Genuss Reisemagazin » Österreich » Niederösterreich » Mostviertel » Wellnesshotels im Mostviertel genießen

Wellnesshotels im Mostviertel genießen

Wellness trägt zu einem Genussurlaub entlang der Moststraße bei - übernachte in Wellnesshotels im Mostviertel
Wellnesshotels im Mostviertel tragen zu einem Genussurlaub entlang der Moststraße bei

Entdecke Wellnesshotels im Mostviertel

Wellnesshotels im Mostviertel sorgen für ein Wohlfühlerlebnis in der Region zwischen Amstetten, Seitenstetten, Waidhofen an der Ybbs, Purgstall an der Erlauf und der Donau. Nicht nur sie tun dies. Um die Moststraße in Niederösterreich konzentrieren sich Genuss Erlebnisse. Mostbarone stellen Birnenmost her aus den Früchten der Birnbäume. Die Bäume wachsen hier seit Jahrhunderten. Ursprünglich hat man den Most den Arbeitern zur Feldarbeit mitgegeben. Oder die Bergarbeiter entlang der Eisenstraße nahmen ihn mit. Damit konnten sie auf dem Weg zur Arbeit ihren Durst löschen. Lange galt der Most als Getränk der Armen. Erst vor einigen Jahren gründeten ein paar Mostbauern einen Verein. Ihr Ziel war es, den Ruf des Mostes zu verbessern.

 

Wenn die Birnbäume blühen, ist es in der Region um Amstetten, Neuhofen an der Ybbs und Waidhofen an der Ybbs besonders schön. Übernachte in Wellnesshotels im Mostviertel
Wellnesshotels im Mostviertel

 

Bei unserer Fahrt durchs Mostviertel und den Besuchen in den Mostbauernhöfen überrascht uns, wie man das Getränk zelebriert. Vieles erinnert an Rituale, die sich um den Wein ranken. Mostbarone servieren zu Mostprodukten Brettljausen mit Speck, Schinken, Eiern, Gurken und anderen Köstlichkeiten. So wird eine Fahrt auf der Moststraße rasch zu einer Tour für Genießer. Was gibt’s Besseres als eine Übernachtung in einem Wellnesshotel? So fügen wir dem Genuss die Wellness hinzu. Hier findest Du eine Auswahl der Wellnesshotels im Mostviertel in der Nähe der Moststraße.

 

Gut essen in Wellnesshotels im Mostviertel
Wellnesshotels Mostviertel genießen

Wellnesshotels im Mostviertel

  • RelaxResort Kothmühle

Kothmühle 1, 3364 Neuhofen an der Ybbs

Optimal liegt das Wellnesshotel Kothmühle. Die Moststraße erreicht man in Minuten. Die Lage in den Hügeln des Mostviertels sorgt für Ruhe. Das Frühstücksbuffet ist umfangreich. Man kann kontinental frühstücken. Veganer und Vegetarier finden alles, was das Herz begehrt. Glutenfrei essen ist ebenfalls möglich. Wer will, kann frühstücken wie in Amerika. Eine Saunalandschaft, Pools sowie ein Naturteich bieten Möglichkeiten zur Entspannung.

 

  • Schloss Thalheim

Thalheim 22, 3141 Kappeln

Das Schloss stammt aus dem 17. Jahrhundert. Es ist renoviert und befindet sich in einem großen Park. Im Restaurant des Hotels serviert man Küche aus Österreich und Frankreich. Diese kannst Du auch auf der Restaurantterrasse genießen. St. Pölten erreichst Du in 20 Minuten.

 

  • Landhotel Moshammer

Kirchenplatz 3, 3340 Waidhofen an der Ybbs

Das Hotel Moshammer liegt ebenfalls in Waidhofen an der Ybbs. Es bietet eine Sauna, einen Whirlpool, ein Dampfbad sowie eine Infrarotkabine. Massagen werden ebenfalls angeboten.

