Bad Driburg Gräflicher Park – Ein Frühlingsspaziergang

Frühlingsblumen in Bad Driburgs Gräflicher Park

Das Frühjahr ist eine Zeit, um sich Bad Driburgs Gräflichen Park auf einem Frühlingsspaziergang anzuschauen. Du musst dafür nicht im Hotel übernachten. Stattdessen kannst Du den Eintritt in Bad Driburgs Gräflichen Park bezahlen und die Parkanlagen auf einem Spaziergang genießen. Wenn darin die Tulpen und Narzissen blühen, freut man sich über Sonnentage. Dann nimmt man sich gern die Zeit, um die Themengärten und die Parkanlagen zu erkunden, die man dort zwischen und um die Hotelgebäude angelegt hat. Dabei gibt es viel zu entdecken.

 

Bad Driburg Gräflicher Park im Frühling
Die Parkanlage im Frühling

Frühlingsspaziergang durch den Landschaftspark

Der Landschaftsgarten im Stil Englands befindet sich in Privatbesitz. Der Gräfliche Park Bad Driburg gehört der Familie der Grafen von Oeynhausen-Sierstorpff, der auch das Hotelressort mit ihren Wellness- und Spa-Anlagen gehört. Der Garten ist die Hauptattraktion von Bad Driburg. Der Landschaftspark zählt zum European Garden Heritage Network und ist damit einer der Gärten Europas, die einen Besuch lohnen. Dazu gehören außerdem Gärten in Nordrhein-Westfalen, im Pays de la Loire in Frankreich, in England sowie in anderen Regionen Europas. Ziel dieser Vereinigung ist der Erhalt von Parks, Gärten und Grünanlagen.

 

 

Baumalleen im Landschaftspark
Alleen im Landschaftspark

Baumbestand im Bad Driburg Gräflicher Park

Im Park findest Du Bäume, die schon seit dem 18. Jahrhundert hier wachsen. Entlang der Allee wachsen Kastanien, Linden und Eichen. Diese setzt sich fort in einer Promenade zwischen den Hotelgebäuden und Badehäusern. Die Themengärten haben Landschaftsarchitekten angelegt.

Zu den Themengärten zählen:

  • Der Rosengarten aus dem Jahr 1932
  • Die Lilienwiese von Gilles Clément
  • Die Gartenkapelle und die Pfauenbrücke am Ententeich
  • Der Heckengarten
  • Der Hölderlin-Hain
  • Die Diotima-Insel
  • Ein Wildpark
  • Der Ententeich
  • Das Mausoleum der Grafenfamilie
  • Der Stauden- und Gräsergarten
  • Der Irrgarten

 

Trinkhalle
Brunnenhaus

Bad Driburg Gräflicher Park mit Brunnenhaus

Das Brunnenhaus steht im Zentrum des Parks. Hier können Besucher die Heilwässer probieren, die Bad Driburg zum Heilbad machten. Die lange Wandelhalle lädt zum Flanieren ein. Das Gebäude ist von 1822 bis 1824 an dieser Stelle erbaut.

 

Wandelhalle
Wandelhalle

 

Auch wenn man die Heilwässer nicht probieren will, lohnt ein Abstecher in die Wandelhalle. In einem Seitenflügel befindet sich überdies ein Leseraum. Darin kann man sich in Broschüren über die Angebote in den Badehäusern und im Hotel informieren.

 

Leseraum
Leseraum

Heckengarten im Bad Driburg Gräflicher Park

Bevor man weitergeht in den Wildpark, lohnt ein Abstecher in den Heckengarten. Dieser befindet sich hinter dem Brunnenhaus. Hainbuchen umgeben ein Wassermobile. Es stammt von Angela Conner, einer Bildhauerin aus England.

 

Heckengarten mit Wassermobile im Bad Driburg Gräflicher Park
Heckengarten mit Wassermobile

Wildpark mit Damwildherde

Zurück am Platz vor dem Brunnenhaus wenden wir uns nach links. Vorbei an Badehäusern und Hotelgebäuden führt der Weg zum Parkgelände, auf dem sich die Damwildherde des Gräflichen Parks von Bad Driburg aufhält. Die Tiere laufen frei über das Gelände. Besucher können ihnen so recht nahekommen.

 

Wildpark
Wildpark

 

Wir wenden uns jedoch nach rechts und gehen vorbei am Hölderlin Hain und der Diotima-Insel zurück zum Hotel. Dort genießen wir zum Abschluss die Frühjahrsblüte in den Blumenbeeten um die Hotelgebäude.

 

Frühjahrsblüte im Bad Driburg Gräflicher Park
Frühjahrsblüte im Bad Driburg Gräflicher Park

Öffnungszeiten:

Der Park ist von April bis Oktober gegen Eintritt zugänglich.
09:00 – 18:00 Uhr

  • Erwachsene 7,50 € (dies enthält ein Guthaben von 2,50 €)
  • Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt kostenlos

Das Guthaben kann anschließend am Tag des Besuches in den Restaurants des Hotels eingelöst werden.

Besucher des Piet Oudolf-Gartens haben für bis zu 30 Minuten freien Eintritt (nur über Eingang/Kasse Süd).

Parkführung 5,– € p.P.
Jeden Dienstag, 14:30 Uhr

Eine Anmeldung ist über das Gästeservice-Center möglich:

Tel +49 52 53 95 23 – 700
gaeste-service@graeflicher-park.de

Montag – Freitag
09:00 – 12:00 Uhr, 13:00 – 16:00 Uhr
Samstag
09:00 – 13:00 Uhr

 

 

Das muss für den Besuch in Bad Driburg in den Koffer

  • Bequeme Schuhe. In Bad Driburg bist Du auf jeden Fall viel zu Fuß unterwegs.
  • Vergiss außerdem bequeme Pumps nicht, wenn Du in Caspar’s Restaurant speisen willst.
  • Einen Rucksack, in dem Du zum Beispiel ein Picknick oder eine Brotzeit für den Spaziergang durch den Park unterbringst.
  • Eine Kamera* für die Fotomotive, die Bad Driburg bietet.

Kaufst du über einen mit * markierten Link, erhalten wir dafür eine Provision, mit der wir dieses Blog betreiben.

 

 


Reiseorganisation:

Parken am Flughafen

Hier kannst du deinen Parkplatz am Flughafen reservieren.

Anreise nach Bad Driburg Gräflicher Park:

Buche zum Beispiel hier Deine Anreise per Flug, Bus oder Bahn*. Nächster internationaler Flughafen ist Frankfurt. Möglich ist außerdem die Anreise per Bahn nach Bad Driburg.

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!*

Wohnwagen:

Vergleiche Wohnmobil Preise hier. Oder reist Du stattdessen lieber mit dem Dachzelt oder Zelt?

Hotels in Bad Driburg:

Unterkünfte in Bad Driburg* kannst Du zum Beispiel hier buchen.

 

Du reist mit dem Wohnmobil nach Bad Driburg Gräflicher Park?


 

 

Gräflicher Park Bad Driburg
Klicke auf das Foto und merke Dir anschließend den „Gräflicher Park Bad Driburg“ auf Pinterest

 

Kennst Du überdies?

 

Text: © Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline

Bad Driburg Gräflicher Park – Ein Frühlingsspaziergang

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.