» » » Schöne Strände in Ostkanada

Schöne Strände in Ostkanada

Schöne Strände in Ostkanada - Der Boardwalk in Inverness
Schöne Strände in Ostkanada: Der Boardwalk in Inverness

 

In den vergangenen Jahren waren wir häufig in den Atlantikprovinzen in Ostkanada unterwegs. Dabei folgten wir sehr häufig den Küstenstraßen. Was ist beeindruckender als Ausblicke auf die Weiten des Meeres, vor allem wenn sie unterbrochen werden von kleinen Schären, die sich in Buchten kuscheln. Vor allem in Nova Scotia gibt es viele solcher kleinen Inseln und Inselchen entlang des Lighthouse Trails. Auf der anderen Seite, am Ufer der Bay of Fundy ist die Küste nicht so zerklüftet. Dafür läuft das Wasser der Bucht zweimal pro Tag aus der Bucht hinaus und wieder zurück, ein beeindruckendes Naturschauspiel.

Dasselbe gilt für die Südküste von New Brunswick, die ebenfalls an die Bay of Fundy grenzt. Die Ostküste von New Brunswick ist der Northumberland Strait im Süden und dem Golf von Sankt Lorenz im Norden zugewandt. Hier erstrecken sich kilometerlange und einsame Sandstrände. Auf Prince Edward Island gehören die Strände im Prince Edward Island National Park zu den bekanntesten, die die Inselprovinz zu bieten hat. Sie sind zwar sehr schön, aber unser Lieblingsstrand auf Prince Edward Island liegt anderswo. Hier stellen wir Euch schöne Strände in Ostkanada vor, die wir unterwegs entdeckt haben, und die zu unseren Lieblingsstränden zählen.

Schöne Strände in Ostkanada

Schöne Strände in Ostkanada gibt es viele. Hier wollen wir Dir diejenigen vorstellen, die uns auf unseren Reisen durch die Atlantikprovinzen bisher am besten gefallen haben. Dabei solltest Du wissen, dass Ostkanada nicht unbedingt als Reiseziel für Badeurlauber gilt. Zugegeben, zum Schwimmen ist das Wasser zu kalt. Im Sommer liegen die Wassertemperaturen im Nordatlantik etwa bei 7 bis 8 Grad Celsius, also nicht gerade einladend, um darin zu baden. Trotzdem sollte man die Strände dieses Landstrichs nicht sofort abtun. Dort, wo das Wasser seicht ist und die Buchten windgeschützt sind, gibt es Strände, in denen sich Badende im Sommer im Wasser abkühlen.

An anderen Orten laden die kilometerlangen und fast immer menschenleeren Sandstrände zu langen Strandwanderungen, zum Muscheln suchen oder einfach zum Entspannen am Meer ein. Für uns gibt es nichts Schöneres, als ein paar Stunden Zeit zu haben, eine windgeschützte Stelle an einem dieser Strände zu finden und dem Rauschen der Wellen zu lauschen, die sanft am Ufer ausrollen oder sich mit Getöse an den Felsen der Küste brechen. Natürliche Wellness, sozusagen! Dies sind unsere Favoriten:

 

Schöne Strände in Ostkanada - Die Düne von Bouctouche
Schöne Strände in Ostkanada: Die Düne von Bouctouche

 

  • Die Düne von Bouctouche an der Küste von New Brunswick

Lang und schmal erstreckt sich die Düne von Bouctouche vor der Küste des gleichnamigen Ortes im Osten von New Brunswick. Sie schützt die dahinter liegende Bucht vor den schweren Winterstürmen, die die Gegend manchmal heimsuchen. Der Boardwalk, der hinausführt in die Dünenlandschaften, ist davon schon schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Das ist auch der Grund, warum er heute nicht mehr direkt am Ufer entlangführt, sondern durch die Dünenlandschaft.

Wer diesen Strand genießen will, muss sich beim kleinen Besucherzentrum am Beginn der Düne entscheiden, ob er lieber den gepflegten und bequemen Weg über den Boardwalk wählt oder im feuchten Ufersand an der Küste entlang läuft. Schön ist beides! Wir entscheiden uns für den Boardwalk, weil dieser über dem Buschwerk verläuft, das im Zentrum der Düne wächst. Von hier oben haben wir einen tollen Ausblick auf die Strandläufer im Sand und sehen immer wieder Möwen, die aus den Sträuchern unter uns auffliegen, wenn wir ihnen zu nahe kommen.

