt Lorenz Strom. Es befindet sich zwischen Toronto und Montreal.

Wie weit ist Upper Canada Village von Ottawa?

Mit dem Auto brauchst Du etwa neunzig Minuten von Ottawa zum Upper Canada Village. Die Strecke beträgt 90 Kilometer über den Trans-Canada Highway.

Wie weit ist Upper Canada Village von Montreal?

Es sind knapp 150 km von Montreal zum Upper Canada Village. Dafür brauchst Du etwa 1 Stunde 40 Minuten.

Von Kingston zum Upper Canada Village ist es wie weit?

Die Entfernung über die Straße beträgt knapp 150 Kilometer.

 


Reiseorganisation:

Parken am Flughafen

Hier kannst du deinen Parkplatz am Flughafen reservieren.

Anreise:

Anreise per Flug, Bus oder Bahn*. Air Canada, Lufthansa, Condor und Icelandair fliegen nach Toronto.

Hotels:

Hotels in Morrisburg* könnt Ihr über unseren Partner booking.com buchen.

Mietwagen:

Mietwagen kannst Du gut und günstig hier buchen.


 

Upper Canada Village Ontario
Klicke auf das Foto und merke Dir das „Upper Canada Village Ontario“ auf Pinterest

Kennst Du schon:

Quelle: Recherchen vor Ort mit Unterstützung durch Tourism Ontario

Text: © Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Video © Copyright Petar Fuchs,TravelWorldOnline

Upper Canada Village Ontario, Kanada

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.