Wie sieht ein typisches Frühstück in Amerika aus?

Kaufst du über einen Link, der mit * markiert ist, erhalten wir dafür eine Provision.
Frühstück am Pool in Miami Beach

Ein amerikanisches Frühstück ist für uns immer ein besonderes Erlebnis, das weit über ein simples Morgenmahl hinausgeht. Es ist üppig, warm und so vielfältig, dass es uns oft den ganzen Tag über satt hält. Tatsächlich genießen wir diese ausgiebige Mahlzeit so sehr, dass wir meistens auf ein Mittagessen verzichten. Von Rührei und Speck bis hin zu Kartoffeln, Obst und Cereals – die Auswahl ist einfach grandios.

Aber wo findet man dieses authentische Frühstückserlebnis? Spezielle Frühstücksrestaurants sind hier die erste Anlaufstelle. Je nach Region servieren sie unterschiedliche Gerichte, die von südlichen Klassikern wie „Biscuits and Gravy“ bis zu westküstlichen Avocado-Toast-Variationen reichen.

Hotels bieten oft ein sogenanntes „kontinentales Frühstück“ an, das jedoch nicht mit dem typischen amerikanischen Frühstück zu vergleichen ist. Das Gute daran ist, dass es meist im Übernachtungspreis inbegriffen ist, sodass du damit Kosten sparen kannst. Aber seien wir ehrlich, es fehlt das gewisse Etwas, das ein am Tisch serviertes Frühstück ausmacht.

Fast-Food-Restaurants locken ebenfalls mit Frühstücksangeboten, aber auch hier gilt: Es ist nicht das, was wir unter einem typischen amerikanischen Frühstück verstehen. Donuts, Burger mit Ei und Speck sind zwar lecker, können jedoch nicht mit einem liebevoll zubereiteten, am Tisch servierten Frühstück mithalten. Daher ziehen wir es vor, uns in einem gemütlichen Restaurant niederzulassen und das Frühstück in vollen Zügen zu genießen.

So starten wir in den Tag, gut genährt und bereit für neue Abenteuer. Und du, wie sieht dein perfektes amerikanisches Frühstück aus?

 

Pancakes gehören zum typischen amerikanischen Frühstück
Pancakes gehören zum typischen amerikanischen Frühstück

 

Genieße ein typisches amerikanisches Frühstück

Wenn du in den USA oder Kanada unterwegs bist und ein leckeres Frühstück suchst, habe ich einige Tipps für dich. Ein typisch amerikanisches Frühstück ist die beste Wahl. Du kannst dich für Pfannkuchen, Eier und Speck entscheiden, oder aber auch auf Fast-Food-Ketten zurückgreifen, die Frühstückssandwiches und Kaffee zum Mitnehmen anbieten. Mein Favorit für ein amerikanisches Frühstück sind auf jeden Fall Eggs Benedict. Ebenso ist ein Frühstück Omelette in verschiedenen Variationen, zum Beispiel mit Gemüse oder Meeresfrüchten, eine gern gewählte Option. Pancakes, diese fluffigen, runden Teigwaren, dürfen natürlich nicht fehlen. Übergossen mit Ahornsirup und garniert mit frischen Früchten, wie Erdbeeren oder Blaubeeren, schmecken sie besonders lecker. Waffeln sind eine ähnliche Alternative und werden ebenfalls gerne verspeist.
Willst Du Müll vermeiden, nimm deinen eigenen wieder verwendbaren Kaffeebecher mit. Fu kannst ihn in den Cafés entlang der Strecke befüllen lassen und trägst so zur Reduzierung der Umweltbelastung bei. In Kanada solltest du unbedingt Tim Hortons besuchen. Die Restaurants sind bekannt für ihren Kaffee und ihre Frühstücksoptionen.

Das typisch amerikanische Frühstück besteht aus einer Vielzahl von Gerichten. Neben Speck, Eiern, Pfannkuchen oder French Toast mit Ahornsirup gehören auch gebackene Bohnen, Bratkartoffeln sowie Müsli oder Getreide dazu. Dazu gibt es oft Kaffee und frischen Orangensaft. Obwohl es kalorienreich ist, schmeckt es absolut köstlich.

Nach einem herzhaften amerikanischen Frühstück sind wir bestens gerüstet für einen Reisetag. Viele Amerikaner lassen oft das Mittagessen aus und entscheiden sich stattdessen für einen leichten Snack wie Obst oder ein Sandwich. Erst zum Abendessen gönnen sie sich eine ausgiebigere Mahlzeit im Hotel oder Restaurant.

 

Waffeln und Würstchen - typisches amerikanisches Frühstück
Waffeln und Würstchen – bei einem typischen amerikanischen Frühstück mischt man gern Süßes mit Pikantem

 

Ein typical American Breakfast? Woraus besteht es?

Ein typical American Breakfast besteht aus einer Vielzahl von Speisen, die reich an Geschmack und Nährstoffen sind. Üblicherweise startet man mit einer Tasse Kaffee oder Tee, da diese Getränke den Tag energiegeladen beginnen lassen. Daneben ist das Rührei sehr beliebt, oft angereichert mit Zutaten wie Speck, Schinken, Käse oder Pilzen.

Ein weiteres Highlight sind die sogenannten „Biscuits and Gravy“. Hierbei handelt es sich um Buttermilchbrötchen, die mit einer cremigen Soße aus Wurst und Mehl serviert werden. Dieses Gericht ist im Süden der USA besonders verbreitet. Zusätzlich gibt es oft Frühstücksfleisch, wie Bacon oder Schinken, und manchmal auch Würstchen. Begleitet wird das Ganze von Toast oder Bagels, bestrichen mit Butter, Marmelade oder Frischkäse. Zum Abschluss sei noch das Müsli oder Granola erwähnt, welches besonders bei gesundheitsbewussten Amerikanern hoch im Kurs steht. Zusammen mit Joghurt oder Milch und frischen Früchten bietet es eine ballaststoffreiche Variante für den Start in den Tag.

Es ist keine Überraschung, dass das amerikanische Frühstück normalerweise größer ist als das europäische oder asiatische Frühstück.

 

So vielfältig ist ein typisch amerikanisches Frühstück
So vielfältig ist ein typisch amerikanisches Frühstück

 

Ein American Style Frühstück ist vielfältig

Was ein amerikanisches Frühstück anders macht, solltest Du wissen. Breakfast ist in Nordamerika die Hauptmahlzeit des Tages neben dem Abendessen. Mittags isst man nur eine Kleinigkeit wie ein Sandwich oder Salat. Da muss das Frühstück üppiger sein, um einen über den Tag mit Energie zu versorgen. Es gibt zwar auch das, was man gemeinhin als „kontinentales Frühstück“ bezeichnet. Das besteht aus Speisen wie Toast, Marmelade, Butter, Obst, Müsli oder Kuchen. Ein typisch amerikanisches Frühstück bereitet man jedoch in der Pfanne zu. Dazu gehören ein Frühstück Omelette, Eier mit Speck, Schinken oder Schweinswürstchen und Bratkartoffeln, Pancakes sowie Toast mit Butter und Marmelade. Sehr lecker sind auch Eggs Benedict oder Waffeln. Dazu trinkt man Kaffee, Saft und seltener Tee.

Wie sieht in Amerika Frühstück aus? Ein typisch amerikanisches Frühstück ist üppig. Das haben wir auf unseren Genuss Reisen durch Amerika festgestellt. Dass die Amerikaner anders essen als wir Europäer, sollte jedem klar sein, der vorhat, die USA zu besuchen. Dies beginnt bereits beim Frühstück.