 

Petar am Strand von Panmure Island
Schöne Strände in Ostkanada: Petar am Strand von Panmure Island

 

  • Der Strand von Panmure Island auf Prince Edward Island

Diesen Strand haben wir per Zufall entdeckt. Wir hatten nirgendwo darüber gelesen, und waren eigentlich wegen des Leuchtturms am Ende der Sandzunge von Montague im Osten von Prince Edward Island hierher gefahren. Daher freuten wir uns umso mehr über den tollen und menschenleeren Sandstrand, der den Leuchtturm mit der Hauptinsel verbindet. Am frühen Morgen strahlte die Sonne vom tiefblauen Himmel und brachte das sanft am Ufer ausrollende Wasser zum Glitzern. Es war ein windstiller Tag, und die Wellen gaben ein gleichmäßiges Murmeln von sich, das mich lockte, hier einen ganzen Tag zu verbringen, faul am Strand zu liegen oder am Ufer nach Muscheln zu suchen. Für mich ist der Strand von Panmure Island einer der schönsten Strände, die ich in Ostkanada kenne. Und das nächste Mal nehme ich mir garantiert mehr Zeit für einen Aufenthalt an diesem tollen Strand.

 

Inverness Beach
Schöne Strände in Ostkanada: Inverness Beach

 

  • Der Strand von Inverness auf Cape Breton Island in Nova Scotia

Auch diesen Strand entdeckten wir zufällig. Wir hatten in Inverness einen Tankstopp eingelegt, und während Petar den Tank füllte, entdeckte ich ein kleines, unscheinbares Schild, das wir bei einer Fahrt durch den Ort sonst sicher übersehen hätten, das auf den Strandzugang hinwies. Wir hatten Zeit auf unserer Fahrt um den Cabot Trail und beschlossen, dem Schild zu folgen. Rechts von uns erstreckte sich der Golfplatz des Ortes mit Ausblick aufs Meer.

Am Ende der Straße gibt es mehrere Parkplätze mit Zugang zum Strand und zu einem Boardwalk, der durch die Dünenlandschaften führt und den Golfplatz vom Meer trennt. Dieser Strand liegt quasi vor den Toren der Einwohner von Inverness, die ihn gerne nutzen für einen Strandspaziergang, zum Muschelsuchen oder zum Suchen nach angeschwemmten Glasscherben, aus denen man Schmuck macht. Oder die Besucher machen es wie wir und spazieren oder joggen auf dem Boardwalk.

 

Ingonish Beach
Schöne Strände in Ostkanada: Ingonish Beach

 

  • Der Ingonish Beach im Cape Breton Highlands National Park

Der vierte Strand, der uns in den Atlantikprovinzen gut gefällt, liegt an der Ostseite von Cape Breton Island gleich an der Grenze des Cape Breton Highlands National Park. Man erreicht ihn über die Zufahrt zur Keltic Lodge, einem Luxushotel, das sich auf einer schmalen Halbinsel befindet. Am besten folgst Du der Beschilderung zur Lodge und biegst vorher rechts auf die Beach Road ab, die Dich direkt zum Parkplatz am Ingonish Beach bringt. Wir waren hier am frühen Morgen und hatten – wieder einmal – viel zu wenig Zeit, um ihn richtig zu genießen. Vielleicht hat er uns aber auch deswegen so gut gefallen, da wir fast die einzigen Besucher in diesen frühen Morgenstunden waren.

Nur ein einsamer Strandwanderer kam uns am Ufer entgegen, als wir durch den Sand hinuntergingen ans Wasser, das in ruhigen Wellen am Ufer auslief. Die morgendliche Ruhe und die Sonne, die die See zum Glitzern brachte, taten ihr Übriges, damit uns dieser Strand besonders im Gedächtnis blieb. Während des Tages ist mehr los. Das hatten wir am Abend zuvor gesehen, als wir in der Keltic Lodge ankamen. Da tummelten sich einige Jetskier und ein Motorboot in der Bucht, und am Rand spielten Kinder im seichten Wasser.

Es gibt sicher noch mehr schöne Strände in Ostkanada. Diese kennen wir aus eigener Anschauung, und sie sind uns als besonders schön in Erinnerung geblieben. Vielleicht machen sie ja Deinen Urlaub in diesen Regionen zu einem ganz besonderen Erlebnis? Oder hast Du andere schöne Strände in den Atlantikprovinzen entdeckt? Dann teile uns doch in den Kommentaren zu diesem Post weitere schöne Strände in Ostkanada mit.


Reiseorganisation:

Anreise:

Air Canada, 

und Icelandair fliegen von Deutschland aus verschiedene Flughäfen im Osten Kanadas an.

