ITB 2014 – Reiseblogger, Reiseziele und mehr

eingetragen in: Allgemein | 0
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
ITB Ausweis © Monika Fuchs, TWO

Eine Woche voller spannender Gespräche, neuer Kontakte und Reiseideen, von Treffen mit alten Bekannten und dem Kennenlernen von neuen Gesichtern, die wir zwar aus der Online-Welt schon lange kennen, aber persönlich noch nicht getroffen hatten, ist vorüber. Die ITB 2014 war für uns als Reiseblogger ein voller Erfolg: wir sind zurück mit vielen Ideen für neue Reisen, spannenden Themen, die wir im kommenden Jahr gerne auf unserem Reiseblog TravelWorldOnline Traveller oder auf dieser Website vorstellen werden.

Die ITB eröffnet Reisebloggern gute Möglichkeiten

Als Reiseblogger sind wir bereits erfahrene ITB-Besucher, war dies doch unsere zehnte Reisemesse in Berlin, die wir in dieser Funktion besuchten. Ernteten wir in den ersten Jahren nur große fragende Blicke, sobald wir uns als Reiseblogger outeten, waren es in den Jahren danach eher neugierige Fragen, in denen es meist darum ging, wie Reiseblogger arbeiten und was Touristiker davon haben. Seit etwa zwei bis drei Jahren jedoch verliert die Tätigkeit des Reisebloggers immer mehr den Nimbus des Neuen, und die Touristik und die Blogosphäre bewegen sich stärker aufeinander zu. Touristiker befassen sich intensiver mit den einzelnen Bloggern und sondieren die Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit. Wichtig ist dabei vor allem, dass die Reiseblogger zum Ziel der jeweiligen Kampagne passen. Um das herauszufinden, eignet sich die ITB hervorragend. Dafür werden inzwischen eine ganze Reihe von Möglichkeiten angeboten.

Kurze Sondierungsgespräche beim Blogger Speeddating

An zwei Tagen haben interessierte Unternehmen die Möglichkeit, sich passende Reiseblogger aus der ständig wachsenden Zahl von Interessenten herauszusuchen. Dieser Prozess beginnt bereits Wochen vor der ITB, wenn sich Blogger und Touristiker um einen Termin beim jeweiligen Gesprächspartner bewerben können. Ein wichtiger Schritt, wie wir finden, ermöglicht diese Vorgehensweise doch beiden Seiten die Bewertung einer möglichen Kooperation. Wir nutzten diese Gelegenheit dazu, erste Kontakte per Email zu knüpfen, uns und unsere Reiseblogs vorzustellen, die Themen anzuregen, die für unsere Blogs interessant sind und die Konditionen mitzuteilen, unter denen wir kooperieren können. So sondierten wir bereits im Vorfeld des Speeddatings, welche Kooperationen in Frage kommen und welche nicht.

Vor Ort auf der ITB waren die Bedingungen bereits geklärt, und wir konnten Details besprechen und uns über die weitere Vorgehensweise mit interessierten und in Frage kommenden Partnern einig werden. So erlebten wir das diesjährige Speeddating als eine überaus erfolgreiche und sinnvolle Veranstaltung aus Bloggersicht.

Vernetzung mit anderen Reisebloggern

Auf zahlreichen Veranstaltungen, tweetups und meet and greets vor und während der ITB konnten Reiseblogger sich persönlich kennenlernen. Vernetzung ist in der Blogosphäre sehr wichtig, daher nutzten wir einige dieser Angebote, wenn auch nicht alle und lernten so manchen Reiseblogger endlich persönlich kennen, mit dem wir lange online in Kontakt waren. Natürlich ergaben sich dabei auch neue Kontakte und wir trafen alte Bekannte wieder, die wir schon lange kennen und mit denen wir seit Jahren kooperieren. Solche Veranstaltungen sind hervorragend, um Erfahrungen auszutauschen, Neuigkeiten zu erfahren und Ideen zu entwickeln.

