» » » » Warum Vancouver eine Reise wert ist

Warum Vancouver eine Reise wert ist

Schneewolken über Grouse Mountain in Vancouver
Schneewolken über Grouse Mountain in Vancouver

 

Vancouver gilt vielen als eine der schönsten Städte der Welt. Und ich stimme dem uneingeschränkt zu. Was aber macht die Schönheit dieser Stadt an der kanadischen Westküste aus? Das Wetter kann es nicht sein, denn wegen ihrer Nähe zum Meer bestimmt maritimes Klima die Wetterlage in Vancouver – und da kann es schon immer wieder vorkommen, dass es regnet. Wer Vancouver besuchen möchte, sollte besser darauf vorbereitet sein und sich ein Programm bereit halten, was man an einem Regentag in Vancouver unternehmen kann.

Vancouver liegt zwischen Bergen und Meer

Das Besondere an Vancouver ist die Lage zwischen Bergen und Meer – die Natur ist in dieser Stadt nur wenige Schritte entfernt. Und wenn man den Stanley Park mit einbezieht, dann befindet sie sich sogar mitten in der Stadt. Egal, ob man die Totempfähle sehen will, eine Rundfahrt entlang der Seawall mit wundervollen Ausblicken auf die Innenstadt, die Hafeneinfahrt oder die Berge im Norden von Vancouver macht oder das Aquarium mit seinen Tieren der Nordwestküste Amerikas besucht – der Park symbolisiert das, was Vancouver ist: eine Stadt zwischen Wildnis und Zivilisation.

 

Vancouver im Morgennebel © Copyright Ruth Hartnup
Vancouver im Morgennebel © Copyright Ruth Hartnup, Flickr Attribution 2.0, Generic (CC BY 2.0)

 

Outdoor Leben ist groß geschrieben in Vancouver

Dies nutzen die Einheimischen genauso gern wie die Besucher der Stadt. Outdoor Leben ist “in” in Vancouver – sei es, indem man entlang der Seawall um den Stanley Park oder um die False Bay im Süden von Downtown Vancouver joggt, sei es, indem man über den “Grouse Grind”, den “Schinder” – so wird der steile Wanderweg auf den Grouse Mountain nördlich von Vancouver genannt – zu einer wundervollen Aussicht auf die Innenstadt hochsteigt oder sei es, indem man im Winter auf dem Grouse Mountain bei Flutlicht mit Blick auf die Stadt und ihre umliegenden Meeresbuchten Ski fährt und im Sommer an einem der Strände in der Umgebung der Stadt ein kurzes Bad nimmt – Leben in der freien Natur gehört zu Vancouver wie die Luft zum Atmen.

Shopping in Vancouver

Vancouver ist aber noch mehr: Shopping Mekka in der Innenstadt mit seinen großen Department Stores und den zahlreichen Läden entlang der Robson Street, Anziehungspunkt für alle, die gerne Kunsthandwerkliches und Galerien betrachten – und kaufen – auf Granville Island, aber auch kulinarisches Reiseziel mit allem, was die Umgebung von Vancouver und British Columbia zu bieten hat: Obst und Wein aus dem Okanagan Tal, Rindfleisch aus dem Cariboo und Himbeeren und Gemüse aus der Umgebung von Vancouver. Am besten kann man den lukullischen Genüssen im Public Market auf Granville Island nachspüren, wo schon das Auge mit isst am üppigen und farbenfrohen Angebot der Marktstände.

 

Sonnenaufgang in Vancouver © Copyright tdlucas5000, Flickr
Sonnenaufgang in Vancouver © Copyright tdlucas5000, Flickr Attribution 2.0, Generic (CC BY 2.0)

 

Vancouver kulinarisch genießen

Überhaupt ist das kulinarische Angebot Vancouvers so vielfältig wie seine Bevölkerung: hier gibt es Asiatisches genauso wie Indianisches, Europäische Küche ebenso wie Slow Food oder exzellente moderne Kochkreationen, die von der Qualität der Köche Vancouvers zeugen. Ein Bummel durch die Restaurantwelt von Vancouver ist durchaus einen mehrtägigen Aufenthalt in der Stadt wert – und wer möchte, kann dies noch mit wundervollen Ausblicken auf die Meeresbuchten oder die Berge der Umgebung verbinden. Viele dieser Restaurants bieten nicht nur ausgezeichnetes Essen, sondern auch noch unvergessliche Ausblicke auf die schöne Umgebung von Vancouver.

Vancouver und Kultur

Und Vancouver bietet außerdem viel Kultur: Musicals und Shows ebenso wie Opernaufführungen im B.C.Place. In den Museen der Stadt kann man sich informieren über die Kultur der Nordwestküsten Indianer (z.B. im empfehlenswerten Museum of Anthropology auf dem Universitätsgelände) oder über die Geschichte der Erschließung der Nordwestpassage im Vancouver Maritime Museum.

Eines sollte jeder berücksichtigen, der eine Reise nach British Columbia ab Vancouver plant: viel Zeit einplanen für den Aufenthalt in der Metropole an der Westküste, denn es gibt immer mehr und Neues zu entdecken in dieser unvergleichlichen Stadt Westkanadas.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

4 Responses

  1. Tanja
    | Antworten

    Diesen Artikel habe ich mit einem Dauer-Kopfnicken gelesen.
    Vancouver ist wirklich toll und gerade die große Auswahl an Outdoor-Möglichkeiten machen diese Stadt so erlebenswert. Auch nach drei Besuchen in Vancouver habe ich noch nicht genug.

    Viele Grüße,
    Tanja

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Ja, das stimmt, Tanja. Uns gefällt gerade diese Kombination von Natur und Stadt so gut in Vancouver.

      Danke für Deinen Kommentar.

      Liebe Grüße,
      Monika

  2. Traveller
    | Antworten

    Hallo Olaf,

    schön, wenn Dir meine Blogbeiträge gefallen. Und herzlichen Dank für Deinen netten Kommentar.

    Gruss,
    Traveller

  3. Olaf
    | Antworten

    Vielen Dank für die tollen Infos und Tipps. Kanada ist wirklich ein Traumland, zu dem ich immer wieder gern reise! Vancouver ist eine der schönsten kanadischen Städte (ich war da auch schon). Schöner Bericht, vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.