» » » » Afternoon Tea im Biltmore Hotel – das britische Miami

Afternoon Tea im Biltmore Hotel – das britische Miami

Das renommierte Biltmore Hotel in Coral Gables - Afternoon Tea im Biltmore Hotel
Das renommierte Biltmore Hotel in Coral Gables  – Afternoon Tea im Biltmore Hotel

 

Afternoon Tea im Biltmore Hotel Miami

Die Teestunde im Biltmore Hotel in Miamis Vorort Coral Gables zeigt es deutlich. In Miami gibt es nicht nur Kubaner und Lateinamerikaner. Jeder Besucher Miamis wird in Reiseführern, Filmen, Fernsehserien immer wieder mit der Nase darauf gestoßen. Ein Großteil der Einwohner der Metropole Floridas ist aus Castros Kuba geflohen. Ein Teil davon produziert Zigarren und serviert Mojito. Auf jeden Fall sind viele mit den in der Karibik lebenden Nachbarn verbandelt.

Von anderen Bewohnern ist dabei jedoch nie die Rede. Und obwohl ich wusste, dass sich die Einwohnerschaft amerikanischer Städte aus einem bunten Völkchen zusammensetzt, war ich doch überrascht, als ich von der Tea Time im Biltmore Hotel erfuhr. Diese so typisch englische Tradition hatte ich hier jedenfalls nicht erwartet! Das wollten wir auf unserer Winter Reise nach Miami ausprobieren.

 

Opulente Säulen im Biltmore Hotel
Opulente Säulen im Biltmore Hotel – Afternoon Tea im Biltmore Hotel

 

Tee trinken im feinen Biltmore Hotel – ein Erlebnis!

Da wir diesmal einen Besuch in diesem Hotel in Miami planen, fällt die Entscheidung leicht. Wir werden Tee trinken im Biltmore Hotel! Gesagt, getan – wir reservieren einen Tisch für die Teestunde um 16.30 Uhr und haben Glück, noch einen zu bekommen. Wie erwartet, ist das Biltmore Hotel allein schon einen Besuch wert. Auch wenn wir nicht dort übernachten. Es liegt jedenfalls in einem der schönsten Stadtviertel von Miami, in Coral Gables. Auf der Anfahrt passieren wir Vorgärten, die den Blick freigeben auf Villen im spanisch-amerikanischen Stil. Unser erster Eindruck vom Hotel ist atemberaubend. Wie ein Schloss erhebt es sich gegenüber einer Kirche, die aussieht, als ob sie zum Hotel gehört mit den hispanisierenden Bauelementen an ihrer Fassade.

 

Vögel zwitschern in den Volieren
Vögel zwitschern in den Volieren – Afternoon Tea im Biltmore Hotel

 

Elegantes Luxushotel

Wir parken unser Auto auf dem Parkplatz des Golfplatzes, der zum Hotel gehört. Von dort gehen wir die Auffahrt hinauf zum Haupteingang des Biltmore. Ein Bellman öffnet uns die Tür. Und an der Rezeption gibt man uns die Auskunft, dass der Tee in der Hotellobby serviert wird. Wir haben noch etwas Zeit und können so die Ausstattung des Hotels studieren. Zwei Volieren mit Vögeln stehen mitten in der Eingangshalle. Diese erinnert mit ihrer Holztäfelung, den Säulen und der Kassettendecke an ein Schloss.

 

Edles Tafelsilber macht eine echte Tea Time aus, oder?
Edles Tafelsilber macht eine echte Tea Time aus, oder? – Afternoon Tea im Biltmore Hotel

 

Die Teezeremonie

Kurz vor halb fünf Uhr werden wir von einer – unverkennbar lateinamerikanischen – Dame an unseren Tisch geführt. So ganz ohne Latino-Flair geht’s also auch hier nicht. Lydia – so heißt die Dame – stellt uns die Teesorten vor, die zur Auswahl stehen. Anschließend bereitet sie beflissen unseren Tee zu und erklärt uns, dass er noch fünf Minuten ziehen soll, bevor er sein volles Aroma entfaltet. Während wir darauf warten, bewundern wir das Porzellan und das Silbergeschirr, das unseren Tisch ziert.

Die Gäste, die zusammen mit uns den Tee genießen, sind ebenso bunt zusammen gewürfelt wie die Einwohner Miamis. Neben einer lateinamerikanischen Familie sind dies drei elegant gekleidete Damen, die ihre Teestunde mit Stil zelebrieren. Etwas verspätet trifft schließlich noch ein Pärchen ein: ein Angloamerikaner mit seiner asiatischen Begleiterin. Schön, denke ich. Tee verbindet die Menschen.

 

Leckere Gemüse Sandwiches müssen sein
Leckere Gemüse Sandwiches müssen sein – Afternoon Tea im Biltmore Hotel

 

Sandwiches, Scones und mehr

Dann kommen die Sandwiches und Kuchen, die zu einer Tea Time dazu gehören. Die Brote sind mit Gemüsesorten belegt. Allerdings fehlt das Gurkensandwich, das im Heimatland der Teestunde, in England, Pflicht ist. Stattdessen finden wir Zucchinischeiben, Tomaten und Artischocken zwischen unseren Brotscheiben. Die Scones, die Biscuits der Engländer, die man mit Butter und Erdbeermarmelade isst, dürfen nicht fehlen. Diese werden anschließend serviert. Dazu gibt’s Muffins, Himbeertörtchen, Nussecken und Macaroons. Wir genießen die Atmosphäre und die luxuriöse Umgebung, bis unsere Kanne Darjeeling bzw. Souchong leer ist. Fast fällt es schwer, nach zwei entspannten Stunden wieder in den Trubel Miamis einzutauchen.

 

Typisches Teegebäck für den Afternoon Tea
Typisches Teegebäck für den Afternoon Tea

 

Afternoon Tea wird im Biltmore Hotel täglich um 13.00 Uhr und 14.30 während der Woche serviert. Eine Reservierung ist angeraten. Während der Weihnachtszeit gibt es weihnachtliches Gebäck.


Reiseorganisation

Im Biltmore Hotel in Miami könnt Ihr auch übernachten:
Biltmore Hotel
1200 Anastasia Avenue
Coral Gables,
Miami, FL, 33134
weitere Informationen, aktuelle Verfügbarkeitsabfrage und bequeme Online-Buchung*
weitere Hotels in Miami findet Ihr hier*

Ausflüge und Touren

Ausflüge und Touren in und um Miami* gibt’s bei Get Your Guide

Reiseführer

Florida Reiseführer findet Ihr zudem bei Amazon.de

Zuletzt aktualisiert am 21. October 2019 um 22:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Quelle: eigene Recherchen vor Ort mit freundlicher Unterstützung durch das Greater Miami Convention & Visitors Bureau

Text: © Copyright  Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

2 Responses

  1. Tea-Time Fan
    | Antworten

    Scones werden nicht, ich wiederhole es eindringlich, NICHT mit Butter gegessen!
    Es handelt sich dabei um clotted cream, und die ähnelt am ehesten einer Mascarpone, wenn man sie denn überhaupt mit etwas vergleichen kann und möchte.

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Hallo Tea-Time Fan,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Das Problem ist nur, dass man in Florida Clotted Cream nicht bekommt. Ich habe diese außer in England noch nirgendwo gesehen. Bei unserer Tea Time im Biltmore Hotel gab’s zu den Scones Butter und Marmelade.

      Viele Grüße,
      Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.