Strandurlaub Kanada

Strandurlaub Kanada

Wenn du an Kanada denkst, denkst du vielleicht nicht sofort an einen Strandurlaub. Aber Kanada hat tatsächlich viele wunderschöne Strände zu bieten, an denen du dich entspannen und die Natur genießen kannst. In dieser Artikelsammlung erfährst du, wo du die besten Strände in Kanada findest und was du dort erleben kannst. Feine Sandstrände findest Du zum Beispiel am Lake Ontario oder auch im Cape Breton Highlands National Park.

Strandurlaub Kanada – Wo geht es am besten?

Nicht jeder denkt gleich an Strandurlaub in Kanada, wenn er in das zweitgrößte Land der Welt reist. Dabei besitzt Kanada eine Küstenlinie von 243.042 Kilometern – die größte der Welt. Dazu kommen die Großen Seen, die ebenfalls Sandstrände bieten, die Ihresgleichen suchen. Ein Badeurlaub oder Badetag in Kanada ist also durchaus eine Möglichkeit, die man auf seiner Reise planen kann.

Hol Dir hier Inspirationen für einen Strandurlaub in Kanada. In unseren Artikeln stellen wir einige der schönsten Strände und Küstenregionen des Landes vor. An Sandstränden, die sich mancherorts kilometerweit erstrecken, kannst Du einen Strandtag verbringen. Es gibt außerdem Orte, deren Strände sich vielleicht nicht zum Baden eignen. Stattdessen kannst Du dort auf dem Meeresboden herumlaufen und zuschauen, wie die das Wasser sich bei Ebbe zurückzieht und bei Flut wiederkehrt. Spannende Erlebnisse sind dort ebenfalls möglich.

Entdecke Dein Kanada Reiseziel für Deinen Strandurlaub in Kanada

Schöne Strände in Ostkanada

Schöne Strände in Ostkanada

Wo kann man in Ostkanada baden In den vergangenen Jahren waren wir häufig in den Atlantikprovinzen in Ostkanada unterwegs. Dabei folgten wir sehr häufig den Küstenstraßen. Was ist beeindruckender als Ausblicke auf die Weiten des Meeres, vor allem wenn sie unterbrochen werden von kleinen Schären, die sich in Buchten kuscheln ...
Long Beach Lodge

Long Beach Lodge in Tofino

Long Beach Lodge in Tofino Auf unserer Reise an die Westküste von Vancouver Island entdeckten wir eine Lodge, die alle Wünsche erfüllt, die man an einen Aufenthalt am Pacific Rim stellen kann. Die Long Beach Lodge in Tofino. Vom Pacific Rim Highway weist außer einem Schild mit dem Hotelnamen nicht ...
Sandstrand bei Inverness am Ceilidh Trail in Cape Breton Island Roadtrip Kanada

Ceilidh Trail: auf zum Cabot Trail

Der Ceilidh Trail Wir erkunden den Ceilidh Trail in Nova Scotia auf unserem Fotos Roadtrip Kanada und entdecken echte Geheimtipps. Kennst Du das auch? Du fährst in ein Land, das Du nicht kennst, und wählst die bekanntesten Orte als Reiseziele aus. Vor Ort stellst Du fest, dass es auch auf ...
An der Küste der Avalon Halbinsel auf Neufundland

Die fünf schönsten Strände Kanadas

Die fünf schönsten Strände Kanadas Kanada wird normalerweise mit wilden Nationalparks, tiefen Wäldern und Grizzlybären in Verbindung gebracht. Kaum einer denkt an die schönsten Strände Kanadas. Dass Kanada auch atemberaubende Strände zu bieten hat, ist den meisten Touristen unbekannt. Doch ein Strandausflug lohnt sich auf alle Fälle, zumal die milden ...
Die Düne von Bouctouche

Die Düne von Bouctouche – Ein Tipp für Strandläufer

Wir haben sie nicht bei perfektem Wetter besucht: die Düne von Bouctouche in New Brunswick, Kanada. Kein Sonnenschein, kein blauer Himmel, kein tiefblaues Meer bis zum Horizont. Kein einladendes Badewetter also. Stattdessen: Erste Regentropfen fallen. Der Wind vom Atlantik nimmt zu, bis er uns nach heroischen Versuchen, seinen Kräften zu ...

