Evora Portugal Sehenswürdigkeiten, die Du nicht verpassen solltest

Die Altstadt ist eine der Evora Portugal Sehenswürdigkeiten

Evora ist einer der faszinierendsten Städte Portugals. Diese Stadt ist tief verwurzelt in Geschichte und Kultur der Alentejo-Region. Evora ist nicht nur ein UNESCO-Weltkulturerbe, sondern auch ein Fenster in die Vergangenheit. Zu den Evora Portugal Sehenswürdigkeiten zählen römische Ruinen, mittelalterliche Kathedralen und weiß getünchte Häuser, die die engen Gassen säumen.

Aber Evora ist nicht nur ein Ort für Geschichts- und Kulturliebhaber. Es ist außerdem ein Paradies für Genuss Reisende. Die Stadt ist bekannt für ihre köstliche regionale Küche und erlesene Weine. Hier kannst du dich auf eine kulinarische Entdeckungsreise begeben, die von traditionellen portugiesischen Gerichten bis hin zu modernen Interpretationen reicht.

Für Slow Traveller ist Evora ein Traumziel. Die entspannte Atmosphäre der Stadt lädt dazu ein, sich Zeit zu nehmen und das Leben in einem langsameren Tempo zu genießen. Du kannst durch die schmalen Gassen schlendern, die Architektur bewundern oder einfach in einem der vielen Cafés sitzen und das Treiben beobachten.

In Evora findest du eine perfekte Mischung aus Geschichte, Kultur und Genuss. Es ist ein Ort, der dich dazu einlädt, in die Vergangenheit einzutauchen, die Gegenwart zu genießen und die Zukunft zu entdecken.

Die Geschichte von Evora

Evora, eine Stadt mit einer reichen Geschichte, hat viele Geschichten zu erzählen. Ihre Wurzeln reichen bis in die Römerzeit zurück. Damals war sie eine wichtige Stadt auf der Iberischen Halbinsel. Die römischen Ruinen, wie der Tempel der Diana, sind Zeugen dieser Zeit. Sie erinnern uns daran, wie alt diese Stadt wirklich ist.

Aber die Geschichte von Evora endet nicht mit den Römern. Im Mittelalter war die Stadt ein wichtiger Ort für Könige und Königinnen. Sie bauten prächtige Paläste und Kathedralen, die noch heute das Stadtbild prägen. Die Kathedrale von Evora, eine der größten und ältesten in Portugal, ist ein perfektes Beispiel dafür.

Die Geschichte von Evora hat die Stadt auf vielfältige Weise geprägt. Sie hat ihre Architektur, ihre Kultur und sogar ihre Küche beeinflusst. Die traditionellen Gerichte der Stadt, wie der berühmte Alentejo-Wein und der Sericaia-Kuchen, haben ihre Wurzeln in der Vergangenheit.

Die Geschichte von Evora ist überall spürbar. Sie ist in den alten Steinen der Gebäude eingraviert, sie ist in den Geschichten der Menschen verankert und sie ist in der Atmosphäre der Stadt zu spüren. Sie macht Evora zu einem Ort, der Vergangenheit und Gegenwart miteinander verbindet.

Karte der Evora Portugal Sehenswürdigkeiten

Trip map created with Wanderlog, an itinerary planner on iOS and Android

 

Evora Portugal Sehenswürdigkeiten

Evora in Portugal bietet viele Sehenswürdigkeiten. Jede Ecke, jede Straße und jedes Gebäude erzählen ihre eigene Geschichte. Sie laden dich ein, tiefer zu graben und die Geheimnisse der Stadt zu entdecken. Die Sehenswürdigkeiten von Evora spiegeln die reiche Geschichte und Kultur der Stadt wider. Von historischen Gebäuden bis hin zu atemberaubenden Naturlandschaften findest Du in Evora alles.

 

In der Altstadt von Evora
In der Altstadt von Evora

 

Entdecke die Evora Portugal Sehenswürdigkeiten

Altstadt von Evora

Die Altstadt von Evora ist ein Ort, der dich in die Vergangenheit entführt. Sie ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte in Portugal. Ihre Geschichte reicht bis in die Römerzeit zurück und sie hat im Laufe der Jahrhunderte viele Veränderungen durchgemacht.

Die Altstadt ist bekannt für ihre engen, gewundenen Gassen und ihre weiß getünchten Häuser. Sie ist ein Labyrinth aus Geschichte und Kultur, das darauf wartet, entdeckt zu werden. Die Altstadt liegt im Herzen von Evora und ist leicht zu Fuß zu erkunden. Sie ist der perfekte Ort, um die Atmosphäre der Stadt zu genießen und in die Vergangenheit einzutauchen. Die beste Zeit für einen Besuch ist am frühen Morgen oder am späten Nachmittag. Dann sind die Straßen weniger überfüllt und das Licht ist besonders schön.

