Torrone – weißer Nougat aus Italien

Torrone - weißer Nougat

Torrone – weißer Nougat aus Italien

Erfunden haben diese Spezialität die Araber. Sie brachten den weißen Nougat mit Nüssen nach Spanien. Dort nennt man es Turrón. Es gibt verschiedene Arten von Nougat in Spanien. Eine der bekanntesten ist der Turrón Alicante. Von Spanien verbreitete sich die Süßigkeit über Frankreich nach Italien und sogar bis in die Türkei. Französischer weißer Nougat wird auf den Märkten in Südfrankreich verkauft. Wir lernten den weißen Nougat auf unseren Reisen aber auch im Norden Europas kennen. In Aachen stellt der Nougatier Dresse holländischen Nougat her. Auch in Belgien kennt man weißen Nougat. Italienischer Nougat wird oft zwischen Oblaten gelegt. Du kannst Torrone kaufen. Mit unserem Torrone Rezept kannst Du ihn aber auch selber machen. Die Zubereitung ist einfach.

 

 

 

In Sizilien ist Nougat sehr beliebt. Diese Aufnahme zeigt, wie unterschiedlich man Nougat zubereitet. Hier hat man Pistazien, Erdnüsse, Haselnüsse oder Mandeln verwendet. Außerdem gibt es soft Nougat oder harten Nougat. Welche Art von Torrone Du magst, ist Geschmacksache.

 

Sizilianischer Torrone
Torrone Siciliano aus Catania Foto: Giovanni, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons

 

Torrone stellt man klassisch aus Mandeln, Eiweiß, Honig und Zucker her. Daraus macht man Tafeln oder Torten. Andere Geschmackszutaten sind möglich. Dafür nimmt man Schokolade (als Überzug), kandierte Früchte oder Nuss-Sorten.

 

Willst Du weißen Nougat einmal selbst machen, ist dies ganz einfach. Mit unserem Torrone Rezept kannst Du dies leicht ausprobieren.

Weißen Nougat selber machen

Zutaten für 40 Stück:

  • 550 Gramm Zucker
  • 200 Gramm hellen Honig
  • vier Esslöffel Wasser
  • zwei Eiweiß
  • zwei Prisen Salz
  • 500 Gramm Mandeln ohne Haut
  • acht eckige Backoblaten

 

Zubereitung von Torrone:

Erhitze Zucker, Honig und Wasser bei Rühren auf 145 Grad Celsius, bis der Zucker geschmolzen ist. Heißer sollte die Mischung nicht werden, denn der Zucker darf nicht karamellisieren. Die Hitze kontrollierst Du am besten mit einem Küchenthermometer.

Nun schlägst Du die Eiweiß mit dem Salz steif, bis ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Anschließend rührst Du langsam die heiße Zuckerflüssigkeit mit dem Schneebesen darunter. Danach hebst Du die Mandeln darunter.

Lasse den Teig etwas abkühlen und rolle dann die Masse auf den Oblaten mit der Teigrolle auseinander. Anschließend deckst Du den Teig mit einer zweiten Oblate ab. Zum Schluss schneidest Du die Nougattafel mit einem scharfen Messer in kleine Stücke.

Egal, ob Du Torrone selber machst oder kaufst, der weiße Nougat ist auf jeden Fall eine gute Zutat für den Gebäckteller – egal, ob zur Weihnachtszeit oder während des Jahres.

 

Weisser Nougat selber machen
Klicke auf das Foto und merke Dir anschließend „Weisser Nougat selber machen“ auf Pinterest Foto: Alberto PisoCC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons

 

Kennst Du überdies:

Quelle: eigene Recherchen vor Ort. Unsere Meinung bleibt auf jeden Fall unsere eigene.

Text: © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Amazon sowie siehe Bildbeschreibung. Das obere Foto ist von Alberto PisoCC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons
Video: © Copyright Petar Fuchs sowie TravelWorldOnline

Torrone – weißer Nougat aus Italien

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.