Medientreffen für neue Inspirationen

Als Reiseblogger sind wir auf der ITB auf der Suche nach neuen Themen und Reisezielen, die uns und unsere Zielgruppe interessieren. Dazu eignen sich einmal persönliche Gespräche mit bereits bekannten Partnern, über deren Destinationen oder Angebote wir im kommenden Jahr den Lesern unserer Websites und unseren Followern auf Twitter, Facebook oder Google+ berichten wollen. Gleichzeitig bietet die ITB die unvergleichliche Möglichkeit, nach neuen Reisezielen und Themen Ausschau zu halten, einfach, indem wir durch die verschiedenen Hallen bummeln und uns in Gesprächen mit den Vertretern der jeweiligen Regionen Ideen holen oder indem wir zum Beispiel die Medientreffen verschiedener Destinationen besuchen, auf denen eine ganze Reihe von Regionen mit ihren Ansprechpartnern vertreten sind. Dort braucht man keinen Termin vereinbaren, sondern kann so erste Kontakte suchen oder einfach nur Partner wieder treffen, mit denen man bereits kooperiert hat.

Veranstaltungen außerhalb der ITB

Daneben gibt es zahlreiche Veranstaltungen und Networking-Gelegenheiten an Orten außerhalb des ITB-Geländes, an denen potentielle Kontakte geknüpft werden können. Ein Beispiel dafür war in diesem Jahr der Blogger-Brunch, zu dem Condor Airlines in Kooperation mit Thomas Cook Reisen und den Tourismusbehörden der Republik Südafrika in der südafrikanischen Botschaft einlud. Zahlreiche gut etablierte Reiseblogger aus der deutschsprachigen Blogosphäre nahmen daran teil auf der Suche nach interessanten Themen für ihre Reiseblogs. Das Besondere an solchen Veranstaltungen ist, dass man als Reiseblogger eine ganze Reihe von interessanten Ansprechpartnern an einem Ort treffen kann, die allein durch ihre Anwesenheit signalisieren, dass Interesse an einer Kooperation mit Reisebloggern besteht. Gleichzeitig werden zu diesen Veranstaltungen Blogger eingeladen, die bestimmte Auswahlkriterien erfüllen, so dass auch die Touristiker sicher sein können, dort passende Blogger zu treffen.

Unser Fazit zur ITB 2014

Es hat sich viel getan in den letzten Jahren, und Reiseblogger gehören heute zur Medienlandschaft in der Touristik dazu. Sowohl die Veranstalter der ITB, Touristiker als auch die Blogger selbst lernen langsam, miteinander umzugehen, und es entwickeln sich spannende, interessante und Erfolg versprechende Kooperationen. Es ist eine Entwicklung, die die Weichen für das zukünftige Miteinander zwischen Reisebloggern und Touristikern stellt, die derzeit stattfindet. Und es bleibt spannend, wie sich diese Kooperation in den kommenden Jahren weiter entwickelt.

Von unserer Seite geht auf jeden Fall ein herzliches „Danke schön“ sowohl an die Organisatoren der ITB für die vielen verschiedenen Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit interessanten Partnern als auch an unsere zahlreichen Gesprächspartner aus der Touristik für die offenen Gespräche und die Ideen für zukünftige Themen auf unseren Websites und Reiseblogs. Wir freuen uns schon auf die ITB 2015.


Weitere Berichte von Reisebloggern über die ITB 2014

Udo Weisner vom Jo Igele Reiseblog:
Die ITB Berlin: Mehr als nur eine Reisemesse
Wolfgang Niederau von Wolfgangs Reiseblog:
Das war die ITB Berlin 2014
Madlen Brückner von puriy unterwegs:
ITB is calling
Katja Wegener von Wellnessbummler
Nach der ITB ist vor dem Reisen
Tanja Klindworth von Spaness
ITB – Treffpunkt für Reisen, Ideen und Inspiration
Hubert Mayer von Travellerblog
#ITBBerlin – Mein erstes Mal auf der Touristikmesse
Elena Paschinger von Creativelena
ITB Berlin 2014 – Von Bloggern, Buchprojekten und Bauchpinseln
Agata Mleczko von Travel Off The Beaten Track
Bloggers meet the Travel Industry: My story from ITB Berlin 2014


Suchen Sie sich Ihre perfekte Reisen für Ihren nächsten Urlaub aus.


http://www.travelworldonline.de/itb-2014-reiseblogger-reiseziele-und-mehr.html

Copyright © 2001-115 TravelWorldOnline All rights Reserved.

Letzte Änderung am 03/18/2015 17:27:25

Autorin: Monika Fuchs

top TravelWorldOnline

Newsletter
Kundenberichte
Impressum
AGB

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail