Genuss Reisemagazin » Europa » Griechenland » Dakos – eine Spezialität aus Kreta

Dakos – eine Spezialität aus Kreta

Dakos Kreta Rezept

Dakos Kreta Rezept
Dakos Kreta Rezept

 

Griechisch genießen mit diesem Dakos Rezept

Es ist schon sehr lange her, dass ich in Kreta war. Aber an das Essen dort kann ich mich gut erinnern. Als wir die ersten Tomaten aus dem eigenen Garten ernteten, begab ich mich auf die Suche nach Rezepten. Dabei stellte ich auch meinen Facebook-Freunden die Frage, welche Tomaten-Rezepte aus aller Welt sie mir vorschlagen könnten. Ich wollte Rezepte für unsere regionale Küche der Welt ausprobieren. Eines dieser Rezepte war Dakos, eine Spezialität aus Kreta. Viel vorstellen konnte ich mir darunter zunächst nicht. Daher recherchierte ich. Dies ist, was ich über diese Spezialität aus Kreta herausgefunden habe.

Ein Arme-Leute-Essen wird zur Delikatesse

Was früher ein Arme-Leute-Essen war, gibt es heute in Restaurants in Kreta zur Vorspeise. Dakos war früher ein Essen, das die Fischer, Hirten oder Seeleute auf Kreta aßen. Dazu benötigten sie nur Paximadi, einen Zwieback, der sehr lange haltbar ist. Darauf gaben sie Tomaten, Fetakäse, Oliven, Kapern und – je nach Geschmack – Knoblauch. Der Zwieback aus Kreta ist viel härter als der, den wir in Deutschland kennen. Uneingeweicht ist Paximadi kaum zu essen. Daher weichte man ihn erst in Wasser ein und träufelte anschließend Olivenöl darüber.

Original Paximadi ist aus Gerstenmehl gemacht. Da wir dieses jedoch bei uns nicht auftreiben konnten, bereiteten wir unser Dakos Rezept mit Toastbrötchen aus Weizen zu. Auf Amazon kannst Du Dir allerdings auch Paximadi aus Weizen* bestellen, wenn Du Dakos authentischer zubereiten willst. Wir toasteten unsere Brothälften und belegten sie anschließend mit den Original-Zutaten, wie man sie in Kreta verwendet. Das brauchst Du dafür:

 

Zutaten für Dakos
Zutaten für Dakos, nur der Fetakäse fehlt noch

 

Zutaten für das Dakos Rezept

  • drei halbierte Toastbrötchen (oder Paximadi)
  • sechs reife Tomaten
  • 16 Esslöffel Olivenöl
  • 300 Gramm Fetakäse
  • 20-30 schwarze Oliven
  • zwei bis vier Teelöffel Kapern
  • Oregano
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

 

Dakos
Dakos

So bereitest Du Dakos zu

Toaste die Toastbrothälften. Verwendest Du Paximadi für Dakos, ist das nicht nötig. Anschließend tröpfelst Du Olivenöl auf dem Brot. Bei Paximadi empfiehlt es sich, dieses vorher noch mit etwas Wasser einzuweichen.

Schneide die Tomaten klein und lass sie danach etwas stehen, damit sie Saft abgeben.

Schneide den Fetakäse in Würfel.

Danach gibst Du zunächst Tomaten und dann Käsestücke auf die Brothälften. Tröpfle darüber noch etwas Olivenöl. Dann gibst Du Oliven und Kapern darauf. Würze das Ganze mit Oregano, Salz und Pfeffer und gib noch ein paar Tropfen Olivenöl darüber.

Magst Du Mittelmeerküche?

Dann findest Du hier noch weitere Rezepte:

 

Spezialität aus Kreta
Klicke auf das Foto und merke Dir „Dakos“ auf Pinterest

 

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.