Wanderung am Rhein – welche ist die schönste?

Wanderung am Rhein bei Assmannshausen

Wie schön eine Wanderung am Rhein sein kann, zeigte unser Spaziergang durch die Weinberge bei Assmannshausen. Wir haben von diesem Weinberg die Feuerwerke entlang des Flusses bei „Rhein in Flammen“ beobachtet. Um dorthin zu gelangen, gehst Du einfach in Assmannshausen den Berg hoch bis zum Ende der Waldstraße. An deren Ende führt der Wanderweg weiter durch die Weinberge oberhalb der Stadt mit Ausblicken auf den Rhein. Wandern am Rhein bietet aber noch mehr. Du kannst zum Beispiel von Assmannshausen nach Rüdesheim wandern. Aber es gibt noch weitere schöne Wanderwege. Daher fragten wir Reiseblogger Kollegen nach ihren Tipps für Wanderwege am Rhein. Ihre Empfehlungen für Wanderungen am Rhein findest Du hier. Diese zeigen, wie schön das Wandern am Rhein ist.

 

Wanderung am Rhein durch die Rheinschlucht
Wanderung am Rhein durch die Rheinschlucht Foto: Linda Bluemel, Hiking the Alps

Wanderung am Rhein durch die Rheinschlucht in der Schweiz

Um die Rheinschlucht, auch bekannt als Swiss Grand Canyon, zu entdecken, gibt es viele schöne Wanderungen. Meine Lieblingstour ist eine Streckenwanderung, die sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist.

Den Startpunkt in Flims Waldhaus erreichst Du in einer 30-minütigen Busfahrt von Chur, Hauptstadt des Kantons Graubünden. Erstes Highlight am Weg ist der wunderschöne, türkisblaue Caumersee. Ein herausragender Schwimmstopp im Sommer!

Weiter geht es, stetig bergab, bis zum ersten Aussichtspunkt, Il Spir, oberhalb der beeindruckenden Rheinschlucht. Dieser, bis zu 400 Meter tiefe und rund 13 Kilometer lange Canyon, entstand bei einem Bergsturz, vor über 10000 Jahren.

Der Pfad führt nun steil runter bis zum Ufer des Vorderrhein, rein in die Schlucht. Der breite Steinstrand, der Dich unten erwartet eignet sich für ein Picknick und wenn Du Glück hast, zur Beobachtung von Bergziegen an den steil aufsteigenden, weißen Steilwänden. Der weitere Wanderweg führt nun immer entlang des Rheins, auf ebener Strecke.

Man kann dem schönen Pfad, parallel des Wassers, nun folgen solange wie man Lust hat und fit ist. Alle paar Kilometer passiert der Wanderweg einen kleinen Bahnhof, von welchem man in 30-minütiger Fahrt zurück in Chur ist.

Eine herausragende Tagestour, mit Zeit für einen Badestopp im Caumasee oder für mutige im Rhein, sind die 13km von Flims Waldhaus bis zum Bahnhof Valendas. Die Tour verliert knapp 700 Höhenmeter, steigt aber nur 260 Höhenmeter an und somit von mittlerer Schwierigkeit.

Über Hiking the Alps

Auf ihrem Wanderblog Hiking the Alps nimmt Linda Dich mit auf ihre Wanderungen, vorzugsweise in den Alpen. Sie liebt das Wandern, die Natur und das Draußen-Unterwegssein und versucht durch ihre Wanderbeschreibungen und -tipps andere zum Wandern zu inspirieren.

 

 

Wandern am Rhein auf dem Beethoven Wanderweg
Wandern am Rhein und Aussicht vom Drachenfels auf den Rhein. Foto: Melanie Kuhn

Schöne Wanderung am Rhein – Beethoven Wanderweg

Der Beethoven Wanderweg ist ein ca. 15 km langer Rundweg im Siebengebirge südlich von Bonn. Er bietet Wanderern auf einer anspruchsvollen Tagestour einen Rundumblick über Highlights, wie den Drachenfels, die Klosterruine Heisterbach und den Petersberg.

