Diese Seite enthält Werbung und Affiliate-Links*

Die Cabots und ihre Entdeckungsfahrten

John Cabot und die Entdeckungsfahrten der Cabots John Cabot ? – ca 1498 Über John Cabot ist wenig bekannt. Eigentlich hieß er Giovanni Caboto. Er erhielt 1476 den Bürgerstatus Venedigs. Der englische König Heinrich VII. heuerte ihn um 1496 an für eine Entdeckungsreise nach Westen mit dem Auftrag, einen Weg nach Asien zu suchen. … zum Artikel

Akadier am Cabot Trail in Cape Breton, Nova Scotia

Plötzlich heißt die Strandstraße nicht mehr Shore Road, sondern Belle Cote Beach Road. Noch schöner finde ich den schottisch-akadischen Straßennamen Chemin Old Grand Etang Road oder die Chemin McCarry Road in Saint Joseph du Moine. Wir sind in der Region der Akadier am Cabot Trail in Cape Breton angekommen.

Cheticamp am Cabot Trail: Volkskunst mit Humor

Entdecke die Sunset Art Gallery von William Roach in Cheticamp am Cabot Trail in Nova Scotia. William Roach ist oft auf der Suche nach Treibholz, das eines der Materialien ist, mit denen er arbeitet. Daraus entstehen die wundersamsten Fabelwesen, die seinen Humor widerspiegeln.

Cape Breton auf den Spuren der Schotten

Der Cabot Trail gilt als eine der schönsten Strecken in Nova Scotia. Wir haben ihn auf unserem Roadtrip zwei Tage lang erkundet und waren unterwegs auf den Spuren der Schotten, die Cape Breton ab dem 18. Jahrhundert besiedelt hatten.

So lebten die Schotten in Nova Scotia

Wir befinden uns im Highland Village Museum, einem Freilichtmuseum Iona auf Cape Breton Island. Hier kann man in einem Dorf die Geschichte der Schotten in Nova Scotia hautnah erleben. Wir spazieren von einem Haus zum anderen und gehen durch die Zeit.

Kanadas Single Malt Whisky aus Glenora

Kanadas Single Malt Whisky brennt man in der Glenora Distillery & Inn auf Cape Breton Island in Nova Scotia. Glenora ist nicht nur eine Whiskybrennerei, sondern bietet auch ein Hotel und ein Restaurant, dessen Küche zu den besten der Insel gehört.

Schöne Strände in Ostkanada

Hier stellen wir Euch schöne Strände in Ostkanada vor, die wir unterwegs entdeckt haben, und die zu unseren Lieblingsstränden zählen. Jeder dieser Strände lohnt mindestens einen Abstecher, wenn nicht sogar einen längeren Aufenthalt.

Ceilidh Trail: auf zum Cabot Trail

Wir erkunden den Ceilidh Trail in Nova Scotia und entdecken echte Geheimtipps. Allerdings muss man sich dafür Zeit nehmen. Es lohnt sich, hinunter fahren zu einem der Häfen, einer der Buchten oder einem der Sandstrände. Anders als beim Cabot Trail liegen die Schönheiten nicht direkt an der Hauptstraße.

Luxushotel und Golf Resort am Cabot Trail

Das Keltic Lodge Resort Ingonish Beach liegt auf einer Halbinsel, die sich am Beginn des Cabot Trails in die Bucht erstreckt. Von hier kann man den Cape Breton Highlands National Park und den Cabot Trail auch gut während eines mehrtägigen Aufenthalts erkunden.