Gurkensuppe mit Minze und Olivenöl

Gurkensuppe kalt Foto Celine de Cerou France Olive

Rezept für kalte Gurkensuppe mit Minze und Olivenöl © Céline de Cérou / France Olive

Sommerliche Gurkensuppe mit Minze und Olivenöl aus Frankreich

Wir waren am Wochenende bei Freunden zum Mittagessen eingeladen. In unseren Gesprächen spielen Speisen und Rezepte immer eine große Rolle. Bei jedem Treffen stellen wir uns neue Rezepte vor, die wir entdeckt haben. Diesmal begeisterte mich kalte Gurkensuppe mit Minze und Olivenöl, die meine Freundin zubereitet hatte. Sie hatte die Suppe auf einer Reise durch Franken serviert bekommen. Die Suppe ist ein perfektes Essen für heiße Sommertage. Die ist schnell gemacht, herrlich erfrischend und schmeckt nach mehr. Man muss sie allerdings einen Tag vor dem Essen zubereiten, da sie im Kühlschrank abkühlen muss.

Rezept für kalte Gurkensuppe mit Minze und Olivenöl aus Nîmes

Ich machte mich also auf die Suche nach einem Rezept für die kalte Gurkensuppe und wurde bei den Franzosen fündig. Sie verwenden für ihre Gurkensuppe Huile d’olive de Nîmes g.U.. Olivenöle mit geschützter Ursprungsbezeichnung zaubern besonders bei kalten Gerichten eine spezielle Note. Sie sind nicht nur ernährungsphysiologisch eine Bereicherung, da viele Vitamine fettlöslich sind und nur so vom Körper verwertet werden können. Die besonderen Geschmacksnoten, die sich vor allem aus den unterschiedlichen Olivensorten, Anbaugebiet und Verarbeitung ergeben, machen aus Olivenölen mit geschützter Ursprungsbezeichnung viel mehr eine Art Würzstoff. Dabei sollte man durchaus mit unterschiedlichen Ölen arbeiten und tüfteln, welches am besten zum Rezept passt.

Kalte Suppen sind im Sommer immer willkommen. Zudem haben Gurken einen kühlenden Effekt und die Kombination mit frischer Minze erfrischt ungemein. Praktisch ist, dass man die Gurkensuppe am Vorabend zubereitet und am nächsten Tag gut durch mariniert genießt. Die Franzosen schlagen vor, die Suppe kurz vor dem Servieren mit ein paar gerösteten Bacon-Lamellen zu garnieren. Meine Freundin hatte die Gurkensuppe statt mit Bacon Streifen mit Räucherlachs verfeinert. Die Lachsstücke verliehen ihr einen wunderbar würzigen Geschmack. Das Huile d’olive de Nîmes g.U. schmeckt intensiv und krönt die Suppe mit fruchtigen Noten, die vor allem von Gras, Heu, Ananas, gelber Pflaume und roher Artischocke geprägt sind, eventuell ergänzt durch Aromen von roter Pflaume und Apfel.

So bereiten Franzosen die Suppe zu:

Zutaten:

Für 4 Personen :

  • 1 Gurke
  • 1 Joghurt
  • 10 cl Sahne
  • 2 EL Huile d’olive de Nîmes g.U.
  • Saft von 1 Zitrone
  • 5 Minzzweige
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Schäle die Gurke und schneide vier Scheiben für die Dekoration ab. Den Rest der Gurke schneidest Du in Würfel.

Gurkenstücke, Joghurt, Sahne, Minze, Zitronensaft, Huile d’olive de Nîmes g.U., Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und zu einer nicht zu feinen Gurkensuppe mixen.

Die Gurkensuppe über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag die Gurkensuppe in großen Gläsern servieren, mit Gurkenscheiben und kleinen Minzblättern dekorieren.

Ein Tipp: Die Gurkensuppe kannst Du mit gerösteten Speckstreifen oder mit in Streifen geschnittenen Räucherlachs noch würziger machen.

Französische Olivenbauern empfehlen Olivenöl mit intensivem Geschmack aus Nîmes g.U. mit seinen Aromen voller Gras, trockenem Heu, Ananas, gelbe Pflaume und roher Artischocke.
Du kannst aber auch eines der folgenden Olivenöle g.U. verwenden: Aix-en-Provence, Corse – Oliu di Corsica, Haute-Provence, Provence, Vallée des Baux-de-Provence.

 

Kalte Gurkensuppe © Céline de Cérou / France Olive
Klicke auf das Foto und merke Dir „Kalte Gurkensuppe “ auf Pinterest (Foto © Céline de Cérou / France Olive)

Kennst Du schon:

 

Quelle des Rezepts für kalte Gurkensuppe: Looking for the Perfekt Food.

Text Kalte Gurkensuppe: © Copyright Monika Fuchs
Foto ©  Céline de Cérou / France Olive

Gurkensuppe mit Minze und Olivenöl

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.