» » » » Glooscap Trail entlang der Bay of Fundy

Glooscap Trail entlang der Bay of Fundy

Glooscap Trail entlang der Bay of Fundy : Flussmündung an der Bay of Fundy bei Ebbe
Beginn des Glooscap Trail entlang der Bay of Fundy : Flussmündung an der Bay of Fundy bei Ebbe

 

Der Glooscap Trail entlang der Bay of Fundy

Auf unserer Reise durch Nova Scotia stehen wir vor der Wahl: nehmen wir die Autobahn von Windsor nach Pictou, um rasch unser Ziel zu erreichen, oder wir entscheiden uns für die gemütliche Fahrt entlang der Nordküste von Nova Scotia entlang des Glooscap Trails immer mit Ausblick auf die Bay of Fundy? Die Entscheidung fällt uns leicht, denn was gibt es Schöneres als Küstenlandschaften, und vor allem, wenn diese den höchsten Tidenhub der Welt vorweisen.

Unterwegs auf dem Glooscap Trail von Windsor nach Truro, Nova Scotia

Und so biegen wir kurz hinter Windsor ab auf Landstraßen, die uns durch ländliche Gebiete vorbei an Farmen bringen, die inmitten von saftigen Rinderweiden liegen. Kurz hinter Belmont überqueren wir einen der Seitenarme der Bay of Fundy und sehen gleich, wofür diese Bucht in Atlantikkanada so berühmt ist: ihren enormen Gezeitenunterschied. Je nach Wasserstand liegt der Unterschied zwischen Ebbe und Flut in der Bay of Fundy zwischen 15 und 21 Metern, und so läuft das Wasser der Bucht Tag für Tag zweimal hinein und wieder hinaus. Wir sehen schon an einem Nebenarm der Bucht, dass zur Zeit Ebbe herrscht und das Flusswasser, das über diesen Seitenarm bei Flut die Bay erreicht, jetzt nur noch in Pfützen vorhanden ist.

 

Der Cogmagun River
Glooscap Trail entlang der Bay of Fundy : Der Cogmagun River

 

Von der Brücke über den Cogmagun River bei Burlington sehen wir, wie bereits das halbe Flussbett ohne Wasser da liegt. Das Ufer säumt Salzgras, das ebenfalls darauf hindeutet, dass hier immer wieder Meereswasser den Fluss herauf fließt.

 

Farm am Glooscap Trail
Farm am Glooscap Trail entlang der Bay of Fundy

 

Immer wieder passieren wir gut gepflegte und beeindruckende Farmen auf unserer Fahrt entlang der Küste. Rinder- und Pferdezucht spielt in dieser Region eine Rolle, und die Wiesen werden Ende des Sommers noch einmal gemäht, um ausreichend Heuvorräte für den Winter anzulegen.

 

Die Bay of Fundy bei Kempt Shore
Die Bay of Fundy bei Kempt Shore

 

Als wir bei Kempt Shore die ersten Blicke auf die Bay of Fundy werfen, sehen wir, dass das Wasser der Bucht sich gerade zurückzieht. Noch ist die Bucht zur Hälfte gefüllt, aber je weiter wir ihr nach Osten folgen, umso mehr sehen wir vom roten Meeresboden.

 

Immer weniger Wasser in der Bay of Fundy
Immer weniger Wasser in der Bay of Fundy

 

Immer wieder öffnen sich Ausblicke auf die Bucht, an denen wir mit verfolgen können, wie das Wasser weiter in Richtung Horizont verschwindet. Eine interessante Laune der Natur, die sich auf dieser Strecke entlang Nova Scotias Nordküste vor uns abspielt.

 

Die Bay of Fundy bei Tennycape
Der Glooscap Trail entlang der Bay of Fundy bei Tennycape

 

Und je mehr wir vom Meeresboden sehen, umso intensiver sieht man die rote Färbung der Watt-Regionen. Uns bietet sich ein prächtiges Panorama, wie man es nur an wenigen Stellen der Erde sehen kann.

 

Pferde weiden an der Bay of Fundy in Nova Scotia
Pferde weiden an der Bay of Fundy in Nova Scotia

 

Als wir uns dem Ostende der Bay of Fundy nähern, führt der Glooscap Trail nicht mehr direkt an der Küste entlang, aber über landwirtschaftliche Nutzflächen und Weideland, auf dem Pferde und Rinder weiden, erblicken wir immer wieder neue und spektakulär von der Ebbe freigelegte Felsformationen. Wie diese wohl aussehen, wenn in einigen Stunden das Wasser bei Flut wieder zurück kommt?

 

Am Ostende der Bay of Fundy
Am Ostende der Bay of Fundy

 

Mit einem letzten Blick auf die Bay of Fundy, die nach mehrstündiger Fahrt nun fast kein Wasser mehr enthält, biegen wir ab ins Landesinnere in Richtung Truro, wo wir den Glooscap Trail verlassen.

Der Glooscap Trail in Nova Scotia

Der Name dieser kanadischen Ferienstraße geht zurück auf eine mythische Figur aus der Legendenwelt der Mi’kmaq und Passamaquoddy Indianer, die der Wabanaki Konföderation angehörten. Glooscap ist nach indianischer Vorstellung ein Schöpfer, und in den Mythen der Mi’kmap hat er verschiedene Landschaftsformen in Nova Scotia geschaffen wie das Annapolis Valley. Er wird beschrieben als Riese, der in Atlantikkanada schlief. Nova Scotia war sein Bett und Prince Edward Island sein Kissen.

Unsere Route auf dem Glooscap Trail führte von Windsor nach Truro am Südufer des Minas Basin entlang, d.h. wir waren nur auf einem Teil dieser Ferienstraße unterwegs. Wer den gesamten Trail befahren will, kann sich auch noch den Nordteil dieser Strecke ansehen, auf der man dem Nordufer des Minas Beckens folgt.


Reiseorganisation:

Anreise:

Air Canada, Condor und Icelandair fliegen von Deutschland aus verschiedene Flughäfen im Osten Kanadas an.

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!*

Hotels:

Hotels entlang der Bay of Fundy* könnt Ihr über unseren Partner booking.com buchen.

Reiseführer:

Atlantikkanada Reiseführer* zur Vorbereitung Eurer Reise könnt Ihr bei Amazon.de bestellen.


Quelle: eigene Recherchen vor Ort mit freundlicher Unterstützung durch Tourism Nova Scotia

Text: © Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Wer war schon einmal an der Bay of Fundy? Was waren Eure Erlebnisse dort?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alles klar