 

Karte mit den schönsten Kanada Stränden für einen Strandurlaub in Kanada

Trip map created using Wanderlog, for making itineraries on iOS and Android

 

Die schönsten Strände für deinen Strandurlaub in Kanada

Kanada mag für seine Berge und Wälder bekannt sein, aber das Land hat auch einige beeindruckende Strände zu bieten. Wenn du an einen Strandurlaub in Kanada denkst, findest du hier eine Liste der Strände, die du nicht verpassen solltest.

South Beach, Avalon-Halbinsel: Der Geheimtipp für einen Kanada Strandurlaub im Osten

Ganz im Osten Kanadas findest du die Avalon-Halbinsel in Neufundland. Hier liegt der South Beach, der vor allem für seine traditionellen Fischerdörfer bekannt ist. Die Küste bietet ein spannendes Freizeitangebot und die Möglichkeit, die lokale Kultur in St. John zu erleben. Die Gegend um den South Beach bietet zahlreiche Wanderwege. Einige der Wege bieten atemberaubende Ausblicke auf den Atlantik. Die reiche Tierwelt der Avalon-Halbinsel bietet die Möglichkeit, Wale, Seevögel und sogar Eisberge zu beobachten, je nach Jahreszeit. Neben dem Schwimmen ist die Gegend auch ideal für Kajakfahren und Angeln. Die klaren Gewässer sind reich an Fisch, und mit etwas Glück kannst du sogar einen Kabeljau fangen.

Tribune Bay, Hornby Island: Wo Wald auf Wasser trifft

Die Tribune Bay auf Hornby Island in British Columbia ist ein besonderer Ort. Hier treffen bewaldete Hänge auf smaragdgrünes Wasser und weißen Sand. Bei Ebbe entstehen in der Bucht kleine Gezeitenbecken, die eine Vielzahl von Meereslebewesen beherbergen. Ein großartiges Erlebnis für Familien und Neugierige. Die klaren, smaragdgrünen Gewässer sind ideal zum Schnorcheln und Tauchen. Die Unterwasserwelt hier ist reich an Meeresflora und -fauna. Du kannst lange Spaziergänge machen oder die kleinen Geschäfte und Ateliers vor Ort besuchen.

Grand Beach, Winnipeg-See: Der See als Meerersatz

Am Lake Winnipeg liegt der Grand Beach. Der sechstgrößte See Kanadas bietet zwar keinen Meerblick, aber dafür einen tollen Sandstrand. Grand Beach ist bekannt für seine beeindruckenden Sanddünen, die zu den höchsten in Nordamerika gehören. Sie bieten eine großartige Kulisse für Fotos und sind ein beliebter Ort für Sandboarding. Die Umgebung des Strandes ist reich an einheimischer Flora, darunter auch seltene Pflanzenarten, die in den Sanddünen wachsen. Hier kannst du Vögel beobachten oder einfach beim Picknick entspannen. Der See außerdem ein wichtiger Lebensraum für Zugvögel. Ein Paradies für Ornithologen. Der Lake Winnipeg ist ideal für Wassersportler. Von Windsurfen bis Segeln, die Möglichkeiten sind vielfältig. Lake Winnipeg ist reich an verschiedenen Fischarten wie dem Walleye, was es zu einem beliebten Ort für Angler macht.