 

Tempel der Diana - eine der Evora Portugal Sehenswürdigkeiten
Tempel der Diana – eine der Evora Portugal Sehenswürdigkeiten

 

Tempel der Diana

Der Tempel der Diana ist ein Highlight unter den Evora Portugal Sehenswürdigkeiten. Er ist einer der am besten erhaltenen römischen Tempel auf der Iberischen Halbinsel. Seine Geschichte reicht bis ins 1. Jahrhundert n. Chr. zurück. Damals war Evora eine wichtige Stadt im Römischen Reich.

Der Tempel liegt im Herzen der Stadt, auf dem höchsten Punkt der Altstadt. Von hier aus hast du einen atemberaubenden Blick auf Evora. Du kannst die weißen Häuser, die engen Gassen und die Hügel in der Ferne sehen.

Die beste Zeit für einen Besuch ist am frühen Morgen oder am späten Nachmittag. Dann ist das Licht besonders schön und der Tempel wird in ein goldenes Leuchten getaucht. Außerdem sind zu diesen Zeiten weniger Touristen unterwegs.

 

Kathedrale von Evora
Kathedrale von Evora

 

Kathedrale von Evora

Die Kathedrale von Evora, auch bekannt als Sé de Évora, ist ein beeindruckendes Bauwerk. Sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ist die größte mittelalterliche Kathedrale in Portugal. Ihre Architektur ist eine Mischung aus romanischen und gotischen Stilen.

Die Kathedrale liegt im Herzen der Altstadt von Evora. Sie thront auf einem Hügel. Von ihrem Dach bietet sie einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die umliegende Landschaft. Im Inneren kannst du beeindruckende Kunstwerke und Reliquien bewundern.

Die beste Zeit für einen Besuch ist am frühen Morgen oder am späten Nachmittag. Dann ist das Licht besonders schön und die Kathedrale wird in ein warmes, goldenes Licht getaucht. Dann kannst Du die Kathedrale in Ruhe besichtigen.

 

Universität Evora
Jocelyn Erskine-Kellie from London, UK, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

 

Universität von Evora

Die Universität von Evora wurde im 16. Jahrhundert gegründet und ist die zweitälteste Universität in Portugal. Ihre Geschichte ist eng mit der Geschichte der Stadt und des Landes verbunden.

Die Universität liegt im Herzen von Evora, in einem ehemaligen Jesuitenkolleg. Das Gebäude ist ein Beispiel für die Renaissance-Architektur. Im Inneren findest du Azulejos, traditionelle portugiesische Fliesen, und eine beeindruckende Bibliothek.

Die beste Zeit für einen Besuch ist während der Woche am Vormittag. Dann sind weniger Touristen unterwegs und du kannst die Universität in Ruhe erkunden. Vergiss nicht, außerdem den schönen Innenhof zu besuchen. Er ist ein perfekter Ort, um eine Pause einzulegen und die Atmosphäre der Universität zu genießen.

 

Aquädukt von Evora
Ken & Nyetta, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

 

Aquädukt von Evora

Das Aquädukt von Evora, auch bekannt als Aqueduto da Água de Prata, ist ein Bauwerk aus dem 16. Jahrhundert. Es ist ein wichtiges Zeugnis der Ingenieurskunst der Renaissance. Das Aquädukt wurde gebaut, um Wasser in die Stadt zu bringen und ist bis heute ein wichtiger Teil der Infrastruktur von Evora.

Das Aquädukt erstreckt sich über mehrere Kilometer und durchquert die gesamte Stadt. Es ist ein beeindruckender Anblick, besonders wenn du es aus der Ferne betrachtest. Einige der Bögen sind so hoch, dass Häuser und Straßen darunter gebaut wurden.

Die beste Zeit für einen Besuch ist am frühen Morgen oder am späten Nachmittag. Dann ist das Licht besonders schön und das Aquädukt wird in ein goldenes Leuchten getaucht. Dann sind außerdem weniger Touristen unterwegs.

 

Knochenkapelle - eine der Evora Portugal Sehenswürdigkeiten
Knochenkapelle in Evora

 

Capela dos Ossos oder Knochenkapelle

Die Capela dos Ossos, oder die Knochenkapelle, ist eine der bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten in Evora Portugal. Sie wurde im 16. Jahrhundert von einem Franziskanermönch erbaut, der die Menschen an die Vergänglichkeit des Lebens erinnern wollte. Die Kapelle ist einzigartig, denn ihre Wände und Säulen sind mit Tausenden von menschlichen Knochen und Schädeln bedeckt.

Die Knochenkapelle ist mehr als nur eine touristische Attraktion. Sie ist ein Ort der Kontemplation und Reflexion. Über dem Eingang steht die Inschrift „Wir, die Knochen, die hier warten, erwarten die euren“. Diese Worte sollen uns an die Unvermeidlichkeit des Todes erinnern und uns dazu anregen, über unser Leben nachzudenken.

Die Kapelle befindet sich neben der Kirche von St. Francis, im Herzen von Evora. Sie ist leicht zu erreichen und sollte auf jeder Reiseroute stehen. Die beste Zeit für einen Besuch ist am frühen Morgen oder am späten Nachmittag. Dann kannst du die Kapelle in Ruhe erkunden.

Die Capela dos Ossos ist ein Ort, der dich zum Nachdenken anregt. Sie ist ein beeindruckendes Zeugnis der Geschichte und ein absolutes Muss für jeden, der Evora besucht.

Evora für Genießer

Evora ist ein Paradies für Genussreisende. Die Stadt ist bekannt für ihre köstliche lokale Küche und ihre erlesenen Weine. Hier kannst du die Aromen der Alentejo-Region entdecken und dich auf eine kulinarische Entdeckungsreise begeben.

Die lokale Küche von Evora ist reich und vielfältig. Du solltest unbedingt den „Ensopado de Borrego“, einen traditionellen Lamm-Eintopf, probieren. Oder wie wäre es mit „Migas“, einem Gericht aus Brot, Knoblauch und Olivenöl? Und vergiss nicht, den berühmten Alentejo-Wein zu probieren. Er ist der perfekte Begleiter zu den lokalen Gerichten.

Wenn du die lokalen Produkte entdecken möchtest, kannst du außerdem den Markt von Evora besuchen. Hier findest du alles, von frischem Obst und Gemüse bis hin zu lokalem Käse und Wein. Und vergiss nicht, die lokalen Geschäfte zu besuchen. Sie sind der perfekte Ort, um einzigartige Souvenirs und handgemachte Produkte zu finden.

Evora für Slow Traveller

Evora ist der perfekte Ort für Slow Travel. Die Stadt lädt dazu ein, das Leben in einem langsameren Tempo zu genießen und die kleinen Dinge zu schätzen. Hier kannst du die Hektik des Alltags hinter dir lassen und dich auf das Hier und Jetzt konzentrieren.

Eine der besten Möglichkeiten, Evora zu erleben, ist ein Spaziergang durch die Altstadt. Du kannst die engen Gassen erkunden, die historischen Gebäude bewundern und die Atmosphäre der Stadt aufsaugen. Oder wie wäre es mit einer Radtour durch die umliegende Landschaft? Es ist eine großartige Möglichkeit, die Schönheit der Alentejo-Region zu entdecken.

Wenn du nach entspannenden Aktivitäten suchst, solltest du einen Besuch in einem der vielen Parks von Evora in Betracht ziehen. Sie sind der perfekte Ort, um ein Buch zu lesen, ein Picknick zu machen oder einfach die Natur zu genießen. Einen perfekten Tagesabschluss kannst du in einem der Hotels verbringen, die einen Spa anbieten. Dort kannst du dich nach einem Tag voller Besichtigungen wunderbar erholen.

Praktische Tipps für deinen Besuch der Evora Portugal Sehenswürdigkeiten

Evora ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert, aber die beste Zeit für einen Besuch ist im Frühling oder Herbst. Dann sind die Temperaturen angenehm und die Stadt ist weniger überfüllt.

Um nach Evora zu kommen, kannst du zum Beispiel einen Flug nach Lissabon* nehmen und dann den Bus oder den Zug nach Evora*. Die Stadt ist außerdem mit dem Auto gut erreichbar. Innerhalb der Stadt kannst du die meisten Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen. Für längere Strecken gibt es zudem Busse oder Taxis.

In Evora gibt es eine Vielzahl von Unterkünften. Wenn du die Geschichte der Stadt hautnah erleben möchtest, kannst du in einem der historischen Hotels in der Altstadt übernachten. Wenn du nach etwas Modernem suchst, gibt es außerdem eine Reihe von Boutique-Hotels und Bed & Breakfasts.

Einige Empfehlungen sind das Pousada Convento de Evora*, ein charmantes Hotel in einem ehemaligen Kloster, oder das Albergaria do Calvario*, ein Boutique-Hotel in der Nähe der Altstadt.

