Genuss Reisemagazin » Österreich » Niederösterreich » Waldviertel » Winter Impressionen aus dem Waldviertel

Winter Impressionen aus dem Waldviertel

Zugefrorene Seen
Zugefrorene Seen

 

Winter Impressionen aus dem Waldviertel

Das vergangene Wochenende verbrachten wir in Niederösterreich in der Nähe von Zwettl im Hotel Schwarz Alm. Dieses Hotel liegt auf einer großen Wiese mitten im Wald. Wir waren dort, um das Hotel, seine Angebote und seine Umgebung näher kennen zu lernen. Dabei hatten wir das Glück, den Winter so erleben zu dürfen, wie er sein soll. Mit schneebedeckten Feldern, vom Rauhreif überzuckerten Bäumen und mit zugefrorenen Seen. Unsere Winter Impressionen aus dem Waldviertel haben wir in Fotos festgehalten. Diese stellen wir Euch an dieser Stelle vor. Lasst Euch entführen in ein Winter Wonderland.

 

Winter Impressionen aus dem Waldviertel
Winter Impressionen aus dem Waldviertel

Wir reisten an aus dem noch schneefreien Rupertiwinkel. Hier gibt es heute noch keine Spur von Schnee. Allerdings nehmen die Frosttage zu. Der Reif sorgt am frühen Morgen für erste Wintergefühle. Im Waldviertel jedoch sieht’s da jetzt schon ganz anders aus. Dort sind die Berghöhen bereits tief verschneit. Seen sind zugefroren und Bäume entlang der Landstraßen den ganzen Tag über von Reif überzogen. Das sorgte auf unseren Fahrten durchs Waldviertel für zauberhafte Winter Impressionen. Aber seht selbst:

 

Christbaumkugeln mit Reif
Christbaumkugeln mit Reif
Kalt, aber schön
Kalt, aber schön
noch mehr zugefrorene Seen
noch mehr zugefrorene Seen
Reifskulpturen
Reifskulpturen

So schön kann der Winter im Waldviertel sein

Wenn der Winter so ist, wie wir ihn gerade erst im Waldviertel erlebt haben, dann macht er Spaß. Unberührte Schneeflächen bis zum Horizont – Weiß, soweit das Auge reicht. Dabei ist es egal, ob es Schnee oder Reif ist, der die Landschaft verzaubert. Bäume und Sträucher, an denen der Reif so schwer hängt, dass er die Äste nach unten zieht. Christbaumkugeln, die mit weißem Reif überzogen sind, dort, wo sie der Kälte ausgesetzt sind. Grashalme, die sich unter dem Gewicht des Frostes biegen. Seen, die bereits von einer dicken Eisschicht überzogen sind. Bisher trauen wir uns darauf allerdings noch nicht auf den See hinaus zu laufen. Wer weiß, ob das Eis uns schon trägt? Aber vielleicht am Ende des Winters?

Auf jeden Fall lösen Anblicke wie diese ein wahres Glücksgefühl bei uns aus. So muss Winter sein, damit er Spaß macht! Oder was meint Ihr? Seid Ihr Wintermenschen oder zieht es Euch stattdessen in die Wärme?

 

Coole Reisetipps für den Winter

 

Quelle: eigene Recherchen vor Ort.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Weitere Winter Reiseziele findet Ihr in dieser Blogparade.

17 Responses

  1. Michaela
    | Antworten

    Traumhafte Bilder und schöner Bericht. Bei deinen Texten bekomme ich immer ein wenig Heimweh. Ich versäume nun schon den zweiten Winter zu Hause und kämpfe gerade mit der Hitze hier in Ecuador. Aber freut mich sehr, dass du mich an der wunderschönen Winterstimmung zu Hause teilhaben lässt.
    Glg Michaela

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Danke Dir, liebe Michaela. Dafür nimmst Du mich mit auf Deine Abenteuer in Südamerika :D. Die ist ja auch sehr spannend.

      Liebe Grüße,
      Monika

  2. Monika & Petar Fuchs
    | Antworten

    Liebe Victoria,

    ja, das stimmt. Wir hatten gar nicht mit Schnee, Eis und Winter gerechnet. Das Waldviertel liegt ja nicht sooo weit weg von unserem Zuhause. Allerdings liegt es etwas höher. Wir haben die Tage dort sehr genossen.