Bennett Beach, Carcross: Im Norden ganz oben

Die Bennett Beach in der Nähe von Carcross im Yukon ist vor allem für ihre Geschichte bekannt. Goldgräber suchten hier einst ihr Glück. Heute kannst du entspannte Spaziergänge am Sandstrand machen und die Aussicht auf die Berge genießen. Die umliegenden Berge bieten ebenfalls zahlreiche Wandermöglichkeiten, von leichten Spaziergängen bis zu anspruchsvollen Trekkingtouren. Der Bennett Lake ist ideal für Paddeltouren, und du kannst die Landschaft vom Wasser aus erleben. Die Kombination aus Sandstrand, klarem Wasser und Bergkulisse macht Bennett Beach zu einem idealen Ort für Landschaftsfotografie.

 

Treibgut suchen am Long Beach beim Kanada Strandurlaub
Treibgut am Long Beach auf Vancouver Island suchen bei einem Strandurlaub in Kanada

 

Long Beach, Pacific Rim Nationalpark: Surfen und mehr

Auf Vancouver Island liegt der Pacific Rim Nationalpark, in dem du die Long Beach findest. Hier kannst du surfen, die Aussicht auf das Meer genießen oder Seelöwen beobachten, die sich am Strand ausruhen. Neben den Seelöwen sind auch Grauwale, die auf ihrer Wanderung vorbeiziehen, ein häufiger Anblick. Spezielle Bootstouren für Walbeobachtungen werden angeboten. Der Strand und die umliegenden Gebiete sind ein Paradies für Ornithologen. Verschiedene Arten von Möwen, Adler und andere Seevögel können hier beobachtet werden. Bei Ebbe zieht sich das Meer weit zurück und gibt den Blick auf eine faszinierende Unterwasserwelt frei. Muscheln, Seesterne und andere Meeresbewohner können dann entdeckt werden. Der Nationalpark bietet zahlreiche Wanderwege durch den Regenwald, von denen einige direkt am Long Beach starten oder enden. Die natürliche Schönheit und Ruhe des Strandes machen ihn zu einem beliebten Ort für Yoga und Meditation.

Singing Sands, Basin Head Provincial Park: Der singende Strand

Im Basin Head Provincial Park auf Prince Edward Island liegt der Strand Singing Sands. Was diesen Strand besonders macht, sind die eigenwilligen Geräusche, die der Sand macht. Das akustische Phänomen, das den Sand „singen“ lässt, ist wissenschaftlich noch nicht erklärt. Ein Besuch hier ist also nicht nur optisch, sondern auch akustisch ein Erlebnis. Bei Ebbe entstehen entlang des Strandes Gezeitenbecken, die eine Vielzahl von Meereslebewesen beherbergen. Der Strand und die umliegenden Gebiete sind ein Paradies für Vogelbeobachter. Verschiedene Arten von Seevögeln und Zugvögeln können hier gesichtet werden. Ein großartiges Erlebnis für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Der Strand ist ideal für Schwimmen und Schnorcheln. Das klare Wasser und die sanften Wellen machen es zu einem sicheren Ort für Wassersport. Der Park bietet zahlreiche Picknicktische und Grillplätze, ideal für ein gemütliches Essen im Freien.

Little Manitou Lake, Saskatchewan: Das tote Meer von Kanada

Der Little Manitou Lake ist so mineralhaltig, dass du auf dem Wasser treiben kannst. Das Baden hier soll zudem heilende Wirkungen haben, besonders für die Haut. Neben dem Baden im See selbst gibt es außerdem spezielle Spa-Einrichtungen, die therapeutische Bäder mit dem mineralreichen Wasser des Sees anbieten. In der Umgebung des Sees gibt es natürliche Schwefelquellen, die ebenfalls für ihre heilenden Eigenschaften bekannt sind. Die Gegend um den Little Manitou Lake bietet zahlreiche Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Radfahren. Der See ist reich an verschiedenen Fischarten, was ihn zu einem beliebten Ziel für Angler macht. Die Region ist ein wichtiger Lebensraum für viele Vogelarten, was zusätzliche Möglichkeiten für Naturbeobachtungen bietet.

