München Radtouren für Anfänger – Interview mit Elke Homburg

München Radtouren für Anfänger

Was Du für München Radtouren als Anfänger wissen solltest

Als Nicht Radlerin habe ich die München Radtouren von Elke Homburg in ihrem Reiseblog Kekse und Koffer entdeckt. Einige ihrer Touren kann man nicht nur mit dem Rad unternehmen. Sie eignen sich auch gut für einen Tagesausflug mit dem Auto. Nichtsdestotrotz sind ihre Radtouren für den einen oder anderen unter Euch interessant. Da ich selbst nie in München und Umgebung mit dem Rad unterwegs war, bat ich sie um ein Interview. Elke bezeichnet sich als Genuss Radlerin und gibt in ihrem Blog Empfehlungen für Radrouten in und um die bayerische Hauptstadt. Hier sind ihre Tipps:

Das sagt Genuss Radlerin Elke Homburg über München Radtouren

Auf Deinem Blog „Kekse & Koffer“ beschreibst Du einige Radtouren, die Du in und um München unternommen hast. Eignet sich denn eine Großstadt überhaupt für Radtouren? Herrscht da nicht zu viel Hektik. Ich kann mir vorstellen, dass der Verkehr eher abschreckend für Radtouren ist. Was sind Deine Erfahrungen? Gibt es besondere Empfehlungen, die Du einem Radl-Anfänger in München geben kannst?

Radeln liegt ja seit Jahren im Trend und Corona hat diesen Trend zusätzlich verstärkt. Das heißt, die Radwege sind in München – wie vermutlich in den meisten Städten – immer voller geworden. Während der Rushhour würde ich deshalb keine Radtour in der Stadt unternehmen. Zu anderen Zeiten funktioniert das aber durchaus – wenn man die richtigen Strecken kennt.

 

 

Radtouren um München
Radtouren um München

 

Ich oute mich jetzt mal als Nicht-Radler. Du warst unterwegs auf dem Isarradweg vom Tierpark Hellabrunn in München über die Ludwigshöhe bis ins Mühltal und zurück. Das ist eine Strecke, die im Voralpenland südlich von München liegt. Bisher stelle ich mir Radtouren auf Flussradwegen gemütlich und einigermaßen flach vor. Schließlich fließen Flüsse immer bergab. Größere Wasserfälle erwarte ich in dieser Region auch nicht. Die Alpen liegen noch etliche Kilometer weiter im Süden. In Deinem Komoot-Profil gibst Du jedoch einen Höhenunterschied von 380 Metern an. Wie passt das zusammen?

380 Höhenmeter sind nicht viel im Voralpenland, wo der Durchschnitt bei 1 Prozent Steigung auf 100 km liegt. Das ist tatsächlich eine gemütliche Tour. Allerdings bin ich seit zwei Jahren mit Rückenwind – mit dem E-Bike bzw. Pedelec unterwegs. Mein Mann fährt Rennrad und hat das Sportler-Gen. Auf gemeinsamen Touren hatten wir wenig Spaß, weil er immer auf mich warten musste und ich mich stresste, um mithalten zu können. Jetzt muss er auf mich warten ;-). Gerade BestAger greifen ja heute fast alle zum Fahrrad mit Elektromotor. Das ist ein Riesentrend. Übrigens auch bei jungen Leuten – die nutzen das E-Bike als umweltfreundlichen Autoersatz.

 

 

Radtour durch München an der Isar entlang
Radtour durch München an der Isar entlang

 

Besonders spannend finde ich Deine City Radtour durch München. Wie muss ich mir diese vorstellen? Radelst Du dabei immer am Fluss entlang? Oder gibt’s auch Streckenabschnitte, die Du auf der Straße zurücklegst? Bekommt man dabei ein Gefühl, in der Natur unterwegs zu sein, oder merkt man die Großstadt am Verkehrslärm und den vielen Menschen?

Die Weg direkt am Fluss gehören den Spaziergängern. Aber der Isarradweg führt möglichst nah an der Isar entlang – zum Beispiel sehr entspannt durch die Isarauen. Da ist die Innenstadt tatsächlich nur wenige Kilometer, gefühlt aber eine Weltreise entfernt. Und mitten in der Stadt radelst du zum Beispiel durch den Englischen Garten. Wirklich eine stressfreie Citytour. Wenn du nicht gerade während des Berufsverkehrs unterwegs bist.

 

 

Fahrradtour im Voralpenland
Radtour südlich von München

 

Attraktiv ist Deine Mehrtagestour von München ins Blaue Land bei Murnau. Vier Tage lang warst Du dafür unterwegs mit Stationen in Benediktbeuern, Bad Heilbrunn, Murnau und am Starnberger See entlang zurück nach München. Dabei hast Du einen Ruhetag in Murnau eingeplant und warst pro Tag zwischen 60 und 88 km unterwegs. Als Roadtripper ist es für uns einfach. Wir packen unsere Utensilien ins Auto, die wir für eine solche Tour benötigen, und los geht’s. Mit dem Rad ist das ja nicht so leicht. Was packst Du für eine solche Tour, und vor allem wie viel? Großes Gepäck kannst Du auf dem Rad ja nicht mitnehmen.

Richtig, man muss sich beschränken. Ich mache mir eine Packliste und verzichte auf alles Überflüssige. Beim ersten Mal fiel mir das schwer, inzwischen ist es Routine. Du merkst, dass du mit wenig Gepäck bestens auskommen kannst.