Wenn du Evora besuchst, plane im Voraus, sei flexibel und genieße die Reise. Evora ist eine Stadt, die darauf wartet, entdeckt zu werden, und mit diesen Tipps bist du gut darauf vorbereitet.

Fazit zu den Evora Portugal Sehenswürdigkeiten

Evora ist eine Stadt, die dich mit ihrer reichen Geschichte, ihrer Architektur und ihrer Küche begeistern wird. Von den gut erhaltenen römischen Ruinen wie dem Tempel der Diana, über die Kathedrale von Evora bis hin zur einzigartigen Knochenkapelle, bietet Evora eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, die dich in die Vergangenheit entführen.

Aber Evora ist jedoch nicht nur ein Ort für Geschichts- und Kulturliebhaber. Es ist außerdem ein Paradies für Genussreisende. Die Stadt ist bekannt für ihre traditionelle Alentejo-Küche sowie ihre erlesenen Weine. Hier kannst du dich auf eine kulinarische Entdeckungsreise begeben und die Aromen der Region entdecken.

Für Slow Traveller ist Evora ebenfalls ein Traumziel. Die entspannte Atmosphäre der Stadt lädt dazu ein, das Leben in einem langsameren Tempo zu genießen. Du kannst zum Beispiel durch die schmalen Gassen schlendern, die Architektur bewundern oder einfach in einem der vielen Cafés sitzen und das Treiben beobachten.

Also, wenn du auf der Suche nach einem Reiseziel bist, das Geschichte, Kultur und Genuss vereint, dann ist Evora die perfekte Wahl. Es ist eine Stadt, die dich dazu einlädt, in die Vergangenheit einzutauchen, die Gegenwart zu genießen und die Zukunft zu entdecken.

 

Fragen und Antworten zu Evora Portugal Sehenswürdigkeiten

Gibt es in Evora auch moderne Sehenswürdigkeiten?

Ja, neben den historischen Sehenswürdigkeiten bietet Evora auch moderne Attraktionen. Zum Beispiel das Evora Museum, das eine beeindruckende Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst beherbergt.

Welche Evora Veranstaltungen oder Feste sollte ich besuchen?

Evora ist bekannt für seine lebendige Festkultur. Besonders empfehlenswert ist das jährliche Stadtfest im Juni, bei dem Musik, Tanz und traditionelle Speisen im Mittelpunkt stehen.

Wie lange sollte ich für einen Besuch in Evora einplanen?

Um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Evora zu sehen und die Atmosphäre der Stadt zu genießen, solltest du mindestens zwei bis drei Tage einplanen.

Bietet Evora auch Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten?

Ja, die Umgebung von Evora ist ideal für Outdoor-Aktivitäten. Du kannst Wandern, Radfahren oder Vogelbeobachtung in den nahegelegenen Naturparks.

Ist Evora auch für Familien mit Kindern geeignet?

Ja, Evora ist ein großartiges Reiseziel für Familien. Es gibt viele kinderfreundliche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, wie den Stadtpark oder das Science Center.

 


Reiseorganisation:

Parken am Flughafen

Hier kannst du deinen Parkplatz am Flughafen reservieren.

Anreise zu den Evora Portugal Sehenswürdigkeiten:

Anreise per Flug, Bus oder Bahn*. Der nächstgelegene Flughafen ist Lissabon (130 km). Dort könnt Ihr außerdem einen Mietwagen mieten.

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – hier buchen!*

Unterkünfte nahe der Evora Portugal Sehenswürdigkeiten

Nutze unsere Auswahl der besten Hotels im Alentejo für Deine weitere Reiseplanung.
Hotels und Unterkünfte in Évora und Umgebung* könnt Ihr außerdem über booking.com buchen. Wir haben jedoch im Vitoria Stone Hotel* übernachtet.

Reiseführer

Bestelle deinen Reiseführer für das Alentejo hier*.

 

 

Du reist gern mit dem Wohnmobil nach Evora?

 

 

Evora Portugal Sehenswürdigkeiten
Klicke auf das Foto und merke dir anschließend die „Evora Sehenswürdigkeiten“ auf Pinterest.

 

Kennst Du überdies:

 

Weitere Slow Travel Tipps findest Du zum Beispiel hier. Städte in Portugal entdeckst Du außerdem hier.

Quelle Evora Portugal: eigene Recherchen vor Ort. Zu dieser Reise wurden wir eingeladen von ApteceVisit Alentejo sowie der Rota do Peixe. Unsere Meinung bleibt jedoch unsere eigene.

Text Evora Portugal: © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline und Wikimedia Commons (s. Bildunterschriften)

Evora Portugal Sehenswürdigkeiten, die Du nicht verpassen solltest

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.