Grand Bend Beach, Huron-See: Der Kanada Strand für alle

Am Huron-See in Ontario findest du die Grand Bend Beach. Ob Spaziergänge im Sand oder Entspannung beim Wellenrauschen, dieser Strand bietet für jeden etwas. Der Strand ist ein beliebter Ort für Wassersportarten wie Windsurfen, Kitesurfen und Jetski. Es gibt mehrere Verleihstationen für Ausrüstung direkt am Strand. Grand Bend ist bekannt für seine atemberaubenden Sonnenuntergänge. Ein perfekter Ort für romantische Abende oder Fotografie. Die Strandpromenade bietet eine Vielzahl von Geschäften, Restaurants und Cafés, ideal für einen entspannten Tag am Meer. Für Familien gibt es gut ausgestattete Spielplätze und Picknickbereiche, die den Aufenthalt am Strand angenehm gestalten. Während der Hauptsaison sind Rettungsschwimmer vor Ort, was zusätzliche Sicherheit bietet.

Parlee Beach, Parlee Beach Provincial Park: Warmes Wasser und mehr

Die Parlee Beach im gleichnamigen Provincial Park bei Shediac in New Brunswick ist vor allem für ihr warmes Wasser bekannt. Hier kannst du schwimmen, im Sand buddeln oder die zahlreichen Wanderwege erkunden. Der feine Sand am Parlee Beach ist ideal für Sandburgen und Skulpturen, was besonders für Familien mit Kindern ein großer Spaß ist. Das warme, flache Wasser ist ideal für Kajakfahren und Stand-Up-Paddling. Ausrüstung kann oft vor Ort gemietet werden. Bei Ebbe entstehen entlang des Strandes Gezeitenbecken, die eine Vielzahl von Meereslebewesen beherbergen. Ein interessantes Erlebnis für Naturbegeisterte. Die Region ist ein wichtiger Lebensraum für viele Vogelarten, was zusätzliche Möglichkeiten für Naturbeobachtungen bietet. Neben den Gezeitenbecken ist es außerdem möglich, Seesterne, Muscheln und andere Meeresbewohner zu entdecken.

Clam Harbour Beach, Clam Harbour Beach Provincial Park: Der Sandburgenwettbewerb

Nur eine Autostunde von Halifax entfernt liegt die Clam Harbour Beach.Der Provincial Park bietet mehrere Wanderwege durch die umliegende Natur, ideal für alle, die die lokale Flora und Fauna erkunden möchten. Neben dem Schwimmen ist der Strand auch ein beliebter Ort für Kajakfahren und Stand-Up-Paddling. Ausrüstung kann in der Nähe gemietet werden. Bei Ebbe entstehen entlang des Strandes Gezeitenbecken, die eine Vielzahl von Meereslebewesen beherbergen. Ein interessantes Erlebnis für Naturbegeisterte. Hier kannst du bei deinem Strandurlaub in Kanada nicht nur entspannen, sondern im August auch am Sandburgenwettbewerb teilnehmen. Der jährliche Sandburgenwettbewerb im August ist ein Highlight und zieht sowohl Einheimische als auch Touristen an. Es gibt verschiedene Kategorien, in denen man teilnehmen kann. Im Sommer finden oft Live-Musik-Events und kleinere Festivals am Strand statt, die ein breites Spektrum an Musikgenres abdecken.

Wenn du also deinen nächsten Strandurlaub in Kanada planst, sind diese Strände definitiv eine Überlegung wert. Jeder von ihnen bietet seine eigenen Besonderheiten.

