Welches Vancouver Museum lohnt einen Besuch?

Marine Museum of Vancouver

Vancouver ist eine der aufregendsten Städte Kanadas! Diese Stadt an der Westküste Kanadas hat viel zu bieten, von wunderschönen Stränden über pulsierende Stadtteile bis hin zu erstklassigen Museen. Und wir haben eine der besten Möglichkeiten gefunden, all das zu erleben: eine Rundfahrt durch Vancouver, die uns an drei faszinierenden Vancouver Museen vorbeiführt.

In diesen Museen können wir uns auf eine Reise durch die Geschichte und Kultur der Stadt und der umliegenden Regionen begeben. Wir beginnen mit einem Besuch der Vancouver Art Gallery, einem der bekanntesten Museen der Stadt, das sich in einem beeindruckenden historischen Gebäude befindet. Dort können wir eine der beeindruckendsten Sammlungen moderner Kunst und Kunstwerke der kanadischen Westküste bewundern.

Anschließend geht es weiter zum Museum of Vancouver, wo wir in die Geschichte und Entwicklung der Stadt eintauchen können. Hier erfahren wir mehr über die Menschen, die diese Stadt zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Danach besuchen wir das Vancouver Maritime Museum, wo wir mehr über die Schifffahrtsgeschichte an Kanadas Westküste erfahren können.

Diese Vancouver Museen solltest Du Dir merken

Auf unserer Rundfahrt durch Vancouver kommen wir an drei Museen vorbei, die wir Euch gerne vorstellen. Zunächst befassen sie sich mit dem Leben an der Westküste Kanadas sowie in Vancouver. Hier kann man sich gut darüber informieren, was das Leben an der West Coast British Columbias ausmacht. Zusätzlich kann man sich in der Art Gallery of Vancouver Gemälde von der Westküste ansehen. Im Maritime Museum kannst Du stattdessen ein Schiff besichtigen, das eine heldenhafte Geschichte vorzuweisen hat. Und nicht zuletzt kann man sich im Museum of Vancouver mit der Geschichte der Stadt und ihrer Einwohner beschäftigen. Alle drei Museen sind absolut sehenswert.

Art Gallery
Vancouver Art Gallery

Die Vancouver Art Gallery

Das bekannteste der drei Museen ist zweifellos die Vancouver Art Gallery, die sich mitten im Stadtzentrum zwischen Robson Square und West Georgia Street befindet. Das Gebäude selbst ist ein charakteristisches Beispiel für die Architektur der Stadt. Francis Rattenbury, einer der bedeutenden Architekten der Westküste, hat es entworfen. Früher dienten die Räumlichkeiten als Gerichtsgebäude der Stadt, bevor umfangreiche Umbauten nach Entwürfen von Arthur Erickson durchgeführt wurden, um das Museum aufzunehmen.

Heute präsentiert die Vancouver Art Gallery eine beeindruckende Sammlung von moderner Kunst sowie insbesondere der Kunst der kanadischen Westküste. Das Museum besitzt mehr als 200 bedeutende Werke der Malerin Emily Carr, die in ihren Gemälden vor allem die Natur und Kultur der kanadischen Westküste darstellt. Ihre Bilder von Totempfählen und aus dem Leben der nordamerikanischen Ureinwohner an der Nordwestküste dokumentieren die Schönheit und Kultur der kanadisch-amerikanischen Westküste auf einzigartige Weise.

Vancouver Art Gallery
750 Hornby Street
Vancouver, British Columbia
V6Z 2H7

 

Vancouver Museum
Vancouver Museum

 

Das Museum of Vancouver

Das Museum of Vancouver befindet sich im Vanier Park, südlich des False Creek, und ist am einfachsten über die Burrard Street von der Innenstadt aus zu erreichen. Während unserer Stadtrundfahrt machen wir eine Runde durch den Park und sehen das markante Gebäude mit einem Dach, das einem geflochtenen Hut der Indianer der Nordwestküste ähnelt. Vor dem Museumsgebäude befindet sich zudem ein Teich, in dem eine beeindruckende Metallkrabbe ihre Scheren in die Höhe reckt.

Das Museum selbst beschäftigt sich in seinen Ausstellungen hauptsächlich mit der Geschichte der Stadt. Seit 2009, als Nancy Noble die Geschicke des Museums übernahm, hat es bereits mehrere Preise gewonnen, darunter den Canadian Museum Association Award for Outstanding Achievement in Management (2010), den Canadian Museum Association Award for Education (2012) und den BC Museum Association’s Award for Museums in Motion (2012). Wer sich also für die Entwicklung der Stadt Vancouver interessiert, findet in diesem Museum auf jeden Fall eine gute Gelegenheit dazu.

Museum of Vancouver
1100 Chestnut Street
Vancouver, BC, V6J 3J9

 

Das Maritime Museum in Vancouver
Das Maritime Museum in Vancouver

 

 Das Vancouver Maritime Museum

Nur wenige Schritte entfernt liegt das Vancouver Maritime Museum im Vanier Park im Stadtviertel Kitsilano. Es bietet außerdem einen herrlichen Ausblick auf die Innenstadt von Vancouver. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum sich ein Besuch dieses Museums lohnt. Es beschäftigt sich mit der reichen Schifffahrtsgeschichte an Kanadas Westküste, einem faszinierenden Kapitel der Geschichte der West Coast. Während unseres Rundgangs durch das Museum erfahren wir viel über Fortbewegungsmittel zur See, angefangen von indianischen Kanus und Kajaks bis hin zu den Schiffen der frühen Entdecker und Dampfschiffen modernerer Zeiten.

Besonders faszinierend ist das Hauptexponat des Museums: die St. Roch, ein Forschungsschiff der Royal Canadian Mounted Police. Wir klettern durch enge Kojen und versuchen uns vorzustellen, wie es war, als die Männer der kanadischen Polizeitruppe die Gewässer der Arktis erkundeten. Die St. Roch war das erste Schiff, das ganz Amerika umsegelte, und außerdem das zweite Schiff, das erfolgreich die Nordwestpassage durchquerte. Eine beeindruckende Geschichte für ein Schiff und ein absolut lohnender Besuch.

Vancouver Maritime Museum
1905 Ogden Avenue in Vanier Park
Vancouver, BC V6J 1A3

Wenn wir auf Reisen sind, möchten wir immer mehr darüber erfahren, wie die Menschen in den Regionen leben, die wir besuchen. Aus diesem Grund sind Museen wie diese immer Teil unserer Reisepläne. Wir lieben es, uns mit der Entstehung und Entwicklung einer Region auseinanderzusetzen und erfahren so am meisten darüber. Wie ist es bei Euch? Besucht Ihr auch gerne Museen?

Fazit:

Eine Rundfahrt durch Vancouver ist nicht vollständig ohne einen Besuch dieser drei Museen. In der Vancouver Art Gallery können wir eine Sammlung moderner Kunst und Kunstwerke der Westküste Kanadas bewundern. Das Museum of Vancouver hingegen nimmt uns mit auf eine Reise durch die Geschichte und Entwicklung der Stadt. Es gibt uns außerdem einen tiefen Einblick in die Menschen, die diese Stadt zu dem gemacht haben, was sie heute ist.

Im Vancouver Maritime Museum tauchen wir stattdessen in die Schifffahrtsgeschichte an Kanadas Westküste ein. Dabei bewundern wir vor allem das Hauptexponat, die St. Roch, ein Forschungsschiff der Royal Canadian Mounted Police. Es war das erste Schiff, das ganz Amerika umsegelte und das zweite Schiff, das erfolgreich die Nordwestpassage durchquerte.

Architektonische Meisterwerke

Während unserer Rundfahrt durch Vancouver erfahren wir viel darüber, wie die Menschen in den Regionen leben, die wir besuchen. Diese Museen bieten nicht nur Einblicke in die Geschichte und Kultur, sondern sind auch architektonische Meisterwerke. Besuche die Vancouver Art Gallery, das Museum of Vancouver und das Vancouver Maritime Museum, um eine Reise durch die Vergangenheit und Gegenwart von Vancouver und Kanadas Westküste zu erleben.

Fragen und Antworten zu den Vancouver Museen:

Was sind die Öffnungszeiten der Vancouver Art Gallery?

Die Öffnungszeiten der Vancouver Art Gallery sind von Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr. Dienstags und Freitags ist das Museum außerdem von 12:00 bis 20:00 Uhr sowie Donnerstags von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Was sind einige der anderen bekannten Werke, die in der Vancouver Art Gallery ausgestellt werden?

Neben der Sammlung der kanadischen Künstlerin Emily Carr beherbergt die Vancouver Art Gallery außerdem Werke von Brian Jungen, Ian Wallace and Ken Lum. Die Vancouver Art Gallery legt besonderen Wert auf indigene Kunst und Künstler. Zudem gibt es in der Vancouver Art Gallery Wechselausstellungen internationaler Künstler.

Wie lange dauert der Rundgang durch das Museum of Vancouver?

Der Rundgang durch das Museum of Vancouver dauert normalerweise etwa 1-2 Stunden, je nachdem, wie viel Zeit man damit verbringen möchte, sich die Ausstellungen anzusehen.

Kann man die St. Roch auf eigene Faust erkunden oder nur im Rahmen einer Führung?

Die St. Roch kann man von Freitag bis Mittwoch zwischen 10:45 und 16:30 sowie Donnerstags von 10:45 bis 19:30 auf eigene Faust anschauen.

Gibt es in den Museen Restaurants oder Cafés?

Weder im Vancouver Maritime Museum noch im Museum of Vancouver gibt es ein Café. In der Vancouver Art Gallery gibt es das 1931 Gallery Bistro, das neben einem Innenraum auch eine schöne Terrasse im Freien bietet.

 

Vancouver Museen
Klicke auf das Foto und merke Dir anschließend „Vancouver Museen“ auf Pinterest.

 

Kennst Du überdies:

 

Quelle: Recherchen vor Ort mit Unterstützung von Tourism Vancouver. Unsere Meinung bleibt jedoch unsere eigene.

Text: © Copyright  Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline und Public Domain

Welches Vancouver Museum lohnt einen Besuch?

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.