 

 

Übernachten auf einer Fahrradtour
Übernachten auf einer Radtour um München

 

Bei Mehrtagestouren musst Du unterwegs übernachten. Was rätst Du als Tourenradlerin Radl-Anfängern? Wo übernachtet man am besten? Soll man seine Übernachtung reservieren, damit man am Abend nicht an einer Unterkunft ankommt, die ausgebucht ist? Oder ist es besser, sich auf sein Glück zu verlassen, und einfach unterwegs nach Übernachtungsmöglichkeiten suchen? Wie machst Du das?

Bikepacking – also Mehrtagestouren mit Fahrrad und Gepäck – ist ja ein Mega-Trend. Radwandern gab`s natürlich schon immer, aber wie so oft muss man das Ganze neu verpacken und neu benennen und plötzlich ist es hip ;-). Die echten Bikepacker haben die Campingausrüstung dabei. Das ist natürlich nochmal mehr Gepäck. Ich schlafe, ehrlich gesagt, gern in einem Bett. Weil langes Suchen nach einer anstrengenden Tagesetappe keine Freude macht, buchen wir die Unterkünfte immer vor. Mein Mann macht für unser Touren die Streckenpläne. Ich bin für das Kulturprogramm unterwegs zuständig und für die Hotels. In der Regel ist man in jeder Unterkunft nur eine Nacht, es muss also nichts Schickes sein, nur ein Dach über dem Kopf. Und glücklicherweise gibt es für uns „Soft-Bikepacker“ radlerfreundliche Unterkünfte. Dort ist man auch für nur eine Nacht willkommen, kann das Fahrrad sicher einschließen und nach Bedarf den Akku direkt in der Garage aufladen.

 

Kaufe hier Radführer für München Radtouren

Radführer: Radtouren am Wasser München
Radführer: Radtouren
am Wasser München
hier bestellen *
Radeln mit dem MVV
Radeln mit dem MVV
hier bestellen *
Radführer: Oberbayern erfahren
Radführer: Oberbayern
erfahren
hier bestellen *

 

Genuss auf einer Fahrradtour
Genuss kommt auf einer Radtour um München nicht zu kurz

 

Radfahren macht hungrig. Damit eine Radtour zum Genuss wird, spielt die Verpflegung eine große Rolle. Wie machst Du das? Kehrst Du unterwegs gern ein? Biergärten gibt es ja in und um München viele. Oder nimmst Du Dir ein Picknick mit und genießt dies an einer schönen Stelle unterwegs?

Es ist nie verkehrt, ein paar Müsliriegel im Gepäck zu haben. Aber tatsächlich muss man in Bayern entlang der Fahrradwege nicht verhungern. Fast jedes Dorf hat eine Bäckerei, wo du dich mit Verpflegung fürs Picknick eindecken kannst. Biergärten gibt es ebenfalls reichlich und immer mehr Bauernhofcafés mit tollen Angeboten. Das ist natürlich nicht überall in Deutschland so. Als ich Pfingsten im Weserbergland für einen Reiseführer Radtouren recherchierte, waren auf zwei der Touren die Müsliriegel schnell verputzt, da es unterwegs keine einzige Einkehr gab.

 

Bücher von Elke Homburg

Allgäu: Reiseführer
Allgäu: Reiseführer
hier bestellen *
Schnellkurs Klöster
Schnellkurs Klöster
hier bestellen *
ADAC Reiseführer plus Andalusien
ADAC Reiseführer
plus Andalusien
hier bestellen *

 

Radtour im Alpenvorland
Radtour im Süden von München

 

Zum Schluss noch eine Frage zu Radtouren in und um München: Was ist Deine Lieblingstour? Und warum? Verbindest Du damit besondere Erlebnisse? Was macht für Dich eine schöne Radtour aus?

Jede Tour ist auf ihre Art besonders. Eine Citytour kannst du natürlich nicht mit einer Mehrtagestour vergleichen. Aber unabhängig davon, wie lange wir unterwegs sind, stecken wir viel Zeit in die Ausarbeitung der Tour. Toll war unsere Radtour am letzten Wochenende: Von Füssen aus sind wir durchs Vilstal geradelt – unterwegs lockten sieben Seen, zwei Königsschlösser, drei Burgen und außerdem waren wir ein Stück auf der römischen Via Claudia Augusta unterwegs. Damit bin ich auch wieder bei deiner Frage: Eine schöne Radtour ist für mich nicht in erster Linie Sport, ich brauche unterwegs das Natur- wie das Kulturerlebnis. Deshalb war auch die Vier-Tage-Tour auf den Spuren des Blauen Reiters von München nach Murnau genial. Tolle Museen, hübsche Städte, Badeseen, Biergärten und Bergblicke. Besser geht’s nicht.

Herzlichen Dank für Deine Antworten.

 

Fahrradtouren in München und Oberbayern
Klicke auf das Foto und merke Dir „Radtouren in und um München“ auf Pinterest

 

Kennst Du schon:

Quelle für München Radtouren : Interview mit Genuss Radlerin Elke Homburg

Text: © Copyright Monika Fuchs und Elke Homburg
Fotos © Copyright Elke Homburg

München Radtouren für Anfänger – Interview mit Elke Homburg
Nach oben scrollen