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!*

Hotels:

Hotels in Ingonish, Nova Scotia und Umgebung*, am Cabot Trail* und auf Prince Edward Island* könnt Ihr über unseren Partner booking.com buchen.

Reiseführer:

Atlantikkanada Reiseführer* zur Vorbereitung Eurer Reise könnt Ihr bei Amazon.de bestellen.


Quelle: eigene Recherchen vor Ort. Wir bedanken uns bei der Canadian Tourism Commission, Tourism New Brunswick, Tourism Prince Edward Island und Tourism Nova Scotia für die freundliche Unterstützung.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos © Copyright MonikaFuchs, TravelWorldOnline

 

Print Friendly, PDF & Email

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005.

Ihre Themen sind

Monika Fuchs ist Autorin und Fotografin des Blogs und schreibt als freie Journalistin für die ZEIT ONLINE und Reisemagazine wie 360° Kanada, 360° USA, touristik aktuell, etc. Außerdem verfasst sie Reiseführer über Destinationen und Genuss Reiseziele in aller Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube.

Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.

27 Responses

  1. Karin
    | Antworten

    Wow, was für tolle Bilder! Sieht absolut traumhaft aus, auch für einen langen Spaziergang im Herbst!

    LG
    Karin

  2. Caro
    | Antworten

    Hallo Monika, hallo Petar,

    ich muss ja gestehen, dass ich eher der Fan von tropischen Stränden bin – die ziehen mich magisch an. Trotzdem sind das wunderschöne Bilder und ich hätte gerade echt Lust, barfuß an dem Strand spazieren zu gehen :)

    Hier in Griechenland geht das momentan leider nicht so gut – alles Kies ;)
    Schöne Grüße,
    Caro

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Der Sand an diesen Stränden ist fein und weiß, Caro. Vielleicht lockt Dich das ja doch mal nach Kanada :)

  3. Barbara
    | Antworten

    Oh wow! Die Bilder sehen ja auch wie aus dem Bilderbuch! Ich war in Kanada bisher nur an den Niagarafällen… Beim nächsten Mal möchte ich auf jeden Fall viel mehr von diesem atemberaubenden Land sehen!

    Danke für die Einblicke!

    Liebe Grüße
    Barbara

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Hallo Barbara,

      da gibt’s für Dich sicher noch viel zu entdecken :). Wir sind dort seit vielen Jahren unterwegs und entdecken immer noch Neues und Spektakuläres. Kanada ist ein Land voller interessanter Reiseziele.

      Liebe Grüße,
      Monika

  4. Katja
    | Antworten

    Es wird immer deutlicher, ich sollte mal dringend nach Kanada reisen. Noch dazu, wenn ihr ein so wunderschönes und anderes Bild von diesem Land zaubert.

    Danke

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Es lohnt sich, Katja. Ich denke, dass vor allem im Westen Dich sehr viel an Neuseeland erinnern wird.

  5. Kuno
    | Antworten

    Es ist ja oft so, dass man die schönsten Orte dann findet, wenn man gar nicht danach sucht und einfach durch Zufall dorthin findet. Die Sandstrände, die du hier beschreibst, sehen alle sehr schön aus… :) Ich war letzten Monat in Kanada, aber nicht wirklich an einem schönen Strand. Mehr Wald, Seen und… Wald :D

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Haha, Kuno :) Ich sag ja, die meisten denken bei Kanada an Wald :D Bei den gezeigten Stränden ist es allerdings tatsächlich so, dass ich diese erst nach mehreren Reisen in diese Regionen entdeckt habe. Sie liegen nicht so einfach an der Strecke, sondern man muss wissen, wo sie sind und gezielt hinfahren.

  6. Monika & Petar Fuchs
    | Antworten

    Danke Chris,

    oft sind es die unerwarteten Dinge, auf die man unterwegs trifft, die einem im Gedächtnis bleiben. Mir geht es auch oft so, wenn ich in unbekannte Regionen fahre, dass meine Vorstellungen davon sich als völlig unzureichend herausstellen. Die kanadischen Strände sind wirklich toll!

    Liebe Grüße,
    Monika

  7. Barbara
    | Antworten

    Kanada ist ja ein weißer Fleck auf meiner Landkarte – und an Strände hatte ich da eher nicht gedacht. Danke daher fürs virtuell Mitnehmen. Die Küste sieht wirklich wunderschön aus, auch wenn ich zum Baden eher ein paar Breitengrad weiter südlich fahren würde.

