Steinpilzravioli mit Knoblauch Butter Soße

Steinpilzravioli in Knoblauch Butter Soße

Welche Soße zu Steinpilzravioli?

Welche Soße zu Pilzravioli schmeckt gut? Es müssen nicht immer Steinpilzravioli mit Sahnesauce sein. Eine passende Sauce zu Steinpilzravioli ist zum Beispiel eine Knoblauch-Butter-Soße. Diese harmoniert perfekt mit dem kräftigen Geschmack der Pilze und gibt deinem Gericht den letzten Schliff. Steinpilzravioli mit Knoblauch Butter Soße ist eines der Pilz Ravioli Rezepte, die wir seit unseren Genuss Reisen nach Italien gerne als schnelles Mittagessen kochen. Italienische Küche essen wir gerne auch zu Hause. Gewöhnlich machen wir dafür die Ravioli allerdings nicht selber, sondern kaufen fertig zubereitete Steinpilzravioli im Supermarkt. Wenn es schnell gehen soll, dauert es zu lange, die gefüllten Nudeln selbst herzustellen. Lieber nehmen wir die zubereiteten Ravioli aus dem Kühlschrank und geben sie in einen Topf mit kochendem Salzwasser. Darin lassen wir die Ravioli etwa 6-8 Minuten kochen, bis sie fertig sind zur Weiterverarbeitung.

Hast Du jedoch gerade keine fertigen Ravioli vorrätig, kannst Du sie mit diesem Steinpilzravioli Rezept leicht selber machen.

Rezept für Steinpilzravioli mit Knoblauch Butter Soße

Pilz Ravioli selber machen

Zutaten für den Teig:

  • 250 g Weizenmehl
  • zwei Esslöffel Olivenöl
  • 100 ml Wasser
  • Salz

Füllung:

  • 300 g Pilze
  • 120 g Frischkäse
  • Sahne
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch gehackt

 

Zubereitung der Pilz Ravioli:

Für den Teig das Mehl mit Öl, Wasser und Salz zu einem glatten Teig kneten. Danach deckst Du den Teig ab und lässt ihn eine Stunde lang an einem kühlen Ort stehen.

In der Zwischenzeit putzt Du die Pilze und schneidest sie in kleine Würfel. Diese brätst Du in Butter an und fügst anschließend den Frischkäse dazu. Schmecke das Ganze danach mit Salz, Pfeffer und Knoblauch nach Belieben ab. Wenn die Masse zu fest ist, kannst Du sie mit etwas Sahne cremig machen.

Danach rollst Du den Teig auf einer bemehlten Fläche aus. Mit einem Glas kannst Du Kreise ausstechen. Darauf gibst Du Häufchen von der Füllung. Pinsele anschließend die Teigränder mit Wasser ein und schlage sie zusammen. Du kannst auch einen zweiten Teigkreis drauf setzen. Dann werden die Ravioli größer. Die Ränder presst Du am besten mit einer Gabel fest zusammen.

Bring Salzwasser zum Kochen und lass die Ravioli nur kurz aufkochen. Danach schaltest Du die Hitze zurück und lässt die Ravioli etwa fünf Minuten lang ziehen.

  • Zubereitungszeit: ca. 1,5 Stunden (inkl. Ruhezeit)
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Knoblauch Butter Sauce zu Steinpilzravioli – Zutaten für 2 Personen

Die selber gemachten Pilz Ravioli oder eine Packung Steinpilzravioli
zwei Esslöffel Butter
eine Knoblauchzehe
eine Handvoll frische Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Als erstes kocht man die Pilzravioli ca. 6-8 Minuten in einem Liter Salzwasser nach Packungsanleitung.

In der Zwischenzeit lässt man die Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen, bis sie Blasen wirft. Dann fügt man die klein geschnittene Knoblauchzehe hinzu und lässt sie in der Pfanne rösten, bis sie leicht braun wird.

In der Zwischenzeit gießt man die gar gekochten Ravioli ab. Das Kochwasser fängt man in einem separaten Gefäß auf. Die Ravioli haben während des Kochens Stärke an das Wasser abgegeben. Diese benötigen wir zur Zubereitung der Knoblauch Butter Soße.

Wir schrecken die Ravioli kurz unter kaltem Wasser ab. Anschließend fügen wir sie zu der Knoblauch Butter Mischung hinzu. Darin lassen wir die Ravioli etwas anbraten, bis sie sich leicht braun färben. Danach fügen wir ein Glas Kochwasser hinzu und lassen das Ganze köcheln, bis die Flüssigkeit reduziert ist.

Wir würzen das Ganze mit Salz und Pfeffer nach Geschmack. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist die passende Sauce zu deinen Steinpilzravioli. Die Ravioli sollen feucht sein, aber nicht in Flüssigkeit schwimmen.

Zum Schluss geben wir fein gehackte frische Petersilie über die gekochten Ravioli. Das Ganze vermischen wir noch einmal gründlich und lassen es noch kurz auf dem Ofen stehen, damit das Gericht den Kräutergeschmack annimmt. Dies ist eine rasch und einfach selbst zu kochende Spezialität aus Italien. Wir wünschen guten Appetit!

  • Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: sehr einfach

Welche Sauce passt zu Pilzravioli? – Eine passende Sauce zu Pasta mit Steinpilzen

Wenn du Steinpilzravioli zubereiten möchtest, bist du auf der Suche nach der passenden Sauce. Es gibt einige Optionen, die gut dazu passen.

Eine Möglichkeit ist zum Beispiel, eine einfache Butter-Salbei-Sauce zuzubereiten. Hierfür brätst du etwas Salbei in Butter an und gibst die Ravioli anschließend in die Pfanne. So nehmen sie das Aroma der Butter sowie des Salbeis auf und bekommen eine schöne goldbraune Kruste.

Eine weitere Möglichkeit ist eine klassische Tomatensauce. Hierfür schneidest du Tomaten klein und dünstest sie in etwas Olivenöl an. Würze die Sauce mit Salz und Pfeffer und gib anschließend noch etwas gehackten Knoblauch hinzu. Auch hier passen die Steinpilzravioli sehr gut dazu.

Für eine cremige Variante kannst du auch eine Sahnesauce zubereiten. Hierfür erhitzt du Sahne in einer Pfanne und gibst geriebenen Parmesan hinzu. Würze die Sauce mit etwas Salz und Pfeffer und gib die Ravioli hinzu.

Es gibt also viele Möglichkeiten, eine passende Sauce zu Steinpilzravioli zu servieren. Ob Butter-Salbei, Tomaten oder Sahnesauce – es kommt dabei ganz auf deinen persönlichen Geschmack an. Probiere einfach mal aus, was dir am besten schmeckt! Weitere Tipps findest du außerdem hier.

Ravioli – ein einfaches Pasta-Rezept aus der italienischen Küche

Es gibt zwar viele Länder, in denen Teigtaschen zubereitet werden. Am bekanntesten jedoch sind die Ravioli. Diese stammen aus der italienischen Küche. Dort kocht man die gefüllten Teigtaschen etwa seit dem 12. Jahrhundert. Bereits im „Libro per Cuoco“, einem der ältesten Kochbücher der Welt, gibt es ein Ravioli Rezept. Darin füllt man sie mit grünen Kräutern, Ei und Käse. Überrascht hat mich, dass die Ravioli damals ein Gericht der noblen Küche waren. Das lag daran, dass man für ihre Zubereitung teure Gewürze verwendet hat, die sich nicht jeder leisten konnte. So setzte man den Kardinälen beim päpstlichen Konklave im Jahr 1549 Teigtaschen vor, die mit Hühnchenfleisch gefüllt waren. Im Laufe der Jahrhunderte entstanden schließlich verschiedene Ravioli-Rezepte, die sich vor allem durch ihre Füllung unterscheiden. (Quellen: wdr.de und srf.ch)

Fragen und Antworten zum Pilz Ravioli Rezept:

Welche Zutaten brauche ich für eine leckere Pilzravioli Sauce?

Für die Pilzravioli Sauce benötigst du frische Pilze, Zwiebeln, Knoblauch, Sahne und Gewürze.

Wie bereite ich die Sauce zu Steinpilzravioli am besten zu?

Du brätst zunächst die Pilze mit Zwiebeln und Knoblauch an, gibst dann Sahne hinzu und würzt die Sauce ab.

Wie kann ich die Pilzravioli Sauce verfeinern?

Um die Pilzravioli Sauce zu verfeinern, kannst du beispielsweise frische Kräuter wie Petersilie oder Thymian hinzufügen.

Kann ich die Pilzravioli Sauce auch vegan zubereiten?

Ja, du kannst die Pilzravioli Sauce auch vegan zubereiten, indem du pflanzliche Sahne oder Sojacreme verwendest.

Welche Alternativen gibt es zur Pilzravioli Sauce?

Als Alternativen zur Pilzravioli Sauce kannst du beispielsweise eine Tomatensauce oder eine Käsesauce verwenden.

 

 

 

Pilz Ravioli Rezepte
Klicke auf das Foto und merke Dir anschließend  „Pilz Ravioli Rezepte“ auf Pinterest

 

Kennst Du überdies:

 

Hier findest Du zum Beispiel Reisetipps für Genießer. Weitere Rezepte findest Du außerdem hier.

Quelle: das Pilz Ravioli Rezept ist inspiriert von Sandra Rerecic über einen Beitrag in einer Gruppe auf Google+.

Text: © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline

Steinpilzravioli mit Knoblauch Butter Soße

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.

4 Gedanken zu „Steinpilzravioli mit Knoblauch Butter Soße

    1. Das stimmt, Jenny, Knoblauch muss man mögen. Wir essen das auch nur, wenn wir in den folgenden Tagen keine Termine geplant haben. Aber dann schmeckt das richtig gut.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende auch an Dich,
      Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert