» » » » Gamla Stan Stockholm

Gamla Stan Stockholm

Das schwedische Adelshaus Riddarhuset und die Riddarhomlskyrk in Gamla Stan
Das schwedische Adelshaus Riddarhuset und die Riddarhomlskyrk in Gamla Stan

 

Gamla Stan

Von Gamla Stan Stockholm hatten wir bereits vor unserer Reise einiges gehört: für den, der das erste Mal nach Stockholm kommt, ist dieses Stadtviertel ein Muss; hier befindet sich die Kernzelle Stockholms, von der aus sich die Stadt entwickelt hat; Kunstgalerien, Café, Restaurants und Kunsthandwerksgeschäfte solle man nicht versäumen. Neugierig machen wir uns auf, das Stadtviertel zu erkunden.

 

Die Norrbro Brücke führt zum Schloss
Die Norrbro Brücke führt zum Schloss
Stadhuset und Vasabron Brücke
Stadhuset und Vasabron Brücke

 

Ein Bummel durch Gamla Stan Stockholm

Vielleicht liegt’s daran, dass wir einen Tag nach der königlichen Hochzeit von Prinz Carl-Philip von Schweden und Prinzession Sofia in Gamla Stan Stockholm unterwegs sind. Am Tag zuvor war ganz Stockholm verstopft, weil offenbar halb Schweden in die Stadt gereist war, um dem königlichen Ereignis beizuwohnen. Da Wochenende war, nutzen die meisten Hochzeits-Besucher die Veranstaltung für einen Kurzurlaub in Stockholm und bleiben mehrere Tage in der Stadt.

 

 

Auf jeden Fall ist Gamla Stan Stockholm bereits am Vormittag voller Menschen, von denen einige offensichtlich noch von den Hochzeitsfeierlichkeiten kommen und die Nacht durchgefeiert haben. Dass die Königsfamilie in Schweden sehr beliebt ist, erkennen wir nicht nur an den zahllosen feiernden Menschen, sondern auch an den vielen royalen Souvenirs, die wir auf unserem Bummel durch Gamla Stan in den Schaufensterauslagen sehen. Aber Gamla Stan Stockholm hat mehr zu bieten als Souvenirläden.

Prachtbauten

Beeindruckt sind wir von den Prachtbauten in Gamla Stan Stockholm. Wir erreichen Gamla Stan, das auf der Insel Stadsholmen liegt, über die Riksbron, die Brücke, die den Norden Stockholms mit dem Reichstag verbindet. Von dieser Brücke haben wir nicht nur einen schönen Zugang zum Reichstag, sondern auch tolle Ausblicke auf das Stadshus von Stockholm, das Rathaus der Stadt, die Riddarholmskyrkan auf der Insel Riddarholmen und die Vasabron und Norrbro, zwei Brücken, die den Norden Stockholms mit Gamla Stan verbinden.

 

Das Schloss von Stockholm auf Gamla Stan
Das Schloss von Stockholm auf Gamla Stan
Souvenirläden in Gamla Stan Stockholm
Souvenirläden in Gamla Stan Stockholm

 

Sobald wir den Reichstag hinter uns lassen, öffnet sich der Blick auf das Schloss von Stockholm. Von dort folgen wir der Västerlanggatan und gehen vorbei an der Reichtagsbibliothek. Die Straße wird immer schmaler und man merkt ihr an, dass sie einst für Kutschen gebaut wurde. Und so wagen sich auch nur wenige Autofahrer durch die engen Straßen. Stattdessen nehmen die Fußgänger immer mehr zu. Angelockt werden sie von den zahlreichen Kunstgalerien, Kunsthandwerks- und Souvenirläden, Cafés und Restaurants, die Gamla Stan Stockholm zu einer Hauptattraktion von Stockholm machen.

Zwischen den Plüsch-Elchen, Schweden-Fähnchen und Pippi Langstrumpf Stoffpuppen mit orangeroten Haaren finden wir auch Schaufenster, in denen echtes schwedisches Kunsthandwerk gezeigt wird: Glaskunst, wie wir sie im Glasreich in Smaland kennen gelernt haben, Porzellan, Gemälde und Tischdecken. Es lohnt sich, zwischen dem touristischen Krimskrams danach Ausschau zu halten.

 

Riddarholmskyrkan in Stockholm
Riddarholmskyrkan in Stockholm
Die Storkyrkan in Gamla Stan Stockholm
Die Storkyrkan in Gamla Stan Stockholm

 

Schöne alte Häuser

In den schmalen Gassen von Gamla Stan finden wir immer wieder schöne alte Häuser mit aufwändiger Fassadendekoration und erhaschen Blicke auf die Riddarsholmkyrka und die Nikolaikirche. Wir gehen zurück zum Stockholmer Schloss und passieren die Stromparterren, eine Parkanlage, von der aus wir auf das nördliche Stockholm blicken. Am Gustav Adolfs Torg und vor der Oper von Stockholm erreichen wir wieder den Nordteil der Stadt und beenden unseren Rundgang durch Gamla Stan.