Diese Begriffe solltest Du kennen, willst Du amerikanisch frühstücken

Ein typisches amerikanisches Frühstück enthält Speisen aus Eiern. Bei den Eierspeisen solltest Du einige Begriffe kennen. Willst Du Spiegeleier, bestellt Du Deine Eier „sunny side up“. Soll der Koch die Eier auf beiden Seiten braten, verlangst Du sie „overeasy“. Magst Du den Dotter im Spiegelei etwas fester, dann bestellst Du die Eier „over medium“. Rühreier sind „scrambled eggs“. Zu einem typisch amerikanischen Frühstück gehören außerdem Kartoffeln. Diese gibt’s als Bratkartoffeln oder „Hashbrowns“. Das sind geraspelte Kartoffeln, die in etwa unseren Rösti entsprechen.

Was isst man zum durchschnittlichen amerikanischen Frühstück?

Mit diesen Zutaten bist Du gut gerüstet, wenn Du Dir zu Hause ein typisch amerikanisches Frühstück zubereiten willst.

  • Eier
  • Speck (Bacon) oder Schinken
  • Milch
  • Mehl
  • Zucker und Vanillezucker
  • Räucherlachs
  • Kartoffeln
  • Toast
  • Sauce Hollandaise
  • Tomaten
  • Käse (gerieben)
  • Champignons

 

Omelette mit Toast und Pilzen passt zu amerikanischem Frühstück mit Eggs Benedict und Waffeln
Omelette mit Toast und Pilzen ist auf jeden Fall eine traditionelle Version für amerikanisches Frühstück

 

Typisches Frühstück in Amerika

Dabei muss das amerikanische Frühstück nicht unbedingt traditionell serviert werden wie im ersten Bildbeispiel. Im Sun Towers Hotel in Fort Lauderdale wurden dieselben Zutaten als „Breakfast Bowl“ – als Frühstücks-Schüssel – serviert. Da kann es auch vorkommen, dass Süßes neben Pikantem serviert wird. Es gibt sogar Gerichte, in denen beides kombiniert wird. Pigs in a Blanket sind Würstchen, die in Pancakes eingewickelt sind.

Das Frühstück in den USA bietet eine Vielzahl an Gerichten und variiert je nach Region und persönlichem Geschmack. Spannend wird es, wenn Du auf einer Reise durch verschiedene Regionen kommst. Dann lernst Du, wie unterschiedlich ein Frühstück in den USA sein kann. Dazu trinken viele Amerikaner Kaffee oder Saft. Es gibt jedoch auch Menschen, die gar nicht frühstücken oder sich für leichtere Optionen entscheiden.

 

 

Omelette passt zu amerikanischem Frühstück mit Eggs Benedict und Waffeln
Frühstück Omelette mit Bacon, Spinat und Käse sind ebenfalls ein Beispiel für amerikanisches Frühstück

 

American Breakfast Rezepte:

Amerikanisches Frühstücks-Omelette

Eier kann man auf viele Arten zubereiten. So ist es üblich, diese als Frühstück Omelett mit Zutaten aller Art zu servieren. In diesem Fall sind das Speck, Spinat und Käse. Dazu gibt es Bratkartoffeln und Toast mit Marmelade.

Omelette selber machen

Für ein amerikanisches Frühstück Omelette brauchst Du:

  • zwei Eier,
  • eine Tomate,
  • geraspelten Käse (z.B. Gouda oder Emmentaler),
  • zwei Esslöffel Mehl,
  • zwei Esslöffel Milch,
  • Paprika,
  • Salz und Pfeffer,
  • Petersilie oder Schnittlauch und
  • etwas Olivenöl.

Zubereitung

Die Eier verrührst Du mit Mehl und Milch. Dann schneidest Du die Tomate klein und rührst sie zusammen mit dem Käse unter den Teig. Das Ganze würzt Du mit Paprika, Salz und Pfeffer und brätst das Omelette in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun an.

Du kannst zu Deinem Frühstück Omelett außerdem noch kross gebratene Bacon Streifen, Bratkartoffeln oder Pilze geben. Dann ist Dein amerikanisches Frühstück komplett. Wenn es besonders üppig sein soll, gibst Du über das Omelett noch Sauce Hollandaise.