Start- und Endpunkt ist in Königswinter unweit vom Bahnhof, was eine Anreise per Zug ideal macht. Von hier folgt man der Markierung mit einem weißen B auf grünem Grund zuerst durch das Nachtigallental, vorbei an Schloss Drachenburg und auf den Drachenfels. Im weiteren Verlauf läuft man immer wieder Teile des Rheinsteigs, etwa beim steilen Aufstieg auf den Geisberg. Dann geht es quer durchs Tal zur Rosenau, wo eine Ruine entdeckt werden kann. Weiter geht es durch den Steinbruch auf dem Stenzelberg und zur Klosterruine Heisterbach. Zum Schluss wartet der Aufstieg auf den Petersberg und der Abstieg bis zum Ausgangspunkt.

Mit 15 km und 570 hm ist der Beethoven Wanderweg durchaus anspruchsvoll. Wer ihn laufen möchte, sollte sowohl Kondition als auch Trittsicherheit mitbringen. Dafür kann man sehr viele Highlights im Siebengebirge an nur einem Tag entdecken. Der Weg hält einige traumhafte Aussichten auf den Rhein und das Siebengebirge bereit. Einfache breite Waldwege wechseln sich mit schmalen Pfadabschnitten ab. Unterwegs hat man regelmäßig die Möglichkeit einzukehren und eine Pause zu machen, z.B. auf dem Drachenfels, in der Klosterstube oder im Biergarten auf dem Petersberg.

Über Mosaiksteine

Melanie schreibt auf Mosaiksteine über veganes Reisen und Rezepte aus aller Welt. Während Corona hat sie das Wandern für sich entdeckt und berichtet nun auch über ihre Touren als Wanderanfängerin.

 

 

Wanderung am Rhein bei Kaiserwerth
Wanderung am Rhein bei Kaiserwerth Foto: Janine Wenzel von Gepackt und Los!

Der Kaiserwerth Rheinweg – Wandern am Rhein bei Düsseldorf

Ein idyllischer Rundweg abseits vom städtischen Trubel Düsseldorfs startet im historischen Kaiserswerth. Kaiserswerth ist der älteste Stadtteil Düsseldorf und liegt im Norden unweit von Duisburg.

Die 10 Kilometer Distanz sind gut in 2,5 Stunden zu schaffen. Die leichte Wanderung am Rhein kann man als ausgedehnten Spaziergang aufnehmen. Unterwegs gibt es einige Rastbänke und Einkehrmöglichkeiten. In Kaiserswerth selbst gibt es Cafés und Lokale, auf halber Strecke lädt das Brand’s Jupp mit einem Gastgarten ein.

Ab dem Ausgangspunkt geht es ein weites Stück entlang des Rheines, auf der Rheinuferpromenade mit ein paar Sehenswürdigkeiten, wie der Kaiserpfalz. Zurück führt der Weg etwas weiter abseits den Flusses und dann über Schloss Kalkum wieder bis nach Kaiserswerth.

Diese Wanderung am Rhein ist wunderbar mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen. Sowohl von Düsseldorf als auch Duisburg fährt die U-Bahn direkt bis in die Kaiserswerther Altstadt. So kann man sich auch gleich das eine oder andere Bierchen oder Weinchen gönnen.

Über Gepackt & Los!

Janine vom Blog Gepackt & Los! ist gebürtige Düsseldorferin. Dort lebt sie aber schon lange nicht mehr, sondern in Österreich. Sie ist jedoch regelmäßig auf Besuch und erwandert die unterschiedlichen Regionen im Rheinland und Ruhrgebiet.

 

 

Rheinquelle am Tomasee Anfang November
Wandern am Rhein zur Rheinquelle am Tomasee Anfang November Foto: Linda Bluemel Hiking the Alps

Wanderung am Rhein zur Rheinquelle am Tomasee in der Schweiz

Die Rheinquelle am wunderschönen Tomasee (Lai da Tuma) befindet sich tief in der Zentralschweiz, unweit der Kantonsgrenze zwischen Graubünden und Uri.

Die Passstraße zu unserem Wanderstart- und Endpunkt am Oberalpsee ist im Winter geschlossen und meist nur zwischen Mitte Juni und Mitte November geöffnet und befahrbar.