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Das ist vielleicht auch Grund, warum es an vielen dieser Strände so tolle Boardwalks gibt, Barbara :) Da kann man bequem kilometerweit am Strand entlang spazieren, ohne ein Körnchen Sand in die Schuhe zu bekommen. Und für alle, die gern den Sand unter den Füßen spüren, gibt’s gleich nebenan die tollen Sandstrände :)

      LG,
      Monika

  8. Alex
    | Antworten

    Ich war mir immer sicher, dass Kanada schön ist und sicher eine Reise wert, aber irgendwie habe ich nicht erwartet, dass es dort auch so tolle Strände gibt (was ja eigentlich Sinn macht, nur ist es irgendwie nicht das erste, woran ich bei Kanada denke). Jetzt habe ich wieder Fernweh, danke dafür! :)

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Hallo Alex,

      die Vorstellungen von Kanada gehen ja meistens dahin, dass es dort kalt ist und das Land nur aus Wald besteht (das zumindest sagt ein amerikanischer Freund, der dort seit Jahrzehnten arbeitet :) ) Und Du hast Recht: als Land für einen Badeurlaub gilt Kanada nun wirklich nicht. Es gibt allerdings wirklich tolle Strände dort – sowohl an der West- als auch an der Ostküste. Und sogar die Großen Seen können mit kilometerlangen Sandstränden aufwarten. Man muss sie nur kennen und sich Zeit dafür nehmen.

      Liebe Grüße,
      Monika

  9. Katharina
    | Antworten

    Die Bilder sind wunderschön! Das macht richtig Lust auf Kanada. Kann mir richtig gut vorstellen, dort zu sitzen und stundenlang die grandiose Landschaft zu genießen. Mehr als die Zehen würde ich allerdings vermutlich nicht ins Wasser tauchen. Viel zu kalt für mich ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Sooo kalt ist es dort nun auch wieder nicht, Katharina :) Im Sommer kann es dort gerne mal über 30 Grad geben. Und der Atlantik im Osten – wo diese Strände sind – ist nicht so kalt, dass man nicht drin schwimmen kann. Trotzdem ist Kanada nicht unbedingt ein “Badeurlaub-Land”, einfach weil die Landschaften so grandios sind. Da will man nicht nur am Strand liegen. :)

  10. Ralf Falkowski
    | Antworten

    Herrlich dieser Bericht – vielen lieben Dank Monika. 2017 gehts es auf Weltreise und nach Island folgt direkt danach der Flug nach Halifax, Kanada und ich bin mir noch unschlüssig ob Novi Scotia oder Neufundland 3 Wochen im Wohnmobil aber der Bericht hat mich schon mal sehr überwältigt, dass meine Entscheidung Kanada zu besuchen, die richtige Wahl ist.

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Zu Deiner Entscheidung, Kanada zu besuchen, kann ich Dir nur gratulieren, Ralf. Das Land ist mehr als eine Reise wert. Ich spreche da aus Erfahrung :) Wir sind seit unserer ersten Reise im Jahr 1990 fast jedes Jahr dort unterwegs. Kanada ist ein Land, das süchtig macht.

  11. Jessica
    | Antworten

    Ich mag ja Strände nicht von der touristischen Badekultur überflutet werden. Die Bilder sind der Wahnsinn! Das ist meine Vorstellung von einem entspannten Urlaub. Ich würde gleich meine Kamera auspacken und alle Winkel erkunden.

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Nach überlaufenen Badestränden sucht man in Kanada wirklich vergeblich. Natürlich gibt’s während der Sommerferien und an Feiertagswochenenden etwas mehr Betrieb, aber man hat nie das Gefühl wie in Italien oder Spanien. Man findet immer eine ruhige Ecke für sich.

  12. Sabine
    | Antworten

    Das sind tatsächlich Eindrücke aus Kanada, die ich so noch nicht gesehen habe. Vielen Dank dafür!

  13. Annika
    | Antworten

    Brrr ja zum Baden wäre mir das viel zu kalt, aber die Spaziergänge dort an den Stränden in Ostkanada stelle ich mir sehr schön vor.
    LG Annika

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Spaziergänge an diesen Stränden sind wirklich schön. Und das Meer ist in Ostkanada gewöhnlich wärmer als im Westen. Im Hochsommer kann man dort auch gut schwimmen – vor allem, wo das Wasser etwas seichter ist.

  14. Bine
    | Antworten

    Ich wusste gar nicht, dass Kanada so schöne Strände hat. Aber das erinnert mich an Schottland – dort hatte ich es genauso wenig erwartet und wurde von schönen Stränden überrascht, die ebenso menschenleer waren. Sehr willkommene Zwischenstopps :)

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Doch, da gibt es einige. Das ist nur eine kleine Auswahl :). Nur mit der Wassertemperatur muss man sich manchmal erst anfreunden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.