 

Pazilfikwellen am Long Beach auf Vancouver Island
Pazilfikwellen am Long Beach auf Vancouver Island – Meditieren bei einem Strandurlaub in Kanada

 

Temperaturen im Sommer eignen sich gut für einen Strandurlaub in Kanada

Wenn Du Dich für einen Strandurlaub in Kanada interessierst, solltest Du wissen, dass die Temperaturen im Sommer angenehm sind. In den meisten Regionen an der Küste von British Columbia, Ontario und Quebec liegen die Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad Celsius. Der wärmste Ort Kanadas liegt im Binnenland. Das ist Osoyoos in British Columbia. In der Provinz Nova Scotia zum Beispiel liegen die Durchschnittstemperaturen im Juli bei etwa 20 Grad Celsius, während es in New Brunswick und Prince Edward Island etwas wärmer ist, mit Durchschnittstemperaturen von etwa 23 Grad Celsius.

Einige der besten Strände für einen Strandurlaub in Kanada sind Long Beach in British Columbia, Wasaga Beach in Ontario und Cavendish Beach in Prince Edward Island. Einige der schönsten Strände in den Atlantikprovinzen sind Lawrencetown Beach in Nova Scotia, Parlee Beach in New Brunswick und Basin Head Beach in Prince Edward Island. Dort findest du feinen Sand, türkisfarbenes Wasser und atemberaubende Landschaften. Wenn du dich für eine unberührtere Umgebung interessierst, solltest du vielleicht den Bruce Peninsula National Park oder den Pacific Rim National Park besuchen. Dort findest du wunderschöne Strände, kristallklares Wasser und eine malerische Kulisse.

 

Panmure Beach
Panmure Beach auf Prince Edward Island – lange Strandwanderungen bei einem Strandurlaub in Kanada

 

Tipps für deinen Strandurlaub in Kanada

Kanada ist nicht nur das Land der Berge und Seen, sondern auch der Strände. Wenn du einen Strandurlaub in Kanada planst, gibt es einige Dinge, die du wissen solltest.

Was bieten die Strände in Kanada für einen Strandurlaub?

Die Strände in Kanada sind vielseitig. Von den sandigen Küsten der Atlantikprovinzen bis zu den felsigen Ufern des Pazifiks, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Du findest Strände, die ideal zum Surfen sind, aber auch ruhigere Orte für ein Picknick oder zum Lesen.

Was brauchst du für die Strände in Kanada?

Die Ausrüstung für einen Strandurlaub in Kanada hängt von deinen Plänen ab. Für einen entspannten Tag brauchst du nur ein Handtuch, Sonnencreme und vielleicht einen Sonnenschirm. Wenn du sportlich aktiv sein möchtest, denke an die entsprechende Ausrüstung wie ein Surfbrett oder Schnorchel.

Was kannst du an den Stränden in Kanada bei einem Strandurlaub unternehmen?

Die Aktivitäten sind so vielfältig wie die Strände selbst. Du kannst surfen, schwimmen oder schnorcheln. Viele Strände bieten auch die Möglichkeit zum Kajakfahren oder Stand-Up-Paddling. Wenn du es ruhiger magst, sind lange Spaziergänge am Strand oder Muschelsammeln gute Optionen.

 

Inverness Beach
Inverness Beach für einen Kanada Strandurlaub auf Cape Breton Island

 

Unsere liebsten Strände in Kanada für einen Strandurlaub

Wir haben auf unseren Kanada Reisen zahlreiche Strände in Kanada besucht, viele davon sogar mehrmals. Dabei haben uns im Laufe der Zeit einige Strände besonders gut gefallen. Dazu zählen so bekannte Strände wie der Long Beach auf Vancouver Island oder der Strand an den Hopewell Rocks in New Brunswick, der nur bei Ebbe existiert. Diese beiden sind unleugbar spektakulär. Der Long Beach zum einen wegen seiner endlosen Weite, die Hopewell Rocks andererseits wegen ihrer Felsen, die nur bei Ebbe auftauchen. Wir haben unterwegs aber auch einige wunderschöne Strände entdeckt, die nicht so bekannt sind. Dazu gehören zum Beispiel der Inverness Beach in Nova Scotia, den wir nur per Zufall entdeckten. Ähnlich überrascht hat uns der Panmure Beach auf Prince Edward Island, den wir ganz für uns alleine hatten.