    Liebe Grüße,
    Monika

  3. franzi
    | Antworten

    Hallo ihr Beiden,
    da habt ihr ja superschöne Fotos mitgebracht! Sieht aus wie eine Märchenlandschaft! Das könnte sogar glatt mich überzeugen, eine absolute Winterhasserin :D
    Lieben Gruß aus Uganda

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Franzi,

      zugegeben, von Uganda in den Winter im Waldviertel ist es schon ein ganz schöner Sprung. Aber eines schließt das andere ja nicht aus :D. Ich habe lange Zeit den Winter in Australien, in Zentralamerika oder im Süden Afrikas verbracht aus denselben Gründen – weil ich lieber Sonne mochte als Schnee. Irgendwann aber hatte ich genug von Sonne das ganze Jahr über. Inzwischen ist mir ein guter Mix aus beidem ganz lieb, sonst wird’s mir langweilig. Im Gegenteil, ich sehne mich inzwischen auch nach der Arktis, wo ich auch jahrelang unterwegs war. Die fehlt mir heute. Da ist das Waldviertel zwar kein Ersatz, aber der Winter dort ist wirklich schön :D.

      Liebe Grüße,
      Monika

  4. Antje
    | Antworten

    Bin definitiv ein Sommermensch, für ein paar Wander-Schnee aber auch gern mal zu haben. Vor allem bei solchem Wetter wie ihr es hattet. Wirklich Winterwunderland.

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Der Winter kann sehr schön sein, Antje. Unsere Reise ins Waldviertel hat das wieder einmal bewiesen. Wir sind zwar keine Skifahrer oder Snowboarder, aber wir finden immer etwas, was uns interessiert. Das können Museen sein, Feste oder Brauchtum – oder wir machen es uns in einem Spa gemütlich und genießen den Winter vom Ruheraum aus :D. Auch das ist Winterurlaub … Diesmal war’s die Natur, die uns begeistert hat.

  5. Daniela
    | Antworten

    Solche Winterimpressionen und Fotos von Raureif und Schnee könnte ich mir stundenlang anschauen. Aber sagt mal, wo liegt denn Zwettl?

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Haha, Daniela. Das hatte ich mich vor unserer ersten Reise ins österreichische Waldviertel auch gefragt. Es liegt ca. 130 Kilometer nordwestlich von Wien und ca. 100 Kilometer nordöstlich von Linz. Inzwischen waren wir schon mehrmals dort.

  6. Nicole
    | Antworten

    Winterurlaub habe ich zwar noch nie direkt gemacht, aber ich liebe Schnee und finde es klasse, wenn es gemütlich wird. Eure Bilder haben mir nicht nur Lust auf das Waldviertel gemacht, sondern mich auch in Weihnachtsstimmung gebracht – danke dafür:)

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Das freut mich sehr, liebe Nicole. Ich dachte auch bis vor wenigen Jahren, dass Urlaub im Winter nicht sein muss. Aber seit unseren ersten Winterreisen mit Schnee haben wir entdeckt, wie schön das sein kann, auch wenn man nicht Ski fährt. Für uns ist das die Zeit, in der man am besten Entspannen kann. Dann hat man oft Sehenswürdigkeiten für sich allein, während man im Sommer oft in der Schlange steht. Auch wenn manche Dinge im Winter nicht geöffnet haben … was soll’s! Dafür kann man sie genießen. Das ist für uns viel wichtiger, als alles zu sehen.

      Liebe Grüße,
      Monika

  7. Katja vom WellSpa-Portal
    | Antworten

    Ihr Beiden,

    dank eures Artikels ist meine Vorfreude auf das Waldviertel noch größer :-) ich sollte endlich den Termin fixieren und starten.
    Der Artikel über das Hotel folgt noch, oder?
    Liebe Grüße
    Katja

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Liebe Katja,

      ja, der Artikel und das Video sind gerade in Arbeit. Sie werden heute oder morgen veröffentlicht :D

      Liebe Grüße,
      Monika

  8. Anke
    | Antworten

    Hallo ihr Zwei! Toll schaut es aus im Weinviertel – im Sommer übrigens auch, da sind wir öfter zum Wandern dort! Aber nach dem Bericht werden wir jetzt sicher auch im Winter mal hinfahren. LG Anke

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Hallo Anke,

      für Dich ist das ja nicht weit weg. Da lohnt sich das auf jeden Fall.

      Liebe Grüße,
      Monika

  9. Sabine
    | Antworten

    Euer Artikel macht echt Reiselust! Kann man später im Winter auf den zugefrorenen Seen auch Schlittschuhlaufen??

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Da bin ich mir ziemlich sicher, Sabine. So, wie die Seen jetzt schon zugefroren sind. Der Winter beginnt ja gerade erst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.