 

Was essen Amerikaner zum Frühstück?

Auf den Speisekarten eines Frühstück Restaurants findet der Gast häufig Eggs Benedict. Dabei werden pochierte Eier auf Schinken und einem Biscuit angeordnet. Das Ganze serviert man mit einer Sauce Hollandaise. Dazu gibt es Bratkartoffeln. Die Eggs Benedict werden in vielfältigen Variationen angeboten. So findet man sie mit Lachs oder anderen Zutaten im Angebot von Frühstück Restaurants.

Amerikaner essen zum Frühstück außerdem oft Pfannkuchen mit Sirup und Butter, dazu gibt es Bacon oder Würstchen und Eier. Beliebt ist auch das „Biscuit Sandwich“ mit Eiern, Käse und Speck oder Würstchen. Ein süßer Start in den Tag sind „French Toasts“ aus Brot, Ei und Sirup. Es gibt aber auch Omeletts, Bagels oder Müsli. Dazu trinken Amerikaner meist Kaffee, Orangensaft oder Milch.

Rezepte für typisches amerikanisches Frühstück

Wenn du dich für amerikanische Frühstück Rezepte interessierst, gibt es viele zur Auswahl. Eier Benedict, Pfannkuchen, Waffeln, French Toast, Biscuits und Gravy sind nur einige der beliebtesten Gerichte. Wenn du etwas herzhaftes möchtest, kannst du dich für ein Frühstücks-Sandwich mit Eiern, Speck und Käse entscheiden.

 

Salmon Eggs Benedict sind auf jeden Fall eine köstliche Variation für amerikanisches Frühstück
Salmon Eggs Benedict sind auf jeden Fall eine köstliche Variation für amerikanisches Frühstück

 

Eggs Benedict Rezept für amerikanisches Frühstück zu Hause

Ein amerikanisches Frühstück mit Eggs Benedict gehört für uns auf jeden Fall zu einer Genuss Reise dazu. Für mich gehören Eggs Benedict zum Besten, was amerikanisches Frühstück zu bieten hat. Du kannst Eggs Benedict außerdem leicht selber machen. Dafür musst Du Eier pochieren. Das geht so:

Dafür kochst Du Salzwasser auf und gibst Essig dazu. Sobald das Wasser kocht, bringst Du es mit einem Kochlöffel zum Wirbeln. Nun schlägst Du ein Ei in einer Schöpfkelle auf und versenkst es im Auge des Wirbels. Zu Beginn bilden sich zwar noch Eiweißfäden. Aber wenn Du den Wirbel mit dem Kochlöffel weiter antreibst, legen diese sich um das Ei, und es bildet sich ein pochiertes Ei, wie Du es für Eggs Benedict brauchst. Soll das Ei hart sein, kochst Du es drei bis vier Minuten. Willst Du es weicher, nimmst Du es entsprechend schneller aus dem Wasser.

Danach schneidest Du Deine Brötchen auf. Darauf verteilst Du einen Esslöffel Sauce Hollandaise. Die gibt es fertig zu kaufen. Darauf legst Du Schinken oder Räucherlachs. Oben drauf kommt das pochierte Ei, und abschließend noch einmal ein Löffel Sauce Hollandaise. Das Ganze kannst Du mit frischen Kräutern garnieren.

 

Waffeln mit Schokolade sind amerikanisches Frühstück
Waffeln mit Schokoladensoße sind ebenfalls ein amerikanisches Frühstück

 

Das typisch amerikanische Frühstück ist auch für seine süßen Speisen bekannt. Ahornsirup ist ein Muss für Pfannkuchen und Waffeln, während Bagels und Donuts oft mit verschiedenen Toppings und Glasuren angeboten werden. Man serviert Waffeln außerdem mit Obst oder auch mit Würstchen. Alternativ stehen French Toast – so etwas wie „Arme Ritter“ – oder Pfannkuchen mit Sirup oder Obst zur Verfügung.