Besonders gut gefällt uns an den Stränden in Kanada, dass man dort häufig fast allein unterwegs ist. Ab und zu trifft man auf einsame Strandwanderer. Aber Beach Life wie in anderen Strandregionen Nordamerikas oder Europas findet man dort nicht. Vielmehr erlebt man die meisten Strände noch so, wie die Natur sie geschaffen hat. Das ist es, was für uns einen Strandurlaub in Kanada so attraktiv macht. Daher empfehlen wir jedem, der nach Kanada reist, den einen oder anderen Tag für einen Strandaufenthalt einzuplanen.

 

Petar am Strand von Panmure Island
Petar am Strand von Panmure Island auf Prince Edward Island bei einem Strandurlaub in Kanada

 

Fragen und Antworten zu einem Strandurlaub in Kanada

Welche sind einige beliebte Badestrände für einen Strandurlaub in Kanada?

Kanada hat eine Vielzahl von atemberaubenden Stränden, an denen man baden kann. Beliebte Ziele für einen Strandurlaub in Kanada sind beispielsweise Long Beach in Tofino, Sandbanks Provincial Park in Ontario und Cavendish Beach in Prince Edward Island.

Gibt es in Kanada gefährliche Tiere im Wasser?

Generell ist das Risiko von gefährlichen Tieren im Wasser in Kanada relativ gering. Allerdings solltest du in einigen Küstengebieten, wie zum Beispiel in Teilen von British Columbia, auf Quallen oder Seelöwen achten. Informiere dich vor deinem Bad über lokale Warnungen und Hinweise.

Sind die Gewässer in Kanada kalt?

Die Wassertemperaturen in Kanada können stark variieren. In einigen Gebieten, wie dem Pazifischen Ozean vor British Columbia, können die Gewässer recht kühl sein, während sie in Seen und Flüssen im Sommer angenehm warm werden können. Es ist empfehlenswert, die lokalen Bedingungen und Temperaturen vor dem Baden zu überprüfen.

Muss man beim Strandurlaub in Kanada Vorsichtsmaßnahmen treffen?

Ja, beim Baden in Kanada ist es wichtig, einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Achte auf mögliche Strömungen oder Gezeiten, informiere dich über eventuelle Warnungen oder Einschränkungen an den Stränden und befolge die Anweisungen der Rettungsschwimmer vor Ort. Trage außerdem immer eine angemessene Schwimmausrüstung und halte dich an die Regeln und Vorschriften der jeweiligen Badestelle. Dann steht deinem Strandurlaub in Kanada nichts im Wege.

Kann man bei einem Kanada Strandurlaub auch in natürlichen Gewässern baden?

Ja, in Kanada gibt es zahlreiche natürliche Gewässer, wie Seen, Flüsse und Wasserfälle, in denen man baden kann. Einige beliebte Orte sind beispielsweise der Lake Louise in Alberta, die Thousand Islands in Ontario oder der Bruce Peninsula National Park in Ontario.

Gibt es in Kanada Strände mit Blauer Flagge?

Ja, Kanada hat mehrere Strände, die mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurden. Die Blaue Flagge ist ein internationales Umweltsymbol, das für sauberes Wasser, hohe Wasserqualität und gute Umweltstandards steht. Du kannst die genauen Standorte der mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strände in Kanada online recherchieren.

 

Kanada Strandurlaub
Klicke auf das Foto und merke Dir anschließend „Strandurlaub Kanada“ auf Pinterest

 

Kennst Du überdies:

 

Quelle Strandurlaub Kanada: eigene Recherchen vor Ort. Unsere Meinung bleibt auf jeden Fall unsere eigene.

Fotos Strandurlaub Kanada: Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline. All Rights reserved.
Text Strandurlaub Kanada: Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline. All Rights reserved.

Strandurlaub Kanada

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.