Die Türen von Dublin

Türen von Dublin

Bei der TBEX Reiseblogger Konferenz in Dublin sind wir gefragt worden, was typisch ist für die Hauptstadt Irlands. Die meisten meinten, Guinness und Whisky. Natürlich haben sie Recht. Aber es gibt auf jeden Fall noch mehr, was für mich die Stadt am Liffey verkörpert – und das sind die Eingangstüren der Wohnhäuser.

Die Häuser selbst wirken ziemlich einheitlich entlang der Straßen im Stadtzentrum. Auch auf unserer Fahrt nach Dun Laoghaire im Süden Dublins wirken die Häuser – vielleicht wegen des trüben Wetters – uniform. Wenn da nicht die Türen von Dublin wären. Hier werden die Iren erfinderisch. Sogar wenn das vorgegebene Dekor einheitlich ist, wie bei diesen Türen, unterscheiden sie sich: in der Farbe, im Pflanzenschmuck, in ihren Türklopfern oder anderen Details. Ich könnte stundenlang durch die Straßen von Dublin gehen, nur um die hübschen Türen zu bewundern, die für mich eine der Besonderheiten der Stadt sind. Hier zeige ich Euch einige Beispiele:

Die Türen von Dublin

Türen von Dublin - Weiss
Türen von Dublin
Dublins Türen
Doors of Dublin


Reiseorganisation:

Parken am Flughafen

Hier kannst du deinen Parkplatz am Flughafen reservieren.

Anreise

Anreise per Flug, Bus oder Bahn*. Lufthansa sowie Air Lingus fliegen nach Dublin.

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!

Hotels in Dublin:

Weitere Hotels in Dublin* könnt Ihr zum Beispiel über unseren Partner booking.com unter diesem Link buchen. Hotels in Irland* gibt’s außerdem unter diesem Link.


Kennst Du überdies:

 

 

Quelle: eigene Recherchen vor Ort

Text: © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline
Fotos:  © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline

Die Türen von Dublin

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.

6 Gedanken zu „Die Türen von Dublin

  1. Ja, die Türen sind wirklich besonders. Nicht umsonst gibt es zahlreiche Postkartenmotive von ihnen :)
    Ich habe sogar bei einer der berühmtesten Türen gearbeitet und die Tür, wo ich gewohnt habe war blau <3

    1. Ich finde diese Türen einfach toll. Vor allem am Merrion Square gibt es ja viele unterschiedliche.

  2. Die Türen sehen wirklich toll aus, vor allem die Tür auf dem ersten Bild gefällt mir besonders gut.
    Es schaut so heimelig aus und man wird direkt neugierig wie es wohl dahinter ausssehen könnte.

    1. Das geht mir auch immer so. Ich möchte am liebsten wissen, wie es hinter diesen Türen aussieht. Sie wirken richtig einladend.

  3. Ich liebe es, mir auf Reisen die Fenster und Türen anzuschauen. Irgendwie ist das für mich auch ein Teil von Kultur. Gerade, wenn die Türen, wie in Irland, bestimmten Normen entsprechen müssen, können sie doch so unterschiedlich aussehen.

    Danke euch für diesen Einblick und liebe Grüße,
    Wibke

    1. Hallo Wibke,

      Ja, wir empfinden das ebenso. Vor allem in Dublin fällt mir das immer auf. Bei einem Rundgang um den Merrion Square kann man tolle Türen bewundern – eine schöner als die andere.

      Liebe Grüße,
      Monika und Petar

Kommentare sind geschlossen.