Am Parkplatz des Oberalpsees, auf 2044m steht der höchstgelegene Leuchtturm der Welt, als Symbol für die Quelle des Rheins. Der schnellste und direkteste Wanderweg zur Quelle beträgt 8km und man braucht man knapp 4sdt, hin und zurück.

Zuerst wandern wir ca. 10 Minuten entlang der Passstraße bergab bis der aussichtsreiche Höhenweg zur Rheinquelle beginnt.

Dieser rot-weiß markierte Pfad, die 1. Etappe des bekannten Vier-Quellen-Weges, schlängelt sich anfangs noch eben, anschließend im Zickzack bergauf, entlang des Berghangs. Erst entlang steiler Almwiesen, dann über felsiges Gestein und schließlich über Steintreppen bis zur Rheinquelle.

Der wunderschöne Tomasee auf 2345m.ü.M. gehört definitiv zu den schönsten Bergseen der Schweiz. Entstanden aus dem einst mächtigen Vorderrheingletscher liegt der 2,5ha große See idyllisch eingebettet vor dem mächtigen Piz Badur.

Hier, an seiner Quelle ist der Rhein noch so klein, dass wir ihn ohne Probleme, mit einem Schritt überqueren können. Nachdem wir dies spaßeshalber ein paar Mal getan haben und Fotos zur Familie nach Köln geschickt haben, geht es auf demselben, wunderschönen Wanderweg zurück zum Oberalppass.

Über Hiking the Alps

Auf ihrem Wanderblog Hiking the Alps nimmt Linda Dich mit auf ihre Wanderungen, vorzugsweise in den Alpen. Sie liebt das Wandern, die Natur und das Draußen-Unterwegssein und versucht durch ihre Wanderbeschreibungen und -tipps andere zum Wandern zu inspirieren.

 

 

Rheinterrassenweg
Wanderung am Rhein auf dem Rheinterrassenweg Foto: Heiko Müller, People Abroad

 

Wanderung am Rhein auf dem Rheinterrassenweg

Der Rheinterrassenweg ist rund 75 km lang und führt von Worms nach Mainz durch die Region Rheinhessen. Er ist in sechs Etappen unterteilt mit diesen Etappen-Punkten: Worms, Osthofen, Mettenheim, Guntersblum, Oppenheim, Bodenheim und Mainz. Der Fernwanderweg verläuft durch eine abwechslungsreiche Region mit schönen Ausblicken auf den Rhein und die rheinhessischen Weinberge. Da man hier in einer Weinregion wandert, bieten sich auf der Strecke viele Möglichkeiten an, um in Weingütern und Vinotheken einzukehren. Auch die Weinorte mit ihren Gassen und Bauwerken lohnen sich dabei anzuschauen.

Besonders sehenswert sind u.a. der Wormser Dom, das Herrnsheimer Schloss, die Lambertus-Basilika in Bechtheim, die Katharinenkirche Oppenheim und der Mainzer Dom. Viele weitere Highlights gibt es auf dem Rheinterrassenweg zu entdecken. Entlang des Wanderweges gibt es insgesamt 12 Bahnhöfe, wodurch alle Etappenorte mit dem ÖPNV erreichbar sind. Der Weg führt durch eine Hügellandschaft mit moderaten Steigungen, wodurch man ihn gut erwandern kann. Auch einzelne Etappen lassen sich bei einem Besuch in Rheinhessen einplanen.

Über People Abroad

Heiko schreibt auf People Abroad über Individual- und Aktivreisen, Wandern, Radfahren, Outdoor Abenteuer, Städtereisen und Roadtrips als Schwerpunkte. Reiseziele sind Regionen in Deutschland, Europa und Länder auf anderen Kontinenten.

 

 

Wandern am Rhein Rheinsteig Kommrum Reisen
Wandern am Rhein auf dem Rheinsteig Foto: Kommrum Reisen

Wanderung am Rhein auf dem Rheinsteig

Auf insgesamt 320km schlängelt sich der Rheinsteig entlang des bekannten Flusses, welcher ihm seinen Namen gibt, durch beeindruckende Umgebung des Rheinlandes. Zwischen Bonn und Wiesbaden führt der Wanderweg rechtsrheinisch durch vielseitige Natur, Wiesen, Felder und vor allem immer wieder entlang der Weinberge.

Meist fordert der Rheinsteig den (Fern-)Wanderer mit mittlerer Schwierigkeit. Mitunter geht es zwar ordentlich auf und ab und die Wege sind das eine oder andere Mal schmal, wirklich schwierig oder ausgesetzt wird das Terrain allerdings nur selten. Was allerdings oft vorkommt, sind wunderbare Blicke auf den Rhein. Nimmt man den Wanderweg von Bonn aus in Angriff und wandert in Richtung Süden, schaut man immer wieder voller Begeisterung über die rechte Schulter.

Alte Burgen und prachtvolle Schlösser am Wegesrand machen diesen tollen Fernwanderweg genauso zu etwas Besonderem wie die vielen und abwechslungsreichen Einkehrmöglichkeiten in den kleinen Dörfern und größeren Städten am Wegesrand. Eine Rast in eine der traditionellen Weinwirtschaften sollte man keinesfalls verpassen.

Charmant am Rheinsteig ist außerdem die Möglichkeit, den Fernwanderweg in der Gänze von über 300km auf 21 Etappen in Angriff zu nehmen oder sich, sollte doch nicht ganz so viel Zeit oder Kondition vorhanden sein, einzelne Abschnitte für eine wundervolle Tagestour herauszupicken, um so erste Eindrücke auf dem Rheinsteig zu sammeln.

Die An-, Ab- und Weiterreise ist mit der Bahn, die auf fast der ganzen Strecke ebenfalls entlang des Rheinufers verläuft, hervorragend zu bewältigen.

Die Etappe 2 auf dem Rheinsteig von Königswinter nach Bad Honnef beschreiben Nina und Malte in ihrem Blog.

Über Kommrum Reisen

„Kommrum Reisen“ – das ist Ninas und Maltes Reiseblog mit 4 Augen und 20 Fingern. Aus der Leidenschaft zum Reisen, der Suche nach individuellen Highlights, der großen Liebe für das Wandern und die Berge und dem Wunsch all das nicht nur mit ihren Liebsten zu teilen, entstanden, feiert der Blog bald schon seinen 4. Geburtstag. Heute teilen Sie dort Fernreisen, genauso wie Wandertipps für das Rheinland und Umgebung – und im Zweifel sind sie immer da zu finden, wo das gute Essen ist.

 

Weitere Wanderungen am Rhein

Rheinschleifen

Rheinschleifen – Offizieller Wanderführer. 21 neue Premium-Rundwege an Rheinsteig und Rheinburgenweg: Sagenhafter Wandergenuß zwischen Bingen und Bonn.
Diesen Wanderführer kannst Du hier bestellen*.

Kaufst du über einen mit * gekennzeichneten Link, erhalten wir dafür eine Provision, mit der wir dieses Blog betreiben.

 

 

Rheinau
Wandern am Rhein auf der Halbinsel Rheinau Foto: Daniel Pfau, 2CoinsTravel.ch

 

Wanderung am Rhein auf der Halbinsel Rheinau in der Schweiz

Einige Kilometer südlich des Rheinfalls macht der Rhein an der Deutsch-Schweizer Grenze eine Doppelschleife, hier liegt die Halbinsel und Klosterinsel Rheinau. Der Ort zieht sich auf einem Hügelrücken entlang, der zum Weinanbau genutzt wird, zum Fluss hin flacht das Gelände zu einer Auenlandschaft ab, hier haben Wasservögel sowie eine vielfältige Pflanzenwelt ihr Biotop errichtet. Rheinau kann man am besten bei einer Wanderung entdecken, Ausgangspunkt ist das Freibad von Rheinau, hier gibt es genügend Parkplätze sowie eine Bushaltestelle. Die Tour ist recht einfach und je nach Streckenführung rund 5-8 km lang. Man hat, die Wahl möchte man nur auf Schweizer Gebiet wandern oder auch auf der deutschen Seite.