 

 

  • Hotel Fahrnberger

Lassing 19, 3345 Göstling an der Ybbs

Am Fuße des Hochkars liegt das Hotel Fahrnberger. Es bietet ein Restaurant, einen Wellnessbereich, einen Badeteich sowie Ayurveda-Anwendungen. Im Wellnessbereich erwartet Dich eine Sauna, ein Dampfbad, eine Infrarotkabine und außerdem ein Ruhebereich. Massagen sind auf Anfrage möglich.

 

 

Bibliothek
Die Bibliothek im Stift Seitenstetten

Tipps

Wellness im Mostviertel ist sowohl ein Erlebnis für den Gaumen als auch für den Körper. Kulinarisch wird meist Küche aus Österreich geboten. Diese ist aufgrund ihrer Zutaten von Bauernhöfen der Umgebung sowohl frisch als auch schmackhaft. Tagsüber kannst Du zudem in der Umgebung des Mostviertels die Landschaft genießen.

 

Was Du für eine Reise in die Wellnesshotels im Mostviertel packen solltest

  • Bei Wanderungen empfehlen wir feste Wanderstiefel. Die geben auch auf Wegen Halt, die etwas uneben sind.
  • Auf einer Wanderung brauchst Du einen Wanderrucksack. Darin bringst Du Getränke, Brotzeit, eine Jacke und Kleinkram unter.

 

Es gibt Wanderwege für Outdoor-Freunde. Die Hügellandschaft bezwingt man entweder zu Fuß oder mit dem Rad. Dafür gibt’s e-Bikes zu mieten. Oder Du unternimmst eine Rundfahrt auf der Mosthöhenstraße mit dem Auto und genießt die Ausblicke auf die Hügel des Mostviertels. Unterwegs gibt es Stiftskirchen und eine Basilika. Stift Seitenstetten besitzt neben ihrer Stiftsbibliothek einen Klostergarten, der einen Besuch wert ist. Die Basilika auf dem Sonntagsberg ist jedoch nicht nur wegen des Kirchenbaus sehenswert. Von ihrem Standort aus eröffnet sich ein Ausblick über das Mostviertel.

Restaurants für ein Wochenende im Mostviertel findest Du außerdem hier.


Videos unterliegen dem Copyright


Reiseorganisation:

Anreise in die Region um Amstetten
Lufthansa, Austrian Airlines und Swiss fliegen nach Wien und außerdem nach Linz (Flughafen in der Nähe).

Mietwagen:
Mietwagen – hier buchen!*


 

Kennst Du schon:

Wellness Hotels findest Du hier. Entdecke Hotels in Österreich.

Quelle: Recherchen vor Ort mit Unterstützung durch Mostviertel Tourismus. Unsere Meinung bleibt jedoch unsere eigene.

Text: © Copyright Monika Fuchs
Fotos: © Copyright Monika Fuchs
Video: © Copyright Petar Fuchs

18 Responses

  1. Selda
    | Antworten

    Liebe Monika, lieber Petar,
    die Mostregion sieht wirklich sehr schön aus. Es lädt einen geradezu ein. Die Bibliothek in Seitenstätten würde mich sehr interessieren. Ich liebe alte Bibliotheken. Und gegen gutes Essen ist generell nichts auszusetzen.
    Liebe Grüße, Selda.

    • Monika
      | Antworten

      Liebe Selda,

      mit alten Bibliotheken geht’s uns genauso. Am liebsten würde ich mich stundenlang darin aufhalten und einfach nur in den Büchern schmökern. Gerade in Klöstern findet man oft solche Kleinode.

      Liebe Grüße,
      Monika

  2. Christine
    | Antworten

    Das Mostviertel ist wirkliche eine ganz besondere Region in Österreich. Leider kenne ich bisher noch viel zu wenig davon, das gehört geändert! ;-) Danke für die Tipps!

    • Monika
      | Antworten

      Liebe Christine,

      freut mich, wenn Dir unser Artikel Tipps liefert. Was kennst Du denn bereits von der Region?

      Viele Grüße,
      Monika

  3. Saskia
    | Antworten

    Ich habe von der Mostregion noch nie etwas gehört! Aber für gutes Essen bin ich immer zu haben :) Vielleicht kommen wir auch dazu die Mostregion zu erkunden….

    • Monika
      | Antworten

      Hallo Saskia,

      die Mostregion ist ein echter Geheimtipp für Genießer. Gerade im Frühjahr ist es dort besonders schön.

      Viele Grüße,
      Monika

  4. Michaela
    | Antworten

    Das wunderschöne Mostviertel kenne ich sogar – bin ja Österreicherin ;) Und deiner Aussage, dass die österreichische Küche schmackhaft ist kann ich nur voll zustimmen. Freue mich nun schon wieder mal auf Heimaturlaub und deftige heimische Küche.

    Liebe Grüße aus der Schweiz,
    Michaela

    • Monika
      | Antworten

      Liebe Michaela,

      wir sind auch große Fans der österreichischen Küche. Die gibt’s ja nicht nur im Mostviertel. In der Schweiz isst man aber auch gut, oder?

      Liebe Grüße,
      Monika

  5. Lynn
    | Antworten

    Das klingt ja total wunderbar. Eine Brettljausen kenne ich auch eher gepaart mit Wein, aber es sieht wirklich sehr schmackhaft aus. Auf so ein bisschen Erkunden, Wellness und Co könnte ich nun danke deines Artikels gerade sehr gut :)

    Viele liebe Grüße,
    Lynn

    • Monika
      | Antworten

      Liebe Lynn,

      haha, das geht mir genauso . Ich würde am liebsten gleich ins Auto steigen und hinfahren. Es macht Spaß, sich nach einer Wanderung oder einem Roadtrip durch die Hügellandschaft des Mostviertels in einem der Heurigen der Region zu entspannen, eine Brotzeit und ein Glas Most zu genießen. Spannend ist das auch am „Tag des Mostes“, wenn die Mosthöfe für Besucher geöffnet sind. Dann wird richtig gefeiert.

      Liebe Grüße,
      Monika

  6. Bettina
    | Antworten

    Tatsächlich habe ich noch nie von dieser Gegend als Norddeutsche gehört, aber besonders die Bibliothek im Stift Seitenstetten hat es mir optisch sehr angetan. Davon hätte ich gerne noch weitere Bilder gesehen.
    Vielen Dank für deinen Bericht.

  7. Jenny
    | Antworten

    Wir lieben Wellness und gutes Essen! Da kommt dein Artikel gerade recht! Danke dafür

    • Monika
      | Antworten

      Hallo Jenny,

      dann bietet die Region genau das Richtige für Euch.

      Liebe Grüße,
      Monika

  8. Eve
    | Antworten

    Wie schön, die Region kann man sicherlich auch mit einem normalen Bike gut erkunden, aber wenn man überall Most trinkt, dann wird’s auch interessant… ;)

    • Monika
      | Antworten

      Liebe Eve,

      natürlich geht das, wenn Dich steile Hügel nicht stören. Aber mit einem Glas Most geht alles leichter :).

      Liebe Grüße,
      Monika

  9. Nicole
    | Antworten

    Was für eine schöne Region! Da mal ne Runde wandern und dann bei Einkehren und was frisches von ’nem Bauernhof der Umgebung schlemmen – klingt wirklich verlockend.

    LG Nicole

    • Monika
      | Antworten

      Liebe Nicole,

      wenn Du gerne wanderst, ist das sicher ein gutes Reiseziel für Dich. Dies Ausblicke von den Hügeln im Mostviertel sind herrlich. Außerdem gibt es viele Wandermöglichkeiten in der Region.

      Liebe Grüße,
      Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.