French Toast – Rezept für typisches amerikanisches Frühstück

Diesen bereiten wir zum Beispiel zu, wenn wir altes Weißbrot übrig haben. Mit diesem Rezept kannst Du daraus ein Frühstück machen, das lecker schmeckt. Das brauchst Du für vier Portionen:

  • drei Eier
  • 200 Milliliter Milch
  • eine Prise Salz
  • acht Scheiben altbackenes Weißbrot oder Toast
  • Butter zum Braten

Mische Milch, Salz und Eier in einem flachen (am besten rechteckigen) Gefäß. Darin lässt Du die Toastscheiben liegen, bis sie sich mit der Flüssigkeit vollgesogen haben.

In der Zwischenzeit erhitzt Du die Butter in einer Pfanne. Brate die Toastscheiben auf jeden Fall von beiden Seiten goldbraun an.

Traditionell serviert man French Toast mit Puderzucker bestäubt oder mit Ahornsirup beträufelt. Du kannst außerdem Nüsse darauf streuen.

Du kannst aber auch erfinderischer sein. Dazu passen Kompott aus Heidelbeeren, Erdbeeren oder Himbeeren. Später im Jahr kannst Du das Obst variieren. Dann kannst Du den Toast servieren mit Äpfeln, Birnen oder Feigen.

Die Eiermilch kannst Du ebenfalls verfeinern mit Zucker, Vanillezucker oder Zimt.

Waffel Rezept für amerikanisches Frühstück

Willst Du Dein amerikanisches Frühstück mit Waffeln zu Hause machen, brauchst Du diese Zutaten.

  • Drei Eier,
  • 125 Gramm Zucker,
  • ein Päckchen Vanillezucker,
  • 125 Gramm Margarine,
  • einen Teelöffel Backpulver,
  • ein Viertel Pfund Mehr,
  • einen Viertel Liter Milch und
  • eine Prise Salz.

Verrühre Eier, Zucker und Vanillezucker miteinander. Rühre anschließend die Margarine darunter. Abschließend fügst Du Mehl, Backpulver, Milch und Salz dazu und verrührst alles miteinander. Diesen Teig bäckst Du im Waffeleisen zu Waffeln.

Dazu passen ebenfalls Schokoladensoße, Kirschen, Ahornsirup, Nutella, Zimtzucker oder Puderzucker.

Weitere Rezepte für Frühstücksgerichte aus Amerika findest du hier.

Eggs Benedict passen zu Amerikanischem Frühstück mit Frühstück Omelette und Waffeln
Eggs Benedict sind amerikanisches Frühstück

Wo finde ich ein amerikanisches Frühstück Restaurant?

Wer ein Frühstück in den USA genießen möchte, findet dies entweder in einem Hotelrestaurant oder in einem Restaurant wie Denny’s oder IHOP. In den USA gibt es viele Frühstücksrestaurants, die das typisch amerikanische Frühstück servieren. Diese Restaurants bieten oft Frühstücksgerichte den ganzen Tag lang an. Viele Amerikaner gehen auch gerne zum Brunch, wo sie eine Kombination aus Frühstück und Mittagessen genießen.

Hotels, die Übernachtung mit Frühstück anbieten, bieten ihren Gästen selten diese Gerichte. Deren Frühstück besteht häufig aus Toast, Muffins und Kaffee in Plastikbechern. Daher stellen wir bei der Auswahl unserer Unterkünfte auf Reisen sicher, dass ein vollständiges „amerikanisches Frühstück“ im Preis inbegriffen ist. Unterkünfte, die nur ein „kontinentales Frühstück“ anbieten, meiden wir gewöhnlich. Stattdessen gehen wir in solchen Fällen lieber in ein Frühstücksrestaurant. Ein amerikanisches Frühstück ist nicht nur lecker, sondern auch praktisch und bequem. Es bietet eine Vielzahl an Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien. Dabei kann es eine Kombination aus gebackenen Bohnen, Speck oder Würstchen, Pfannkuchen oder Waffeln und Eiern sein, oft serviert mit Toast oder Brötchen.

Mit diesen Tipps kannst Du sowohl auf Deinen Reisen nach Kanada als auch in die USA ein typisch amerikanisches Frühstück genießen. Wir tun das jedoch nicht nur auf unseren Reisen. Stattdessen bereiten wir uns immer wieder einmal ein amerikanisches Frühstück zu Hause zu. Natürlich gibt es dann nicht immer alle diese Gerichte. Aber es gibt sie immer wieder, und Abwechslung macht Spaß und Appetit. Wir hoffen, dass die Rezepte und Tipps auch Dir bei Deiner Reiseplanung helfen. Und vielleicht bringen sie ja außerdem schöne Erinnerungen an Deine Reisen nach Amerika in die eigene Küche.

 

Beans zum amerikanischen Frühstück
Beans zum amerikanischen Frühstück

 

Probiere doch einmal das amerikanische Frühstück

Wenn du ein Fan von Amerika bist, solltest du unbedingt das amerikanische Frühstück probieren! Es ist reichhaltig und voller Geschmack. Insgesamt ist das amerikanische Frühstück eine einzigartige Erfahrung, die man probieren sollte, wenn man die USA besucht. Es ist reichhaltig, lecker und bietet viele Möglichkeiten für verschiedene Geschmäcker. Versuche zum Beispiel eine klassische Eierspeise mit Bacon und Toast. Oder magst Du Waffeln lieber? Und vergiss nicht, den Kaffee groß und stark zu bestellen!

 

Breakfast Menu für ein typisch amerikanisches Frühstück
Breakfast Menu für ein typisch amerikanisches Frühstück – meist ist die Auswahl jedoch umfangreicher

 

Die Auswahl auf der amerikanischen Frühstück Speisekarte ist groß

Die amerikanische Frühstück Speisekarte ist meist sehr umfangreich. Das amerikanische Frühstück ist vielfältig und kann je nach Region und persönlichem Geschmack unterschiedlich ausfallen. Eines der beliebtesten Gerichte ist das „Pancake Breakfast“, bei dem du dicke, fluffige Pfannkuchen mit Sirup und Butter genießen kannst. Dazu gibt es oft noch Bacon oder Würstchen und Eier in verschiedenen Variationen.

Wenn du lieber etwas Herzhaftes zum Frühstück magst, ist das „Biscuit Sandwich“ eine gute Wahl. Hierbei handelt es sich um ein Sandwich aus einem Buttermilch-Biscuit, Eiern, Käse und Speck oder Würstchen. Super lecker!

Ein weiteres beliebtes Frühstücksgericht sind „French Toasts“. Dabei werden Scheiben von Brot in Ei getaucht und in der Pfanne gebraten. Serviert mit Sirup, Früchten oder Sahne, sind sie ein süßer Start in den Tag.

Natürlich gibt es noch viele weitere leckere Frühstücksgerichte in den USA, wie zum Beispiel Frühstück Omeletts, Bagels, Waffeln oder Müsli. Dazu gibt es oft Kaffee, Orangensaft oder Milch.

Also, wenn du das nächste Mal in den USA bist, solltest du unbedingt das amerikanische Frühstück ausprobieren!

Lass es dir auf jeden Fall schmecken und genieße das authentische amerikanische Frühstückserlebnis.

 

Baked Beans - American Breakfast
Baked Beans zum American Breakfast

 

Amerikanisches Frühstück und seine Geschichte

Im 19. Jahrhundert war das Frühstück in Amerika eher einfach. Meist gab es Haferbrei und vielleicht ein Stück Brot. Mit der Industrialisierung änderte sich das. Die Menschen brauchten mehr Energie für die Arbeit in den Fabriken. Also wurde das Frühstück gehaltvoller. Eier, Speck und Würstchen kamen auf den Tisch.

In den 1930er Jahren kam ein neuer Trend dazu: die Cerealien. Sie waren einfach zuzubereiten und schnell zu essen. Perfekt für den amerikanischen Lebensstil. Später, in den 1950er Jahren, wurden Pancakes populär. Sie wurden oft mit Ahornsirup und Butter serviert. Ein echter Genuss!

Heute ist das amerikanische Frühstück eine bunte Mischung aus all diesen Einflüssen. Du findest alles, von Bagels über French Toast bis hin zu Muffins. Und natürlich dürfen Kaffee und frisch gepresster Orangensaft nicht fehlen. In den Südstaaten gibt es sogar Grits, ein Brei aus Maisgrieß, der oft mit Käse verfeinert wird.

Aber das amerikanische Frühstück hat auch seine Kritiker. Viele sagen, es sei zu fettig und ungesund. Doch in den letzten Jahren gibt es einen Trend zu gesünderen Optionen. Obst, Joghurt und Smoothies werden immer beliebter.

Das amerikanische Frühstück hat sich im Laufe der Zeit entwickelt und passt sich ständig neuen Trends an. Eines ist sicher: Langweilig wird es nie!

 

Bagel mit Lachs passt zu Amerikanischem Frühstück mit Eggs Benedict, Frühstück Omelette und Waffeln
Bagel mit Lachs – amerikanisches Frühstück

 

Amerikanisches Frühstück und seine regionalen Varianten

Das amerikanische Frühstück ist nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch ein Spiegelbild der regionalen Vielfalt des Landes. Von Küste zu Küste gibt es Unterschiede.

An der Ostküste, vor allem in New York, sind Bagels der Star. Oft kommen sie mit Frischkäse, Lachs oder sogar Eiern und Speck daher. In den Südstaaten hingegen steht der Mais im Mittelpunkt. Dort findest du Grits, einen Maisbrei, der oft mit Garnelen oder Käse serviert wird.

Im Mittleren Westen sind die Menschen verrückt nach Frühstücksaufläufen. Diese enthalten oft Kartoffeln, Eier und Wurst. In Kalifornien geht der Trend eher in Richtung gesund. Dort findest du viele Optionen wie Avocado-Toast, Smoothie-Bowls und sogar Sushi.

Aber auch Alaska hat seine eigene Frühstückstradition. Dort ist geräucherter Lachs auf einem Bagel oder einer Scheibe Brot sehr beliebt. Und in Hawaii? Dort genießt man oft ein Frühstück mit Reis, Eiern und der einheimischen Fleischsorte Spam.

Natürlich gibt es auch regionale Getränke. Im Süden ist süßer Eistee ein Muss, während im Nordosten frisch gepresster Apfelsaft beliebt ist. Und in Staaten wie Washington und Oregon steht der Kaffee im Mittelpunkt. Dort findest du eine Vielzahl von Kaffeehäusern, die alles von Espresso bis Cold Brew anbieten.

Amerikanisches Frühstück spiegelt damit die kulinarischen Einflüsse und Vorlieben der verschiedenen Regionen wider.

 

Eggs Benedict sind variabel
Eggs Benedict sind variabel

 

Fragen und Antworten zum American Frühstück

Gibt es in den USA auch gesunde Frühstücksoptionen?

Ja, es gibt auch gesunde Frühstücksoptionen in den USA wie zum Beispiel Haferbrei, Joghurt, Obst oder Vollkornbrot. Manche Restaurants bieten auch vegane oder glutenfreie Optionen an.

Welche Optionen sind in einem gesunden amerikanischen Frühstück enthalten?

Ein gesundes amerikanisches Frühstück kann aus Haferbrei, Joghurt mit Früchten, Vollkornbrot mit Avocado oder einem Eiweiß-Omelett mit Gemüse bestehen.

Kann man auch in amerikanischen Fast-Food-Ketten gesund frühstücken?

Ja, viele Fast-Food-Ketten in den USA bieten mittlerweile auch gesunde Frühstücksoptionen wie Obstbecher, Eier- und Gemüse-Sandwiches oder Joghurt an.

Sind Smoothie-Bowls in den USA eine beliebte Frühstücksoption?

Ja, Smoothie-Bowls sind eine immer beliebter werdende Frühstücksoption in den USA. Sie bestehen aus einem Smoothie, der mit Toppings wie Früchten, Nüssen oder Müsli garniert wird.

Welche Getränke sind in einem gesunden amerikanischen Frühstück enthalten?

In einem gesunden amerikanischen Frühstück trinkt man oft Kaffee oder Tee, Smoothies oder frische Säfte ohne Zuckerzusatz.

 

Amerikanisches Frühstück mit Eggs Benedict und Waffeln
Klicke auf das Foto und merke Dir anschließend das  „Amerikanisches Frühstück mit Eggs Benedict und Waffeln“ auf Pinterest

 

Kennst Du überdies:

Quelle für Typisch amerikanisches Frühstück mit Eggs Benedict, Waffeln und Frühstück Omelette: eigene Recherchen vor Ort. Unsere Meinung bleibt auf jeden Fall unsere eigene.

Text Amerikanisches Frühstück mit Eggs Benedict, Waffeln und Frühstück Omelette: © Copyright  Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline
Fotos Amerikanisches Frühstück mit Eggs Benedict, Waffeln und Frühstück Omelette: © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline, Pixabay und Canva

Wie sieht ein typisches Frühstück in Amerika aus?

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie – zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs – die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: „Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?“ Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u. a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.), Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs. Empfehlungen auf LinkedIn von Touristikern Weitere Empfehlungen von Kooperationspartnern und Touristikern Berufserfahrung Monika auf LinkedIn

4 Gedanken zu „Wie sieht ein typisches Frühstück in Amerika aus?

  1. Hallo Monika,
    als kleines Leckermaul hat mich der Artikel natürlich sofort angesprochen :-) Das amerikanische Frühstück habe ich wirklich lieben gelernt – vor allem Pancakes. Seit unserem ersten USA-Trip steht immer eine Flasche Ahornsirup im Kühlschrank… Das verrückteste Frühstück hatte ich in New York: ein French Toast Stuffed. In Ahornsirup getränkter Toast mit Bananen, Blaubeeren und Sahne (also die Kalorien für ca. 3 Tage).
    Viele Grüße
    Katharina

    1. Hallo Katharina,

      uns geht’s auch so. Wir freuen uns immer auf das amerikanische Frühstück. Mein Lieblingsfrühstück sind Eggs Benedict – auch nicht gerade kalorienarm. Aber soooo lecker! Dafür gibt’s dann allerdings meist kein Mittagessen. Gewöhnlich reicht das Frühstück den ganzen Tag. Und was verrückte Frühstücksgerichte anbelangt: Kennst Du schon die „Pigs in a Blanket“? Das sind in dicke Pancakes eingewickelte Schweinswürstchen mit viel Ahornsirup drüber :D Auch nicht schlecht …

      Liebe Grüße,
      Monika

  2. Hallo Monika,

    ja das amerikanische Frühstück ist schon echt üppig aber ich liebe French Toast. Am besten noch mit Früchten garniert. :) Da die Portionen auch oft reichlich sind, brauche ich dann bis abends echt nichts mehr essen. Eine wirklich sehr schöne Zusammenstellung der einzelnen Frühstücksgerichte. Bei den Bildern läuft mir das Wasser im Mund zusammen. :) Obwohl ich nach 3-4 Wochen USA freue, ich mich dann auch immer wieder auf leckere Brötchen und kräftiges Brot in Deutschland. :)

    Viele Grüße
    Peggy

    1. Hallo Peggy,

      Bei mir ist es weniger das Frühstück oder das deutsche Brot, das mir fehlt. Mir fehlen meist ganz einfache Gerichte wie Kartoffeln mit Quark oder Ähnliches :). Die gibt’s dann meist am ersten Tag nach der Rückkehr.

      Liebe Grüße,
      Monika

Kommentare sind geschlossen.