Das Highlight ist sicherlich die Klosterinsel mit ihrer riesigen barocken Basilika. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die hölzerne Rheinbrücke, die zahlreichen historischen Bauten in Rheinau sowie die Tier- und Pflanzenwelt entlang des Rheins. Für das Leibliche Wohl gibt es in Rheinau und der Klosterinsel mehrere Restaurants, alternativ findet man in Rheinau einen Dorfladen, den man im Laufe der Wanderung passiert. Highlights, die man unbedingt erkunden sollte, ist die kleine Magdalenenkapelle auf der Klosterinsel sowie der Aussichtspunkt an der Bergkirche St. Nikolaus, von hier hat man einen herrlichen Blick auf die Region. Viele weiter Informationen und Bilder zur Wanderung gibt es im Beitrag: Rundwanderung auf der Klosterinsel Rheinau.

Über 2CoinsTravel.ch

Hinter 2CoinsTravel.ch stecken Dokmai (aus Thailand) und Daniel (aus Deutschland). Sie nehmen Euch mit auf die schönsten Ausflüge und Wanderungen in der Schweiz.

 

 

 

Bei Boppard Wandern am Rhein
Wanderung am Rhein bei Boppard Foto: Eva Katharina Schwack, ahoiundmoinmoin.de

 

Wanderung am Rhein bei Boppard mit Rheinschleife

Heute nehmen wir dich mit auf ein Wanderabenteuer nach Boppard, im Oberen Mittelrheintal gelegen. Man kann mit dem Flusskreuzfahrtschiff von Düsseldorf aus anreisen.

Der erste Halt ist die Talstation der Sesselbahn und gleichzeitig der Endpunkt „Mittelrhein Klettersteig Boppard“. Von dort läuft man die Mühltalstrasse hinauf zum Kyffhäuser Weg. Diesem folgt man bis zur Biegung des Kyffhäuser Pfads. Der Kyffhäuser Pfad ist auch gleichzeitig der gut ausgeschilderte Wanderweg 45. Der Waldweg ist gut ausgebaut und nach einigen Biegungen und Steigungen hat man das Gedeons Eck erreicht. Das Gedeons Eck (=gleichnamiges Restaurant) lädt zu einer Erfrischungspause mit einem Ausblick über das Mittelrheintal und die Rheinschleife ein. Unten auf dem Rhein herrscht reges Treiben mit Containerschiffen, Frachtschiffen und Ausflugsbooten in Richtung Koblenz, Bingen oder Rüdesheim.

Gut gestärkt läuft man einige hundert Meter auf einem gut ausgebauten Waldweg in Richtung Bergstation. Dort steigt man an der Bergstation in die Sesselbahn ein und wenige Minuten später erreichen wir die Talstation. Gerne kannst du unterhalb des Sessellifts den Rhein-Burgenweg entlangwandern, dieser ist allerdings recht steil.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachreisen und eine schöne Zeit in Boppard am Rhein.

Der Wanderweg umfasst circa 5,3 km und die reine Wanderzeit bei entspanntem Wandern circa 2 Stunden.

Über Ahoi und Moin Moin

Auf Ahoi und Moin Moin zeigt Dir Kathy Städtereisen und Kreuzfahrtziele mit barrierearmen Landausflügen weltweit. Gleichzeitig erfährst du, wie du sie mit Rollstuhl, Rollator oder Buggy/Kinderwagen unbeschwert genießen kannst. Ihr Erfahrungsschatz umfasst mehr als 150 besuchte Kreuzfahrthäfen weltweit.

 

 

Das brauchst Du für eine Wanderung am Rhein

 

Du reist gern mit dem Wohnmobil zum Wandern am Rhein?

 

Wanderung am Rhein
Klicke auf das Foto und merke Dir anschließend Deine „Wanderung am Rhein“ auf Pinterest.

 

Kennst Du überdies?

 

Fotos Wanderung am Rhein: Copyright Monika Fuchs sowie die Reiseblogger
Text Wandern am Rhein: Copyright Monika Fuchs sowie die Reiseblogger

Wanderung am Rhein – welche ist die schönste?

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.