 

Prachtvolle Bauten in Gamla Stan Stockholm
Prachtvolle Bauten in Gamla Stan Stockholm
Eine der schönen alten Türen in Gamla Stan
Eine der schönen alten Türen in Gamla Stan

 

Es ist ein Stadtviertel, das gemischte Gefühle hinterlässt: die Prachtbauten und Regierungsbauten sind überaus beeindruckend und faszinieren uns sehr. Da wir allerdings keine Freunde von großen Menschenansammlungen sind, halten wir unseren Bummel durch die belebten, engen Gassen des Viertels kurz und beschränken uns auf einen halbstündigen Rundgang, bevor es uns zurück zieht zu den offenen Parkanlagen und den imposanten Palästen im Nordteil von Gamla Stan. Wie habt Ihr Gamla Stan erlebt? Lohnt das Viertel einen zweiten Besuch? Suchst Du Tipps für einen Tag in Stockholm?

 

Stromparterren
Stromparterren
Sveriges Riksdag
Sveriges Riksdag

Reiseorganisation:

Anreise
Lufthansa und SAS fliegen nach Stockholm.

Mietwagen:
Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!*

Stockholm Sightseeing per Boot:
Neben den Hop on Hop off Bootstouren gibt es noch andere Sightseeing Bootstouren in Stockholm*, für die Ihr ebenfalls Tickets über Get Your Guide buchen könnt und so lange Wartezeiten in Stockholm vermeidet. Was Du auf einer Bootstour Stockholm siehst, beschreiben wir in diesem Blogpost.

Stadtführungen durch Stockholm:
Wenn Ihr Stockholm auf einer Stadt- oder Themenführung* erleben wollt, dann gibt es hier eine große Auswahl an Tour Möglichkeiten.

Hotels in Stockholm:
Hotels in Stockholm* könnt Ihr über unseren Partner booking.com unter diesem Link buchen. Wenn Ihr Unterkünfte in oder in der Umgebung von Gamla Stan* sucht, werdet Ihr hier fündig. Besonders pfiffig und noch dazu preisgünstig ist die Übernachtung auf der AF Chapman*, dem Dreimaster im Hafen von Stockholm. Wer auch mal in Hostels übernachtet, findet hier eine günstige Möglichkeit.


Quelle: eigene Recherchen vor Ort. Diesen Aufenthalt in Stockholm haben wir selbst finanziert.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Print Friendly, PDF & Email

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005.

Ihre Themen sind

Monika Fuchs ist Autorin und Fotografin des Blogs und schreibt als freie Journalistin für die ZEIT ONLINE und Reisemagazine wie 360° Kanada, 360° USA, touristik aktuell, etc. Außerdem verfasst sie Reiseführer über Destinationen und Genuss Reiseziele in aller Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube.

Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.

8 Responses

  1. Andreas
    | Antworten

    Schade, dass ich den schönen Artikel jetzt erst entdecke. Gerade war eine Freundin in Stockholm. Ich bin gespannt was sie zu erzählen hat. Selber bin ich liebe draußen in in der Landschaft unterwegs.

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Mir geht es auch so, dass ich viele interessante Artikel erst nach der Reise entdecke. Es würde mich interessieren, was Deine Freundin zu Stockholm sagt, Andreas.

  2. Antje
    | Antworten

    Ich mag Städte am Wasser und bin gespannt, wie es mir in Stockholm gefallen wird. Für Gamla Stan habe ich auf alle Fälle schon mal Zeit eingeplant.

  3. Sabine
    | Antworten

    Prächtige Architektur zeigt Ihr uns in Stockholm. Ich ergreife auch die Flucht, wenn es eng und voll wird. Das ist vielleicht der Grund, warum wir schon viele Tausend Kilometer durch Schweden gereist sind und die großen Städte bisher gemieden haben.
    Herzlich aus Holland, Sabine

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Ja, die Architektur hat uns auch sehr beeindruckt, Sabine. Ich bin mir nicht sicher, ob Gamla Stan immer so voll ist, wie am Tag nach der Prinzenhochzeit. Ich habe auch schon Fotos gesehen, wo die Straßen leer waren. Vielleicht hatten wir einfach nur Pech mit unserem Reisetermin. Wir mögen Städtereisen ganz gern, nur Menschenmassen bei Großveranstaltungen sind uns suspekt.

      Liebe Grüße,
      Monika

  4. Outdoor-Hochgenuss
    | Antworten

    Stockholm ist eine tolle Stadt und das Flair in Gamla Stan besonders schön. Besonders gut kann ich mich daran erinnern, dass die Schweden auch bei 18 Grad ihre Hochsommer-Outfits zelebrieren!

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Das kann ich mir gut vorstellen, Silke. Offenbar hat man im Norden ein anderes Temperaturempfinden als weiter südlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.