Juneau Whale Watching – Wale beobachten in Alaska

Walfluke

Juneau Whale Watching

In Alaska in Juneau Whale Watching zu machen, ist ein Erlebnis, das ich nie vergessen werde. Das war ein Highlight auf allen meinen Alaska Reisen, die mich an der Küste entlang führten. Wale kann man in der Inside Passage zwischen Kanada und Alaska sehr gut beobachten. Mit etwas Glück kann man dabei ihre Verhaltensweisen sehen. In diesem Bild springt ein Buckelwal vor der Küste Alaskas aus dem Wasser. Warum sie das tun, wissen die Wissenschaftler nicht genau. Aber eine der Theorien ist, dass sie ihre Beute mit der Wucht des Sprungs betäuben wollen. Eine andere besagt, dass es einfach aus Überschwang passiert und es im Spiel geschieht.

 

 

 

Hoonah Alaska
Hoonah Alaska

Alaska Walbeobachtung

Walbeobachtung in Alaska ist ein Highlight jeder Reise entlang der Inside Passage zwischen Prince Rupert und der Alaska Halbinsel. Es gibt jedoch einiges zu beachten, damit Du das Whale Watching in Juneau optimal erleben kannst. Waltouren in Alaska* kannst Du hier buchen.

  • Beste Zeit für Walbeobachtung in Alaska

Die Wale wandern im Frühjahr in die Regionen im Südosten Alaskas. Dies sind ihre Futtergründe. Im Spätherbst verlassen sie die Region wieder und schwimmen zurück in Gebiete im Süden oder um Hawaii, wo sie ihre Jungen zur Welt bringen. Die beste Zeit für Walbeobachtung in Alaska ist zwischen Mai und September. Zu sehen sind häufig Orcas oder Buckelwale. In der Icy Strait trifft man auch immer wieder auf Grauwale.

  • Wal Touren

Anbieter von Waltouren garantieren in dieser Zeit sogar oft die Sichtung von Walen. Kommt es einmal vor, dass man keinen sieht, kann man gratis an einer zweiten Tour teilnehmen. Angebote für Waltouren gibt es von Juneau, der Glacier Bay und der Icy Strait, aber auch von Ketchikan, Seward, Valdez, Petersburg und Sitka.

Was du außerdem in Alaska unternehmen kannst, zeigt dir Cazzy Magennis von Dream Big, Travel Far.

 

Wale beobachten vor Juneau Alaska
Wale beobachten beim Juneau Whale Watching in Alaska

Wale beobachten in Alaska zeigt das Verhalten der Tiere

Dieses Verhalten nennt man „Breaching“. Wenn sich ein Buckelwal aus dem Wasser wuchtet und anschließend zurück fällt, verursacht dies ein Getöse. Bei den Walen in der Auke Bay vor Juneau kann man dieses Verhalten häufig beobachten.

 

 

Spyhopping Whale vor Juneau Alaska
Spyhopping Whale beim Juneau Whale Watching in Alaska

 

Spyhopping beim Whale Watching in Juneau

Nicht selten sieht man einen Buckelwal in den Gewässern vor Juneau Alaska dabei, wie er seinen Körper aus dem Wasser schiebt. Wissenschaftler meinen, dass es sich dabei um ein Jagdverhalten handelt. Vielleicht halten die Tiere dabei Ausschau nach Beute.

 

Wal Fluke beim Whale Watching Juneau
Die Wal Fluke sieht man, bevor er abtaucht in die Tiefe – Beim Whale Watching in Juneau passiert das oft, da sie hier fressen

 

Vor dem Tauchen zeigen Wale ihre Fluke

Bei einer Walbeobachtung ist dieser Anblick bei den Fotografen sehr beliebt. Dann taucht der Buckelwal in die Tiefen des Meeres ab und zeigt dabei häufig seine Fluke. Allerdings bedeutet dies auch, dass er danach minutenlang unter Wasser bleibt. Gewöhnlich taucht er erst nach einiger Zeit und an anderer Stelle wieder auf. Dann braucht man Geduld. Man muss darauf warten, bis der Wal wieder auftaucht. Mit viel Glück blickt man dann genau auf die Stelle, an der wieder an die Wasseroberfläche kommt.

 

Walbeobachtung
Die Walflosse sieht man ab und zu beim Whale Watching in Juneau

 

Häufig sieht man die Walflosse beim Whale Watching

Mit etwas Glück sieht man dieses Verhalten. Der Wal schwimmt an der Wasseroberfläche und dreht sich zur Seite. Dabei hebt er seine Flosse aus dem Wasser und schlägt diese laut platschend aufs Wasser. Auch hier handelt es sich nach der Meinung der Wissenschaftler um ein Jagdverhalten der Buckelwale.

 

Wal und Seelöwen
Wal und Seelöwen beim Juneau Whale Watching in Alaska

 

Die Chancen stehen gut beim Whale Watching vor Juneau Alaska Wale zu sehen

Da die Gewässer vor Alaska sehr artenreich sind, kann man mit viel Glück einen Wal mit anderen Tierarten fotografieren. Hier habe ich einen Buckelwal vor einer Gruppe von Seelöwen beobachtet, die sich auf den Felsen im Hintergrund räkeln.

 

Reiseorganisation:

Parken am Flughafen

Hier kannst du deinen Parkplatz am Flughafen reservieren.

Anreise

Anreise per Flug*. Condor und Lufthansa bieten Flüge nach Anchorage und Fairbanks an. Von dort kannst Du nach Juneau fliegen. Juneau erreichst Du außerdem per Fähre ab Skagway oder British Columbia. Die Stadt hat keinen Straßenanschluss ans Landesinnere Alaskas.

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!*

Hotels in Juneau:

Hotels in Juneau* kannst Du hier buchen.

Walbeobachtung in Juneau

Walbeobachtung ab Juneau* gibt es hier zu Buchen.

 


 

Juneau Whale Watching
Klicke auf das Foto und merke Dir anschließend „Juneau Whale Watching“ auf Pinterest

 

Kennst Du überdies?

 

Quelle Juneau Whale Watching : Recherchen vor Ort. Die Reise habe ich selbst bezahlt. Meine Meinung bleibt auf jeden Fall meine eigene.

Text Juneau Whale Watching : © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline sowie Wikimedia Commons gemeinfrei

Juneau Whale Watching – Wale beobachten in Alaska

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.